RSS-Feed anzeigen

MW

Warum teuer, wenn es auch günstig geht?

Bewerten
von
MW
am 14.06.2018 um 12:23 (772 Hits)
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	3339073375_db6d559493_b.jpg 
Hits:	357 
Größe:	617,4 KB 
ID:	108285Neulich beim Stadtbummel ging ich nach langer Zeit wieder mal zum örtlichen Gamestop, nur um mit erschrecken sehen zu müssen wie teuer selbst gebrauchte, ein Jahr alte Spiele dort sind. Muss das wirklich so sein und warum werden Spiele zu sehr niedrigen Preisen angekauft und dann so teuer verkauft? Die Antwort ist hart aber ebenso real. Solange wir uns unser Geld aus den Taschen ziehen lassen, sind wir selbst schuld, dass solche dreisten Maschen so erfolgreich sind.

Deshalb kaufe ich auch nur noch selten in diesem überteuerten Ladenkette und dann auch nur wenn es spezielle Aktionen gibt, bei denen die Kunden auch mal einen Vorteil verspüren. Generell verspürte ich besonders seit der Anschaffung meines Gaming PCs immer weniger das Bedürfnis Spiele im Laden zu kaufen. Die Entdeckung von Steam hat mir vor zwei Jahren eine Sache klar gemacht: Gute Spiele müssen nicht immer teuer sein! Besonders die bekannten Steam Sales habe ich anfangs sehr ausgenutzt. So habe ich viele verpasste, alte Games nachgeholt und das zum niedrigen Preis. Warum sollte man 30 Euro für ein Spiel ausgeben, wenn man dafür stattdessen drei bekommt? Manche werden sich jetzt sicher fragen: „Aber so günstig sind doch nur alte Spiele, möchtest du nicht immer die neuesten Spiele zocken?“ Früher als ich meine Spiele noch nicht selber bezahlen musste war dies tatsächlich der Fall, aber als Azubi der sich selbst finanzieren muss sieht das etwas anders aus.

Aber diese sehr günstigen Angebote verlocken oft mehr Spiele zu kaufen als man spielen kann. So lassen viele Gamer ihren sogenannten „Pile of Shame“ (Die Spiele die gekauft, aber nie angerührt wurden) immer weiter wachsen, weil es neuere und interessantere Spiele gibt und auch ich habe diesen negativen Trend mitgemacht. Damit die gekauften Spiele allerdings nicht ewig ungespielt bleiben, habe ich mir selbst eine Art Regel gemacht: Bevor ich mir neue Games kaufe, spiele ich zumindest alle gekauften Spiele durch. Kleinere Ausnahmen mache ich, wenn ich neue Spiele bei Freunden oder in der der Videothek ausleihen kann. Wenn man sich ein neues Spiel für einen Monat zum Preis einer Kugel Eis ausleihen kann, kann man da noch nein sagen? Meiner Meinung nach nicht!

Der PC ist ganz klar vom digitalen Markt beherrscht und die Physischen PC Games die man im Handel kaufen kann sind oft mehr Schein als Sein. Warum kaufe ich mir eine Physische Kopie eines Spiels, wenn es nur als Vorwand genutzt wird das Spiel meiner Steam Bibliothek hinzuzufügen? Da kann ich mir das Spiel auch gleich im Steam Sale kaufen. Die Konsolen holen mit Ihren immer besser werdenden online Angeboten auch langsam auf, aber ich denke dass es dort noch lange dauern wird bis der Digitale Markt die Oberhand hat. Die ständige Internetanbindung ist bei vielen Konsolen Spielern noch nicht so vorhanden, dies Musste Microsoft auf die Harte Art und Weise lernen, als sie versuchten diese als Voraussetzung für die Nutzung der Xbox One durchzusetzen.

Auch wenn ich mir Spiele heutzutage meistens erst ein zwei Jahre nach Release kaufe freue ich mich trotzdem über neue Ankündigungen interessanter Games, denn so bleibt auch in Zukunft die Gewissheit, dass für guten Spiele-Nachschub gesorgt ist erhalten.
wesker70, StHubi, Tito und 2 weiteren Leser(n) gefällt dieser Beitrag.

"Warum teuer, wenn es auch günstig geht?" bei Mister Wong speichern "Warum teuer, wenn es auch günstig geht?" bei YiGG.de speichern "Warum teuer, wenn es auch günstig geht?" bei Google speichern "Warum teuer, wenn es auch günstig geht?" bei del.icio.us speichern "Warum teuer, wenn es auch günstig geht?" bei Digg speichern "Warum teuer, wenn es auch günstig geht?" bei LinkARENA speichern "Warum teuer, wenn es auch günstig geht?" bei My Yahoo speichern "Warum teuer, wenn es auch günstig geht?" bei StumbleUpon speichern

Stichworte: digital, gamestop, ps4, steam, xbox Stichworte bearbeiten
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

  1. Avatar von StHubi
    Das ist ein wirklich schöner Blog! Vor allem, da ich deine Regel auch schon eine Weile befolge. Allerdings lasse ich in der Beziehung ein wenig locker, da ich gerne ein rechenzeit beanspruchendes Spiel auf dem Desktop, ein eher technisch anspruchloses Spiel auf dem Tablet (wobei ich momentan allerdings auch Sunless Sea auf beiden Geräten spiele) und einen aktuellen Titel auf der Switch spielen will Das reicht aber dann auch dicke, um meine inzwischen doch etwas geringe Spielzeit zu füllen.
    Aktualisiert: 21.06.2018 um 21:05 von StHubi
  2. Avatar von MW
    Zitat Zitat von StHubi
    Das ist ein wirklich schöner Blog! Vor allem, da ich deine Regel auch schon eine Weile befolge. Allerdings lasse ich in der Beziehung ein wenig locker, da ich gerne ein rechenzeit beanspruchendes Spiel auf dem Desktop, ein eher technisch anspruchloses Spiel auf dem Tablet (wobei ich momentan allerdings auch Sunless Sea auf beiden Geräten spiele) und einen aktuellen Titel auf der Switch spielen will Das reicht aber dann auch dicke, um meine inzwischen doch etwas geringe Spielzeit zu füllen.
    Danke dir, freut mich, dass er dir gefällt. Auf dem Handy spiele ich auch ein Spiel, aber nur mal so nebenbei. Was ich im Blog noch vergessen habe, ich versuche immer zwischen PS3 PS4 und PC Spielen zu wechseln, damit die Abwechslung auch da nicht zu kurz kommt und auch die Spiele gespielt werden. Meine alten PSP und Vita Spiele habe ich auch nicht erwähnt (Hatte die auch nicht mehr wirklich auf dem Schirm xD). Ich denke aber dass ich beim Spider-Man Spiel eine Ausnahme mache und es mir ziemlich zeitnah zum release anschaffen werde.