"Gefällt mir"-Übersicht4Gefällt mir
  • 4 Beitrag von Phuindrad
  1. #1
    Avatar von Phuindrad
    Mitglied seit
    25.07.2010
    Ort
    Planet Greblin
    Alter
    31
    Beiträge
    3.999
    Blog-Einträge
    29

    Standard Die Simpsons - Im Wandel der Zeit

    Hallo.
    Da es einem jeden frei steht sich ein Thema über beredenswerten Serien zu machen und damit ich nicht nur den Eindruck mache das ich alles schlecht mache was die Gelbe Kult Familie in den letzten Staffeln verzapft hat, erstelle ich ein etwas umfangreicheres Thema das beleuchtet was die Simpsons waren, wohin sie gingen und was sie jetzt sind. Auch die Handelnden Charaktere sind mit eingefasst, da ich aber keine Lust habe Bilder einzufügen vertraue ich darauf das jeder weiß wie jeder in der Serie aussieht.
    Bevor ich es vergesse, alles was ich hier bemerke ist natürlich nur subjektiv nach meiner Meinung aufgestellt und kann gerne besprochen werden.


    Wofür wurden die Simpsons berühmt?
    Hier gibt es verschiedene Gründe.
    - Anti Harmonie Familienserie, keine Schnulzen
    -- Es macht Spaß zu sehen das es hier Probleme gibt die vorher entweder ausgeblendet oder nur am Rand erwähnt wurden.
    -- Homer würgt Bart - einer der bekanntesten Running-Gags.

    - Geniale Parodien
    -- Wenn Stars und Sternchen unachahmlich auf die Schippe genommen werden.

    - zum Teil harsche Satire an der Gesellschaft
    -- Man erinnere sich an die Aufschrift im Bürgermeisteramt "Majoris corruptus extremis"
    -- Lisas Aufsatz "Kloake am Potimic"

    - Einzigartiger Humor
    -- "Oh mein Gott du hast Zombie Flanders umgelegt!" - "Ach der war ein Zombie?"
    -- "Homer, dadrin ist eine Opossum-Familie!" - "Die Große habe ich Beißi getauft-"

    - Gute Charaktere
    -- Jeder Charakter hatte eine Sinn in der Serie, war weder überzeichnet oder albern, sie waren so gut, weil sie nah an der Realität waren.


    Das war es was diese Serie groß gemacht hat.
    Nun aber erst wie die Charaktere früher waren. Also wie wir sie kennen gelernt haben. Ich konzentriere mich hierbei auf Homer, Marge, Bart, Lisa, Maggie, Abe.

    - Homer
    -- Ein einfacher und leicht unterbelichterter Mann der an sich nicht unbedingt schlecht war, sondern ein guter Ehemann und Familienvater sein wollte.

    - Marge
    -- Die gestresste Hausfrau und Mutter die die Familie zusammenhällt und zwischen Überforderung und Vakuum schwankt.

    - Bart
    -- Seine Streiche und Sprüche waren sehr witzig und er besaß stets die Größe diese zuzugeben und hat dafür gelitten.

    - Lisa
    -- Intelligent und Moralisch, aber auch ein Kind. Zu Beginn hat sie noch die kleinen Elfen gesehen.

    - Maggie
    -- Das durch die Medien beeinflussbare Kind, das bisher nur ein Wort gesagt hat.

    - Abe
    -- Alt und ein wenig Senil, Kulturpesimist und verbort. Und dabei sehr witzig.


    So lernten wir sie kennen und auch lieben.
    Klar kann man argumentieren das sich Charaktere weiterentwickeln müssen, aber das heißt nicht das man ein paar Eigenschaften extrem überspitzt und die Person deswegen platt und langweilig macht. Das ist keine Entwicklung, sondern systematische Zerstörung.

    So sind die Charaktere in den neuen Staffeln deshalb geworden, langsam aber stetig sind sie zu dem geworden was ich beschreibe:

    - Homer
    -- Dümmlich, extrem dümmlich, selbst Kleinkinder sind klüger als er.
    -- Lächerlich ungeschickt.
    -- Egoistisch, er würde seine Familie für einen Donat verkaufen

    - Marge
    -- Lahm und eine grausame Stimme. Sie klingt als hätte sie eine Kehlkopf-Operation hinter sich.

    - Bart
    -- Gemeingefährliche Streiche die schon ans Kriminelle grenzen (Sporthalle überflutet, Willis Haus zerstört)
    -- Unreifes egoistisches Verhalten

    - Lisa
    -- Nervtötend Arrogant
    -- Krankhaft auf Beliebtheit bedacht
    -- zickig

    - Maggie*
    -- wird wohl nie sprechen

    - Abe*
    -- Noch seniler geworden
    -- kann weder Herd noch Mikrowelle benutzen


    * = Maggie und Abe haben sich am wenigsten verändert.

    Die stark nachlassende Qualität der Serie fusst jedoch nicht nur auf den nachlassenden Charakterbildern die nur noch verzerrt und eindimensional erscheinen, sondern auch aus verschiedenen anderen Dingen.

    - Übertriebene Staralberein
    -- Eine Folge in der Lady Gaga auf einmal irgendwelche Schwachsinnigen Magischen Kräfte haben soll ist nur noch peinlich.

    - Autoren ohne Ideen
    -- Es war klar das den Autoren irgendwann die Ideen ausgehen, da sie aber nicht aufhören dürfen, werden weitere lahme Geschichten rausgehauen. Das ist in jeder Serie so. Allerdings finden manche Serien ein Ende bevor sie so schlecht werden.

    - Statements der Macher
    -- Wenn manche Mitarbeiter sagen das die Serie ihr Zenit schon lange hinter sich gelassen hat, ist das eine eindeutige Sprache, oder? Wie gut kann eine Serie sein wenn die Mittarbeiter nicht davon überzeugt sind was sie tun?

    - Man findet kein Ende
    -- WANN WIRD MAN ENDLICH EIN ENDE FINDEN?? 500 Folgen reichen doch aus, oder will man diesen Kult dem schnöden Mamon opfern?

    - Bescheuerte Storys
    -- Bemühter zusammenhang, langweilige und nicht im ansatz witzige Dialoge.
    -- Dazu kommen bescheuerte nicht Enden wollende Szenen (nachdem Abe den Whirlpool zertrümmert springen die Simpsons endlose Sekunden wie Fische ohne Luft umher)

    - Flache Witze
    -- Wie bei der Story macht man sich kaum noch mühe für durchdachte Gags. Schade.

    - Zunehmende Feigheit
    -- Früher hat man die Dinge beim Namen genannt, da wollte man ein Kokusnuss Nintendo System. Heute ist man so Feige und verzapft irgendwelche Umdeutungen. Von wegen Mapple unter der Führung von Steve Mops. Was soll der Schwachsinn?

    - Apple Abhängigkeit?
    -- Warum wirbt man so fanatisch mit diesem überhypten Technikschrott? Warum muss jeder Darsteller einen IPod oder ein IPhone haben oder haben wollen?


    Die Momentan 24. Staffel ist die Spitze dieser Entwicklung soweit. Aber schlimmer wird es sicher noch kommen. Bisher habe ich fast jede Staffel ertragen können, aber diese Staffel kann ich keine 5 Minuten einer Episode ertragen. Es ist grausam. Man kann fragen warum ich es mir antue. Die Antwort ist: Unglaube und ganz tief verborgene naive Hoffnung das es irgendwann besser wird.
    Aber ich habe keine Hoffnungen mehr.
    Drum kaufe ich mir nur die ersten 9 Staffeln.
    Danke fürs lesen.
    MfG
    Phuindrads auf Youtube:
    Klick


    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von SIWOOOT
    Mitglied seit
    08.10.2010
    Ort
    Firelink Shrine
    Beiträge
    699

    Standard

    Zitat Zitat von Phuindrad Beitrag anzeigen
    Spoiler:
    Also so ganz nach voll ziehen kann ich es nicht. Wenn ich die alten Staffeln schaue kann ich kaum bis gar nicht lachen, weil ich es persönlich einfach komplett unlustig finde. Gerade erst durch Homers wandel in den dümmlichen Homer wurde er aus meiner Sicht interessant. Möchte auch kein Besserwisser sein der so was sagt wie : "Es heißt DoNUT, nicht donat - denn "to donate" bedeutet etwas spenden..." aber ich finde die neuen Staffeln gar nicht annähernd so unlustig wie scheinbar die meißten. Schaue aber auch nichts davon auf deutsch. Das könnte zu mindest das "Problem" mit dem angeblich so flachen Humor erklären, denn viele Dinge sind ganz einfach schlecht übersetzt oder lassen sich nur schwer übersetzen. "Früher hat man Dinge beim Namen genannt" - klar, da hat Nintendo beispielsweise auch noch nicht auf Schadensersatz in millionenhöhe geklagt und generell haben sich Produzenten egal welcher Ware gefreut wenn sie in den Simpsons Erwähnung fanden. Ich finde auch nicht das den Autoren die Ideen aus gehen. Nur scheint das, WAS die Autoren so schreiben hier zu lande ja nur auf Ablehnung zu stoßen. Du kannst mir doch nicht wirklich weiß machen wollen das "Homer Scissorhands" ne schlechte Folge ist, oder das sowohl die Folge in der die Serie "24" aufs Korn genommen wird und die Folge in der Homer im Keller "Lost" schaut schlecht sind, denn dann haben wir einfach eine Grundverschiedene Meinung. Man muß nicht übertreiben und jetzt gnadenlos alles "neue" direkt schlecht reden. Ist eben wie alles im Leben reine Geschmackssache und ich hab nun mal für die alten Folgen nach dem ich sie mehrfach erneut gesehen habe einfach nichts mehr übrig. Wie gesagt - ich kann darüber einfach nicht lachen, denn es ist für mich einfach nicht lustig. Barts Stimme ist in den alten Folgen der blanke Horror, Marge ist die treusorgende Hausfrau und Lisa einfach nur langweilig. Und wie kann man bitte die "Apple" Folge falsch verstehen? Ist es wirklich unverständlich das sie auf den übertriebenen Hype rund um Apple und Steve Jobs anspielt? Waren und sind die Appleprodukte etwa kein Statussymbol durch das sich viele Menschen nach wie vor als "etwas besseres" vor kommen nur weil sie das aktuellste besitzen? Also "warum muß jeder ein Appleprodukt haben"? Weil es in Amerika nun mal (leider) so ist das JEDER ein Appleprodukt besitzt und die Simpsons nach wie vor einen Spiegel der amerikansichen Gesellschaft darstellen. Also das man sich als erwachsener, logisch denkender Mensch tatsächlich solche Selbstverständlichkeiten scheinbar nicht selbst zu sammen reimen kann ist mir absolut schleierhaft.
    Für jeden toten und vergangenen Tag wartet eine neue Morgendämmerung, ohne ein Morgen zu versprechen.

  3. #3
    Themenstarter
    Avatar von Phuindrad
    Mitglied seit
    25.07.2010
    Ort
    Planet Greblin
    Alter
    31
    Beiträge
    3.999
    Blog-Einträge
    29

    Standard

    Hallo.
    Danke ersteinmal für deinen Kommentar, auch wenn es nur schwer zu lesen war, ich versuche mal darauf einzugehen.
    Ich hoffe es ist nicht zu verwirrend gerschrieben.

    Zitat Zitat von SIWOOOT Beitrag anzeigen
    Also so ganz nach voll ziehen kann ich es nicht. Wenn ich die alten Staffeln schaue kann ich kaum bis gar nicht lachen, weil ich es persönlich einfach komplett unlustig finde. Gerade erst durch Homers wandel in den dümmlichen Homer wurde er aus meiner Sicht interessant.
    Also diese Ansicht kann ich auch verstehen, da bei meiner Auffassung des ganzen mehr die Handlung denn der Humor der Serie im Vordergrund stand und das ganze auch autenthischer wirkte, eben wie eine Zeichentrick-Soap. Das wurde eben unter anderem durch die Überspitzung der Charaktere verursacht, Homers zunehmende Verblödung über alle Maße ist da nur ein Beispiel. Es lässt sich eben "einfacher" Witzige Einlagen mit einem dümmeren und ungeschickteren Homer einbauen, als solche die auf Handlungsabläufen eines "normal" intelligenten Menschen basieren. Zumal diese deutlich beschränkter in der Quantität sind. Und gerade durch Homers Wandel vom "leicht" Dumm/Ungeschickten zum Vollidioten wurde es für mich immer uninteressanter.

    Zitat Zitat von SIWOOOT Beitrag anzeigen
    Möchte auch kein Besserwisser sein der so was sagt wie : "Es heißt DoNUT, nicht donat - denn "to donate" bedeutet etwas spenden..." aber ich finde die neuen Staffeln gar nicht annähernd so unlustig wie scheinbar die meißten. Schaue aber auch nichts davon auf deutsch.
    Da kann vieleicht auch ein Knackpunkt liegen, da ich wiederrum die Englischen Originale kaum ertragen kann und schon zu sehr die Deutschen Stimmen gewöhnt bin.

    Zitat Zitat von SIWOOOT Beitrag anzeigen
    Das könnte zu mindest das "Problem" mit dem angeblich so flachen Humor erklären, denn viele Dinge sind ganz einfach schlecht übersetzt oder lassen sich nur schwer übersetzen.
    Das stimmt schon, da nicht alle Sprachwendungen vom Amerikanisch-Englisch so leicht Lippensynchron übertragbar sind, was auch nicht ganz Humoristisch trägt. Aber ich meinte allgemein die Belanglosen Handlungen die einfach nur "hingerotzt" beziehungsweise "Lustlos, Blutleer und ausgebrannt" wirkten...

    Zitat Zitat von SIWOOOT Beitrag anzeigen
    "Früher hat man Dinge beim Namen genannt" - klar, da hat Nintendo beispielsweise auch noch nicht auf Schadensersatz in millionenhöhe geklagt und generell haben sich Produzenten egal welcher Ware gefreut wenn sie in den Simpsons Erwähnung fanden.
    Nicht nur Nintendo als Beispiel, sondern auch andere Firmen, Prominente scheinen es als einträglichen Geschäftszweig entdeckt zu haben, zu klagen wenn ihnen etwas nicht passt, oder man genug Geld abgreifen kann. Auch weil früher bei den Simpsons zu sein als eine Art "Adelung" empfunden wurde. Heute scheint allerdings alles aufgenommen zu werden.

    Zitat Zitat von SIWOOOT Beitrag anzeigen
    Ich finde auch nicht das den Autoren die Ideen aus gehen. Nur scheint das, WAS die Autoren so schreiben hier zu lande ja nur auf Ablehnung zu stoßen. Du kannst mir doch nicht wirklich weiß machen wollen das "Homer Scissorhands" ne schlechte Folge ist, oder das sowohl die Folge in der die Serie "24" aufs Korn genommen wird und die Folge in der Homer im Keller "Lost" schaut schlecht sind, denn dann haben wir einfach eine Grundverschiedene Meinung.
    Das wir eine Grundverschiedene Meinung haben, hast du schon mit dem Anfang eingeleitet.
    Ob ich es dir nun "weißmachen" kann oder nicht, aber genannte Folgen waren eher solche "Naja, trifft nicht meinen Geschmack"-Folgen. Was mich daran störte war das manche Folgen einfach nur fadenscheinig zusammenkonstruiert schienen und ich einfach nicht damit warm wurde.

    Zitat Zitat von SIWOOOT Beitrag anzeigen
    Man muß nicht übertreiben und jetzt gnadenlos alles "neue" direkt schlecht reden. Ist eben wie alles im Leben reine Geschmackssache und ich hab nun mal für die alten Folgen nach dem ich sie mehrfach erneut gesehen habe einfach nichts mehr übrig. Wie gesagt - ich kann darüber einfach nicht lachen, denn es ist für mich einfach nicht lustig. Barts Stimme ist in den alten Folgen der blanke Horror, Marge ist die treusorgende Hausfrau und Lisa einfach nur langweilig.
    Unbedingt "alles" neuere rede ich auch nicht schlecht, so sind in den Staffeln 10-13/14 noch durchaus Gute Episoden, obwohl diese neuerer Handlungsweise sind, auch gab es später noch gute Ansätze der Staffeln, aber allgemein machte sich mir das Gefühl breit das allgemein die Luft raus ist. Wie gesagt, aber ich kann bei den meisten neuen Folgen einfach nicht lachen. Barts Originalstimme, sofern ich mich recht entsinne klang auch grausam, das stimmt, die Deutsche war zwar nicht ganz so passend, aber auf dauer angenehmer. Naja, welches Familienklischee sollte Marge denn sonst erfüllen das in der Durchschnittlichen Amerikanischen Mittelschichts Familie der Frühen 90er? Es gibt zwar einige, aber das gefiel mir am meisten. Lisa als die "Vernünftigere, Intelligente" war da auch passend, nicht so nervend-zickig und noch nicht ganz so besserwisserisch. So können unsere Präferenzen auseinander gehen.

    Zitat Zitat von SIWOOOT Beitrag anzeigen
    Und wie kann man bitte die "Apple" Folge falsch verstehen? Ist es wirklich unverständlich das sie auf den übertriebenen Hype rund um Apple und Steve Jobs anspielt? Waren und sind die Appleprodukte etwa kein Statussymbol durch das sich viele Menschen nach wie vor als "etwas besseres" vor kommen nur weil sie das aktuellste besitzen? Also "warum muß jeder ein Appleprodukt haben"? Weil es in Amerika nun mal (leider) so ist das JEDER ein Appleprodukt besitzt und die Simpsons nach wie vor einen Spiegel der amerikansichen Gesellschaft darstellen. Also das man sich als erwachsener, logisch denkender Mensch tatsächlich solche Selbstverständlichkeiten scheinbar nicht selbst zu sammen reimen kann ist mir absolut schleierhaft.
    Hier ist nicht unbedingt die Tatsache welche eigentlich eine traurige Tatsache ist das man solchen armseeligen Technickschnickschnack braucht um sich in manchen Fällen für etwas "besseres" zu halten zu sehen, sondern das "Wie" das gemacht wurde. Ein vergöttlichter Technikpionier der seine Firma in einem Bau unter Wasser lenkt? Naja, ich weiß nicht was ich von der Vorstellung halten soll. Das ganze wurde mir nicht so sehr als bedrohung des freien Willens dargestellt wie ich es eigentlich gedacht habe, das "Warum müsst ihr euch den Scheiß antun?" fehlte, wohl um Klagen der Diffarmierung zu vermeiden, da alle in der Richtung Hellhöriger geworden sind.

    Was selbstverständlich ist oder nicht sei mal dahin gestellt. Auch das es mir "schleierhaft" ist wie es sich so liest das der "Umschwung" der Denkweise der Simpson-Charaktere die ja gängige Amerikanische Gesellschaftsklischees alleine auf die Gesellschaft an sich abzielt und nicht darauf das diese Serie wie jede andere Endlos-Serie ist die einfach nur noch langweilig ist.
    Dennoch akzeptiere ich deine Meinung dazu und hoffe du kannst es so akzeptieren wie ich das ganze halte.
    Auch wenn ich nunmal kein "normaler, logisch denkender Erwachsener bin...

    Nebenbei noch etwas anderes, ich glaube wir können uns summa-summerum in der Weise "einigen" das die Simpsons ein Bedeutendes Phänomen der Popkultur sind die jeweils ihre Glanzzeiten hatten. Wenn du sagst du magst die "neueren" Folgen, von welcher Staffel/n redest du dann, auch die neueren Folgen ab Staffel 20?

    Danke fürs Lesen.

    MfG
    Geändert von Phuindrad (06.11.2013 um 19:56 Uhr)
    Phuindrads auf Youtube:
    Klick


  4. #4
    Avatar von SIWOOOT
    Mitglied seit
    08.10.2010
    Ort
    Firelink Shrine
    Beiträge
    699

    Standard

    Phuin, ich antworte Montag mal detailliert darauf, dann änder ich den Beitrag hier einfach. Nicht böse sein, hab bis Montag leider nicht die Zeit dazu.
    Für jeden toten und vergangenen Tag wartet eine neue Morgendämmerung, ohne ein Morgen zu versprechen.

  5. #5
    Themenstarter
    Avatar von Phuindrad
    Mitglied seit
    25.07.2010
    Ort
    Planet Greblin
    Alter
    31
    Beiträge
    3.999
    Blog-Einträge
    29

    Standard

    Kein Problem, es eilt nicht. Werde ich dann auch machen und hier reineditieren.
    MfG
    Phuindrads auf Youtube:
    Klick


  6. #6
    Themenstarter
    Avatar von Phuindrad
    Mitglied seit
    25.07.2010
    Ort
    Planet Greblin
    Alter
    31
    Beiträge
    3.999
    Blog-Einträge
    29

    Standard

    Also, nachdem schon einige Montage ins Land gezogen sind, konnte ich die Zeit nutzen um meine Meinung zu überdenken:
    Inzwischen bin ich der meinung das ich aus dem was aus den Simpsons geworden ist, einfach "herausgewachsen" bin. Wenn man mit einer Sendung / Spiel / Hobby aufgewachsen ist, erlischt das Interesse schnell daran... So ging es mir hier auch. Wer damit seinen Spaß hat, soll ihn haben.
    Phuindrads auf Youtube:
    Klick


  7. #7
    Themenstarter
    Avatar von Phuindrad
    Mitglied seit
    25.07.2010
    Ort
    Planet Greblin
    Alter
    31
    Beiträge
    3.999
    Blog-Einträge
    29

    Standard

    Anscheinend wollen die Simpsons-Macher in der neuen Staffel aufs ganze gehen,
    2 Knaller sind schon Gerüchteweise aufgetaucht. Achtung Spoiler:

    Barts Tod!
    Spoiler:


    Homer und Marge trennen sich!
    Spoiler:

    Wobei... Näh, dachte ich mir irgendwie das da nichts dran ist...

    Quelle:
    Simpsons: Bart dementiert Scheidungs-Gerüchte | TV
    Phuindrads auf Youtube:
    Klick


  8. #8

    Mitglied seit
    30.01.2018
    Beiträge
    7

    Standard

    Ich hab jede Staffel auf DVD, die man auf DVD bekommen kann/konnte. Ich liebe es einfach und möchte es nie wieder missen. Bin damit groß geworden ^^

    Was mich aber auch stört, ist die deutsche Stimme von Marge. deshalb schaute ich ab Anke Engelke auf französisch, da ich das nach Deutsch fließend spreche.

  9. #9
    Gelöscht
    Avatar von Dugolino
    Mitglied seit
    31.03.2018
    Beiträge
    4

    Standard

    Sehr interessante Story!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •