"Gefällt mir"-Übersicht3Gefällt mir
  • 2 Beitrag von 1UP-LIFE
  • 1 Beitrag von nordischerdruide
  1. #1
    Avatar von Zombiekiller666
    Mitglied seit
    05.08.2013
    Beiträge
    57

    Standard Anonym im Internet sein - überhaupt noch möglich?

    Hallo zusammen,
    ich habe einen Beitrag gelesen (quelle leider unbekannt, weil ich es nicht mehr finden konnte) das man sich nicht mal mehr im Internet frei bewegen kann, alles ist angreifbar.
    Ich meine wenn, sagen wir eine Bestimmte Regierung Daten von mir haben würde wollen dann bekommt sie sie auch, da ich ja mit jeder Nutzung Footsteps hinterlasse und mich cleverer Weise ja auch bei Gmail registriert habe

    Vorkehrungen um sich anonym zu bewegen gibt es ja, wie es in diesem Beitrag geschrieben steht.
    Doch in wie weit schützt mich das, ich denke nämlich in meinem paranoiden Wahn, ist man trotz Schutzmaßnahmen
    wie Thor, Proxys und was nicht alles nie Save vor anderen Ohren und Augen.

    Na klar könnte ich jetzt sämtliche Maßnahmen ergreifen und auf das Gemeinste mich verschlüsseln doch die eingebaute Technik wird mir doch immer wieder ein Strich durch die Rechnung machen. Die Spyaffären sind ja nun schon etwas her aber sicher nie abgeschrieben und wenn so Geschichten höre, wie: "Die NSA Mitarbeiter lachen sich schlapp, weil sie andere Leute in gewissen Situationen erleben" (ich hab es mal nicht detailreich ausgeschmückt, also kein Wortlaut verwendet ^^) kommt mir immer wieder die Galle hoch.

    Ich glaub das gehört eher in die Meckerecke
    Also nach langer Rede folg der kurze Sinn...Helfen die Vorkehrungsmaßnahmen überhaupt oder sitz ich trotzdem auf dem Präsentierteller? Ich meine ich möchte auch mal Stress durch Erwachsenenseiten ablassen

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von 1UP-LIFE
    Mitglied seit
    21.09.2006
    Ort
    Landshut
    Alter
    26
    Beiträge
    2.085

    Standard

    Egal was Du tust, Du wirst nie sicher sein! Es sei denn Du verzichtest in Deinem Leben auf die Nutzung von Technik und Kommunikation. Traurig aber wahr!
    Zombiekiller666 und Max MadDk870 gefällt dieser Beitrag.
    Who we are - NiP!

  3. #3
    Themenstarter
    Avatar von Zombiekiller666
    Mitglied seit
    05.08.2013
    Beiträge
    57

    Standard

    ein Verzicht kommt nicht in Frage aber ich finde es nicht traurig ich finde es bescheiden gesagt beschi..en

  4. #4
    Avatar von nordischerdruide
    Mitglied seit
    26.04.2007
    Ort
    /home
    Beiträge
    1.499
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Ein anonymisiertes Betreten des Internets ist nach meiner Meinung nicht mehr möglich.
    Das sollte jedem klar sein und somit sollte man auch genau überlegen was man so ansteuert und berichtet.
    Sollte aber einer immer noch den Wunsch nach etwas Privatsphäre haben, Stecker ziehen !
    Man muss ja nicht gleich ganz aufs Inet verzichten, aber ein Rechner ohne Netzwerkanschluss kann nur sehr schwer bis gar nicht überwacht bzw ausspioniert werden.
    Somit einen mobilen fürs Surfen und einen stationären ohne w lan und netwerk für die persönlichen Daten ^^
    Was nicht funkt und sendet kann auch nicht berichten !

    http://www.gulli.com/hard-und-softwa...nymitaetscheck
    Geändert von nordischerdruide (17.01.2015 um 02:14 Uhr)
    1UP-LIFE gefällt dieser Beitrag.

  5. #5
    Avatar von Major-Neese
    Mitglied seit
    17.02.2012
    Beiträge
    19
    Blog-Einträge
    6

    Standard

    Anonymität im Internet ist eine Illusion. Wer es wirklich drauf anlegt, kann auch jeden Schritt nachverfolgen...
    Na klar könnte ich jetzt sämtliche Maßnahmen ergreifen und auf das Gemeinste mich verschlüsseln
    Aber für jede Verschlüsselung gibt es wie der Name schon erraten lässt einen Schlüssel.

    Viel interessanter finde ich eigentlich, dass heute unzählige Menschen mit ihrem Smartphone ein "Navi" nutzen(!) und bei Facebook private Bilder mit ihren echten Namen veröffentlichen... Freiwillig... *Kopfschüttel* Wäre man extrem paranoid, so könnte man hier doch schon Angst und Schrecken bekommen.

    Die Frage dabei ist: Wie interessant ist mein Leben und wer würde sich daran bereichern können wenn er mich ausspioniert?
    Diese Frage "google" ich erstmal... Verdammt da haben sie mich schon wieder.... Vielleicht zum Glück nur "anonym" solange ich nicht bei Google registriert bzw. eingeloggt bin aber meine Suchanfrage wird definitiv in einer Statistik vermerkt...

    Internetseiten kennen meinen Standort und ich bekomme spezielle Werbung aus meiner Umgebung... Ich gehe über nen Proxy rein... Und verbinde mich zwangsläufig mit diesem was natürlich niemals nachvollzogen werden kann...

    Wichtig ist nur, dass ich keine Daten auf meinem Rechner habe die einem "Dritten" niemals in die Hände fallen dürfen. Spontan fallen mir da nur Bankdaten und Nacktfotos ein

    Vorsicht ist eben besser als Nachsicht...

  6. #6

    Mitglied seit
    20.03.2013
    Beiträge
    10

    Standard

    Wichtig ist nur, dass ich keine Daten auf meinem Rechner habe die einem "Dritten" niemals in die Hände fallen dürfen. Spontan fallen mir da nur Bankdaten und Nacktfotos ein
    Der ist gut...

    Aber du hast natürlich recht.
    Das doofe ist nur, dass jeder persönliche Datenfetzen, der abgegriffen wird, online oder vom PC aus, natürlich gegen einen verwendet werden kann.... - also im Grunde genommen müsste man den PC - Laptop extrem unpersönlich halten, was halt nicht geht.

    Proxy habe ich auch ne zeitlang gemacht, aber eigentlich kann man das auch schon fast wieder knicken...

  7. #7
    Avatar von DerSchallf
    Mitglied seit
    19.02.2015
    Ort
    Köln
    Alter
    34
    Beiträge
    545

    Standard

    Ich hab immer Cyberghost VPN laufen mit deren extra NoSpy Server. Geschwindigkeit ist okay. Mach CG nur aus wenn ich online Shooter Spiele. Selbst für Diablo oder Strategiespiele bleibt CG an.
    PSN: Schallf-deXboxLive: DerSchallfSteam: Schallf

  8. #8

    Mitglied seit
    18.10.2016
    Beiträge
    5

    Standard

    Zitat Zitat von 1UP-LIFE Beitrag anzeigen
    Egal was Du tust, Du wirst nie sicher sein! Es sei denn Du verzichtest in Deinem Leben auf die Nutzung von Technik und Kommunikation. Traurig aber wahr!
    Ja so ist es.. Traurig aber wahr!

  9. #9

    Mitglied seit
    14.02.2017
    Beiträge
    6

    Standard

    Ich habe auch im Hintergrund Cyberghost Vpn laufen aber leider ist es auch sichtbar. . Man wird leider nie anonym sein.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •