RSS-Feed anzeigen

half_baked222

  1. Von nichts kommt nichts

    von am 18.09.2007 um 20:17
    Sagt man so. Doch was bedeutet das? Kommt von nichts nichts oder eher vom Nichts nichts? Es ist an der Zeit zu hinterfragen.

    Theorie 1: Käme von nichts nichts, hieße das zwangsläufig, daß sich zu nichts nichts gesellt habe, nichts sich also vermehrte. Recht gewagt, dieser sich aufdrängende kausale Zusammenhang. Wie pflanzt sich nichts fort? In welcher Umgebung genau haust nichts und wie zur Hölle gestaltet sich diese Vermengung von nichts und nichts? Nun, nichts ist somit allgegenwärtig ...
    Kategorien
    Kategorielos
  2. Den Blog zum Gärtner gemacht

    von am 27.02.2007 um 17:50
    Die Wiesen so grün. Alles blüht und gedeiht in Eintracht. Ein ewig scheinendes Blau von oben, abgelöst durch die Röte des Abends, die Flächen eingehüllt in ein sanftes Gelb, das schimmert. Harmonische Farben erleuchten den Ort des Friedens und bringen ihn zum Strahlen. Nie dagewesene, unbekannte Blumen sprießen aus dem Boden empor. Eine Blütennummer jagt die nächste. Schmetterlinge fliegen umher, Vogelzwitschern. Bedächtlich friedvolle Stille als Abbild der leisen natürlichen Geräuschkulisse. Flora ...
    Kategorien
    Kategorielos
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Angehängte Grafiken  
  3. Meine Stadt, mein Bezirk, mein Viertel, ... mein Blog!

    von am 20.02.2007 um 05:52
    Auf meinem trockenen Brötchend kauend, versuche ich gerade eine Verbindung herzustellen - ja auch in ein fremdes Universum, aber doch primär zum Titel. Wie wohl Kakao vom Mars schmecken mag? Vermutlich staubig.

    [ein paar Tage später...]

    Nachdem ich bei der Untersuchung der außerplanetarischen Kakaokühe immer noch keinen Schritt weiter gekommen bin, geschweige denn einen Anhaltspunkt dafür habe, wie das Erscheinungsbild der Grasvernichter vom Mars denn geartet sein mag, ...
    Kategorien
    Kategorielos
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Angehängte Grafiken  
  4. Der Blog mit 9 Volt

    von am 02.02.2007 um 19:13
    Hä? Watt? Ne, Volt! Es gibt bestimmte Regelmäßigkeiten, die absolut verläßlich sind und immer sein werden. Bombensicher, in Stein gemeißelt, unumstößlich, unermüdlich; nur ein paar schmückende Wie-Wörter.

    Dazu gehört zweifelsohne die liebsame Batterie. Der kleine Helfer in der Not, der zufrieden seinen Platz findet und, ohne direkt zur Gewerkschaft zu rennen, treu seinen Dienst verrichtet. Wo wäre die Menschheit ohne die stille wie selbstlose Ressource? Sämtliche Uhren träten plötzlich ...
    Kategorien
    Kategorielos
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Angehängte Grafiken  
  5. Die innere Blogade

    von am 01.02.2007 um 03:12
    Zwang. Verworrene Gedanken, seltsame Visionen. Und Schweiß. Fußgeruch nicht ausgeschlossen. Um es frei nach Hape zu formulieren:

    Das ganze Leben ist ein Test,
    und wir sind nur die Probanden,
    das ganze Leben ist ein Test,
    ja und wir pauken, pauken, pauken.

    Dieses allgegenwärtige Gefühl, ständig alles richtig zu machen mit Extraprozenten und Zuckerguß oben drauf - quasi die Richtigkeit neu erfinden. Alles kein Problem, geht doch mit links. Hauptsache, ...
    Kategorien
    Kategorielos
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Angehängte Grafiken  
Seite 1 von 2 12