RSS-Feed anzeigen

Agent Sloan

Gefährliche Zeiten Teil 2

Bewertung: 2 Stimmen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 5,00.
von am 24.11.2008 um 18:37 (110 Hits)
In den letzten zwei Jahren sind in Sachsen Anhalt sehr viele Unfälle mit Lkw´s passiert.
Hier zwei davon, bei denen die Bergung und Aufräumarbeiten nicht ungefährlich waren.
Auf der A 14 kam ein Gefahrenguttranporter irgend wie ins schleudern, kippte um und lag quer auf der Fahrbahn.
Der Fahrer war nur leicht verletzt, die Bergung dauerte Stunden.
Auf der A9 riss ein Schwerlasttransporter mit seiner Ladung (einen großen Bagger) eine Brücke ein.
Die Strecke war fast 24 Stunden komplett gesperrt.
Auch hier kam niemand zu schaden- Gott sei Dank!
Da nächstes Jahr die 6 spurige A 14 fertig wird, kann man damit rechnen, das es durchaus noch mehr Unfälle und somit auch Behinderungen geben wird, vorallem auf der A 14 wird es in Zukunft immer probleme geben, da es eine Stelle gibt, wo der 6 spurige Ausbau auf 4 spuren übergeht- ein Unfallschwerpunkt !
Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken blogs/agent-sloan/attachments/82411-gefaehrliche-zeiten-teil-2-original.jpg   blogs/agent-sloan/attachments/82412-gefaehrliche-zeiten-teil-2-original.jpg  

"Gefährliche Zeiten Teil 2" bei Mister Wong speichern "Gefährliche Zeiten Teil 2" bei YiGG.de speichern "Gefährliche Zeiten Teil 2" bei Google speichern "Gefährliche Zeiten Teil 2" bei del.icio.us speichern "Gefährliche Zeiten Teil 2" bei Digg speichern "Gefährliche Zeiten Teil 2" bei LinkARENA speichern "Gefährliche Zeiten Teil 2" bei My Yahoo speichern "Gefährliche Zeiten Teil 2" bei StumbleUpon speichern

Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

  1. Avatar von Goemon
    dann ginge es uns allen besser. Man steht drei Stunden im Stau und hinterher weiß keiner, warum der Verkehr eigentlich stockte. Oder LKW-Fahrer schafen am Steuer ein oder werden von PKWs ausgebremst oder geraten durch herumliegenden Müll ins Schleudern.

    Es ist schon traurig, was auf Autobahnen so abgeht.
  2. Avatar von JeanPS
    dürften die LKW-fahrer ausschlafen, würden diese nicht zum sekundenschlaf neigen und es gäbe weniger unfälle!
  3. Avatar von krieger
    Hab schon 2 Freunde verloren bei Unfällen mit eingeschlafenen LKW Fahrern das ist nicht einfach.. Ich kenne beide Seiten..