RSS-Feed anzeigen

AzziPerlenSound

Realität? Wer braucht das schon!

Bewertung: 14 Stimmen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 5,00.
von am 14.11.2010 um 12:17 (517 Hits)
Realität was ist das?

Man bezeichnert die Realität als das, was ausserhalb des Denkens existiert.
Etwas, was man mit allen sieben Sinnen wahrnehmen kann.
Virtualität? Bitte was?

Als virtuell bezeichnert man grundlegen, fiktive sachen, wie man sie
etwas im internet oder in Games antrifft.
Pro´s & Contra´s von Real und Virtuell

In der Virtuellen Welt kann ich sein, wer auch immer ich gern sein will.
Heute bin ich ein Nachtelf und kämpfe mich durch die untiefen weiten
von Azeroth. Morgen melde ich mich bei einer Community an,nur um andere User zu provozieren, mich dabei zurück zu lehen und den Schaden zu begutachten, den ich angerichtet habe.
Im nächsten Moment habe ich schon 3 Accounts, in einem Landesweit bekannten Chat, eingerichtet, um mich als Mann auszugeben, obwohl ich als Frau das Licht der Welt erblickte.
Tagsdrauf habe ich lust, auszutesten ob nicht heute ein Amokläufer aus mir wird
und starte ein Killerspiel, schließe mich einem Clan an, erledige Aufträge,
schiesse wild um mich und das nur um am Ende, ein rot Leuchtendes "Game Over"
auf meinem Desktop blinken zu sehen, mit der feststellung, das ich heute keinen bock mehr habe, Amok zu laufen und das Game einfach erneut starte.

In der Realität ist das alles etwas anders.
Kaum macht man die Augen auf, beginnt das grauen.
Man bemerkt das man verschlafen hat und kurz nachdem man übereilt aus dem Bett fiehl,trottet man im halbschlaf, zerknautscht aussehend & mit den Klamotten vom Vortag, aus dem Haus. Geht schlaftrunken zu seinem Auto, um dort festzustellen, das der Motor nicht anspringt,wodrauf man zur nächsten Bushaltestelle eilt,
wo einem der Bus grade vor der Nase weg fährt.
Einige Stunden später, kommt man erschöpft von der Arbeit nach Hause,
zusammengestaucht vom Chef, wegen der Unfähigkeit den Wecker zu stellen,
fällt einem ein ungeöffnerter Brief auf, der seit Tagen darauf wartet gelesen zu werden.
Natürlich eine Rechnung, welche man sofort bezahlen muss, ansonsten
schicken sie Leute vorbei, die das Geld, aus der eh spärlich eingerichteten Wohnung
zusammen kratzen, indem sie das Pfänden was man hat.
Am Ende sitzt man mit besorgtem Blick im seinem Bett, denk drüber nach, was man tun soll, nur um schlussendlich zu erkennen, das einem eine "Restart" Taste fürs Leben fehlt.
Fazit?!

Wenn ich also Morgens um 7uhr das Haus verlasse und kurze Zeit später von einem unachtsamen LKW-Fahrer überfahren werde, bin ich wirklich tot und kann meinen Tag nicht vom letzten Speicherpunkt aus Neu starten.
Jenes ist ärgerlich, aber gehört dazu.

Klar mag die virtuelle Welt wesentlich reizvoller sein, zumal "fast" alles machbar ist, wonach einem der Sinn steht.
Jedoch bietet einem die reale Welt wesentlich schönere Möglichkeiten.

Wer möchte schon von seinem ersten Kuss, der auf "Die Sims"-Basis statt fand,berichten,wenn man ihn wirklich erleben kann.
Wer will ein "Second Life", wenn man ein "First Life" hat,
in dem jeder Tag etwas neues bietet.
Mit unvorstellbaren "Quests", auf die man hinterher wesentlich stolzer ist,sie gemeistert zu haben,
als auf die Expertenpunkte,die man in einem MMO bekommen hat.
Man mag vielleicht in der Virtualität seinen Traumpartner kennenlernen,wenn man jedoch hinterher feststellt, das er etwas vorgegeben hat zu sein, was er nicht ist,
ist man sowohl von der Realität als auch der Virtualität enttäuscht.
Um nun langsam mal zum Ende zu kommen.

Ab und an sollte man den PC einfach mal auslassen und die Realität, mit all ihren Höhen und Tiefen genießen.
Morgen ist auch noch ein Tag um die Welt als Batman verkleidet zu retten.

"Realität? Wer braucht das schon!" bei Mister Wong speichern "Realität? Wer braucht das schon!" bei YiGG.de speichern "Realität? Wer braucht das schon!" bei Google speichern "Realität? Wer braucht das schon!" bei del.icio.us speichern "Realität? Wer braucht das schon!" bei Digg speichern "Realität? Wer braucht das schon!" bei LinkARENA speichern "Realität? Wer braucht das schon!" bei My Yahoo speichern "Realität? Wer braucht das schon!" bei StumbleUpon speichern

Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

  1. Avatar von d.night
    Mit den Klamotten vom Vortag? Iiiiiiih, ich dachte das machen nur Kerle... Oo

    Ansonsten unterhaltsamer Blog.
  2. Avatar von AzziPerlenSound
    Glaub das machen auch nur Kerle,
    hab eigendlich bewusst "Man" anstatt "ich" eingesetzt,, weil das würd ich nicht bringen, das ist doch bääh ^^

    aber merci, d.
  3. Avatar von d.night
    Na dann bin ich ja beruhigt.^^
  4. Avatar von LORDOUZO
    Na da haste ja mal nen etwas anderen Blog zusammengeschustert. Kennt man ja gar net von dir sowas ernsthaftes (Ne war nur ein Scherz) Wobei der Realitätsteil mir irgendwie am meisten gefallen hat. 5 Sternchen von mir.

    MFG LORDOUZO
  5. Avatar von Phuindrad
    Realität ict doof.
  6. Avatar von AzziPerlenSound
    Rechtschreibung auch
  7. Avatar von Phuindrad
    Das erst recht.
  8. Avatar von AzziPerlenSound
    schön das wir da einer Meinung sind.
  9. Avatar von TrakLL
    das Gegenteil von hässlich. So viel Tiefgang hätte ich dir gar nicht zugetraut, aber ich lasse mich gerne überraschen.

    Ich habe mal vor vielen Jahren intensiv einen Medal of Honor - Titel gespielt. Nach einigen Stunden ging ich mit meiner damaligen Freundin einkaufen, die sich darüber wunderte, warum ich ständig meinen Blick auf sämtliche Dächer schweifen ließ. Ich sagte, man weiss nie ob da oben ein Scharfschütze lauert, aber ich lächelte dabei. Na ja, die Frau hat mich trotzdem geheiratet.

    Die Virtualität ist vollkommen kreiert, aber sind wir es nicht auch?! Ist unsere Welt nicht vollkommen kreiert?! Wurde sie nicht erschaffen?! Haben wir nicht unsere eigene Realität erschaffen, die im Grunde keinen Cent wert ist, da sie nichts weiter ist als eine Seifenblase. Ein Meteor könnte uns alle auslöschen oder unserer Leben zumindest interessanter gestalten, wenn man dem was positives abgewinnen will.

    In Videospielen gibt es KI-Fehler oder Bugs, die es auch in der Realität gibt bei etlichen Menschen...daher unterscheidet Virtualität und Realität sich nicht wesentlich voneinander, denke ich. Es gibt viele Gemeinsamkeiten, die aufzuzählen, mich vermutlich ein ganzes Leben kosten würde.

    Wichtig ist es, zu wissen, in welcher Welt man gerade ist und welche Gesetze dort herrschen und welche Konsequenzen ....und das es Spiele gibt .....die keine Speicherpunkte haben....Gruss TrakLL

    PS. man sollte diesen Text nicht allzu wörtlich nehmen.
  10. Avatar von AzziPerlenSound
    Eine ehre den Meister TrakLL überrascht zu haben.

    Mmh, da muss ich dir zustimmen, ob realität oder virtualität ist in deinem erwähnten fall dann eigendlich egal. Wenn ein Stromausfall eintritt, legt er zwangsläufig nicht nur deine Games, sondern auch deine halbe realität lahm.
    Ein teufelskreis.
    Also sollten wir anfangen, PCs mit Kerzenantrieb zu bauen, auf das wir ewig in die virtuelle Pixelwelt eintauchen können.
    Dann schaffen wir uns die perfekte Welt, ohne Bugs und fehler und leben von dort an glücklich mit unserem und anderen virtuellen "Ichs" zusammen.
    Und wenn besagter Meteor einschlägt, wen kümmerts, dank unserer Headsets kriegen wir das nicht mal mit und sterben mit einem lachen im Gesicht und der Hand an der Maus.