RSS-Feed anzeigen

Bouven

Google Chrome OS

Bewertung: 8 Stimmen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 5,00.
von am 11.07.2009 um 21:56 (397 Hits)
Ich habe hier ein paar Fakten zu Google Chrome OS zusammengetragen und wage es schon, in einer frühen Phase ein Fazit zu ziehen, Kommentare und Anmerkungen sind gewünscht!

Vorwort:
Ich versuche soweit es geht nur Informationen hier zusammen zu tragen und meine Eigene Meinung soweit neutral zu halten.
!!!DAS SOLL KEINE WERBUNG SEIN!!!

Was ist Google Chrome OS?
Google Chrome OS ist ein von Google entwickeltes Betriebssystem auf Linuxbasis, welches dem Benutzer innerhalb von wenigen Sekunden einen Zugang zum Internet bereitstellen soll. Es richtet sich hauptsächlich an Benutzer, die die meiste Zeit im Internet verbringen. Das Betriebssystem, zu dem es bis jetzt noch keine genauen Spezifikationen gibt außer einem Blogeintrag des Google-Chefs auf den sich auch mehrere Berichte in Zeitungen und dem Internet beziehen. Es soll auf x86 und ARM Prozessoren lauffähig sein und in der zweiten Jahreshälfte erscheinen.

Was ist der Unterschied zu Android welches ebenfalls von Google entwickelt wird?
Android ist ein Betriebssystem was von Beginn an darauf konzipiert war, auf verschiedensten Geräten (Handys, Smartphones und anderen Mobilen Geräten oder Terminals) zu laufen. Google Chrome OS soll jedoch nur auf Benutzer abzielen, welche viel zeit im Internet verbringen und ist für den Betrieb auf Netbooks bis hin zu vollwertigen Desktopsystemen.

Was sind die Besonderheiten an dem Betriebssystem?
Google Chrome OS basiert zwar auf Linux, soll aber nur einen Webborwser bereitstellen, somit lässt sich vermuten das die meisten Möglichkeiten eines Linuxsystemes dem Benutzer verschlossen bleiben. Google kündigte an, die Sicherheit von Google Chrome und dem darunterliegenden System soweit zu optimieren, dass die User sich keine Gedanken um Viren und Malware machen müssen. Die Kernpunkte sollen Geschwindigkeit, Sicherheit und die Einfachheit des Systems sein. Die Benutzeroberfläche soll dabei so gebaut sein, dass sie dem User nicht im Weg steht.

Auf welchen Geräten läuft Google Chrome OS?
Wie schon öfter geschrieben läuft Google Chrome OS auf allen X86 basierten PCs sowie auf Geräten die einen ARM Prozessor verbaut haben. In der zweiten Jahreshälfte von 2010 sollen erste Netbooks mit dem Betriebssystem ausgeliefert werden, Google nannte hierzu Partner wie Asus (EEE-PC) oder Acer. Das Betriebssystem soll jedoch kostenfrei aus dem Internet bezogen werden können. (Es wird unter einer freien Lizenz veröffentlich)

Wie wird Google Chrome OS finanziert?
Google bietet viele kostenlose Online Dienste an, wie beispielsweise GoogleMail, Youtube oder Blogger. Google verdient das meiste Geld mit auf den User zugeschnittene Werbung, es ist bekannt das Google das Benutzerverhalten speichert, davon ist nicht nur die wohl bekannteste Suchmaschine betroffen sondern auch die anderen Dienste. Es ist davon aus zu gehen, dass einige Google Dienste auf Chrome OS abgestimmt werden, man liefert Google also unter Umständen mehr Daten von sich, Interessen oder Ähnliches. (Quelle siehe Anhang)

Gibt es Alternativen?
Ja wie Sand am Meer!
Es gibt bereits Systeme die ebenfalls auf Linux basieren, die dem Benutzer mehr Freiheiten lassen, so lassen sich nachträglich noch Anwendungen installieren, was bei Google Chrome OS wohl nicht möglich sein wird. Es liegt nahe, dass dieses Problem von Google durch die bereits existierenden Webservices umgangen wird, nur was ist, wenn kein Internet verfügbar ist. Eine Alternative gibt es bereits von Google selbst, ebenfalls auf Linuxbasis (LINK). Als weitere Alternativen kann man auch eine von ASUS vorgestellte Technik sehen, das sogenannte Expressgate ist ein auf ASUS Mainboards, fest verbauter, USB Stick welcher dem Benutzer ebenfalls innerhalb von Sekunden ein Betriebssystem bereitstellt (auch wieder auf Linuxbasis), hier hat man aber neben einem Webbrowser noch Messenger Programme oder sogar eine Officeumgebung (OpenOffice). Als einen weiteren Konkurrenten kann man auch Windows XP betrachten, wohl das bekannteste Betriebssystem, es ist zwar nicht so schnell wie die hier vorgestellte Konkurrenz, hat jedoch nicht wie einige Linuxe mit Treiberproblemen zu kämpfen, zu einiger Hardware gibt es keine Linuxtreiber (einige W-LAN Chips sind hier betroffen).

Wie sieht es mit der Sicherheit aus?
Google Chrome OS basiert auf Linux, dass allein ist ein großer Vorteil bei der Sicherheit. Da Linux nicht so weit verbreitet ist wie andere Betriebssysteme (Windows, MAC OS X) gibt es weniger Viren (ob es welche für Mac gibt weiß ich nicht aber ich glaube auch nicht). Welche Anüpassungen von Google noch an dem zu Grunde liegenden Linux vornimmt ist noch unbekannt, da der Kern ncoh soweit auf die Hardware zugeschnitten wird, dass ein schnelles Bereitstellen des Browsers geschieht (abspecken).

Wie stehen die Chancen für Google Chrome OS?
Die Chancen für Google Chrome OS lassen sich noch nicht wirklich einschätzen die New York Times hat es so formuliert, dass man schon oft versucht hat Microsoft, bekannter Platzhirsch bei Betriebssystemen (Windows), von seiner Stellung zu verdrängen und dies war selten mit Erfolg gekrönt. Google Chrome OS basiert hierbei auf Linux, das sollte man beachten, Linux gibt es schon seid 1991 und wird seid dem ständig weiterentwickelt. Es ist also so gesehen kein neues Betriebssystem sondern lediglich ein weiteres Linux (andere sind openSuse, Ubuntu, Knoppix, ...). Da es aber schon namenhafte Hardwarehersteller gibt die Google im Boot hat und das Betriebssystem auch kostenlos ist stehen die Chancen, in meinen Augen, höher als bei anderen Linuxen. (Dass zu sagen fällt mir wirklich schwer)
Quellen:

Megagames
Wikipedia (1) Wikipedia (2) Wikipedia (3)
Heise
Lothars Blog
Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken blogs/bouven/attachments/82868-google-chrome-os-original.jpg   blogs/bouven/attachments/82869-google-chrome-os-original.jpg   blogs/bouven/attachments/82870-google-chrome-os-original.jpg   blogs/bouven/attachments/82871-google-chrome-os-original.jpg  

"Google Chrome OS" bei Mister Wong speichern "Google Chrome OS" bei YiGG.de speichern "Google Chrome OS" bei Google speichern "Google Chrome OS" bei del.icio.us speichern "Google Chrome OS" bei Digg speichern "Google Chrome OS" bei LinkARENA speichern "Google Chrome OS" bei My Yahoo speichern "Google Chrome OS" bei StumbleUpon speichern

Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

  1. Avatar von zocker III
    Der Blog hatt mir gefallen! Wirst du Google Chrome testen?
    Ich glaube ich lass meine Finger davon.

    Wie du schon sagtest bekommt Google schon genug Daten von mir.

    Funktioniert eigentlich FireFox auf dem gleichen Marketing Prinzip? Heißt durch verkauf von Informationen?

    Gruß
    zocker
  2. Avatar von Bouven
    Nein Mozill aist ein OpenSource Projekt und wird von der Mozilla Foundation entwickelt, die macht nur wenig Gewinn. Das Einkommen erhält durch Spenden, Firefox bzw. Mozilla verkäuft keine Userdaten oder sammelt die. Chrome OS werde ich nciht testen, weil ich lieber ein richtiges Linux habe was ich erweitern kann wie ich es will.

    Liebe Grüße

    Bouven

    Ps:: Danke für das Lob.
  3. Avatar von zocker III
    aber auch waghalsig oder? Wenn ein Projekt durch Spenden finanziert wird sind doch die Einahmen nicht zu 100 % gesichert.
    Und die Mitarbeiter, die an Mozilla arbeiten, sind wahrscheinlich keine Hobby Programmierer, sondern fest angestellte Mitarbeiter.

    Bin gespannt wie die den Gehalt des Mitarbeiters absichern.

    Gruß
    zocker III
  4. Avatar von Bouven
    Es gibt große Firmen wie INtel oder IBM, die OpenSource Entwickler angestellt haben um an den Projekten weiter zu arbeiten. Dazu zählen auch viele Mozilla Mitarbeiter. Es gibt auch Unternehmen die der Mozilla Foundation spenden. Und die Mozilla Foundation verkäuft ja auch sachen wie T-Shirts.
  5. Avatar von eieio
    ... zuerst mal alle Achtung für die Mühe und Zeit die du in diesen Projekt Investiert hast . Du Konzentrierst dich auf das Wesentliche und es ist alles einfach und leicht zu Verstehen.
    Neben bei , Firfox ist ein halb offen Plattform ! Jeder der will kann eigene Programme ( Add-ons) schreiben und sie zur Verfügung stellen . Das sind dann die sogenannten "Beta-Versionen " die noch nicht von den Firefox Redakteuren auf Sicherheit und Langzeit Benutzung überprüft wurden aber schon von anderen Firefox Nutzern benutzt werden können( aber bitte mit vorsiecht).

    eieio
  6. Avatar von JeanPS
    ich werde mir so etwas nicht holen - die sache mit den treibern is ja gasnz gut, aber schon allein die tatsache, dass das netbook ohne internet fast nutzlos ist, hat mich schon beim google-handy abgeschreckt....
  7. Avatar von DreiGamer360
    hallo zusammen,

    ich bin sehr zufrieden mit dem chrome^^ nur ich hab festgestellt dass die passwörter nicht mehr gespeichert werden bzw. es wirde gar nicht mehr gefragt ob ich es speichern will !^^ kann mir jemand sagen wie ich das wieder einstellen kann dass es angezeigt wird ?^^ danke im voraus
  8. Avatar von Bouven
    Ich hab etwas gesucht (ca. 0.12 Sekunden ;3 )
    Habe nciht direkt eine Lösung gefunden aber kann es sein, dass du bei Chrome auf 'Nie Speichern' geklickt hast? wenn ja dann ist das dauerhaft! (bei mri funktioniert der HTML Butten gerade nicht...)
    http://groups.google.com/group/googl...be7?lnk=gst&q= ->Quelle

    Hier etwas zum Thema Sicherheit und Google Chrome
    http://www.sciencetext.com/hack-goog...words.html/de/

    Schöne Grüße
    Bouven