RSS-Feed anzeigen

Dark-Foxhound

Kommentar zu Crysis 2 Multiplayer-Demo

Bewertung: 3 Stimmen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 5,00.
von am 03.03.2011 um 17:50 (207 Hits)
Mein Kommentar zum Multiplayer von Crysis 2 (Demo):

Nun ist sie endlich da: die heiß erwartete Fortsetzung zu Crysis + Crysis Warhead. EA und Crytek haben sich erneut zusammengesetzt und haben versucht , sowohl die typischen Inhalte von Crysis (Waffen, Nanosuit...) mit den neuen Umgebungen und der verbesserten Grafik zu kombinieren. Auch ein Multiplayer ist enthalten, den man seit wenigen Tagen auf einigen Servern auf 2 Karten testen darf. Die Spiel-Modi "Instant Team Action" und "Team-Deathmatch" sollen die Wahl zwischen taktischem Spiel und regem Geballer ermöglichen. Die Karten sind allerdings auf 6 vs. 6 Spieler begrenzt.
Nach 2-3 Stunden spielen, denke ich, mir nun ein Bild über das neue Projekt "Crysis 2 Multiplayer" gemacht zu haben und das ist meine Meinung dazu:

Der Multiplayer ist weder empfehlenswert noch ist er es Wert, den Namen "Crysis" tragen zu dürfen.

Um es mal etwas zu erläutern... :
Fangen wir bei dem typischen Merkmal von Crysis an: dem Nanosuit!
Aus Crysis kennen wir Ihn als unseren ständigen Begleiter, als Rettung in der Not und als taktische Zauberkiste!
Er soll dem Spieler unzählige Möglichkeiten geben, Kämpfe für sich zu entscheiden; ob man sich nun im Stealth-Mode versteckt oder mit dem Speed-Mode in die Menge rast... er gibt dem Spieler volle Kontrolle!

Anders in Crysis 2 MP. Er ist meiner Meinung nach kaum zu gebrauchen.

Die üblichen Modi wurden leicht verändert. Man befindet sich nun fortan im Strength/Speed-Mode, was einem ermöglicht, Hindernisse schneller zu erklimmen oder weite Distanzen in der Luft zurückzulegen, jedoch wird dem Anzug beim Rennen und Springen stätig Energie abgezogen, selbst wenn man das nicht möchte. Die Kombination ist zwar schön, doch dass sie von Anfang an aktiv ist, ist eher hinderlich.

Der Armor-Mode... ist im Gegensatz zum S/S-Mode nicht wirklich anders.. Man stirbt genauso schnell wie sonst auch. Aber er ist hilfreich bei Sturzschäden!! (IR)

Nun zum Stealth-Mode. Er ist der einzige wirklich brauchbare Modus in Crysis 2 MP und deswegen auch viel genutzt. Jedoch verleitet dieser Modus sehr zum Campen, was wir ja schon von anderen Shootern kennen und sehr schätzen. Das Gleiche hier: die meisten Spieler liegen in Ecken, das Gewehr im Arm und warten auf den Nächsten, der es wagt, das Spiel so zu spielen, wie es eigentlich vorgesehen war; nämlich offensiv und taktisch. Leider wird dadurch jede Taktik im Keim erstickt.

Nun die Waffen:
Gut bekannt ist uns die vielseitige Scar, mit der man jeden Kampf noch einmal für sich entscheiden kann, oder die FY-71, Standartwaffe der Koreaner, bei der einem nie die Munition ausgeht.
Die Scar ist zwar auch in Crysis 2 vertreten, doch wirklich Spaß macht sie nicht. Generell sind die Waffen ziemlich schlecht gemacht. Allein der Rückschlag ist ein Thema für sich. Wie kann eine Pistole den gleichen Rückschlag wie eine Shotgun haben? Aber EA wird schon seine Gründe haben. Ich habe in meinen 3 Stunden Spielzeit rund 80% meiner Kills durch Nahkampfangriffe erzielt.
Womit ich zu meinem nächsten Thema komme:

Die Bewegungen:
eines der Pro-Argumente an dem neuen Crysis sind die Bewegungen. Der Spieler kann nun nach dem Sprint noch einen Slide über den Boden hinlegen, der es ihm ermöglicht, unterhalb des Sichtfeldes des Feindes zu gleiten und ihn während dessen zu erledigen. Auch gut ist der neue Sprung-Angriff, wenn man mal mehreren Gegnern gegenübersteht. Ein Schlag aus der Luft auf den Boden und die Feinde sind Geschichte. Was man aber trotzdem durchaus vermissen könnte, wäre das Hinlegen. In Crysis 2 ist Hinlegen keine Option mehr, also an alle Sniper-Schützen: HAHAHA XD
Die Gestaltung:
Um eines klarzustellen: die Grafik ist wirklich gut gelungen. Es war eines der wenigen Dinge, die mir an dieser Demo wirklich gefallen haben. Auch der Sound ist wirklich gut. Jedoch ist das Spielthema "Stadt" wirklich schlecht gewählt. Wir erinnern uns an den Dschungel, in den uns der erste Crysis-Teil entführt hat. Er bot uns viel Platz, um unsere Gedanken in die Tat umzusetzen, ob das es Töten der Gegner von einem Boot aus war, ober wenn man sich mal vor einem Helikopter verstecken musste: Der Dschungel war unser Zuhause und unsere Waffe.
Die Stadt hingegen wirkt steril und langweilig. Sie bietet zwar viel Platz zum verstecken, was aber den Camp-Faktor wieder deutlich verstärkt.
Einiges erinnert sehr an Call of Duty: Modern Warfare 2 , jedoch ist es schlechter umgesetzt worden.

Zusammengefasst ist er wirklich in keinster Weise ein würdiger Nachfolger. Ich als Crysis-Fan hätte etwas erwartet, was mich wirklich überzeugt, und anfangs habe ich sogar versucht, mich an die MP-Demo zu gewöhnen und sie gut zu finden. Dies gelingt mir trotz starkem Interesse nicht. Es blieb unterdurchschnittlich und das ist Crysis nun wirklich NIE gewesen, weder vom Gameplay, noch von der Gestaltung her.

(Dieses Kommentar bezieht sich AUSSCHLIEßLICH auf die momentan verfügbare Demo-Version des Multiplayer-Modus von Crysis 2, nicht auf dessen Story-Mode!!)

"Kommentar zu Crysis 2 Multiplayer-Demo" bei Mister Wong speichern "Kommentar zu Crysis 2 Multiplayer-Demo" bei YiGG.de speichern "Kommentar zu Crysis 2 Multiplayer-Demo" bei Google speichern "Kommentar zu Crysis 2 Multiplayer-Demo" bei del.icio.us speichern "Kommentar zu Crysis 2 Multiplayer-Demo" bei Digg speichern "Kommentar zu Crysis 2 Multiplayer-Demo" bei LinkARENA speichern "Kommentar zu Crysis 2 Multiplayer-Demo" bei My Yahoo speichern "Kommentar zu Crysis 2 Multiplayer-Demo" bei StumbleUpon speichern

Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

  1. Avatar von Kaisan
    Mich hat die Crysis 2 Multiplayer-Beta mehr als überzeugt. Übertroffen hat Crysis 2 seinen Vorgänger schon einmal auf jeden Fall.
    Der Nanosuit ist meiner Meinung nach auf jeden Fall nützlich, auch wenn nicht immer. Ja, das rutschen über den Boden muss nicht immer sinnvoll sein, auf jeden Fall aber sieht es cool aus ;-)
    Die Tarnfunktion des neuen Nanosuits hingegen ist anders: Diese erlaubt neue strategische Möglichkeiten, etwa Stealth-Attacken.
    Camper waren bei mir selten ein Problem. Eher die Sniper: Vor allem auf der Map Pier 17 nerven mich diese Camper, auch wenn ich (aus reiner Not) teilweise selbst das Scharfschützengewehr in die Hände nehme.
    Die "Sprung-und-anschließender-Aufschlag"-Attacke war bei mir hingegen nutzlos. Nie hatte ich dieses Feature wirklich benötigt. Trotzdem: Sieht cool aus, aber eben ohne Sinn.
    Die Grafik hat mich ebenfalls umgehauen: Detailliert, (größenteils) flüssig und scharfe Texturen. Was mich nervte, waren Gegenstände, die etwas zu spät "aufploppten" und damit ihre volle Grafik-Pracht zu spät eröffneten, als das man sie bewundern könnte.
    Insgesamt hatte ich einen etwas anderen Eindruck der Demo als Du. Wer nun recht, Du oder ich, darüber lässt sich streiten.

    MFG Kaisan
  2. Avatar von Hannes1996
    War zwar nicht der Hammer...aber ich hatte echt Spaß!