RSS-Feed anzeigen

Eddie HD

Ich Krieg Einen Anfall ? IKEA

Bewertung: 31 Stimmen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 5,00.
von am 19.10.2009 um 17:08 (957 Hits)
Wer kennt Sie nicht, die Weltherrschaftsfirma aus Schweden? Mit einfachen Anleitungen soll es gelingen (nach Angaben des Zimmermannbetriebes), dies auch noch in kurzer Zeit, eben gekaufte Möbel aufzustellen. Dumm nur, dass da selbst Profis verzweifeln. Wie im Laden sieht das Möbelstück aufgebaut ebenso wenig aus, als dass sich alle Teile in der Verpackung befinden. Zudem weiß man oft überhaupt nicht, was man gerade aufbaut.
Somit immer wieder ein Erlebnis der besonderen Art mit der Frau oder der Freundin, den Weg zum Irrgarten aufzusuchen. Denn das erste Problem wartet ja bereits am Eingang: Wieso zur Hölle bleibt die Drehtür ausgerechnet bei mir stehen? War ich zu langsam? Eher das Gegenteil, denn eine Runde im Kreisverkehr soll man ja als Kunde nicht gleich wieder drehen ? immerhin sollen gefühlte 10 Kilometer Laufweg bewältigt werden, bevor man das Ende am Licht des Tunnels wieder erblicken darf (sofern man es bis dahin schafft).

Bevor es dann aber die Stufen hoch zum nächsten Hindernis geht, muss erstmal 5 Minuten pausiert werden ? nicht umsonst stehen die Frauentoiletten (Herren natürlich auch, diese werden aber nicht verwendet. Wie auch, wenn ein Schild davor hängt mit der Aufschrift: "Zurzeit außer Betrieb") gleich am Anfang.
Oben angekommen schielen einem dann zwei kleine, automatische Schwenktüren in die Augen. Diese sollen für gewöhnlich aufgehen, wenn man sich ihnen nähert. Denkste. Könnte ja aufgehen, dachte ich mir, kannst?s aber auch sein lassen. Zum "Glück" half sofort (streicht das Wort "sofort" beim zweiten Lesen des Satzes) ein netter Herr des schwedischen Hauses weiter ? konnte also "endlich" losgehen.
Doof sind Sie ja nicht, immerhin muss sich der Kunde nun in einem Labyrinth eigenständig vorwärts bewegen. Zurück kommt man übrigens nicht, da von hinten die nächsten Opfer nachströmen. Da haben sich die Zeugen Ikea?s (Religion, die sich mit schwedischen Holzarten befasst und das Ziel hat, eine verständliche Ikea-Bauanleitung unter den Ikea-Möbeln zu finden) was ausgedacht.
Nach einer Weile läuft es einem aber den Schauer hinunter. Soviel außerirdische Gegenstände habe ich selten auf einem Haufen gesehen. Als ich fragte, was dies sei, was jetzt in unserem Korb liege, bekam ich folgende Antwort: "Ein automatischer Salzstreuer." "Ein automatischer Salzstreuer?", wiederholte ich lediglich einmal. Verdutzt blickte ich auf das Etwas, was ein Salzstreuer (ein Automatischer natürlich) sein sollte. Gut, dachte ich mir, lässt den Glaskolben drin liegen ? hat ja eh keinen Sinn den wieder auszupacken. Findet sonst sowieso noch dreimal seinen Weg in den Korb. Die Frage des Wie lässt sich dabei jedoch nicht genau beantworten. Müsste man bei den Zeugen Ikea?s nachfragen.

Wenigstens gab?s auch für mich was abzustauben: Bleistifte. Wirklich lobenswert von IKEA einfach so Tausende von gefällten Bäumen in Form von Bleistiften überall verteilt auszulegen. Bleistifte kann man ja immer mal gebrauchen - greifen wir mal zu. So fanden rund 20 Stifte einen neuen Besitzer. Wird für sie jedenfalls angenehmer werden, als sich bisher stetig leblos zu stellen. Man weiß ja nie, wo man landet.

Hat auch im Übrigen keinen Sinn, den Partner zu überreden, vorzeitig zu gehen. Geht nicht. Man schleift hinter dem weiblichen Wesen her, im Hinterkopf immer wieder die Fragen: "Wo geht sie als nächstes hin?", "Wie viel muss ich noch tragen?", "Wann gehen wir?" oder einfach nur die Tatsache: "Ich bin müde!". Die "tröstende" Antwort: "Och, Schnucki, wir sind doch gleich durch. Huch, schau mal da drüben?"

Stunden später, nachdem Millionen von nutzlosem Zeug begutachtet wurde, und teils den Weg in den Korb fand, war es jedoch fast geschafft. Lediglich die Unkrautabteilung inklusiven künstlichen Unkraut und dem großen Lager, wo die außerirdischen Sachen, die halben Tische, die Schränke und Betten mit 50 optionalen Beilagen lagern, die natürlich extra Kosten verursachen und nochmals getrennt lagern, trennten mich vom Ausgang. Sei noch erwähnt das die Gegenstände selbstverständlich nicht in den Regalen liegen, wo sie eigentlich laut Plan sollten. Somit will man anscheinend noch die Kleinen beschäftigen, die die versteckten Sachen suchen dürfen. Ostern gibt? also auch in Schweden - wieder was gelernt.

Schließlich musste noch die 600 Meter lange Schlange bestanden werden, bevor man gegen Abgabe von einer halben Million Euro Kaution den Ausgang benutzen durfte, ohne hinter schwedischen Gardinen zu landen. Aber halt, da war ja noch was: Hotdogs von IKEA! Ohne Witz, die Teile schmecken wirklich.
Miniaturansichten angehängter Grafiken Angehängte Grafiken  

"Ich Krieg Einen Anfall ? IKEA" bei Mister Wong speichern "Ich Krieg Einen Anfall ? IKEA" bei YiGG.de speichern "Ich Krieg Einen Anfall ? IKEA" bei Google speichern "Ich Krieg Einen Anfall ? IKEA" bei del.icio.us speichern "Ich Krieg Einen Anfall ? IKEA" bei Digg speichern "Ich Krieg Einen Anfall ? IKEA" bei LinkARENA speichern "Ich Krieg Einen Anfall ? IKEA" bei My Yahoo speichern "Ich Krieg Einen Anfall ? IKEA" bei StumbleUpon speichern

Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

  1. Avatar von d.night
    die Faszination IKEA nie begriffen. Hässliche Möbel die ich mir selbs zusammen bauen muss...und die Preise sind auch nicht grade die kleinsten...oder so. Naja, jedem das seine. Dir aber mal 5 Sternderln für den unterhaltsamen Blog.
  2. Avatar von day
    Wir haben ja einiges vorab besprochen...

    Aber auf die Hot Dogs bin ich nicht gekommen... Tatsächlich find ich die sehr geil
    Das einzige, das einen Ikea-Besuch mit einem positiven Gefühl verbindet ist das Ikea-Hot-Dog-Bäuerchen nachm rumrennen.

    Da verdienen sie nix dran, aber die Taktik geht auf ^^
    Ab und an schlage ich wieder da auf. (wie um einen Spiegel zu kaufen, der natürlich an den seiten ranzig lackiert ist...
  3. Avatar von mayaku
    Obwohl ich Ikea liebe, mag ich den Blog *fg*

    Was Liebe verdient, erntet eben manchmal nur Hass...muahahahahahahahah

    5 Sterne
  4. Avatar von Anplak
    Und weil ich dein Leid nachvollziehen kann, gibt's 5 Sterne. :P
  5. Avatar von Zack22
    ikea = idioten kaufen einfach alles
  6. Avatar von krieger
    Ich hasse Ikea und alle Möbelgeschäfte meine Frau könnt in diesen Einrichtungen leben!
    *GREEZ*
  7. Avatar von Indianerwoman
    irgendwie das IKEA Phänomen nicht ganz. Aber wahrscheinlich bin ich da echt nicht die Frau dazu. Ich geh da nur rein, wenn ich meine bestimmte Bratpfanne nachkaufen will, aber da wird jede Abteilung links liegen gelassen bis ich da bin wo es die Pfannen gibt. Und dann nichts wie ja schnell raus.

    Mit den HotDogs kann ich Dir durchaus recht geben, das war bis zu meiner Allergie, das Beste was IKEA zu bieten hatte.

    Die Möbelkreationen na ja ist wohl Geschmackssache aber eben nicht mein Stil den ich haben möchte.

    Für Deinen Blog, weil ich es nur zu gut nachvollziehen kann 5 Sterne.

    Tipp: Lass Deine Frau/ Freundin das nächste Mal alleine gehen. Lebst ruhiger *lach
  8. Avatar von silenthill999tts
    Guter Blog

    Hast gut und witzig geschrieben. Einen moment jedoch dachte ich, das ich ein Buch von Tommy Jaud lese, unD der Hauptdarsteller Simon Peters heisst. Doch der hat sich in Ikea zurecht gefunden, was vll daran liegt, das es das Kölner war, und nicht wie hier das Erfurter ?
    (würde ja 5 sterne geben, aber Vollidiot gefällt mir besser [4 *])
  9. Avatar von PSytranc3
    vorgestern nochmal aus diesem Höllenloch von Ikea!!!^^ *Gott sei Dank*

    Ich finde IKEA kann man mit dem bald am Markt erhältlichen Spiel "Dante´s Inferno" vergleichen......jede Abteilung ist ein Ring der Hölle in den du hinabsteigen musst!?! xD

    Auf jeden Fall 5* for u und deinen echt witzigen Blog.

    [email protected]
  10. Avatar von Knall
    IKEA = Idioten kaufen alles hat mir sehr gut gefallen :-)
    ansonsten witzig geschrieben und auch mich erinnert es sehr arg an Simon Peters, aber wer kennt das Gefühl nicht :-)
    PS: noch nen Hotdog ? =)
  11. Avatar von backshot
    im ernst?? ich fahr eig. nur wegen den Hotdogs dahin!!! Einfach unschlagbar!! :P
  12. Avatar von GenX66
    Ikea ist ein Baumarkt für Frauen!

    Wenn ich mit meiner Freundin bin und sie außerirdische Teile begutachtet, bin ich eigentlich nur damit beschäftigt diese aus dem Korb wieder heimlich verschwinden zu lassen...
    An der Kasse fragt sie mich dann: "Schatz, wo ist denn der hübsche automatische Kerzenständer geblieben, den wir deiner Mutter schenken wollten?" ^^

    Ich find' die Möbel da sowas von häßlich. Frauen stehen aber auf den schwedischen Billy.

    btw: das Essen finde ich gar nicht gut. Naja, Großküchen Fastfood eben.
  13. Avatar von balthier9999
    Um ehrlich zu sein: Ich war noch nie in einem Ikea. Ich weiß auch nicht, ob ich mir das in Zukunft irgendwann antun werde. Hat aber eigentlich alles vielmehr damit zu tun, dass es in Halles Innenstadt kein Ikea gibt und der nächste Baumarkt quasi um die Ecke liegt; warum dann aufs Land rausfahren?

    Aber trotzdem weiß ich um einige Eigenarten des Konzerns. Blaue Beutel sind sehr beliebt, da man sie nicht mitnehmen darf oder so (ich habe keine Ahnung) und ja die Bleistifte sind sehr beliebt. Vorallem bei Grafik-Designern. Sogar unser Professor für Scribble hat ein stark runtergespitztes Exemplar. Grund ist einfach: Die sind nicht nur kostenlos, die haben auch eine sehr gute Qualität.

    Ansonsten kann ich nur sagen: (natürlich aus Designer-Sicht) Ikea ist ein sehr wichtiger Konzern und ist sogar jetzt in wichtigen Design-Büchern zu finden, gleich neben Büchern des Bauhaus und der HfG Ulm. Stichwort HfG Ulm: Ikea setzt deren Philosophie erfreulich konsequent um und ist auch sonst ein sehr revolutionärer und gesellschaftsbestimmender Konzern. Deswegen: Gerade weil es auch Negativ-Stimmen gibt, Ikea bleibt ein Phänomen.

    Ach ja: Guter Blog. Ich werte grundsätzlich nicht, aber dieser hier verdient 5 Sterne

    PS: Hatte im übrigen einfach mal Langeweile, jetzt diesen Blog zu lesen xD
  14. Avatar von sasacrocop
    Genial geschrieben, da ich für nen subunternehmer von ikea schaffe und täglich in dem irrenhaus^^ verbringe kann ich dir gut nachfühlen, was man hier so erlebt, könnt man grad ein buch schreiben :-D
    Nur die Hotdogs kann ich persönlich nicht mehr sehn , trodtzdem 5 verdiente sterne von mir
  15. Avatar von Auftragskilla
    Sehr gut geschrieben gefällt mir ich geb dir mal 5 sterne