RSS-Feed anzeigen

Florian Stangl

Neues aus der Redaktion, Teil 3

Bewertung: 16 Stimmen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 5,00.
von am 06.07.2007 um 13:16 (237 Hits)
Diesmal beschäftigen wir uns mit Pressemitteilungen. Diese possierlichen kleinen Dinger sammeln sich in unserem Postfach, wo sich gelegentlich dauerhaft einnisten. Manche werden auch sofort zu leckeren News verarbeitet.

Manche aber werden von den anderen Pressemitteilungen verstoßen. Weil sie anders sind. Weil sie eine Aura des Geheimnisvollen umgibt. Weil ihnen etwas wichtiges fehlt.

Die Rolle der Pressemitteilung in der Nahrungskette ist einfach: Sie wird dem hungrigen Redakteur vorgeworfen, der wiederum das Ergebnis seiner mentalen Verdauung an seine Leser weitergibt. Doch wenn einer Pressemitteilung die Essenz fehlt, leidet der Redakteur an Blähungen, die sich dann in einem Blog wie diesem hier entladen.

Aktuelles Beispiel:
Eine E-Mail mit dem vielsagenden Betreff "Pressemitteilung zum Verkaufsstart 07.07.07"

Ui! Ein Verkaufsstart! Muss wohl der erste diese Woche sein, sonst würden sie es ja nicht so betonen...

Dann öffne ich die Mail:

"Hallo!

Nach all den Mühen ist es schon etwas ganz besonderes für uns, wenn wir morgen offiziell unser "Kind" präsentieren. Es ist schwierig unsere Gefühle und unsere Aufregung in Wort zu fassen. Ich versuche es trotzdem
kurz: Wir platzen fast vor Vorfreude! :-)"


Sensationell! Ich bin gehyped. Total. Auf sowas warte ich schon mein halbes Leben! Mal sehen, was noch kommt.

Anbei die aktuelle Pressemitteilung zum Verkaufsstart.

Ich würde mich über eine Veröffentlichung sehr freuen. Bitte nicht vor dem Termin veröffentlichen - Danke!

Bei Rückfragen stehe ich natürlich jederzeit zur Verfügung.

Viele Grüße aus (durchaus sonnigen) Düsseldorf


Sagenhaft. Jetzt wissen wir, dass wir die Pressemitteilung morgen veröffentlichen dürfen. Oder ist mit Termin etwas ganz anderes gemeint? Und dass der gute Mann aus Düsseldorf schreibt.

Hmmm... weiß schon jemand, um was es sich eigentlich handelt? Der gute Herr Witzmann ist mir nämlich bis dato unbekannt, ebenso seine PR-Agentur. Und irgendwie scheint er noch nicht soooo lange mit Pressemitteilungen umzugehen, sonst wüsste er, dass etwas fehlt. Genau: Worum geht's eigentlich???

Also, lieber Leser, es handelt sich beim Verkaufsstart um ein Buch, nix besonderes. Welches? Verrate ich nicht. Sonst würde ich ja den Job des Herrn Witzmann machen. Will ich aber nicht

"Neues aus der Redaktion, Teil 3" bei Mister Wong speichern "Neues aus der Redaktion, Teil 3" bei YiGG.de speichern "Neues aus der Redaktion, Teil 3" bei Google speichern "Neues aus der Redaktion, Teil 3" bei del.icio.us speichern "Neues aus der Redaktion, Teil 3" bei Digg speichern "Neues aus der Redaktion, Teil 3" bei LinkARENA speichern "Neues aus der Redaktion, Teil 3" bei My Yahoo speichern "Neues aus der Redaktion, Teil 3" bei StumbleUpon speichern

Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

  1. Avatar von half_baked222
    Ganz offensichtlich, daß es hier um Metabotschaften handelt. Das erstmal undefinierte "Kind" wird augenscheinlich eine Platzgeburt, was auf Explosivität schließen läßt. Deshalb ist der Schreiber so nervös und kann den Umstand, daß ihm bald alles um die Ohren fliegt, nicht in Worte fassen. Doch wer begibt sich freiwillig in die Nähe einer bevorstehenden Detonation? Eben. Es muß ein versteckter Hilferuf sein, eine ganze Presseabteilung wurde somit gefangen genommen und droht bei Nichtherausgabe des "Kindes" in die Luft gesprengt zu werden.

    Ergo werden in irgendeinem Sonnenstudio im tristen Düsseldorf unzählige PR-Männchen an Leuchtröhren gefesselt von Terroristen erpreßt, die die Herausgabe des goldenen Kindchens fordern. Dieses muß von enormen Wert sein, der Wahrscheinlichkeit ist es eine Wettermaschine. Oder ist es die Erstligazugehörigkeit der Fortuna? Beängstigend jedenfalls. Ich hätte die Polente gerufen...