RSS-Feed anzeigen

Kaisan

Das langweilige Leben im Internet...

Bewertung: 6 Stimmen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 5,00.
von am 24.11.2010 um 14:29 (487 Hits)
Bei manchen Blogs stellt man sich unter der Überschrift vieles vor. Wenn man diesen Blog dann aber beginnt zu lesen, sieht man, das es um etwas völlig anderes geht, als man dachte. Hier ist es für die meisten bestimmt genau so. Aber fangen wir an:

In wie vielen Online-Communitys seid ihr angemeldet? Kann man sie an einer Hand abzählen? Facebook, Twitter, Cynamite, usw. Ich bin bei den Communitys Facebook, YouTube, ICQ und Cynamite.de angemeldet, logge mich dort hin und wieder ein. Auf Cynamite.de stellte ich damals eine Flut von News hoch (habt ihr vielleicht gar nicht bemerkt), nun stelle ich nur noch geordnete Artikel (ich weiß nicht, ob die wirklich geordnet sind, aber die Kommentare deuten es an) hoch - vor allem Previews, welche meist gelobt werden. Hin und wieder, so alle zwei, drei Tage kommt vielleicht ein neuer Kommentar oder wenn es Blogs sind eine neue Wertung. Private Nachrichten hatte ich fast noch nie, dabei schreib ich hier schon seit ungefähr einem Jahr meine Finger wund. Aber hier möchte ich auch keine pivate Nachrichten bekommen, ich nutze Cynamite.de, um Artikel oder Blogs hoch zu stellen.

Anders Facebook, wo eigentlich jeder von euch ein Profil haben dürfte: Hier erhalte ich gerne Nachrichten oder Anfragen. Sie kommen aber nie. Ich habe gerade mal zwölf Freunde, wenn ich einen Post starte, bekomme ich nie einen Kommentar dazu. Auch bei anderen Aktivitäten auf Facebook habe ich das Gefühl, das jeder sich einen Dreck darum schert, was andere auf Facebook stellen, Hauptsache, ihre eigenen Posts werden schön kommentiert und so. Langweilig! Für viele mag es zwar komisch klingen, aber: Für mich ist das ein echtes Problem! Was soll ich mit Facebook, wenn dort sowieso nichts passiert? Mit zwölf Freunden kann eigentlich halt auch nichts passieren. Das erstaunliche dabei: Mein Bruder hat sich ungefähr einen Monat später bei Facebook registriert, dennoch hat er gleich fünffach so viele Freunde wie ich. Ich habe nur ungefähr eine Nachricht in der Woche, wenn es gut läuft. Hier möchte ich euch fragen: Facebook - langweilt das euch auch zum Boden oder findet ihr es toll?

Nun zu YouTube: Hier kann ich eigentlich nicht so viel meckern, da YouTube erst gar nicht die Gelegenheit gibt, irgendwas schlechtes zu bauen: Hier gibt es kein Forum, kein Profil welches man etwa wie in Facebook gestalten kann usw. , dafür baut YouTube auf einen bewussten Schwerpunkt, der mit der Zeit auch nichts mehr besonderes ist: Jeder Nutzer kann seine eigenen Videos hochladen. Habe ich noch nie gemacht. Würde ich gerne mal machen, aber erstens bekomme ich nie eine Idee für ein cooles Video, zweitens: Wenn ich mal eine gute Idee habe (Ausnahmezustandt) hat natürlich ein anderer User gleich ein Video dazu hochgestellt. Drittens: Was nützt es, auf YouTube Videos zu stellen? Ich mein, davon kann man sich ja eigentlich nichts kaufen, Klicks zählen ja nicht als Währung (oder vielleicht doch?). Jedenfalls werde ich mich für ein cooles YouTube-Video nicht zum Affen machen, nur um haufenweise Klicks bekomme.

Gehen wir zu ICQ, welches einfach zu wenig bietet. Es ist nur ein kleiner Streifen aus Pixeln, dort bekomme ich noch weniger Nachrichten als auf Facebook. Zudem stört das ständige Gedudel von ICQ, wenn man seinen PC startet - nervig. Aber ich will hier keinen Test zu Online-Communitys oder sowas machen, sondern einfach nur sagen, das es für mich im Internet öfter einfach viel zu langweilig ist. Eine Revolution muss her. Was meint ihr zu dem Internet?
Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken blogs/kaisan/attachments/92741-das-langweilige-leben-im-internet-original.jpg   blogs/kaisan/attachments/92739-das-langweilige-leben-im-internet-original.jpg  

"Das langweilige Leben im Internet..." bei Mister Wong speichern "Das langweilige Leben im Internet..." bei YiGG.de speichern "Das langweilige Leben im Internet..." bei Google speichern "Das langweilige Leben im Internet..." bei del.icio.us speichern "Das langweilige Leben im Internet..." bei Digg speichern "Das langweilige Leben im Internet..." bei LinkARENA speichern "Das langweilige Leben im Internet..." bei My Yahoo speichern "Das langweilige Leben im Internet..." bei StumbleUpon speichern

Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

  1. Avatar von balthier9999
    Na ja, wenn man keine Freunde hat, nützen einem Social Networks nicht viel.
  2. Avatar von Kaisan
    @balthier9999
    Okay, ich habe schon viele Freunde, aber halt nicht auf Facebook und co. Es haben ja nicht alle Soziale Netzwerke.
  3. Avatar von .aka.demic.
    Ich kann mit diesen ganzen Social Networks nichts anfangen...ich muss niemandem Online zeigen weiviele freunde ich habe, ob ich grade kacken war, oder ob ich krank bin... O.o ich weiß nicht wieso sich heutzutage jeder Hans und Franz auf twitter,Facebook und co. mitteilen muss...für mich ist das alles schwachsinn, und zudem wird man ja auch noch vom feinsten "ausspioniert"
    Ich weiß blabla überall im inet werden meine Daten gesammelt blublub aber ganz bestimmt nich in diesem Stil!!!Ich habe kp was ihr alle an diesem zeug findet ( BITTE fühlen sich nur die angesprochen die FB haben und keine anderen wichtigtuer ._. ) aber geht mal lieber wieder Back to the roots
  4. Avatar von balthier9999
    Ich finds geil, wie sich Leute IM Internet ÜBER das Internet echauffieren. xDD
    Am besten sind immer noch jene, die sich über angebliche Freaks, die ohne RL nicht anderes tun, als sicher im Netz besser zu fühlen als andere, kaputt lachen, obwohl sie selbst ja damit eigentlich genau das sind! xD Nichts weiter als Trolls, die mehr oder weniger nur hier sind (IM Internet xD), um ?Freaks? runter zu machen. I love it xD

    @Kaisan: Bei mir anders. Sehr viel anders. Nicht nur meine ganzen Kommilitonen finden sich dort, auch die ganzen Professoren usw. Facebook ist nicht nur Spaß an der Freude, es ist eine Kommunikationsmöglichkeit neben Telefon und Mail.

    @aka: Na ja, es geht ja nicht immer darum, sich vor der Menschheit zu exibitionieren. Diese Netzwerke sind ja auch unheimlich schnelle Informationsquellen? nicht nur Personen-Informationen, auch über Weltgeschehen oder anderen wichtigen Sachen. Cynamite beispielsweise für Spiele-News.
    (private Daten muss man ja nicht angeben)
  5. Avatar von .aka.demic.
    Was du da erzählst ergibt zwar nur teilweise sinn...aber du bist ja über jeden zweifel erhaben, deswegen erspar ich mir diesen quatsch mit dir, hat keinen sinn -.-
    und ich sagte ganz klar es sollen sich nur die leute angesprochen fühlen die sich auch so verhalten auf FB etc. aber war ja klar das du wieder iwas schreiben musst ich glaube du MUSST einfach iwas schreiben, kaum ein Thema was von dir verschont bleibt ._. ALLES hat seine guten und schlechten seiten, ich sehe an FB aber nur die schlechten ^^ was du sagst... naja weisst ja bescheid ^^Und was sagst du über leute die sich IM RL ÜBER das RL aufregen? die sind auch witzig oder? ._. omg
    zum glück definiere ich das Wort FREAK noch anders als du
    Wie gut das du weisst was die leute im inet machen bist n kleiner stalker?
  6. Avatar von balthier9999
    Sorry, dass ich geantwortet hab. Meine Güte. Du hast geschrieben, es sollen sich nur die angesprochen fühlen, die FB ?haben?. Ich ?hab? FB, also einen Account, den ich auch benutze.

    RL über RL geht natürlich auch; aber ich lache die Leute nicht aus, weil sie leben. Du weißt genau wie das gemeint ist: Leute, die andere runter machen, weil sie am Informationsprozess von Social Networks teilnehmen (Infos saugen oder verbreiten).
  7. Avatar von Kaisan
    Also, Facebook - so schlecht ist es auch nicht. Es ist wirklich zu einer Kommunikationsmöglichkeit neben Telefon und Mail geworden, bleibe darüber auch mit vielen wichtigen Leuten in Kontakt. Aber wenn man halt so wenige Freunde auf Facebook hat, fühle ich mich dort hin und wieder, als wäre ich nicht online sondern offline.

    Meine Frage: Wo bekommen so viele Menschen auf Facebook solche Massen an Freunde her? Es ist eigentlich nicht möglich, das man eben locker 1000 Freunde in ein paar Minuten aus dem Ärmel schütteln kann, so wie es einige auf Facebook können.

    @balthier9999
    Du hast einen Facebook-Account (dumme Frage, aber es hat ja nicht einen Account auf Facebook)?
  8. Avatar von balthier9999
    @Kaisan: Klar. Wie ich schon erwähnte, ist gut jeder meiner Kommilitonen auf Facebook, dazu sogar einige Professoren. Ich finde das auch nicht ungewöhnlich; es gibt doch beispielsweise auch LinkedIn, bzw. das in Deutschland bekanntere xing; das sind Netzwerke für geschäftliche und berufliche Kommunikation, also durchaus ernst zu nehmen.
    Wer aus beruflichen Gründen irgendwie im Internet präsent sein muss (das betrifft ja schon einige), der wird auch einen Account bei FB haben.

    @Frage: Kenne ich auch. Bei den jungen Usern wird es wahrscheinlich ein Hobby sein, die meisten Freunde im Freundeskreis zu haben. Die werden dutzend Einladungen verschicken, bzw. jeden nach einem Account fragen, den sie auf der Straße sehen.
    Andere sind vielleicht sehr lange auf den Netzwerken. Ich hab Freunde auf manchen Netzwerken, die ich schon seit Jahren nicht mehr gesehen hab. Und aus der Liste kicken ist ja unfreundlich.
    Wieder andere sind vielleicht bekannt? In der Late Late Show (US-Show) haben sie mal ein paar Folgen einen neuen Mitarbeiter vor die Kamera gezerrt. Nach ein paar Wochen stieg die Follower-Zahl dieses Mitarbeiterzahl um 1500 User.
    Wieder andere setzen das Konzept des ?Freunde findens? einfach konsequent um: Sie partizipieren aktiv an der Community, suchen Leute, unterhalten sich. Das würde beispielsweise für fast jeden jeden hier auf Cynamite zutreffen, der sich hier regelmäßig mit bestimmten Usern unterhält. Man kennt sie ja nicht; aber sie sind trotzdem in der Freundesliste (vllt. sogar bei StudiVZ/Facebook und Co.). So erhöht sich die Zahl der Freunde natürlich ebenso.
  9. Avatar von balthier9999
    haha, wie geil. xD
    ?Nach ein paar Wochen stieg die Follower-Zahl dieses Mitarbeiterzahl um 1500 User.?
    Da war die Zahl 1500 im Kopf, bevor ich das Satzende schreiben konnte. xDD Ich muss mal auspennen.
  10. Avatar von Kaisan
    @balthier9999
    Was du da sagst, stimmt in vielen Fällen mit vielen Usern von Facebook ein. Eine Masse von Nutzern wollen in ihrem Freundeskreis an meisten Freunde haben, ich bin aber keiner von diesen. Ist trotzdem leider echt blöd, das ich auf Facebook so wenig Freunde habe. Müsst ihr euch mal vorstellen: Fast nie ein Kommentar, fast immer alles auf den gleichen Stand, fast nie eine Nachricht usw. Manchmal frage ich mich, warum ich mich in meinen Facebook-Account eigentlich einlogge. Irgendwas macht Facebook noch interessant für mich. Vielleicht, weil ich eine Seite betreibe, auf welcher aber auch erst sieben User den "gefällt mir"-Boutton betätigt haben.

    Jedenfalls habe ich auf Facebook noch Größenteils "echte" Freunde. Nicht diese "anderen" Typen. Dafür aber ja nur so wenig. Einige Freunde sind welche, die ich vergöttere, andere aber sind auch Fans meiner Seite usw.
  11. Avatar von balthier9999
    Genau das ist das Problem: Wenn du nicht genügend aktive Freunde auf FB hast, passiert natürlich nichts. Da geht auch das Prinzip nicht auf.
    Ich brauche im Prinzip nichts zu machen, trotzdem sehe ich regelmäßig neue Status-Nachrichten. Und wenn ich etwas schreibe, dann wird darauf auch reagiert. So funktioniert das dann alles.
    Man braucht halt mindestens zwei, drei aktive Freunde, die auch mal Unsinn quasseln. So lohnt sich der regelmäßige Blick bei FB.

    Aber auch ohne Aktivität ist FB nützlich. Nehmen wir mein Beispiel mit den Professoren. Wenn ich dringend etwas mit denen besprechen will, dann kann ich sie direkt bei FB anmailen. Sicher, das ginge auch via Mail, aber die Postfächer der Profs sind meistens voll. FB ist halt auch ein Kommunikationskanal. Mit Gimmicks, wie Spielen xD
  12. Avatar von Kaisan
    @balthier9999
    Ja, das Prinzip Facebooks geht bei meiner Lage nicht auf. Ich habe zwar viele aktive Freunde, aber diese haben rund 300 Freunde, weshalb sie natürlich nicht etwa für mich eine Extra-Leküre veranstalten. Die haben wahrscheinlich schon genug mit ihren 300 Freunden zu tun.

    Aber: balthier9999, haste viele Freunde auf Facebook?
  13. Avatar von balthier9999
    Nö, nicht viel. 20 oder so. Sind nur Kommilitonen.
  14. Avatar von Kaisan
    @balthier9999
    20? Ne ordentliche Zahl...im Gegensatz zu 12 ist es schon etwas. Aber haben nicht irgenwie alle Facebook-Nutzer mittlerweile mindestens 100 Freunde (auser ich natürlich) ? So sehe ich das nämlich...jeden, den ich bis jetzt angeklickt habe, hatte mindestens 100 Freunde.
  15. Avatar von balthier9999
    Jo, kann schon sein. Einiger meiner Freunde haben sicher auch ein bisschen mehr. Ich versende selten Freundschaftsantragen; eigentlich nie. Aber wenn, dann könnte ich sicher alle Kommilitonen reinbekommen + noch Kommilitionen aus anderen Semestern oder Fachbereichen. Aber was soll ich mit 100 Freunden? xD Die jetzigen schreiben ja schon zu viel. xD
  16. Avatar von d.night
    Facebook kannst du nicht mit einer Seite wie hier vergleichen. Facebook ist dazu da sich mit seinen echten Freunden oder Bekannten oder von mir aus Kollegen zu unterhalten, in Kontakt zu bleiben und nicht darum im Internet neue Freunde zu finden.
    Und mir gehts da vielleicht wie dir, ich brauch kein Internet um mit RL Freuden in Kontakt zu treten, weshalb ich nur einen Fakeaccount habe (auch schon ewig nimma besucht).

    Ansonsten anständiger Blog, gibt 5 Sternderln von der bösen d.night. ^^
  17. Avatar von Kaisan
    Was? Die jetzigen schreiben schon zu viel? Man, bei mir staubt es auf Facebook schon...müssen schon einige echt aktive zwischen deinen Reihen der Freunde stehen. Bei mir...na ja, ich kann mal über eine Nachricht in ein, zwei Wochen (oky, vielleicht ein wenig übertrieben) froh sein. Aber das meine Freunde viel schreiben, kann ich nun wirklich nicht behaupten.

    Mal zu einem anderen Thema (hat aber auch was mit Facebook zu tun). Betreibst du wie ich eine Seite auf Facebook?
  18. Avatar von balthier9999
    @Kaisan: Nö.^^ Kurz und bündig.^^ Und joa, die schreiben viel. Die spielen auch Glücksnuss und diesen ganzen Kram. xD
  19. Avatar von Hannes1996
    Da schreibt man ab und zu mit Matti oder Herrn Schlütter von der Pc Games
  20. Avatar von Kaisan
    Job, darum liebe ich Facebook. Habe viele Redakteure in der Freundesliste, mit jedem schon gechattet. Aber ich hätte nicht gedacht, das jemand noch diesen Blog anklickt, geschweige denn kommentiert. Wie kommts?