RSS-Feed anzeigen

Kaisan

Homefront! Homefront! Homefront!

Bewertung: 7 Stimmen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 5,00.
von am 04.03.2011 um 16:15 (389 Hits)
Der Shooter Homefront aus dem Hause Kaos Studios erscheint erst am 8. März 2011 und hat "gerade" einmal den Gold-Status erreicht. Doch schon jetzt denke ich: Obwohl ich das Teil noch nicht anspielen und mir dadurch ein Bild des Gameplays machen konnte, wird das Spiel Call of Duty vom Tron stürzen. Was bringt mich zu dieser Annahme?

Fangen wir bei der Story an. Da ich ein Story-Liebhaber bin und gute Geschichten mag, ist dies ein sehr wichtiger Faktor für mich. Homefront stillt in diesem Bereich mein Verlangen nach einer guten und spannenden Story: Kim Joung-il, seines Zeichen Diktator von Nordkorea, stirbt und sein dritter Sohn Kim Joung-un übernimmt die Macht ganz Nordkoreas. Später schafft er das vermeindlich Unmögliche: Er vereint Nord- und Südkorea und gelangt dadurch an mehr Macht. Soviel Macht, um Amerika während einer Wirtschaftskrise mit einem EMP-Angriff lahmzulegen. Danach geht alles ganz schnell: Die Truppen United Koreas (So heißt das Land nach der Vereinigung) starten eine Invasion auf amerikanischen Boden. Natürlich können die geschwächten Amerikaner diesen Angriff nicht standhalten und so übernimmt United Korea fast ganz Amerika. Der Spieler schlüpft nun in die Rolle eines Rebellen, der sich gegen das Regime auflehnt.
Natürlich weiß ich nicht, ob die Spannung der Story konsequent gehalten werden kann, doch ich bin guter Dinge.

Erste Screenshots und Preview-Berichte lassen zudem auf ein gutes Spiel hoffen: Zwar mag die Grafik nicht die detaillierteste sein, die Gefechte nicht die aufregensten, aber wozu braucht ein Spiel wie dieses so etwas überhaupt? Es hat etwas, was kein anderer Shooter in einer solchen Form bietet: Nämlich einen Grund für das viele Pixelblut, was man in der Kampagne fließen lässt. Soll heißen: Es gibt einen Grund, warum man kämpft. So sieht man in einer Szene eine Frau mit ihrem Baby hilflos hinter einigen Tresen eines Imbisses kauern. Die Tresen bieten nicht viel Schutz, die feindlichen Soldaten rücken näher. Sofort will der Spieler das Baby und die Frau retten, so die Glücklichen, die das Spiel bereits spielen durften.
Solche emotionalen Momente zwingen den Spieler gerade dazu, weiter zu spielen. Ein großer Pluspunkt.

Die Ideen für den Multiplayer machen zudem ebenfalls Lust auf mehr: So soll jeder Spieler mit genügend XP ein Fahrzeug freischalten können, das er in den Schlachten benutzen darf. Vielleicht legt Kaos Studios ja noch einen Editor bei, in welchem man das Fahrzeug nach Lust und Laune verzieren und mit Logos versehen kann, um es so zu individualisieren? Möglich wäre es auf jeden Fall.

Ihr seht, meine Vorbestellung von Homefront via Steam ist gerechtfertigt, nicht nur, weil ich eine Gratis-Kopie von dem Spiel Metro 2033 erhalten habe. Homefront wird wahrscheinlich ein gewisses CoD vom Tron stoßen. Crysis 2, welches auch in diesem Monat erscheinen wird, hat meiner Meinung nicht das Zeug, um Homefront zu übertreffen. Leidlich Battlefield 3 hätte eine reale Chance ...
Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken blogs/kaisan/attachments/93084-homefront-homefront-homefront-original.jpg   blogs/kaisan/attachments/93082-homefront-homefront-homefront-original.jpg   blogs/kaisan/attachments/93080-homefront-homefront-homefront-original.jpg   blogs/kaisan/attachments/93079-homefront-homefront-homefront-original.jpg  

"Homefront! Homefront! Homefront!" bei Mister Wong speichern "Homefront! Homefront! Homefront!" bei YiGG.de speichern "Homefront! Homefront! Homefront!" bei Google speichern "Homefront! Homefront! Homefront!" bei del.icio.us speichern "Homefront! Homefront! Homefront!" bei Digg speichern "Homefront! Homefront! Homefront!" bei LinkARENA speichern "Homefront! Homefront! Homefront!" bei My Yahoo speichern "Homefront! Homefront! Homefront!" bei StumbleUpon speichern

Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

  1. Avatar von Awake
    glaubst du echt, dass homefront so viel besser als cod werden könnte? nur wegen der sinnvolleren story? also ich halte mich da noch etwas zurück, aber bin eben der meinung, dass ein guter ego-shooter keine geniale story sondern ne fette grafik und einen geilen multiplayer haben muss d.h. wenn homefront ne coole story hat, die grafik und der multiplayer ber nicht so cool sind,werde ich das game sicher mal spielen. das zock ich aber nur einmal im singleplayer und dann zock ch wieder cod oder bf online
  2. Avatar von Kaisan
    @Awake

    Meine Devise lautet: Story vor Optik. Natürlich, eine detaillierte Grafik und ein motivierender Multiplayer sind wichtig. Wie du aber dem Text entnehmen konntest, bin ich ein Story-Purist und ziehe daher die Geschichte der Optik vor.
    Gespielt habe ich das Teil ja noch nicht. Vielleicht gibt es sogar im Gameplay-Bereich eine Offenbarung? In wenigen Tagen wissen wir mehr ...

    MFG Kaisan
  3. Avatar von d.night
    davon abgesehen dass ich die Story dieses Spieles für absoluten Schwachsinn halte und sowieso nicht auf Shooter stehe ist der "Blog" solide geschrieben. 4 Sternderln
  4. Avatar von Kaisan
    @d.night

    Die Story soll der absolute Schwachsinn sein? Nun, ich bin anderer Meinung. Aber: Jedem seine eigene Meinung. Wir leben ja schließlich in einem Land, in dem man seine Meinung äußern darf (oder etwa nicht?).
    Ja, ein richtiger Blog war dieser auch nicht. Eher etwas in Richtung Preview.

    MFG Kaisan
  5. Avatar von Qu!ks!lver
    Sorry, ich hab Homefront und es ist leider bei weitem nicht das was es hätte werden können. Eher Half-Life. Veraltete Grafik ala Half-Life 2. Aber kein Call of Duty.
  6. Avatar von Kaisan
    Erst einmal: Woher hast du Homefront bereits vor dem Reales? Und warum ist es nicht so gut wie erwartet? Warum hat es sein volles Potenzial nicht entfalten können?

    Hoffentlich bekomme ich Antworten auf meine Fragen.

    Mit freundlichen Grüßen:
    Kaisan