RSS-Feed anzeigen

Killerheini

Sinnfreie "Spieletests"

Bewerten
von am 28.01.2009 um 14:29 (143 Hits)
Kommen wir zu unserem ersten Game das es heute zu testen gibt. Es ist DAS Spiel von allen auf dem Markt. Es hat so eine Hammer Grafik und bietet so viele Möglichkeiten, dass man gar nicht alle auskosten kann bevor das Spiel vorbei ist. ihr wisst alle von welchem Spiel ich spreche:

Yetisports Deluxe!

Oh, falscher Zettel...

Ich meine natürlich das Spiel namens Leben aus dem Entwicklerstudio Daddy und der Publisherfirma Mommy.

Leider kommen in diesem Game immer wieder nervige Levels zu beginn des Spiels, wie Schulaufgaben und belastende "Wie-erkläre-ich-das-bloß-meinen-Eltern"-Sequenzen, vor. Dann kommen endlich Actionelemente dazu, wenn man sich gegen den Zivildienst entscheidet und zur Bundeswehr geht. Wer die Granaten bei der Übung für lustige Böllerchen hält und sie in der Hand losgehen lässt, erleidet man schon hier den Pixeltod. Kommt es zum Krieg, den man verhindern kann, wenn man als Karriere Politik wählt, geht es so richtig zur Sache. Man kann aber auch als Pazifist als Zivi kleinen Kindern im Kindergarten den Popo versohlen oder alten Frauen den Hintern abwischen, was in lustigen Quicktime-Events gelöst wurde. Ihr seht, es gibt genügend Möglichkeiten sich in diesem Spiel zu entwickeln. Leider kann man nicht speichern und Cheats sind nur als Mafiosi, Politiker oder Polizist verfügbar.

Jetzt kommen wir zum nächsten Game, welches sehr frustrierend ist:

Game Over (sucht doch mal danach auf cynamite.de )

Als erstes fällt einem der unerträgliche Sound auf, den ich schnell abgeschaltet habe. Das Tutorial ist völlig sinnlos. Gegen die Gegner hat man keine Chance. Schnell fällt einem die komplizierte Steuerung auf. Die Grafik ist grottig, die Entwickler sparten zum Teil sogar an den Texturen für Schiffe oder Racketen. Teilweise fällt die Framerate in den Keller, manchmal ist sie viel zu hoch. Die Steuerung ist manchmal völlig unsensibel. Aufgaben werden unklar formuliert, der Schwierigkeitsgrad ist unausgewogen, und man hat kaum eine Chance (eigentlich gar keine) zu gewinnen. Wer Glück hat stirbt seltener als 100 mal.
Aufjedenfall sind das zwei Games, die niemals kommerziell erscheinen werden.

"Sinnfreie "Sinnfreie "Sinnfreie "Sinnfreie "Sinnfreie "Sinnfreie "Sinnfreie "Sinnfreie

Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Kategorielos

Kommentare