RSS-Feed anzeigen

LazarusJones

Diese Heulerei mit der Spielzeit...

Bewertung: 11 Stimmen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 5,00.
von am 30.11.2007 um 07:04 (118 Hits)
... Geht mir inzwischen irgendwie gewaltig auf den Sack. Es ist doch kein Wunder, das man ein Spiel in 7-8 Stunden durch hat, wenn man wie ein Spielsüchtiger durch die Levels rennt, um seine 60 Euros so schnell es geht halbwegs zum Fenster rausgeworfen zu haben. Hauptsache schnell weiter kommen. Bloß nicht mal die ggf. unfassbare (Next-Gen)-Grafik bewundern oder einfach mal so ein wenig durch die Locations wandern. Oh, ausser natürlich es gibt irgendwelche Extras zu holen, um eine bessere Statistik oder Game-Score zu erreichen. Dann werden die Levels Pixel für Pixel abgeklappert.

Ich persönlich fände es wahnsinnig schade, ein Spiel an bloß einem Wochenende(?!?!?!) durchzuspielen. Schließlich haben die Entwickler sich teilweise jahrelang den Arsch aufgerissen um uns ein intensives(!) Erlebnis abzuliefern. Und dieses Erlebnis dann an einem Wochenende oder bloß ein paar zusammenhängende Stunden zu verschleudern, finde ich ganz schön schade.
Natürlich Sollte man nicht nur der Entwickler wegen seine Spiele genießen. Man wartet ja auch selbst lange genug auf sein Game. Sammelt Infos, verschlingt Trailer, genießt die neuesten Bilder.
Die Jugendlichen hier haben teilweise sicher mehr Spass(!) an Trailern und Bildern als am fertigen Game. Trailer werden in Zeitlupe geguckt, Frame für Frame untersucht. Man wird verdammt innig und würde alles dafür tun dieses Spiel in den Händen zu halten.

Aber was wenn man's dann besitzt? Dann wird wie ein verrückter gespielt, gezockt, gedaddelt bis man ENDLICH, VERDAMMT NOCH MAL ENDLICH DURCH IST. Und um sich dann vllt. noch mal die Extras vorzunehmen. Danach spätestens wird allerdings an der kurzen Spielzeit rumgenörgelt, haha. Nachdem man am Wochenende in seiner eigenen Pisse und Scheisse gesessen hat um bloß schnell durch zu sein. Um schnell den Abspann zu erreichen, der dann allerdings weggedrückt wird.

Natürlich gibt es derbe fesselnde Spiele. Spiele die man unbedingt weiterspielen muss um zu erfahren wie es weiter geht. Das kennt man. Das kenne ich. Aber versucht's mal wie ich: Wenn's droht spannend oder schwierig zu werden... Speichert ab... macht aus... Und macht mal ne Pause. Die erneute Vorfreude und die Freude am nächsten Tag, wenn ihr die Konsole an macht und denkt "ui, ach ja! Gleich wird's spannend" ist ein sehr gutes Gefühl

Die Spiele die ihr spielt werden nicht wirklich immer kürzer. Ihr investiert bloß immer mehr Zeit fürs/beim spielen und werdet immer schneller bzw. besser.

Für mehr Genuss beim spielen....

"Diese Heulerei mit der Spielzeit..." bei Mister Wong speichern "Diese Heulerei mit der Spielzeit..." bei YiGG.de speichern "Diese Heulerei mit der Spielzeit..." bei Google speichern "Diese Heulerei mit der Spielzeit..." bei del.icio.us speichern "Diese Heulerei mit der Spielzeit..." bei Digg speichern "Diese Heulerei mit der Spielzeit..." bei LinkARENA speichern "Diese Heulerei mit der Spielzeit..." bei My Yahoo speichern "Diese Heulerei mit der Spielzeit..." bei StumbleUpon speichern

Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

  1. Avatar von half_baked222
    Ist leider so, daß sich einige an der Story im Schnelldurchlauf verköstigen, einmal laut rülpsen und direkt was anderes zum Kauen kaufen. Das wird den Spielen nicht gerecht, früher wurden kürzeste Spiele bis zum Erbrechen immer und immer wieder durchgespielt. Woran liegt's? Vielleicht an der Präsentation, die zu filmisch geworden ist. Man guckt einen Film in der Regel nicht in Teilstücken oder mehrere Male hintereinander. Früher war ein Spiel ein Spiel, heute ist es ein Spielfilm oder gespielter Film.