RSS-Feed anzeigen

MaGleV

MaGleV´s Game Boy Kiste - Mega Man I

Bewertung: 2 Stimmen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 5,00.
von am 03.03.2009 um 12:29 (47 Hits)
Der graue Bomber ?!?

Capcom schickt seinen Blauen Bomber auf den Game Boy Screen.
Wird das Franchise auf den Game Boy ein ordentliches Debüt hinlegen, oder wird die Marke durch die technischen Einschränkungen des Game Boy geschädigt? Wir werden es jetzt aufdecken?.
Dr. Wily´s Rache

Nach den Geschehnissen in Mega Man 1 für den NES wählt Dr. Albert Wily 8 Robotmaster aus seinen vorherigen und neuen Schöpfungen aus, die mit der Hilfe von einen neuen, übermächtigen "Mega Man Hunter" namens Enker die Welt übernehmen sollen.
Mega Man stellt sich nun den Robotmastern und macht sich auf zu Wilys Festung um ihn erneut zu stoppen.

Grafik & Sound

Capcom versucht auf den Game Boy eine vergleichbare Qualität hinzulegen, wie sie es auch beim NES geschafft haben.
Das Ergebnis kann überzeugen den Mega Man sieht, wenn man von der vorhandenen Farbenpracht des NES mal absieht, genauso fabelhaft aus wie auf Nintendos stationären Konsole.
Die Grafik ist schön klar und alles ist scharf erkennbar.
Auch der Sound braucht sich beim ersten Game Boy Debüt nicht zu verstecken, denn er stammt ebenfalls aus der NES Vorlage und wird ebenfalls von der Hardware gut wiedergegeben.
Dadurch entsteht eine gute Atmosphäre, die den Titel gerecht wird.

Spielbarkeit

Der Blaue Bomber lässt sich wie gewohnt durch die anspruchsvollen Level steuern, weisst aber wie in aktuelleren NES Teilen nicht diverse Aktionen wie z.B. den Slide auf.
Teilweise kommt es sogar zu "Ruckelorgien" und Spritegeflackere, was das Spiel bei zu vielen Geschossen, Gegnern und Aktionen kurzzeitig verlangsamt.
Umfang

Am Anfang hat der Spieler die Wahl gegen welchen Robotmaster er zuerst antreten will, dass besondere dabei ist das sich der Spieler nach dem Kampf gegen einen der ersten vier Robotmaster Cutman, Elecman, Iceman und Fireman eine spezielle Waffe verdient, mit der er eine bestimmte Stage einfacher meistern kann und auch noch erhebliche Vorteile im Kampf gegen den nächsten gewählten Robotmaster hat, sofern er gegen diese Waffe anfällig ist.
Nachdem alle vier Robotmaster erledigt wurde geht es zu Dr. Wily´s Schloss worauf man erneut auf vier verschiedene Robotmaster aus Mega Man 2 für den NES trifft.
Wenn der Spieler dann Flashman, Bubbleman, Quickman und Heatman besiegt hat trifft er auf den "Mega Man Hunter" Enker und dann nach einer weiteren Stage schließlich auf Dr.Wily.
Alles in allen ist dieser Teil relativ schnell zu bewältigen, obwohl ein passender Schwierigkeitsgrad vorhanden ist.
Top oder Flop???

Abschließen lässt sich sagen, dass Capcom ein gelungenes Debüt aus den Ärmeln geschüttelt hat, was durch seine gute Grafik, seinen guten Sound, den bewerten Spielprinzip und einer bekannten Marke punktet und lediglich durch die vorhandene schwache technische Hardware die Atmosphäre gestört wird.
Des Weiteren ist zwar der relativ geringe Umfang anzukreiden, der aber durch den aufkommenden Charme des Spiels und der liebevollen Atmosphäre nicht so stark ins Gewicht fällt.
Man kann somit sagen, dass es sich hierbei um einen guten Teil des Franchise handelt, der zwar nicht den Höhe- , aber auch nicht den Tiefpunkt der Serie widerspiegelt und somit eine Investition von Zeit zum durchspielen durchaus rechtfertigt
(Erstveröffentlichung: 9. Juni 2008 Wiig.de)
Miniaturansichten angehängter Grafiken Angehängte Grafiken  

"MaGleV´s Game Boy Kiste - Mega Man I" bei Mister Wong speichern "MaGleV´s Game Boy Kiste - Mega Man I" bei YiGG.de speichern "MaGleV´s Game Boy Kiste - Mega Man I" bei Google speichern "MaGleV´s Game Boy Kiste - Mega Man I" bei del.icio.us speichern "MaGleV´s Game Boy Kiste - Mega Man I" bei Digg speichern "MaGleV´s Game Boy Kiste - Mega Man I" bei LinkARENA speichern "MaGleV´s Game Boy Kiste - Mega Man I" bei My Yahoo speichern "MaGleV´s Game Boy Kiste - Mega Man I" bei StumbleUpon speichern

Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Kategorielos

Kommentare