RSS-Feed anzeigen

Max MadDk870

Avatar Blu Ray Test

Bewertung: 24 Stimmen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 5,00.
von am 25.04.2010 um 15:55 (1163 Hits)
Ab und zu kommt es vor das ein Film in die Kinos kommt, der dermassen gehyped wird, das man es nicht erwarten kann den Film zu sehen. Die Rede ist von Avatar.
Die meisten meiner Bekannten haben sich den Film im Kino angeschaut. Ich jedoch nicht. Kino ist zu einem sehr teuren Spaß geworden. Bei uns in der Gegend liegen die Eintrittskarten für einen 3D Film um die 14?. Wenn ich das mal 4 rechne (4 Personen Haushalt), Getränke, Knabberzeug und Benzin noch dazukommt ist das ein wirklich teurer Spass.
Also war ich natürlich sehr erfreut, dass der Film relativ schnell als Heimversion erhältlich war. Bei uns war der Film am Donnerstag in den meisten Geschäften zwischen 12.90? (Media Markt) und 25.99 (Expert) zu bekommen.
Gestern Abend war es dann soweit. Meine Freundin Ute, mein Sohn Michel-André, Petra eine Freundin von uns und meine Wenigkeit schauten uns den Film auf Blu Ray Disk an.

Für alle die den Film noch nicht gesehen haben, hier kommt meine Spoilerwarnung.
Inhaltangabe
In nicht allzu ferner Zukunft sind die Rohstoffe der Erde erschöpft und die Menschen haben begonnen in den Weiten des Weltalls nach Alternativen zu suchen. Auf dem Mond Pandora wird man fündig, doch der Abbau erweist sich als schwierig, weil sich auf dem Mond nicht nur ein dichter Dschungel mit vielen unbekannten Lebewesen befindet, sondern auch weil er die Heimat einer intelligenten, humanoiden Spezies namens Na'vi ist, die dort im Einklang mit der Natur lebt.
Da die Luft auf Pandora für Menschen nicht atembar ist hat man begonnen künstliche Körper Die sogenanten AVATAR? zu klonen, eine Mischung aus menschlicher DNA und Genen der Na'vi. Der Ex-Marine Jake Sully, der seit einer Verletzung bei einem Kampfeinsatz von der Hüfte an abwärts gelähmt ist, wird nach Pandora geholt, um an diesem Projekt teilzunehmen und dabei seinen ermordeten Zwillingsbruder zu ersetzen, dem er genetisch gleicht. Durch eine Verbindung seines eigenen Geistes mit seinem genetisch ähnlichen Avatar ist es möglich, die Umgebung frei zu ]erkunden und den Stamm der Na'vi zu unterwandern. Für Jake bedeutet das AVATAR Programm nicht nur die Möglichkeit, wieder für die Regierung zu arbeiten, sondern vor allem, sich wieder frei bewegen zu können.
Auf seinem ersten Außeneinsatz in seinem Avatar wird Jake von seiner Gruppe getrennt und ist auf dem fremden Planet auf sich allein gestellt. Im dichten Dschungel wird er von Raubtieren angegriffen, doch er wird von der einheimischen Neytiri gerettet und beschützt. Sie führt Jake zu ihrem Stamm, der sich auf einem über 300m großen Baum befindet, und macht ihn mit ihrer Kultur vertraut. Durch seine Zuneigung zu den Na'vi und der Liebe zu Neytiri kommt Jake in einen Gewissenskonflikt und muss sich entscheiden, auf welcher Seite er stehen will - die gewaltsame Vertreibung der Na'vi aus den Abbaugebieten zu unterstützen, oder den Na'vi zu helfen, sich gegen die Militärische übermacht zu wehren und ihre Heimat zu retten.

(Quelle z.t. Wikipedia)
Story 8/10
Das ganze ist in 2 Stunden und 42 Minuten Film auf der Blu Ray zu bestaunen.
Und gestaunt habe ich nicht schlecht. Das Bild ist sehr Scharf und Kontrastreich. Teilweise schon grell. So das mir/uns ab und zu ein wenig die Augen brannten. Und das "nur" ,bei einem 720P Flatscreen der mit einer Bildschirmdiagonale von 106 cm aufwartet. (Panasonic TH-42PX600E/Plasma) Wie der Film im Kino, oder auf einem größerem Fernsehgerät 1080P Full HD wirken mag kann ich gar nicht einschätzen. Das der Film aber eindeutig auf 3D zugeschnitten ist, bemerkt man in den ersten Minuten auf Pandora. Viele Objekte die sich oft in großen Anzahl im vorderen Bildabschnitt aufhalten, machen den 2D Film schon "fast" zum greifen nahe. Das es schon fast dreidimensional wirkt. Wirklich. Bei den Dockfights oder anderen Rundflügen hatte ich ein echtes Gefühl von Höhe. Vor allen wenn die Hubschrauber über einen riesigen Wasserfall flogen der ein paar Hundert Meter in die tiefe ging. Echt super. Aber auch am Boden des Planeten wird viel geboten. Das Tierreich und auch die Pflanzen von Pandora zeigen eine große Artenvielfalt. Man merkt dass sich James Cameron viel Zeit und Gedanken darum gemacht hat. Trotzdem habe ich mich während ich mir den Film angeschaut habe die ganze Zeit gefragt, warum muss alles so bunt sein. Die komplette Farbpalette wurde im Übermaß verwendet. Was den Film in ruhigeren Momenten ziemlich verträumt dastehen lässt. Was ich aber nicht als schlecht empfinde. Nur manchmal wird es ein wenig viel auf einmal. Weil ich so etwas noch in keinem anderen Film gesehen habe. Würde ich aber nicht als negativ ansehen, sondern als anders als alles was ich bislang gesehen habe.
Als Negativ kann ich nur den Schwarzwert, der in manchen Szenen nicht ganz optimal ist bzw. das die real gedrehten Szene nicht immer zu den CGI Szenen passen. Ein Beispiel wäre die Szene in der Sigourney Weaver (Doktor irgendwer)stirbt. Da wäre bestimmt mehr gegangen.
Trotzdem. Avatar ist vom Bild absolute Referenz. Das Bild wirkt plastisch und gestochen Scharf. Die Farben wirken natürlich, wenn auch z.t übermäßig vorhanden.
High Def Feeling auf höchstem Niveau.
Bild9,5/10
Video Auflösung / Codierung: 1080p / AVC MPEG-4
Aspect Ratio: 1.78:1 (16:9)
Ton

Wo ein Bild wie man es sich als Filmliebhaber wünscht, das sollte doch auch der Ton so sein. Und genau das wird auch hier geboten. Meine Playstation 3 mit der ich alle meine Medien wieder gebe ist natürlich an einem AV Verstärker (Yamaha RX-V1500) angeschlossen. Ein 7.1 THX Verstärker. Oft nutze ich das Teil aber nicht weil meine Nachbarn doch schon sehr unter dem Subwoofer leiden. Tja das ist halt der Nachteil wenn man in einem alten Haus wohnt. Stichwort: Holzboden. Aber gestern habe ich meine Nachbarn vorgewarnt. Und es hat sich gelohnt. So wie das Bild, wird auch der Ton sehr lebhaft wieder gegeben. Das rauschen von Wasser, oder Tiere die aus verschiedenen Richtungen kommen, sind perfekt zu orten. In den Kampfszenen hat man teilweisen das Gefühl als würde jeden Moment ein Bild von der Wand kommen. Die Dialoge werden hervorragend und klar verständlich wiedergegeben.
Auch hier Referenzklasse.
Ton 9/10
Ausserdem sind auf dieser Blu-ray folgende Tonspuren enthalten:
Dolby Digital 5.1: Tschechisch, Ungarisch, Slowakisch
DTS HD Master Audio 5.1: Englisch
DTS 5.1: Französisch

Extras

Extras? Darauf muss man vorerst noch verzichten, denn bei der hier vorgestellten 'Avatar' Blu ray gibt es keine Extras. Sogar das Menü ist recht simpel gehalten. Weder Audiokommentar, Featurettes noch irgendwelche Trailer sind auf der Disk. Wer mehr über die aufwändige Produktion des Films erfahren möchte, der muss sich bis Ende Jahr gedulden, denn dann wird laut 20th Century Fox eine 4 Disc Edition veröffentlicht die nebst massig Extras den Films selbst in verschiedenen Schnittfassungen enthalten wird. Auf die 3-D Fassung muss dann aber nochmals etwas länger gewartet werden... aber die kommt bestimmt - und dann werden die Fans halt ein drittes Mal zur Kasse gebeten. Man kann davon halten was man will, aber Hollywood weiss wirklich, wie man eine Kuh melkt...!

"mein"Fazit

Was soll ich groß als Fazit sagen? Ich bin begeistert? Es ist der beste Film aller Zeiten? Warum hat er keine Oskars erhalten?
Wie Anfangs erwähnt waren die meisten unserer Freunde im Kino. Und die waren total geflasht. Ich sehe das aber ein wenig anders. Sicher ist Avatar ein Meilenstein was die Technik angeht. Und ich rede hier jetzt nicht von der Blu Ray, sondern von der Kinofassung. James Cameron hat mit seinem 3D Film Avatar neue Wege beschritten. Das ist gar keine Frage. Aber Story technisch gab es das alles schon einmal. Irgendwie erinnert mich die ganze Geschichte sehr stark an Pocahontas oder Der letzte Mohikaner. Oder einen anderen bekannten Indianerfilm mit Kevin Costner "Der mit dem Wolf Tanzt" Da ist vorher nur Trailer und eine menge Bilder über den Film angeschaut habe, war ich natürlich ein wenig enttäuscht, das man bei einem so einem großen Film nicht ein wenig Mut zu etwas neuem gehabt hatte. Vielleicht gab es auch deshalb keinen Oskar. Obwohl ich Cameron und sein Team einen Oskar für Ihre 3D Technik gegönnt hätte.
Allen die den Film im Kino gesehen haben, werden mit der Blu Ray Fassung sehr zufrieden sein. Das Bild und auch der Ton sind absolute Referenz. Und auch wenn ich von der Geschichte um Jake Sully und dem Volk der Na´vi nicht zu 100% zufrieden bin, wurden mir in den 162 Minuten nie langweilig.

Nein ganz klar. Avatar ist nicht der beste Film aller Zeiten. Aber er hat technisch eine neue Richtung vorgegeben.Der Film lebt von seinen tollen Bilder und nicht von der Story.Was ich wirklich schade finde, ist der Umfang der Blu Ray Disk. Ich finde es nicht schön das Filmliebhaber demnächst wieder zu Kasse gebeten werden. Und viele werden auf jedenfall zugreifen. Der Film hat sich für Twenty Century Fox auf jedenfall gelohnt. Auch wenn der Film 237 Mio. Produktionskosten und 150 Mio. Marketingausgaben verschlungen hat.

Aufgrund der nicht sehr orginellen Story bekommt der Film eine Gesammtwertung 9/10
Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken blogs/max-maddk870/attachments/91333-avatar-blu-ray-test-original.jpg   blogs/max-maddk870/attachments/91331-avatar-blu-ray-test-original.jpg   blogs/max-maddk870/attachments/91329-avatar-blu-ray-test-original.jpg   blogs/max-maddk870/attachments/91327-avatar-blu-ray-test-original.jpg   blogs/max-maddk870/attachments/91325-avatar-blu-ray-test-original.jpg  

"Avatar Blu Ray Test" bei Mister Wong speichern "Avatar Blu Ray Test" bei YiGG.de speichern "Avatar Blu Ray Test" bei Google speichern "Avatar Blu Ray Test" bei del.icio.us speichern "Avatar Blu Ray Test" bei Digg speichern "Avatar Blu Ray Test" bei LinkARENA speichern "Avatar Blu Ray Test" bei My Yahoo speichern "Avatar Blu Ray Test" bei StumbleUpon speichern

Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

  1. Avatar von d.night
    Wie ich solche Aussagen liebe. Vor allem bei einem Film der laut der meisten Kritiker eine lachhafte Story hat. Sorry...schon allein die Aussage werd ich ein bissi sauer, so das ich den Blog lieber nicht bewerte, wäre wahrscheinlich nicht fair...
  2. Avatar von Max MadDk870
    Ich hab ein hartes Fell. Für den Inhalt des Films kann ich ja nichts. Und das was ich geschrieben habe, ist ja auch nur mein persönliche Meinung. Ob es der beste Film allerzeiten ist sei dahingestellt. Aber als Erlebniss würde ich den Film schon bezeichnen.
  3. Avatar von krieger
    Servus!
    Ich bewerte auch noch nix da ich mir den Film für heute abend aufhebe *freu*
    und deshalb habe ich deinen Blog nicht gelesen.. das mache ich heute abend oder die Tage dann bekommst auch schön Sternderl!
    Grüße!
  4. Avatar von undertaker1967
    Dein Test hat mir ausgesprochen gut gefallen,du hast eine Ader fürs schreiben.Vom Inhalt her muss ich sagen das Avatar für mich nicht der beste Film aller Zeiten ist jedoch sicherlich in die Top 10 derer eingeordnet werden sollte.Für mich war der Film schon im Kino einer der besten Filme der letzten [email protected] Was Kritiker schreiben ist mir sowas von schnuppe,bilde mir meine Meinung lieber selbst,als das ich sie mir von Kritikern oder der breiten Masse einreden lasse.Man kann über Avatar denken was man will,er ist auf jeden Fall sehr inovatives Kino,tolle Bilder und vor allem nie langweilig.Gruß an alle
  5. Avatar von Max MadDk870
    Beim Schreiben hatte sich wie so oft in meiner Schreibe, ein kleiner Fehler eingeschlichen. Das im Fazit hätte so heißen sollen.

    Was soll ich groß als Fazit sagen? Ich bin begeistert? Es ist der beste Film aller Zeiten? Warum hat er keine Oskars erhalten?

    Das fehlen überall die Fragezeichen. (Ist jetzt geändert)

    Avatar lebt eindeutig von seinen Bildern. Nicht von der Story.
  6. Avatar von RMRacing
    tolle Review zu einem tollen Film. Ich kann mich d.nights Kritik nicht anschließen. Man muss diesen Film als Gesamtkunstwerk sehen und da ist die Story nur ein Teil davon. Und nebenbei bemerkt: So schlecht ist die gar nicht, sie wird bloß schlecht geredet. Und was neues erfindet eh keiner mehr, weil alles schon mal da war. Ich glaube, die vielen Zuschauer geben dem Film recht. Ich habe ihn ohne 3 D gesehen und fand ihn toll.

    Zum Thema 3 D Preise im Kino:

    Ich war zuletzt in unserem kleinen Stadtkino und habe mir Kampf der Titanen angeschaut. Dann kam die Rechnung - 17,40 Euro. 2 mal Film und 2 mal 3 D Brille. Ich bin bald tot umgefallen vor Schreck, da ich das mit 3 D überlesen hatte. Aber ich wollte das schon immer mal machen, also los gings. Leider war der Film für mich fürn Arsch, denn ich kann keine räumlichen Effekte wahrnehmen. Für mich war es wie zu Hause vorm Fernseher nur mit einer dähmlichen Bille auf. Ich war ganz schön enttäuscht. Aber für meine Augen kann ich ja nichts. Schade. Meine Freundin hatte jedenfalls den ganzen Abend Kopfschmerzen. Der Abend war also in jeder Hinsicht ein Fiasko . Der Film hat mir totzdem gefallen.

    Schöne Grüße vom Schwarzen Kater

    RMRacing
  7. Avatar von d.night
    Erklärung. Er hat nicht geschrieben: "Es ist der beste Film den ich je gesehen" habe oder sonstiges auf sich bezogene, sondern: "Es ist der beste Film aller Zeiten" (ok, jetzt ist da ein "?" das war vorher nicht da^^).

    Der beste Film, das beste Spiel, das beste Lied...aller Zeiten ist sowieso immer eine blöde Aussage. Wenn dann noch ein Film als bester aller Zeiten betitelt wird der überall für seine seichte 08/15 Story belächelt wird, kann der wohl kaum der beste Film aller Zeiten sein. Kann im Prinzip kein Film von sich behaupten. Aber wenn schon, dann bitte ein Film mit einer tollen Story und tollen Schauspielern. Ein Film ist nix anderes als eine Geschichte in bewegten Bildern. Wenn nur die Bilder toll sind...

    Geschmäcker sind verschieden, aber wenn man so "ultimative" Aussagen (bester ... aller Zeiten) macht muss man halt auch mit Kritik rechnen.

    @Kratos666: Lesen ;D
    Ich schreib natürlich niemandem vor was sein Lieblingsfilm ist. Und wenn jemand schreibt...keine Ahnung...Police Academy ist sein Lieblingsfilm dann soll mir das recht sein. Also wirf mir hier nicht so böse Sachen vor :P

    EIns noch. Diejenigen die in Masterschelms letzten Blog so herrlich über Filme wie Dirty Dancing usw. (so genannte Frauenfilme...) abgelästert haben dass das nur scheiße ist und noch nicht mal Unterhaltung und so...
    Die sollten sich lieber nicht über meine Kritik aufregen sondern lieber ganz ganz ruhig sein

    PS: Blog noch mal in Ruhe gelesen, Blog ist gut geschrieben, 5 Sterndlerln
  8. Avatar von Max MadDk870
    @d.night:
    Du mußt dich nicht Erklären. Ich hab mich beschissen außgedrückt. Nichts weiter.
  9. Avatar von Falconer
    Avatar war in 3D ein Riesenerlebnis. Abgesehen von dieser Bilderpracht ist der Film Popcorn-Kino der obersten Güteklasse. Ausschließlich kulturell orientierte Cineasten mögen die Nase rümpfen, aber das sollte keinen abschrecken, sich selbst ein Urteil zu bilden. Für mich persönlich ist er auf keinen Fall "der beste Film aller Zeiten". Dafür reicht die Story einfach nicht aus. Aber traumhafte Unterhaltung bietet er allemal.
  10. Avatar von The Legendary Knight
    Danke für den ausführlich und Super geschriebenen und interessanten Blu-Ray Test von Avatar!
    Bekommst von mir verdiente 5 Sterne! Weiter so!
  11. Avatar von krieger
    Söö Avatar gesehen bekommt 9/10 von mir war/bin begeistert..
    Dein Blog bekommt nun auch seine Sternderln :P
    Grüße!
  12. Avatar von StHubi
    Dein Blog-Eintrag ist wirklich ausführlich und gut geschrieben.

    Avatar lebt eindeutig von seinen Bildern. Nicht von der Story.

    Dem kann ich leider nur zustimmen. Ich habe mir den Film am Samstag auf DVD ausgeliehen und angesehen. So oft wie bei diesem Film habe ich noch nie auf die Uhr gesehen. Die Story gehört wohl zu den langsamsten und langweiligsten, die ich je gesehen habe. Ich schaue mir Filme hauptsächlich wegen der Geschichte an, die der Film erzählen will. Von Avatar war ich deswegen extrem enttäuscht. Der Zeitgeist scheint eher dahin zu gehen, dass tolle Optik eine fehlende oder schlechte Geschichte aufwiegen kann.

    Doch wie du schon schrebst: Kino ist heutzutage viel zu teuer, als dass ich das selbst mitmachen würde.
  13. Avatar von rosti the rost
    dein test ist echt super geschrieben und schön ausführlich

    ich hab den film sowohl in 2d als auch in 3d gesehen ersteres weil mein stad kino nichts besseres her gibt und zweites weil ich's wissen wollte
    die bewertung von bild und ton ist für mich eher eine 10/10 da es so bis jetzt neben herr der ringe ^^ sounttrack und bildteschnisch das beste ist was ich bis jetzt gesehen habe
    zur story die is für mich auch eine 8 /10 sie ist nichts neues harmoniert aber super mit der kulisse und wird auch gut erzählt

    mfg rosti
    bekommst 5 sterne dafür
  14. Avatar von mylordmymen
    Bravo !!!!
    Super geschrieben .
    5 * * * * * von mir.
    Das Bild ist wirklich Plastisch hab bis jetzt in kein andere Blu-ray gesehen.
    Der Ton ist auch gut,kommt aber nicht an 2012 heran.
    Story : hat man schon diverse Filme wie von dir geschreiben schon mal gesehen.
    wenn der Film auf 3D kommt werde ich mir aufjedenfall zulegen.
  15. Avatar von TrakLL
    dein Test taugt was ...so genug der schönen Worte.

    Der Film ist ein erstklassiges Kinoerlebnis sofern man auf Science -Fiction steht und keine höheren Ansprüche hegt, was die Story betrifft. Meine Frau und ich haben uns den Film gekauft und bereuen es nicht, aber zu den besten Filmen aller Zeiten gehört er definitiv nicht, jedenfalls nicht für mich.