RSS-Feed anzeigen

Max MadDk870

Gamescom 2010 Der Erlebnissbericht

Bewertung: 17 Stimmen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 5,00.
von am 22.08.2010 um 19:28 (1058 Hits)
Gamescom 2010
Der Erlebnisbericht

Schon vor Monaten war das genaue Datum der Gamescom bekannt geworden. Viele Artikel über die Aussteller, und was man in Köln nach der E3 alles zu sehen bekommen würde, wurde ja auch schon im Vorfeld verkündet.
Meine Neugier versiegte dadurch allerdings nicht.

Planung

Der Stichtag für mich bzw. meine Freundin Ute, sollte der 21.8.2010 sein.
Am Freitag hatte ich Spätschicht. Also von 16 Uhr bis 0Uhr. Eigentlich hätte ich noch Zeitung austragen müssen. Aber durch einen Vorwand kam ich zum Glück aus dieser Sache heraus.
Wenn ich keine Vertretung für meinen Bezirk bekommen hätte, wäre es wohl so gewesen, das ich nach meinen Full Time Job noch Zeitung hätte austragen müssen. So aber konnte ich um 0 Uhr meine Homebase ansteuern.
Meine Freundin Ute lag schon im Bett. Als Sie aber hörte dass ich nach Hause kam, stand Sie noch einmal auf um mich zu begrüßen.
Ich der völlig erledigt von der Arbeit schon wieder vor seinem Rechner sahs, und sich ein lecker Kühles Bier genehmigte, war froh die Arbeit hinter sich gebracht zu haben. Ein paar Worte, und eine Zigarettenlänge später verabschiedete sich Ute, mit den Worten: Bleib nicht mehr so lange auf. Du musst noch ein wenig Schlafen. Meine Antwort: OK, bis gleich.
Aus dem bis gleich wurde 3.30Uhr. Und um 5.30 Uhr klingelt mich Lady Gaga aus dem Schlaf.
Wie sich im Laufe des Tages noch herausstellen würde, würde sich meine Entscheidung nicht sofort ins Bett gegangen zu sein noch rächen.

Los geht´s

Anders als erwartet war ich putz munter. Na ja ich bin halt ein ganzer Kerl (Hust ^^).
Kurz unter die Dusche, schwarze Shorts, Cynamite T-Shirt, Zähne Putzen, schnell noch etwas in die Haare geschmiert, fertig.
Ute die schon ein paar Minuten eher aufgestanden war, und eher für Frauen untypisch kurz im Bad braucht (liegt daran das Ute nichts für Schmink Krempel übrig hat), stand schon in der Küche, und wollte sich grade einen Kaffee kochen. Ich zu Ihr: Was hast Du den vor? Ute: Kaffee kochen! Ich: Soll ich schnell noch Brötchen und frischen Aufschnitt vom Bauern holen? Ute: ???? Ich: Du weiß aber doch schon das Wir nach Köln wollten? Wir trinken dort einen Kaffee.
Eben schnell den Rucksack mit Kamera, Akkus, meiner E-Mail von Microsoft (ich hatte ja aufgrund eines Gewinnspiels dieses Jahr freien Eintritt in die Wunderwelt der Videospiele) und der aktuellen Games Aktuell gepackt, dann ging es los.
Anreise

Um 6Uhr begrüßte ich Christine, meinen Wagen. Bitte keine abfälligen Bemerkungen. Danke. Und als direkte Antwort falls doch etwas kommen sollte, ich habe nie behauptet das ich normal sei. Zum Glück.
Die nächste Tanke lag auf dem Weg. Die Preistafel suggerierte mir nur eins. Haha. Ich will dein Geld. Und ich bekomme es auch. 1.47 ? für einen Liter Sprit. Teuer, aber unvermeidbar. Das Navi sagte mir das ich noch 171.25 Km zu fahren habe, und das ich 1.33 unterwegs sein würde. Ich hab nie geglaubt was die Technik und irgendwelche Werbung mir sagen oder vorschreiben wollte.
Da es noch früh am Morgen war, war sehr wenig los. Und da ich kaum auf den Autobahnen unterwegs bin, gab ich nach einiger Zeit meiner Kiste die Sporen. 160,180,200 bei 238 kmh war Schluss. Laut GPS. Schade. Die Tankanzeige sagte dass mein Baby den Sprit wohl inhaliert hatte. Aber egal. Um 7.40 Uhr waren wir in Köln. (Fahrzeit 6.20h bis 7.40h = 1Stunde 20 Minuten) Am Horizont begrüßte uns der Kölner Dom. Ein paar Minuten später standen wir als einer der ersten auf dem Parkplatz. Acht 8? kostete der Parklatz dieses Jahr. Im letzten Jahr waren es 7?. Da die Messe erst um 9Uhr ihre Tore öffnete hatten wir noch ein wenig Zeit.
Als erstes besorgten wir die Eintrittskarte für Ute. 15?. Dann stellten wir uns bei dem nächsten Stand an. Bändchen holen. Da alle Plätze sowohl bei den Kassen als auch bei der Bändchenausgabe besetzt waren, ging es relativ schnell. Ausweise raus, und rotes Bändchen einkassiert. Egal ob Jung oder alt anzusehen. Jeder musste seinen Ausweis vorzeigen. Dafür hatte aber nicht jeder Verständnis.
Ich fand es nicht so schlimm. Auch wenn man mir ja wohl ansieht, das ich älter als 18 bin.
Als das erledigt war, bekam Ute erst mal einen Kaffee. Und zwar im Kaffee Fahrenheit benannt nach Daniel Gabriel Fahrenheit (Einheit/Grad nach Ihm benannt).
Einen Milchkaffe, einen Kaffee, ein extrem kleines pseudo Volkornbrötchen und ein Schokocroissant = 9.95?. Na dann guten Appetit.

Nachdem wir unser königliches Mahl genossen hatten, gingen wir zum Promostand von Microsoft um meine Eintrittkarte abzuholen. Es waren nur ein paar Leute vor uns. Weshalb wir auch dieses schnell hinter uns bringen konnten. Ein paar ahnungslose Messebesucher dachten dort wurde man Eintrittskarte kaufen können. Aber nach Aufklärung meinerseits, bekam ich Teilweise echt nette Sachen zu hören. Zum Beispiel: Ich würde mich hier nicht mal anstellen wenn Microsoft hier Konsolen verschenken würde. Mein Kommentar: Ah ich verstehe. PC oder PS3 Zocker? Und totaler Fanboy. Stimmts? Ehe der Junge man mir antworten konnte, sagte ich: Na dann will ich dich mit deinem Schmerz mal alleine lassen. In der Halle gibt es bestimmt ein rotes Kreuz Team. Schönen Tag noch. Mit einem Ausdruck der Hilflosigkeit verschwand diese verwirrte Seele in der Menschenmenge.
Der Countdown lief. Ute und ich umringt von Hunderten Menschen die nur ein wollten. Das es endlich losgeht. Der Spannung, die Temperatur und auch die Geruchsbelästigung durch Messebesucher die wohl mit Wasser und Seife gespart hatten, wurde zu Qual.
Dann war es endlich soweit. Die Gamescom 2010 hatte für mich und meine Zaubermaus Ute die Tore geöffnet. Da ich letztes Jahr ja schon vor Ort war erwartete ich dasselbe Bild. Aber weit gefehlt. Was wir dort alles gesehen haben, was ich gespielt habe und wem ich alles getroffen habe, erfahrt Ihr ohne umschweife Jetzt!!!!!!!!!!!!!
Wären alle Jungs & Mädels wie die irren die Hallen stürmten, blieben wir beide ruhig und gelassen. Ich wollte jeden Stand anschauen. Wie im letzten Jahr. Ich war nicht zum Spielen nach Köln gekommen. Sondern wie auch im letzten Jahr viel erfahren, viele Bilder machen und als Community Reporter tätig sein.
Den Anfang machte in diesen Jahr Microsoft. Dessen riesiger Stand dort aufgebaut war, wo im letzten Jahr Nintendo sein Lager aufgeschlagen hatte. Ganz wie man es vorher schon zu lesen war, gab es nicht die Mega Knaller auf der Messe. Und das meine ich im Allgemeinen. Die Messe war von einer Sache besonders geprägt. Und das war die Bewegungssteuerung. Sowohl Microsoft als auch Sony präsentierte überall Move und Kinect. Da ich darauf vorbereitet war, war ich auch nicht enttäuscht. Ich werde in meinen Messeblog aber nur auf die Dinge eingehen die ich auch gespielt habe. Alles andere ist auf den vielen Fotos zu sehen die ich noch hochladen werde.

Aber mal der Reihe nach. Der Microsoft Stand erstrahlte in weiß mit dem neuen Logo den Wellen. Überall gab es kleine Runde Kabinen in den die Leute Kinect Spiele spielten.

Zur Auswahl Stand

Kinect Adventures: Scheint Spaß zu machen. Die Leute waren begeistert.
Ein Harry Potter Kinect Spiel, mit einer netten Optik.
Kinectimals: Einen Streichelzoo zum Anfassen. Tolle Optik, und auf das jüngere Publikum zugeschnitten. Ein kleines Mädchen hat es gespielt. Irgendwie funktionierte es nicht richtig- Die Miezekatze machte nicht das was sie sollte. Wahrscheinlich war Sie zu klein so das die Sensorleiste sie nicht richtig erfassen konnte.
Kinect Sports: Macht wohl richtig Spaß! Und es funktioniert. Ich habe im laufe des Tage nämlich keine Aussetzer der Moveleiste sehen können.
Dance Central: Da ich unbedingt Kinect spielen wollte, und wir grade vor einer der Kabinen wo Dance Central lief standen, in dem niemand war, wurden wir beide angesprochen ob wir beide es mal ausprobieren wollten. Nach einem kurzen plausch mir Person die für diese Kabine zuständig war (jeden Kabine hatte einen Coach), wurden wir an eine Kollegin verwiesen. Dasselbe Spiel. Aber nicht in einer Kabine, sondern im freien. Eine art Bühne. Nachdem ich der netten jungen Dame, die im Sport Dance Dress dort arbeitete, von mit erfuhr das ich als Community Reporter unterwegs sei und ich viel über Kinect erfahren wollte, lies Sie mich ein wenig damit rumspielen. Im Laufwerk der X-Box 360 (neue Version wie überall auf der Messe) wie gesagt Dance Central. Nachdem ich ein wenig mit dem Menü des Spiels gespielt hatte, Auswahl des Songs die Hand hoch und runter, wählte ich von Lady Gagas Poker Face mit einer schnellen links Bewegung aus. Nach einer kurzen Ladepause ging es los. Rechts Step, links Step, usw. Alles super. Im jeden Song kann man einige Zeit einen Freestyle hinlegen. Meine Chance zu erfahren wie genau, und vor allen wie schnell Kinect ist. Ob es Verzögerungen gibt. Unsere Silhouetten auf dem Bildschirm am abtanzen. Super. Es macht Laune. Ehrlich. Es funktioniert super. Nachdem der Song abgelaufen war kam Applaus. Ich hatte nämlich nicht bemerkt dass hinter uns eine Schlange mit paar Hundert Personen darauf wartete, auch Kinect zu Spielen. Schien wohl zu gefallen was wir abgeliefert hatten.

Your Shape Fitness Evolved: Hab ich leider nicht ausprobieren können. Man konnte sich leider nicht aussuchen was man spielen wollte, sondern wurde einfach in eine freie Kabine geführt. Das Spiel schien mir aber sehr schwer zu sein. Auf den Bildschirm war eine Virtuelle Person zu sehen, die Taijiquan oder auch T?ai-Chi-Ch?uan oder chinesisches Schattenboxen genannt, vorführte. Man sollte diese Figuren nachmachen. Selber wurde man nur als Silhouette dargestellt. Die Bewegungen der Person die spielte und der Silhouette, waren synchron und gleich.

Kinect Joyride: Nach einer Anstellzeit von ca. 60 Minuten durfte ich dieses Spiel mit Ute antesten. Auch hier fand meine Geschichte, das ich als rasender Reporter großen Anklang. Der junge Mann erkannte sogar das Games Aktuell Logo. Nach einer kleinen Einweisung in das Spiel durften wir loslegen. Mein Eindruck, Spaßig, witzig, fordernd. Problem, man lässt während des Spielens des Rennspiels öfters mal die Arme hängen. Weil man ja kein echtes Lenrad in den Händen hält. Dann will der Wagen nicht mehr ganz so wie gewollt. Da ich mit dem jungen Mann echt gut konnte, durften wir noch eine zweite Strecke auswählen. Die ebenfalls Spaß machte.
Das ich so in Spiel vertieft war bemerkte ich nicht, das ein gewisser Herr Eskofier hinter uns stand der mit einer Kamera bewaffnet war. Dieser Lump. Das war ein hinterhältiger Angriff mit einer fetten Kamera. ( Grins)

Mein Urteil über Kinect.
Ich war erst skeptisch ob das was ich auf den E3 Videos gesehen hatte, wirklich so geht. Ja es geht. Wirklich. Kein Scheiß. Klar das Teil hat noch ein paar kleine Macken. Bewegungen werden nicht immer zu 100% erkannt. Wie mir im Menü von Kinect Joyride aufgefallen ist. Aber das dürfte zu beheben sein.
Natürlich habe ich mit ein paar von diesen Coaches und Messebesuchern gesprochen. Was Sie von Kinect halten, und ob Sie es kaufen würden. Die meisten sagten ja, und freuen sich drauf. Die Coaches waren sogar so ehrlich und sagten, Das alle Konsolen debug Konsolen seien, und dass es sich um nicht fertige Spiele handelten. Also nur Messe Versionen. Einer sagte mir sogar, das Kinect als Einzelspieler am besten läuft. Bis zu vier Spieler können aber Spielen. Dann läuft es aber nicht so gut. Es würde Fehler geben. Man will aber noch an dem Problem arbeiten.

Die Coaches mussten eine Woche jedes ihrer Spiele lernen und üben. So das sie es perfekt spielen konnten. Und sie haben ihre Sache wirklich gut gemacht. Überhaupt war man sehr nett zu den Besuchern des Standes. Da die Wartezeit wirklich lang war, wurde Wasser und Fächer zu Luftwedeln gereicht. Wirklich super

Das nächste was ich in Angriff genommen hatte, war Gran Turismo 5 und zwar in 3D. Der Sony Stand war in 3 Teilen vorhanden. In Gelb, rot und blau. Alles drehte sich nur um eins Move. Aber auch altbekanntes wurde gezeigt. Eine Buzz Area lud zum fröhlichen Couch zu Couch Contest ein. Auch die Singstar Area, war wieder mit auf der Messe.
Aber ich wollte Gran Turismo 5 und zwar in 3D. Ich hatte erwartet das einen großem Display besonders ausgestellt würde.

Aber dem war nicht so. Am Rand der blauen Zone stand ein Race Sitz, mit passendem 3D Display von Sony. Während andere Spielen, konnte ich mir die Reaktionen und Kommentare zu Gemüte führen. Und die waren größtenteils nicht wirklich gut. Aber ich hatte ja noch nicht selber gespielt. Und so richtige Cracks die mit dem Spiel und dem Lenkrad zurechtkamen gab es bis dahin nicht. Also versuchte ich mein bestes. Nachdem die anderen immer nur ein neues Rennen gestartet hatten. Surfte ich erst mal ein wenig durch die Menü und Einstellungen. Ein paar Autos und Strecken standen zur Auswahl. Ich wollte Ferrari fahren. Und eine Strecke mit langen Graden.Um zu schauen ob im 3D Mode am Horizont irgendwelche Pop up auftauchen.
Bei laden der Strecke viel mir der 3D Effekt das erste mal auf. Ein kleines blaues Logo wirkte auf dem schwarzen Hintergrund sehr nah. Fast so als würde es sich in meine Richtung bewegen. Als das Rennen gestartet wurde, stellt sich eine gewisse Räumlichkeit ein. Aber so richtig fett wie im Kino ist es dann nicht. Schade. Am meisten wirkte der 3D Effekt wenn man aus der Cockpit Perspektive spielte. Da das Lenkrad und das Armaturenbrett deutlich weiter vorne zu sehen ist. Auch die Wagen die man überholt wirken räumlich. Wenn man aber alle überholt hat, wirk es wie ein 2D Racegame. Schade. Aber immerhin kam ich gut mit dem Spiel klar. Ich wurde erster. Muß aber dabei sagen das der Schwirigkeitsgrag auf einfach stand. Aber Gran Turisomo sieht super aus, und spielt sich wirklich traumhaft. Die Autos stehen ihren realen Vorbildern in nichts nach. Ich freue mich auf jedenfall auf die Verkaufsversion. Und auch wenn sich der 3D Effekt nicht so eingestellt hat wie ich es erhofft hatte, freue ich mich, das es überhaupt die Möglichkeit gibt dieses Spiel in 3D zu spielen.
Mein Urteil.
Sagen wir es mal so dass ich nicht klinge als wäre ich ein Fanboy. Das bin ich nicht. Ich mag die PS3. Sonst hätte ich keine. Aber ich würde keine 2500 Euro ausgeben am Gran Turismo in 3D zu erleben. Es lohnt nicht. Jedenfalls nicht für mich persöhnlich. Dasselbe war wohl bei Killzone 3 auszumachen. Ich habe es nicht selber gespielt, und es auch nicht selber gesehen. Da das Spiel ab 18 ist, wurde es in einem abgesperrten Bereich wo man lange warten musste gezeigt. Das wollte ich mir bzw. uns nicht antun. Ich habe mit ein paar Leute geredet die aus diesem Bereich kamen bzw. mit einem der Personen die für diesen Bereich zuständig waren. So richtig begeistert war auch hier keiner. Nicht mal der Typ der für dieses Display zuständig war. Finde ich doch schon sehr erstaunlich. Die E3 Präsentation war doch der Oberhammer. Und in Köln höre ich fast nur negatives? Ich versteh es nicht. Na ja abwarte. Meine 3D Erwartung im Bezug auf die ersten Playstation 3 Spiele ist allerdings nicht sehr hoch. Aber wann sollte nicht den Kopf in den Sand stecken. 3D steckt für den Heimbereich noch in den Kinderschuhen. Und Sony wußte mich immer mal wieder zu überraschen. Ich persönlich gebe der Playstation 3 und 3D auf jedenfall eine Chance. Aufjedenfall gebe ich jeden den Rat, erst Spielen, dann das teuere 3D Display kaufen.

Sonst konnte man am Stand diverse PSP Titel und die Move Steuerung testen. PSP Titel wollte ich nicht spielen. Aber Move. Ich wollte endlich wissen ob Move ein Klon der Wii Steuerung ist, oder wirklich besser und anders ist.
Zur Auswahl waren einige Titel deren Name ich aber nicht alle verinnerlicht habe.

Die habe ich sehen können.

?PS3 EyePet
?PS3 Move Spiel The Shoot:
?PS3 Move Spiel Little Big Planet
?PS3 Move Spiel Motion Fighter (Video) Ob es als Spiel da war weißt ich nicht. Wahrscheinlich im 18 Bereich
?PS3 Move Spiel Move Party


Außerdem ein Spiel mit Clank wo man alles abballern musste. Welches ich auch spielen konnte.
Außerdem habe ich ein paar Spiele, aus der Spiele Sammlung von Move Party getestet. Wie am Microsoft Stand waren mir die Crew am Move Stand sehr behilflich und freundlich. Meine Fragen wurden ausführlich und geduldig beantwortet. Auch hier war eine Person für einen bestimmten Bereich zuständig. Die Frage wie Sie Move finden würde, beantwortete Sie mit super. Die Frage ob sie einen Unterschied zu der Wii Steuerung sehen bzw. fühlen würde, sagte Sie, Dass Sie Move ein wenig genauer finden würde. Na ja was sollte die Dame sonst auch sagen?
Also hab ich mir die beiden Controller geschnappt, und selbst gespielt.
Wie gesagt Move Party und dieses Ballerballer Games mit der Ratchet Figur habe ich selber gespielt.
Mein Urteil, wer die Wii Steuerung kennt, wird sich sofort damit wohl fühlen. Einen Unterschied zwischen den beiden Steuerrungen konnte ich nicht Festellen. Es funktionier beides hervorragend. Wobei ich aber eine Verzögerung der Move Steuerung Festellen konnte. Das heißt das dass Fadenkreuz auf dem Bildschirm nicht ganz so schnell ist, wie eure Hand. Aber es tut dem Spielspaß keinen Abbruch. Wirklich nicht. Die Steuerung ist bei den Spielen die ich jeweils für 5-6 Minuten gespielt habe genau. Bei dem Shooter wurde sogar bei jedem Spieler neu Kalibriert. Alles im allen macht die Move Steuerung einen guten Eindruck. Sieht gut aus, und liegt gut in der Hand. Für mich sogar angenehmer als die Wiimote und Nunchuck. Ob ich mir selbst das Teil irgendwann kaufe, weiß ich nicht. Sofort aus keinen Fall. Dafür sind die Spiele nicht gut genug. Solche Sachen habe ich in meiner Wii Sammlung. Für Leute die aber keine Wii haben, eine Überlegung wert. Für Spiele wie Heavy Rain oder Killzone bestimmt super. Da die Optik der richtig gut ist. Wie auf den Bilder zu sehen ist. Hochauflösende Bilder. Eben genau das was Wii Spieler vermissen. Auf der Playstation 3 ist es nun zu bekommen. Ich bin mir sicher dass sich Move sehr gut etablieren wird. Wer keine Wii besitzt, und sich mal bei spielen bewegen möchte, kann auf jedenfall zugreifen.
Und sonst?
Natürlich war ich auch um 13 Uhr zum Meet and Greet der Cynamite Redaktion. Hmm kein Cynamite.de Shirt. Ich bin doch nicht etwas der einzige? Nein war ich nicht. Mr.Big Fan oder so ähnlich war auch schon da.
Und auch ein gewisser MW aus der Community schaute vorbei. Kurz nach eins kam Katharina, die mich sofort erkannte. Nach einen kurzen Plausch trudelten, Dominik, Andy, Thomas, Matti und Phillip ein. Mit Dominik habe ich mich sehr lange über Gott und die Welt, Cynamite.de und die Messe unterhalten. Ebenso mit Thomas oder war es doch Andy? Keine Ahnung. Auf jedenfall stehen alle auf Energydrinks. Mein treffen mit der Redaktion war für mich ein großes Erlebnis. Ein Haufen netter Leute, die bei so einem Termin auch noch gut drauf sind. Ich freu mich schon auf die nächste Begegnung mit der Gang.

Anschließend sind wir noch zu EA Stand gegangen wo wir uns Need for Speed angeschaut haben. War aber zu voll um selbst zu spielen. Es war der gleiche Stand wie im letzten Jahr, und gefiel mir um besten. Das Spiel sah super aus. Man kann sich auf jedenfall drauf freuen.

Und Big N?
Nintendo war natürlich auch da. Gezeigt wurde alt bekanntes. Viele Spiele die es z.t sogar schon zu kaufen gibt. Aber ich war auf der Suche, nach dem tanzenden Bären. Quatsch kletternden Affen. Nach Donkey Kong Country Returns. Ja ich habe es gesehen. Es war für mich zum greifen nahe. Obwohl der Nintendostand mit Spielstationen gepflastert war wie die deutschen Straßen mit Schildern, bekam die nicht die Chance es zu spielen. Schade. Aber soviel sei gesagt. Wer das original kennt, kann sich freuen. Die Grafik, Musik, Animationen und der Witz sind wieder mir an Bord. Gespielt wird wie beim original von links nach recht. Gelegentlich wird man im neuen Teil der Reihe, mit einer Fasskanone in die hintere Ebene des Bildes geschossen. Klasse. Für mich als Nintendo Fan, ein must have.
Und Zelda? Ja war auch auf der Messe. Ich wusste aber nicht ob es Spielbar war oder nicht. Dafür musste man sich ebenfalls anstellen. In einer anderen Halle. Zu einem abgesperrten Bereich. Man konnte auch nicht rein schauen. Wie bei den 18er Spielen. Kurios
Sonst war alles wie im letzten Jahr auch. Ach ja. Fast vergessen. Ich war noch an Ubisoft Stand und habe das neue Driver gespielt. Es wurde aber nur ein Online Race Mode in dem es um Punkte ging gespielt. Optisch nicht schlecht. Die Steuerung war Ok und ging flott von der Hand.
Danach haben wir uns langsam auf dem Heimweg gemacht. Draußen gab es noch von Coca Cola einen Drink for free. Eine Zigarettenlänge später waren wir auf dem Weg nach Hause. Ein halbe Stunde später meldete sich Mr. Schlafmangel zu Wort. So das ich den nächsten Rasthof ansteuerte, um mir eine Auszeit zu nehmen. Um 20.30 Uhr waren wir wieder zuhause. Schnell den Backoffen angeschaltet, ein kühles Blondes geöffnet, meine E Mail gecheckt das wars. Nach 2 Flasche Bier und einer Pizza war ich fertig mit der Welt. So das ich auf der Couch einschlief, und erst spät in der Nacht wieder wach wurde.
Mein abschließendes Urteil über die Gamescom 2010.
Alles stand dieses Jahr im Zeichen von Move und Kinect. Für die Hardcore Freaks wurde aber trotzdem eine Menge geboten. Medal of Honor, Cod Black Ops uvm. wurden gezeigt. Auch wenn ich mich persönlich nur um ein paar Spiele gekümmert habe, muss ich sagen das es ein toller Tag war. Vor allen war er eins "Laut" und relativ teuer. Den die Messepreise hatte es in sich. Cola und andere Getränke 0.5 ltr 3 ?. Aber was solls. Messen sind halt nicht billig. Und die Gamescom ist nur einmal im Jahr. Für mich/uns ein Tag der uns ein toller Tag. Mir hat es auf jedenfall richtig gut gefallen, und freue mich auf die Gamescom 2011.

Das soll jetzt aber von meiner Stelle gewesen sein. Ich hoffe, das ich euch einen kleinen Überblick darüber verschaffen konnte, was demnächst auf uns zukommt.

Natürlich habe ich auch ein paar Bilder gemacht. Und die könnt ihr hier anschauen.

Gamescom 2010 Community Bilder vom Messesamstag

Liebe Grüße an die Community

Max Mad DK870
und
Ute

Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken blogs/max-maddk870/attachments/107247-gamescom-2010-der-erlebnissbericht-original.jpg   blogs/max-maddk870/attachments/107246-gamescom-2010-der-erlebnissbericht-original.jpg   blogs/max-maddk870/attachments/107245-gamescom-2010-der-erlebnissbericht-original.jpg   blogs/max-maddk870/attachments/107244-gamescom-2010-der-erlebnissbericht-original.jpg   blogs/max-maddk870/attachments/107243-gamescom-2010-der-erlebnissbericht-original.jpg  

"Gamescom 2010 Der Erlebnissbericht" bei Mister Wong speichern "Gamescom 2010 Der Erlebnissbericht" bei YiGG.de speichern "Gamescom 2010 Der Erlebnissbericht" bei Google speichern "Gamescom 2010 Der Erlebnissbericht" bei del.icio.us speichern "Gamescom 2010 Der Erlebnissbericht" bei Digg speichern "Gamescom 2010 Der Erlebnissbericht" bei LinkARENA speichern "Gamescom 2010 Der Erlebnissbericht" bei My Yahoo speichern "Gamescom 2010 Der Erlebnissbericht" bei StumbleUpon speichern

Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

  1. Avatar von MW
    Ein sehr guter Blog war echt cool auf der Gamescom, nur leider konnte ich nicht so viel wie du anspielen, aber dasWichtigste hab ich angespielt^^
  2. Avatar von Enix
    Bis auf den lässigen Dom schauen auf dem Bild alle einwenig schüchtern drein.
    Wie früher auf seinem Klassenfoto halt

    Ansonsten schöner Blog
  3. Avatar von Indianerwoman
    Du hast mich zwar gefragt ob wir auch auf die Gamescom kommen, ABER ist das jetzt schon 10 Jahre her?

    Man wie die Zeit vergeht, ich habe sagenhafte 10 Jahre mit der Renovierung des Zimmers für meinen Sohn gebraucht.

    Leider muss ich feststellen, das ich im Jahre 2010 noch 33 war, somit bin ich heute schon 43 Jahre ... heilige Scheisse. Anscheinend lag ich so lange im Koma. Da Du mir nun die Wahrheit gezeigt hast, das wir im Jahr 2020 leben.

    Wenn Du nächstes Jahr dann 2040 daraus machst, fange ich jetzt schon mal an mein Grab zu schaufeln. Denn dann bin i ja scho a Oma und kratze dann schon am Rest der mir "jung" gedachten Lebens.
  4. Avatar von RMRacing
    wie immer ein toller Blog. Man denkt beim lesen, man wäre dabei. Auch die Bilder gefallen mir gut. Freut mich das Du einen so schönen Messetag hattest. Vorallem weil Du auch viel gesehen und erlebt hast. Ich freue mich schon auf das nächste Jahr und den dazugehörigen Blog.

    Gruss vom Schwarzen Kater

    RMRacing

    PS: Hast ja echt was davon gehabt, zu sagen Du wärst Com-Reporter
  5. Avatar von d.night
    Fragen über Fragen

    schnell noch etwas in die Haare geschmiert.

    Was denn??? Nein, halt, ich wills gar nicht wissen....

    Die nächste Tanke lag auf dem Weg

    Tja...das haben die so an sich, oder? Dass die am Weg liegen...immer...irgendwie. Ist ja auch ganz praktisch hab ich mir sagen lassen.

    Teuer, aber unvermeidbar

    Zug nehmen? Gar nicht erst hin fahren?

    gab ich nach einiger Zeit meiner Kiste die Sporen. 160,180,200 bei 238 kmh war Schluss.

    Boah ey!!!

    Die Tankanzeige sagte dass mein Baby den Sprit wohl inhaliert hatte. Aber egal.

    Ja wurscht...sollen sich die Looser ohne ordentlich PS ums Energie sparen kümmern.

    Ein paar ahnungslose Messebesucher dachten dort wurde man Eintrittskarte kaufen können. Aber nach Aufklärung meinerseits, bekam ich Teilweise echt nette Sachen zu hören. Zum Beispiel: Blabla...

    Tja...Klugscheißer mag keiner. Ich bin das beste Beispiel. Unbeliebt trotz Titten.

    von Hunderten Menschen

    Große Menschen?

    Die Gamescom 2010 hatte für mich und meine Zaubermaus Ute die Tore geöffnet.

    1. Frage: Nur für euch beide?
    2. Frage: Zaubermaus? Ich dachte Ute ist deine Freundin und kein magisches Nagetier. Oo

    Kinect Adventures: Scheint Spaß zu machen. Die Leute waren begeistert.

    Liest sich wie ein Nizzle Post im Forum. xDDD

    Kinectimals: Einen Streichelzoo zum Anfassen. Tolle Optik, und auf das jüngere Publikum zugeschnitten. Ein kleines Mädchen hat es gespielt. Irgendwie funktionierte es nicht richtig- Die Miezekatze machte nicht das was sie sollte. Wahrscheinlich war Sie zu klein so das die Sensorleiste sie nicht richtig erfassen konnte.

    Na das haben die Leutchen von MS aber gefickt eingeschädelt. Ein Spiel für Kinder das Kinder nicht spielen können weil sie zu klein sind. Ich liebe diese Firma.

    (neue Version wie überall auf der Messe)

    Echt jetzt? Merkwürdig dass die keine Werbung für alte Hardware die nicht mehr hergestellt wird machen...

    in die Kabine geführt wo grade frei wurde.

    Wo gerade frei wurde? Tipp- und Rechtschreibfehler sind das Eine, aber das? Naja...

    das ich als Community Reporter unterwegs sein

    Ja...ich mein...sagt man das jetzt so? Alternativdeutsch?

    ein gewisser Herr Eskofier

    Haha....die Anrede hast du aber von mir abgeschaut.

    Und noch soooo viel mehr..ich will nimma...kommen wir zum Ende.

    Für mich/uns ein Tag mit fiehlen Eindrücken.

    Fiehlen (???) Eindrücken? Ein krönendes Ende. Setzen, 5. Aber nicht Sterne...
    So, was will ich mit dem Kommie beweisen? Erstens weil und zweitens is so.
    Und drittens. Man kann auch solche Blogs zerlegen. Vorprogrammierte ?Highlights?...warum auch immer. Außerdem soll?s etwas zur Unterhaltung beitragen. Klar...auf deine Kosten, aber hey...mir war einfach danach. Mahlzeit.

    PS: Einer geht noch: ...meine E Mail gescheckt
    ROFL
    Jetzt brauch ich ein paar Bier.
  6. Avatar von Max MadDk870
    Hey d.night,

    schön das Du wieder da bist. Ich habe Dich schon vermisst.
    Ja das ist halt mein Spezial Deutsch. Schreib das was einen in dem Sinn kommt. Und sch... auf Grammatik.
    Aber trotzdem danke für deine/eure netten Worte.
  7. Avatar von RMRacing
    na irgendwie kam man es d.night nicht krum nehmen.

    Zum Thema Zaubermaus:

    Den gleichen Spitznamen verwende ich auch und meiner Freundin gefällts.Wenn ich den lange nicht verwende, wird er angemahnt. Also, soviel zum Thema "magisches Nagetier". Unsere Frauen sind magisch und manchmal wird man auch angenagt. Das müsste eine Frau eigentlich am besten verstehen.

    In diesem Sinne

    Schöne Grüße vom Schwarzen Kater
    RMRacing
  8. Avatar von silenthill999tts
    Bischen viel Zaubermaus, aber sont lässt es sich gut lesen, auch wenn an mancher stelle etwas
    zu fiehl (viel) Information dabei ist .

    LG, der Biltzbub
    PS: Dein Blog hat mich angeregt nächstes Jahr zur Gamescom zu fahren. Eigentlich hab ich seit der Games Convention Affaire ja so zu sagen eine Besuchs-Blockade am laufen, aber wer rastet der rostet. Ciao
  9. Avatar von wesker70
    Hab deinen Blog erst jetzt entdeckt. Müssen uns beim Meet and Greet verpasst haben, Mitglied MW hatte ich nämlich auch getroffen :-)
    Vielleicht sieht man sich im nächsten Jahr!

    Fands übrigens eher schmeichelhaft, dass jeder meinen Ausweis/Bändchen sehen wollte xD

    LG, wesker70
  10. Avatar von Killerzombie94
    sehr früh bemerkt Is´n guter Blog bekommst 5*.

    MfG
    Killerzombie