RSS-Feed anzeigen

NachtSchatten89

[Review] Prometheus - Dunkle Zeichen

Bewertung: 3 Stimmen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 5,00.
von am 23.09.2012 um 22:22 (239 Hits)
Wo kommen wir her? Wer hat uns erschaffen?
Diesem schwierigen und zugleich interessanten Thema widmet sich der neue Film von Altmeister Ridley Scott. Sein aktueller Streifen Prometheus ? Dunkle Zeichen erzählt die Geschichte des gleichnamigen Raumschiffes und seiner Besatzung, die auf einem weit entfernten Planeten landet, um dort dem Ursprung unseres Lebens auf den Grund zu gehen.
Das von Scott eigentlich als Prequel zu seiner erfolgreichen Alien-Reihe geplante Science-Fiction-Abenteuer spielt zwar immer noch im gleichen Universum, allerdings dreißig Jahre früher als Alien. Der Zuschauer begleitet ein Forscherpaar, dass auf Ausgrabungen verschiedener Hochkulturen eine wiederkehrende Sternenkonstellation entdeckt und deutet dies als Einladung unserer "Schöpfer". Die beiden begeben sich mit einem Team aus Wissenschaftlern auf die Reise zu den aufgezeichneten Planeten, doch was sie dort erwartet entspricht keineswegs ihren Erwartungen.
Hauptdarstellerin Noomi Rapace tritt in die Fußstapfen von Sigourney Weaver und mimt die Wissenschaftlerin Elizabeth Shaw, die mit ihrem Mann die bahnbrechenden Entdeckungen macht. Sie wirkt in ihrer Darstellung unaufdringlich, wenn auch überzeugend. Der Figur fehlt es allerdings an Tiefe, und das, was man über sie erfährt, wirkt etwas aufgesetzt. So hätte man es sicher geschickter in die Handlung einfließen lassen können, als es einfach in einem Dialog abzuhandeln. Wenn der Film sich schon mit dem Kerngedanken des Lebens auseinandersetzt, warum kann man dann der Tatsache, dass die Hauptfigur unfruchtbar ist, nicht mehr Beachtung schenken? Sie sucht nach unseren Begründern und kann selber kein Leben zeugen, eine grundlegende Problematik, auf die der Film jedoch nur oberflächlich Wert legt.
Michael Fassbender spielt den Androiden David, der die Crew während ihrer Schlafphase überwacht und sich auf einen möglichen Kontakt mit den "Konstrukteuren" vorbereitet. Der wohl interessanteste Charakter im Film, dessen Beweggründe nicht gleich vom Zuschauer durchschaut werden. Fassbender gibt der Rolle eine faszinierende Note und gerade in seinen ersten Szenen es wirklich unterhaltsam, ihm zu zusehen. Wenn er sich einen alten Film ansieht und die Dialoge mitspricht, spürt man gleich, dass David mehr sein will als nur eine Maschine ohne Seele.
Die Nebendarsteller sind, bis auf Charlize Theron, ansonsten sehr blass. Sie wirken austauschbar und haben keinen hohen Widererkennungswert. Frau Theron hingegen gibt eine sehr gute Darbietung als zickige Meredith Vickers, die Leitering der Expedition. Sie wirkt kalt und unnahbar, nur an ihrem eigenen Wohl interessiert und sowieso nicht sehr begeistert von der ganzen Reise.
Während der Film sich mit plötzlichen Schockern zurückhält und mehr auf eine unheimliche Atmosphäre baut, läuft die Handlung sehr geradlinig und ohne große Überraschung ab. Dies ist sehr schade, denn gerade visuell ist Prometheus ? Dunkle Zeichen ein sehr gelungener Streifen, der das 3D gut einzusetzen weiss. Dennoch hätte man auch hier darauf verzichten können, denn er lebt von der bedrohlichen und gruseligen Stimmung, die den Betrachter durchgehend fesselt.
Das zentrale Thema des Filmes ist die Frage nach unserer Herkunft. Warum sind wir hier und wer hat uns erschaffen? Dem gegenüber stellt Scott eine reizvolle These auf und lässt das Publikum am Ende jedoch mit mehr Fragen als Antworten zurück. An dieser Tatsache ist der Drehbuchautor Damon Lindelof vielleicht auch nicht ganz unschuldig. Bekannt ist er als Hauptschreiber für die erfolgreiche TV-Serie Lost, deren Ende bei den meisten Fans nicht sehr befriedigend war. Da wir im Falle von Prometheus aber wissen, dass zumindest ein weiter Teil sicher in Vorbereitung ist, kann man nur hoffen, dass die neugewonnenen Erwartungen der Zuschauer dann auch erfüllt werden.

Fazit
Die durchweg spannende und düstere Atmosphäre macht Prometheus ? Dunkle Zeichen zu einem guten, sehenswerten Film, auch wenn die Story etwas schwächelt. Ich würde ihn jedem Science-Fiction-Fan und Kenner der Alien-Anthologie ans Herz legen.

"[Review] Prometheus - Dunkle Zeichen" bei Mister Wong speichern "[Review] Prometheus - Dunkle Zeichen" bei YiGG.de speichern "[Review] Prometheus - Dunkle Zeichen" bei Google speichern "[Review] Prometheus - Dunkle Zeichen" bei del.icio.us speichern "[Review] Prometheus - Dunkle Zeichen" bei Digg speichern "[Review] Prometheus - Dunkle Zeichen" bei LinkARENA speichern "[Review] Prometheus - Dunkle Zeichen" bei My Yahoo speichern "[Review] Prometheus - Dunkle Zeichen" bei StumbleUpon speichern

Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

  1. Avatar von StHubi
    Der Blog gefällt mir wirklich gut! Liest sich flüssig und deine Bewertung/Beobachtungen sind nachvollziehbar geschildert. Gerne mehr davon
    Allerdings hätte das eigentlich auch ein Film-Review für die Hauptseite werden können, finde ich.
  2. Avatar von NachtSchatten89
    Dankeschön
    Ich habe gerade erst angefangen, mich ernsthafter mit der Schreiberei zu befassen und das hier ist mein erster Review. Hat mich etwas Überwindung gekostet, dass hier hochzuladen, aber ich wollte unbedingt Feedback und dachte mir, da bietet sich ein Blog erstmal besser an.
  3. Avatar von StHubi
    Das Problem dabei ist nur, dass nicht all zu viele User die Blogs in unserem Blog-Bereich lesen
    Meine Empfehlung wäre, in deine Signatur im Forum einen kleinen Hinweis zu packen. Wenn du dann z.B. den Podcast kommentierst, sehen das andere User und vielleicht interessiert sie das Thema ja.

    Wie gesagt: Weiter so!
  4. Avatar von RMRacing
    Leider hab ich mir den Film nicht im Kino angesehen, auch wegen 3D, aber jetzt ärgere ich mich etwas. Vielleicht hole ich es ja noch nach.

    Der Blog ist schön geschrieben und für eine Review eines Film langt die Länge, alles Wissenswerte steht drin. Freue mich schon auf Deinen nächsten Blog.

    Schöne Grüße vom Schwarzen Kater

    RMRacing
  5. Avatar von NachtSchatten89
    @RMRacing
    Danke für das Lob Ich hoffe dich weiter begeistern zu können :P

    @STHubi
    Keine schlechte Idee mit der Signatur. Immerhin möchte ich ja, dass das hier gelesen wird. Und wenn ich demnächst mal was richtig cooles schreib, dann veröffentliche ich es vielleicht mal was größer
  6. Avatar von Tobias Hartlehnert
    News, Reviews, Specials etc. bitte als Artikel schreiben, nicht als Blog. So kann ich ihn leider nicht in die Community-Highlights aufnehmen.