RSS-Feed anzeigen

Nemesis88

Ein großen Problem der Gesellschaft

Bewertung: 20 Stimmen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 5,00.
von am 13.09.2007 um 01:12 (103 Hits)
Mit diesem Blog möchte ich ein großes Problem der heutigen Zeit ansprechen und versuchen, es mithilfe persönlicher Erfahrungen ein wenig zu analysieren.Es soll kein großer Text werden, sondern ein kleiner Überblick.Alles in diesem Blog beruht auf persönlich Erlebnissen und Ansichten.

Mobbing ist kein Phänomen der heutigen Zeit, sowas gab es schon damals, als unsere Eltern die Schulen besuchten und es wird es auch geben, wenn unsere Kinder die Schule besuchen..Jeden Tag werden unzählige Kinder an Schulen von anderen Kindern seelisch total fertig gemacht.Meiner Meinung nach gibt es drei Gruppen von Schülern an Schulen.Erstens sind es die Mobber selber.Sie stehen meist ganz oben in der Schule und ernähren sich dadurch, indem sie sich Opfer aussuchen und diese ärgern.Diese wiederum sind die zweite Gruppe.Sie tragen die Opferrolle und stehen an der Schule weit unten.Die dritte Gruppe und warscheinlich auch die größte, sind die neutralen.Sie sind weder Opfer noch Mobber.Diese Leute schauen manchmal einfach weg, wennn sie das Mobbing beobachten, oft versuchen sie aber auch zu helfen und Streit zu schlichten.
Jetzt stelle ich mir die Frage, wodurch Mobbing ausgelöst wird.
Das kann viele Ursachen haben:

- Wenn man aus nicht allzuguten Verhältnissen stammt und dementsprechend keine teureren Dinge besitzt

- Wenn man eine bestimmte Krankheit hat von der vorher keiner etwas wusste

- Wenn man eine andere Nationaliät hat

-Wenn man irgendetwas am eigenen Aussehen hat, was die anderen nicht akzeptieren

Das waren jetzt vier Gründe.Natürlich gibt es noch viele andere, die einen in die Rolle des Opfers bringen können.
Man kann auch nicht sagen, dass manche Leute die Rolle des Opfers fest haben und wieder andere nicht.Jeder kann in die Opfer-Rolle fallen.Sowas geht ganz schnell.Die Positionen sind also nicht fest.Sie können sich immer ändern.Jedoch ist es leichter, das Opfer zu werden, als es nicht mehr zu sein.Das liegt daran, dass der jeweilige Ruf des Schülers auf seiner Schule fest ist.Jemand, der über lange Zeit in der Opfer-Rolle war, der wird solange er auf seiner Schule ist, diesen Ruf mit sich tragen.Zum Glück gibt es aber die möglichkeit, einfach neu anzufangen.Man kann die Schule zum Beispiel wechseln.Einfach woanders hin, wo man unbekannt ist und so von neu Anfangen.An dieser Stelle will ich etwas aus meinem persönlichen Lebenslauf mitteilen: Ich selber habe das Mobbing lange erlebt, die Schule auch durchgehalten.Danach habe ich woanders einen besseren Abschluss nachgemacht.In diesem Jahr, als ich ihn nachholte, erlebte ich, dass ich akzeptiert werde.Ich kam gut mit den Leuten klar und hatte eine sehr schöne Zeit, in der ich meinen Abschluss gut bestand.
Ich kann auch jedem Raten, der Mobbing erlebt, dass er sich hilfe holen soll.Wechselt am besten, wenn es sehr schlimm ist die Schule.Es kann wirklich besser werden.
Die Folgen von Mobbing können sehr schwer sein und bis in den Selbstmord gehen.Es veränder einen Menschen.Ich habe es an mir selber gemerkt.Über die lange Zeit der Schule bin ich ernster und auch trauriger geworden.Aber langsam kann ich glaube ich sagen, dass ich es am verarbeiten bin.Es wird noch viel zu tun sein, aber ich will nicht aufgeben.Irgendwann werde ich von hier wegziehen und mich nicht mehr an die dunkle Zeit erinnern.Es geht immer weiter.

"Ein großen Problem der Gesellschaft" bei Mister Wong speichern "Ein großen Problem der Gesellschaft" bei YiGG.de speichern "Ein großen Problem der Gesellschaft" bei Google speichern "Ein großen Problem der Gesellschaft" bei del.icio.us speichern "Ein großen Problem der Gesellschaft" bei Digg speichern "Ein großen Problem der Gesellschaft" bei LinkARENA speichern "Ein großen Problem der Gesellschaft" bei My Yahoo speichern "Ein großen Problem der Gesellschaft" bei StumbleUpon speichern

Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Kategorielos

Kommentare