RSS-Feed anzeigen

Paladin90

Sollten Publisher nicht aus ihren Fehlern lernen?!

Bewertung: 4 Stimmen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 5,00.
von am 01.12.2008 um 22:22 (144 Hits)
Irren ist menschlich, so sagt man. Und natürlich kann man es niemandem verkennen wenn er hier und da mal fehler begeht.
Aber wie sieht es da aus, wenn eine Gruppe von vielen Personen ein und den selben Fehler mehrere Male begeht? Gerade wenn es um Produkte geht die es einmal im Laden zu kaufen geben soll, kann es doch eigentlich nicht sein, dass es niemandem auffällt, wenn etwas mit dem Produkt nicht stimmt. Und das ist ja nun nicht nur in der Spiele- Branche so. Keine Waffenhersteller würde eine Waffe auf den Markt werfen, von der sie weiss, dass sie nicht funktioniert. Der Publisher Jowood scheint von dieser Ansicht jedoch nicht sonderlich viel zu halten. Denn im neuen Addon "götterdämmerung" zu Gothic 3 finden sich noch immer viele der Fehler und Bugs des Hauptprogrammes. Als dieses auf den Markt kam war es gerade einmal so fertig wie bei anderen Entwicklern ein Spiel im Alpha- Stadium. Es war so Bugbelastet, dass es von nicht wenigen als unspielbar getitelt wurde. Es folgte nur ein offizieller Patch des Entwicklers Piranha Bites, von denen sich Jowood kurz darauf trennte. Und selbst nach zahlreichen Patches der fleißigen Community ist das Spiel ziemlich Fehlerhaft. Seit dem Erscheinen blieben also 2 Jahre um die Quellcodes des Spiels von diesen Fehlern zu bereinigen.
Doch davon merkt man als Spieler im Addon wenig. Zwar wurden einige Fehler ausgemerzt, dafür finden sich aber völlig neue, nicht minder schlimme Fehler wie unerfüllbare Quests, fehlende Vertonung und logik Bugs ohne Ende.
Allein um den Ruf der eigenen Firma wegen hätte man sich bei Jowood doch eigentlich klar sein müssen, dass man mit dem Addon viel Wiedergutmachung hätte leisten können. Man hätte zeigen können, dass das was damals bei Gothic 3 passiert ist ein Ausnahmefall war und man daraus gelernt hat.... Aber Jowood hat mit Götterdämmerung ein Spiel auf den Markt geworfen, dass sogar noch weniger motiviert als das Hauptprogramm.
Wenn die KFW Bank die dümmste Bank der Welt ist, ist Jowood wohl der dümmste Publisher der Welt, die in einer Krise selbst dafür sorgen, dass sie noch tiefer darin versinken.
Aber die Hoffnung stirbt immerhin zuletzt und so bleibt nur zu hoffen, dass in Gothic 4 alles besser wird......
Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken blogs/paladin90/attachments/82428-sollten-publisher-nicht-aus-ihren-fehlern-lernen-original.jpg   blogs/paladin90/attachments/82429-sollten-publisher-nicht-aus-ihren-fehlern-lernen-original.jpg  

"Sollten Publisher nicht aus ihren Fehlern lernen?!" bei Mister Wong speichern "Sollten Publisher nicht aus ihren Fehlern lernen?!" bei YiGG.de speichern "Sollten Publisher nicht aus ihren Fehlern lernen?!" bei Google speichern "Sollten Publisher nicht aus ihren Fehlern lernen?!" bei del.icio.us speichern "Sollten Publisher nicht aus ihren Fehlern lernen?!" bei Digg speichern "Sollten Publisher nicht aus ihren Fehlern lernen?!" bei LinkARENA speichern "Sollten Publisher nicht aus ihren Fehlern lernen?!" bei My Yahoo speichern "Sollten Publisher nicht aus ihren Fehlern lernen?!" bei StumbleUpon speichern

Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Kategorielos

Kommentare