RSS-Feed anzeigen

Phant

Schonmal Google genutzt?

Bewertung: 11 Stimmen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 5,00.
von am 15.11.2007 um 13:20 (102 Hits)
Ich denke die meisten die das hier lesen sind der ansicht das sie Google schon genutzt haben.

Das Stimmt aber nur zum Teil. Die meisten gehen wohl davon aus das ich Frage ob schonmal etwas über Google gesucht wurde. Das dieses beijeden der Fall ist habe ich mir wohl auch schon gedacht. Aber ich meine habt Ihr google schonmal ausgereitzt?

Suchen kann jeder über Google selbst meine Alte Mama bekommt das hin.

Aber was ist denn zum beispiel mit einem Viertuellen Spatziergang aif dem Mond oder dem Mars. Ich habe mir mit Google auch schon Las Vegas angesehen. Viele denken jetzt Wahrscheinlich an Google Earth dem Globus für den PC aber das meine ich auch nicht direckt. Denn ich habe Las Vegas nicht von Oben sondern aus der Ich-Perspektive gesehen.

Google bietet viel mehr als nur die simple Suche im Web. Und selbst die kann man mit Google auch noch auf einzele Seiten begrenzen. So dass man nicht eine Google suche hat die alles und jeden quatsch anzeigt. Es ist möglich das ihr auf einer Seite direckt 10 Google suchen habt die alle ganz Speziell sind und nur da suchen wo Ihr wollt!

Ich habe im laufe der Zeit viele Dienste und Anwendungen bei Google endeckt und dachte mir vielleicht ist es auch interesant für andere also hier Biddeschön:

GMail: In Deutschland bekannt als GoogleMail (Namensrechtliche Gründe). GMail ist der Kostenfreie Emaildienst von Google dieser hat einen verdammt guten Spamfilter jede menge Verwaltungsmöglichkeiten und bietet euch im Augenblick 2,9 GB Speicher der jedoch ständig größer wird. Wer sich ein Gmail Konto einrichtet hat auch damit gleichzeitig einen Google Account.

Account? Wozu?

Google Kalender
Um z.B. den Google Kalender zu nutzen. Dieser Kallender ist wie alle Google Dienste nicht zum runterladen sondern Online. Das bedeutet Ihr könnt eure Termine Überall auf der Welt einsehen sofern ihr ein Webzugang habt. Dieser Kallender läst sich auch ohne Probleme in den Outlook Kalender übernehmen und So offline weiter führen und umgekehrt.

Google Text & Tabellen
:
Dieses ist ein Kostenfreies Online Office mit einer Textverarbeitung (worauf dieser Text auch grade ensteht), tabellencalkultion (wie z.B. Excel) und einer Präsentationssoftware (wie Beispielsweise Powerpoint von Microsoft). Auch dieses Officepaket ist komplett Online und kann in die meist benutzten Dateiformate (txt, html, pdf usw) auf dem Rechner gezogen werden.

Google Maps:
Ich nehme an das Maps unter euch schon bekannter ist. Google Maps ist Google Earth sehr ähnlich jedoch oder eher gesagt mal wieder vollkommen Online. Das heist ich kann mir die Karte von Unna raus suchen (Das suchen ist bei Maps nicht anders als bei Google.de auch) und mir die Stadt via Satelitenbilder ansehen, Adressen & Dienstleister suchen oder eine Fahrtroute Planen und ausdrucken. Es ist sogar möglich eigene Punkte auf der Karte zu Makieren oder zu Umrahmen und per E-mail dann Leute einzuladen sich anzusehen wo man z.B. seinen Urlaub verbracht hat. Wenn man dann noch seine Urlaubsvideos bei youtube hochlädt kann diese ganz einfach bei Maps mit anzeichen lassen sobald der Markierte Punkt auf der Karten angeklickt wird.

Google Street View:
View ist eigentlich nur beider Google.com/maps verfügbar und da auch nur in einer Hand voll Städten. Aber es ist ne Coole sache Google hat ein Auto losgeschickt das rund herum Kameras Montiert hat. Dieses Auto fuhr unter anderem LasVegas auf und ab und machte dabei jede sekunde "knips". Diese Bilder sind jetzt so zusammen gefügt das man in aller Ruhe per Mausklick über den Rodeo Drive schlendern kann und sich die Sehenswürdigkeiten der Mertopole aus der nähe beäugeln kann.

Google Moon / Mars: Eigentlich das gleiche wie Maps nur Mond bzw. Mars umgesetzt. Wer will kann sich dort den Mars ansehen und schauen wo der Marsrover Pathfinder oder Beagle one gelandet ist. Oder wo Neil Armstrong seine berühmten Wotre von kleinen und großen Schritten sagte.

Google Reader:
Als ich zum ersten mal vom Reader hörte konnte ich mir nur sehr schlecht vorstellen was der Reader eigentlich ist. Also habe ich ihn ausprobiert. Der (Feed)Reader ist eigentlich recht simpel aber sehr Sinnvoll mit Ihm kann man Homepages Abbonieren. Na auch nichts begriffen? ging mir auch so. Es ist als hätte man ein E-Mail Programm nur das keine E-mail kommen sonder inhalte der voher per klick Abonierten homepages. Sei es ein neues Video bei Youtube, News von Stern.de oder ein beitrag über das wachstumverhatlen von Wattwürmern (wens Interresiert...). Der Reader ist wie ein Posteingang fürs Internet.

I-Google:
Na wer denkt denn hier an Apple??
Nix da! Das I heist im Englichen ja ich also heist es Ich Google. Klar soweit?
IGoogle ist eine Frei einstellbare version der Startseite von Google.de. Wo man Widgets die bei Google natürlich Gadgets heissen^^ (Kleine mini Fenster mit Interaktiven Inhalt) in die Startseite per Mausklick Integrieren kann. Wie z.B.: Wetteranzeiger aus der nähe (Dortmund), Nachrichten, Youtube videosuche/ Toplist, Minigames wie Packman, oder Online Radio. Aber auch kleine ausführeungen von Maps, Kalender oder Gmail (den Posteingang). Mann kann auch Selber Gadgets erstellen und an andere weiterschicken oder veröffentlichen (Onlinetagebuch? ).

Es gibt noch viele, viele, Dinge die Ihr mit Google machen könnt aber die sage ich euch das nächste mal:
Pagecreator, Products, Base, Google Desktop, Code search, News, Books, Ridefinder uvm Googlet doch mal

"Schonmal Google genutzt?" bei Mister Wong speichern "Schonmal Google genutzt?" bei YiGG.de speichern "Schonmal Google genutzt?" bei Google speichern "Schonmal Google genutzt?" bei del.icio.us speichern "Schonmal Google genutzt?" bei Digg speichern "Schonmal Google genutzt?" bei LinkARENA speichern "Schonmal Google genutzt?" bei My Yahoo speichern "Schonmal Google genutzt?" bei StumbleUpon speichern

Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Kategorielos

Kommentare