RSS-Feed anzeigen

Phant

Test des Lebens!

Bewertung: 8 Stimmen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 5,00.
von am 06.03.2008 um 15:35 (114 Hits)
Nimmt man mal die Tatsache das wir Stunden oder gar Wochen bzw. Monate damit verbringen am PC unseren Avatar, Helden, Sportwagen oder Fußballverein zum Erfolg zu fürhren, stellt sich für mich nur die Frage: "Wieso schaffen wir sowas regelmäßig im Spiel aber nicht im Leben? Und wieso juckt uns das nicht mal?"
Da bleibt nur eine Antwort:

"Das Leben ist scheiße!" Nur Spiele du echt schlecht sind Spielt keiner. Also Machen wir mal nen Test um zu sehen ob das Leben denn echt so mies ist...

Dieser Test teilt sich natürlich in verschiedene Berreiche auf: Grafik, Sound, Story, Handlungsfreiheit, Schwierigkeitsgrad, Langzeitmotivation.

Grafik:
Man muss ja mal echt zu geben, wenn man durchs Leben geht und alles so sieht als würde man die Grafik eine Games betrachten, fält einem erstmal auf das es eigentlich ganz gut um einem rum ausschaut. Jedoch sei hier angemerkt nur mit der richtigen Hardware kann man auch die volle Pracht des Lebens sehen. Wer schlechte Augen hat sollte das Upgrade einer Brille nutze um das Bild weit über den HD Berreich hinaus zu genießen. Doch letzten endes nimmt die Grafik mit Länge des Spiels sehr stark ab. Die Hardware ist einfach noch nicht auf langzeit gebrauch ausgelegt. Und gegen Ende des Spiels ist sie sogar sehr schlicht mit nur eingeschrektem sichtfeld.

Mein Fazit: Tratz der Grandiosen Grafik zu beginn des Spiels gewöhnt man sich doch arg schnell an den Standart und muss nach ca. der hälfte des Spiels Feststellen das es nicht durchgehend diese Schärfe besitzt deswegen gibt es nur 98 von 100 Punkten.

Sound:
Die wirklich beindruckenden Soundeffekte sind rah gesäht jedoch gibt es kaum gleichklingende Geräusche so dass ein starke Abwechslung herscht. Doch auch hier gibt es Hardwarevorrausetzungen die erstmal erfüllt werden müssen. Und diese Hardware ist im vergleich zu den meisten anderen auch sehr empfindlich. Bei zu langer Belastung können permanente Störgeräusche wie z.B. Rauschen oder versagen im tieftönigen Berreich auftreten. Hervorstechend ist der Punkt das eine problemlose Sprachausgabe permanent der Fall ist und selbst tiefere individuelle Disskusionen problemlos und ohne Ruckeln von statten gehen. Doch auch hier ist wieder der Punkt das gegen ende des Spiels alle in der Qualität sinkt und so ein Frusteffekt aufkommt wenn man selbst einfachste sound effekte nicht mehr richtig war nimmt.

Mein Fazit: Der Permanente klang ist klar und sehr gut. Auch die Sprachausgabe ist hier beeindruckend. Auch die Atmosphäre ist sehr hochwertig. Jedoch bekommt das Spiel Punktabzüge für Empfindlichkeit und ausdauer der Quallität. Damit erreicht der Sound 97 von 100 Punkten.

Story:
Die Story is der Hauptpart und auch sehr gelungen. Jeder startet in einem ausführlichem Turtorial von ca 18 Jahren länge. Danach beginnt der Hauptplott. Dieser ist dann sehr stark anpassbar doch dazu kommen wir gleich. Die Story ist nicht linear und kann sich sogar mit der Story anderer Spieler kreuzen und diese sogar verändern. Auch die Länge der Story ist sehr unterschiedlich und kann von wenigen Jahren hin bis zu einem Jahrhundert und sogar darüber hinaus dauern. Leide gibt es keine Speicherfunktion und es ist nur ein einmaliges Spielen möglich. Auch Addons die nach der Hauptgeschichte Spielen sind uns nicht bekannt. Allerdings ist die Atmosphäre unschlagbar gut gelungen und dürfte wohl immer überzeugen.

Mein Fazit: Durch die gute Atmosphäre unddem Ausfürlichen Turtorial ist es jedem möglich schnell die Grundlagen und steuerung zu begreifen. Das Fehlen von speicherpunkten und Addons nimmt jedoch die Topnote. 99 von 100 Punkten

Handlungsfreihet:
Eine riesige komplett begehbare Welt steht ihnen zur verfügung! Der werdegang kann komplett selberbestimmt werden. Vom Top Manager über den kleinkriminellen bis hin zu Elite-Soldaten steht jede nur erdänkliche möglichkeit offen. Natürlich ist die Handlungsfreiheit Individuell beschränkt durch Gesetzte des jeweiligen Landes (Ja sie lesen richtig es gibt sogar ganze Länder zu erforschen!), Aber letztendlich ist ja auch ihre entscheidung ob sie sich daran halten oder nicht. Ihre umgebung reagiert auch individuell auf jeden Typ. Sodass die Leute zu Ihnen aufsehen wenn sie Multimillionär sind oder Panisch die Flucht ergreifen wenn sie es zum Mafiapaten geschafft haben. Selbst redent können auch die autos mit unzähligen Tuninteilen verbessert werden. Und auch Ihren Wohnort können Sie so gestalten wie Sie es Wollen. Von der Papphütte bis zum Privatjet mit wohnung drin ist alles möglich.

Mein Fazit: Die Handlungsfreiheit ist enorm und die auswirkung auf die Umwelt ist einzigartig. (Tipp: Werden sie Astronaut dann steht ihnen sogar noch mehr zur erforschung zur verfühgung.) Für soviel Handlungsspielraum gibts volle Punktzahl: 100 von 100 Punkten.

Schwierigkeitsgrad:
Der Schwierigkeitsgrad ist fliessend mit dem Charakter verbunden. So ist der Physiker bedeutend schwieriger als der Strassenfeger. Und der einfache Blogger hat es bedeutend leichter als der Redakteur. Doch ist hier auch die auswirkung zu betrachten. Während der Starssenfeger sich darüber Ärgert das dass laub immer wieder auf die Strasse weht kann der Physiker seine Zeit damit verbringen rauszufinden warum das so ist. Man sieht das belohnungssystem ist stimmig und motiviert immer wieder. Jedoch kann man auch den Grad selber erhöhen indem man einfach bei Rot anstatt bei Grün über die Ampel geht. Man sollte sich dann aber im klaren darüber sein das es wie schon erwähnt keine Speicherfunktion gibt.

Mein Fazit: Der Schwierigkeitsgrad ist stellenweise etwas frustend aber für geübte keine große herausforderrung. Individuelle aufgaben und side Missions geben immer wieder anlass die Granzen zu Testen. 100 von 100 Punkten

Langzeitmotivation:
Da alles Individuell auf den einzelnen zugeschnitten werden kann und es immer wieder Neues zu entdecken gibt ist die Langzeitmotivation Permanent vorhanden. Einige wenige werden dieses anders sehen. Doch die große Masse ist da meiner Meinung. Durch immer neue Items (Kleidung, Essen usw.) wird für Abwechslung gesorgt und hin und wieder kommt es zu zwischenfällen die alles verändern (Unfälle, Lotto gewinne uvm.). Durch diese Permanente veränderung ist es auch auf langerzeit spannend dabei zu bleiben.

Mein Fazit: Nie kann man wissen was als nächstes kommt immer wieder neue Leute die man kennen Lernt. Eine schir unendliche Anzahl an Missionen und belohnugen machen die Langzeit Motivation komplett. 100 von 100 Punkten.

Gesammt wertung (Durchschnitt aus allen Einzelwertungen): 99 von 100 möglichen Punkten.
Positives: Negatives:
+ Enorme Handlungsfreiheit - Abnehmende Bild-Qualität
+ Gigantische Welt - Abnehmende Sound-Qualität
+ Bestechende Atmosphäre - Teilweise sehr hoher Schwierigkeitsgrad

"Test des Lebens!" bei Mister Wong speichern "Test des Lebens!" bei YiGG.de speichern "Test des Lebens!" bei Google speichern "Test des Lebens!" bei del.icio.us speichern "Test des Lebens!" bei Digg speichern "Test des Lebens!" bei LinkARENA speichern "Test des Lebens!" bei My Yahoo speichern "Test des Lebens!" bei StumbleUpon speichern

Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

  1. Avatar von Alexboy
    Sehr gut gelungener Test!
    Weiter so.

    Gruss Alexboy!