RSS-Feed anzeigen

Phant

K.E.V.A.K. Staffel 1 Folge 1

Bewertung: 3 Stimmen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 5,00.
von am 15.06.2012 um 13:42 (172 Hits)
3 Minuten vor Zero Hour. Rio de Janeiro:
Paolo freute sich schon seit Tagen auf diesen Moment.
Der 22 Jährige schwarzhaarige Mann stand wie so viele andere um ihn herum in den Farben seiner Mannschaft vor der Großleinwand und feuerte sie an.
Eine Fläche in Gelb und Grün während die Brasilianische Mannschaft das Spielfeld betrat.
Voller Spannung erwartete Paolo den Anstoß. Die Menge bewegte sich wie ein Meer aus Menschen. Eine Tobende See..

Oder doch eher ein Sturm? Paolo kamen die Bewegungen immer stärker vor und immer mehr in nur eine Richtung.
Nach Vorne.
Von weiter hinten hörte er Schreie.
Panische Schreie.
Was ist da hinten denn Los? Fragte er einen Fan Neben ihm. Ein weiterer Fan der seine Freundin auf den Schultern trug, drehte sich Richtung Quelle der Schreie.
Ihr blick änderte sich sofort wie Paolo sah.
Aus Neugier wurde in Sekundenbruchteilen Entsetzten.
Was siehst du? Fragte Paolo.
Die aufsteigende Panik in der Frau war Offensichtlich.
Die Prügeln sich alle! Kam die Antwort.
Wie alle? Meinst du da sind Hooligans? Doch die Antwort war viel verwirrender. Nein! Einfach alle. Egal welches Team oder welche Hautfarbe. Einfach alle. Sogar die Kinder!
Paolo konnte kaum glauben was er da hörte. Das hier sollte doch eine riesige Party werden.
Es werden mehr!
Jetzt war er gänzlich verwirrt.
Woher kommen die denn alle?! Fragte Paolo.
Nein, Nein das meinte ich nicht! Rief die Junge Frau. Es kommen nicht mehr dazu! Es fangen aber immer mehr an sich zu Prügeln und um sich zu schlagen! Wir müssen hier weg es werden immer mehr. Sie sind vielleicht nur noch 30 Meter weit weg. Hohl mich runter Schatz.
Doch nichts dergleichen geschah.
Schatz lass mich runter! Was ist denn mit dir?
Der Junge Mann der seine Freundin auf den Schultern trug sah Paolo mit einem mal Merkwürdig an.
Das ist nicht lustig! Lass mich runter! Ich hab Angst!
Dann geschahen mehrere Dinge gleichzeitig.
Direkt hinter Paolo schlug jemand auf ihn ein. Und Paolo ging zu Boden.
Der Fan der seine Freundin auf den Schultern trug, griff fest ihre Beine und schleuderte sie mit aller Kraft vor sich in die Masse. Sie prallte erst gegen andere Fußballfans und anschließend mit extremer wucht auf den harten Betonboden des Platzes auf dem sie sich befanden. Sofort fing ihr "Freund" an wild nach der schwer verletzten Frau zu treten.
Poalo war am Boden und ihm wurde klar das wenn er jetzt nicht aufstehen und es schaffen würde zu fliehen, er sterben würde.
Gerade als er aufstehen wollte bekam er einen tritt ins Gesicht und alles wurde schwarz...
25522 bestätigte Tote und Zehntausende verletzte ist das tragische Ergebnis von gleich Zwölf Massenpaniken in Rio de Janeiro während des WM Auftaktspiels.
Wie unsere Reporter vor Ort berichten brach kurz vor dem Anstoß eine Massenschlägerei bei einem der Public Viewing Plätze aus und sorgte so für eine Panik.
Unbestätigten Berichten zu folge sollen sich Tausende Fußballfans Grundlos geprügelt haben und dann mit einer Spur der Verwüstung durch die Stadt zu weiteren Public Viewing Plätzten bewegt haben. Dort kam es dann zu den selben Ereignissen. Die Brasilianische Polizei war gezwungen sich mit Waffengewalt zu verteidigen. Die Bilder die uns erreichen wirken wie aus einem Kriegsgebiet. Aufgrund der unfassbaren Gewalt können wir ihnen kaum Bilder zeigen die nicht absolut schockierend sind. Wir bitten um Verständnis.
Nach wie vor ist die Situation in Rio nicht unter Kontrolle.
Inzwischen ist die Brasilianische Armee in Rio eingerückt. Die FIFA hat beschlossen die diesjährige Fußball Weltmeisterschaft abzubrechen und so die Fans und Mannschaften nach Möglichkeit zu schützten.
Wir Schalten jetzt live nach Rio zu Julian Schlüter....

Stefan Winters machte an dieser Stelle den Fernseher aus. Er kannte die Berichte schon auswendig. Seit Zwei Tagen lief auf allen Sendern nichts anderes mehr. Sogar auf sein Leben in Deutschland hatte das Ereignis Auswirkungen. Stefan Winters musste seinen Urlaub abbrechen und zu seinem Stützpunkt der Bundeswehr zurück kehren.
Ihm war zwar nicht klar weshalb aber jetzt saß er wieder in seiner Stube und schaute Nachrichten und wartete auf weiteres.
Angeblich wurde er von einem Offizier angefordert. Wieso und wozu war ihm nicht klar. Er wusste nicht mal das sein Urlaub abgebrochen werden konnte wenn irgend ein Offizier in Friedenszeiten grade besondere Personalvorlieben hatte.
Hauptfeldwebel Winters?!
Obergefreiter Heitmann! Melde mich in dienstlicher Angelegenheit!
Ein junger Soldat stand in der Tür und salutierte.
Schon gut OG,wir müssen nicht immer förmlich sein, eigentlich bin ich ja noch im Urlaub.
Der Junge Soldat entspannte sich sichtlich und sagte:
Der Offizier der sie angefordert hat ist da . Ich soll sie zu ihm bringen.
Dann sollten wir wohl mal los oder? Sagte Hauptfeldwebel Winters und ging mit dem Obergefreiten los.
Guten Tag, Herr Winters.
Ein großer Dunkelhäutiger Mann in einer Uniform die Stefan Winters nicht bekannt war Stand vom Stuhl des Kompaniechefs auf und ging auf ihn zu um ihn die Hand zu schütteln.
Hauptfeldwebel Winters ist wohl die richtige Bezeichnung Herr...?
Commander. Commander John Doe.
Hauptfeldwebel Winters war verdutzt. John Doe? So nennen die Amerikaner ihre unidentifizierten Toten...
John Doe Schmunzelte.
Naja sagen wir Ich möchte nicht unbedingt Identifiziert werden. Ich bin Oberster Befehlshaber des KEVAK.
Ich bin offensichtlich nicht Soldat der Deutschen Bundeswehr. Allerding muss man hinzufügen das Deutsche Soldaten meinem Kommando unterstehen und ich freien zugriff auf Soldaten habe wie ich es für Richtig befinde.
Stefan war nun vollkommen verwirrt. Kevak? Kein teil der Armee aber Befehle geben dürfen und Soldaten ran ziehen dürfen? Das wirkt alles nicht sehr glaubwürdig, andererseits steht er grade im Büro seines Kompaniechefs mit einem fremden Soldaten der wohl jede Befehlsgewalt hat die er braucht um dem Ranghöchsten Soldaten seiner Einheit sein Büro ab zu nehmen und einen seiner Soldaten zu sich zu beordern.

Ich kenne keine Kevak. Worum geht es hier?
KEIN KEVAK. Nicht keine Kevak. Das KEVAK ist das Kommando: Eindämmung Vorbeugung und Abwehr globaler Katastrophen.
Eine internationale Eingreiftruppe die es zur Aufgabe hat Katastrophen globaler Auswirkung zu vermeiden oder einzudämmen. Das KEVAK ist absolut Geheim und dennoch Gigantisch. Jedes UN-Land ist verpflichtet dem KEVAK ein Battalion seiner Armee zu unterstellen. Natürlich wissen nur die Wenigsten Personen wozu diese Battalione tatsächliche gedacht sind. Jedoch hat das KEVAK eine gesamttruppenstärke die es mit jeder Armee der Welt aufnehmen könnte.
Und ich bin in einem dieser Battalione? In Stefans Kopf drehte sich grade alles und er hatte Probleme mit zukommen.
Nein! Gott bewahre! Das wäre eine Katastrophe. Nein, nein. Ich bin hier weil ich sie Persönlich brauche.
Stefan fragte sich langsam ob das eventuell ein Scherz seiner Kameraden sei.
Sie haben Erfahrung im Feld. Sie wahren in Bosnien, Somalia, Irak, Iran und in Afghanistan waren sie das erste mal sogar noch vor den Amerikanern.
Stefans Gedanken überschlugen sich.
Das kann nicht sein! Woher weiß er von den verdeckten Einsätzen im Irak und Iran?!
Von dem ersten Afghanistan Einsatz wusste nicht mal die Bundeskanzlerin.
Keine sorge Herr Winters, ihre Geheimnisse sind bei mir Sicher. Doch jetzt braucht sie das KEVAK.
Sie haben von der Situation in Brasilien gehört?
Natürlich wer hat das nicht. Die Medien berichten den ganzen Tag über die Paniken in Rio.
Stefan begriff immer noch nicht. Katastrophenschutz war doch nicht Aufgabe der Bundeswehr. Was hatte er mit einer Internationalen Abteilung des Technischen Hilfswerks zu tun?
Nun Herr Winters. Die Medien sind nicht ganz korrekt informiert. Was würden sie sagen wenn wir es hier mit etwas vollkommen anderem zu tun haben?
Unser Spezialist für Virologie ist bereits vor Ort und hat einen Speziellen Erreger, um genau zu sein RaHn9 Identifiziert der eine Kreuzung aus Grippe und Tollwut darstellt.
Die ersten Symptome bestehen aus enorm gesteigerter Aggression und Verlust des Urteilsvermögens so wie des Schmerzempfindens. Hinzu kommt das sich der Erreger über Tröpfcheninfektion verbreitet. Aufgrund ihrer Erfahrung und Fähigkeiten. Brauche ich sie als Einsatzleiter vor Ort.
Stefan verstand nur noch Bahnhof.
Moment,Moment, wollen sie mir sagen das sich grade eine Krankheit in Rio ausbreitet die die Menschen in Brutale Zombies verwandelt? Und ich soll helfen das zu verhindern?

Das ist Korrekt.

Fortsetzung folgt....

"K.E.V.A.K. Staffel 1 Folge 1" bei Mister Wong speichern "K.E.V.A.K. Staffel 1 Folge 1" bei YiGG.de speichern "K.E.V.A.K. Staffel 1 Folge 1" bei Google speichern "K.E.V.A.K. Staffel 1 Folge 1" bei del.icio.us speichern "K.E.V.A.K. Staffel 1 Folge 1" bei Digg speichern "K.E.V.A.K. Staffel 1 Folge 1" bei LinkARENA speichern "K.E.V.A.K. Staffel 1 Folge 1" bei My Yahoo speichern "K.E.V.A.K. Staffel 1 Folge 1" bei StumbleUpon speichern

Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

  1. Avatar von PrinzessinHorst
    Is das wirklich von Dir?
    Das is der Hammer!
  2. Avatar von Biological Hazard
    jetzt fängst du wieder an Habe damals deine Geschichten und Bligs geliebt weil die super waren
  3. Avatar von LORDOUZO
    WTF....geilomatiko.....Fette Story...will mehr davon.
    *wartend hier auf ne Fortsetzung wartend*
  4. Avatar von Phant
    Hatte erst befürchtet das es auch Grund des Aussagefreien Titels und der naja wir sagen mal freigeistlichen Rechtschreibung keine lesen wird.
    Aber ich verspreche beide zu ändern

    Ich habe vor die Serie in Staffeln zu Schreiben...
    jede Staffel ist ein Event. So wie in der ersten Staffel z.B. Zombies los flitzen.
    Zudem werde ich noch bis zu 5 weitere Figuren einführen die das
    Team des KEVAK bereichern werden...
    Eine Staffel soll ca 4-6 Folgen haben.
    In weiteren Staffel geschehen weitere Ereignisse.
    Solange es weiter Kommentare und somit Zeichen gibt das es gelesen wird kann ich auch weiter machen
    Wenn ihr Ideen habt was die Welt in den Abgrund stürtzten könnte. schickt sie mir per PN und ich sehe sie mir gerne an.
    Und das wichtigste zum Schluss:
    Danke für das Tolle Feedback