RSS-Feed anzeigen

Qu!ks!lver

Erotik in Videospielen

Bewertung: 2 Stimmen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 5,00.
von am 03.04.2011 um 20:21 (328 Hits)
Eins ist klar, wir leben in einer freizügigen Welt. Sex und Erotik findet nicht mehr nur in den eigenen vier Wänden statt. Erotik ist kein Privileg der Porno-Industrie mehr. Nein wir finden das Spiel mit weiblichen und auch männlichen reizen überall. Ob in der Werbe -oder Musikbranche, kein Musikclip kommt mehr ohne sexy Atmosphäre aus. Keine Werbung von bekannten Deoherstellern mehr ohne heiße Engel.

Im Videospiel sah das bis auf ein paar Ausnahmen noch anders aus. Videospiele waren eben hauptsächlich für jüngere Spieler bestimmt und darum versuchte man das Thema Erotik auszublenden. Doch seit der Einführung der BPjM scheint diese Problematik eh egal zu sein. Wenn in Duke Nukem schon Blut spritzt, dann kann man auch Dildos einsammeln und Damen beim Liebesspiel beobachten. Sex sells und das nicht zu Letzt im Videospiel.

Dass Erotik und Sex in Games nicht obszön sein muss, beweisen Spiele wie Metal Gear Solid und God of War. Man bekommt anhand ästhetischer Sequenzen nie den Eindruck als hätte man es mit einem interaktiven Porno zu tun. Nacktheit und freier Sex in der Antike war nun mal gang und gebe, selbst in der Schule lernt man dies, und somit sieht man die weiblichen Reize mit denen Kratos unter anderem zu kämpfen hat in einem ganz anderen Licht. Über Spiele wie Duke Nukem lässt sich allerdings streiten. Ob es jedermann bzw. Frau Sache ist, Dildo zu sammeln um Gamerscores zu erhalten oder nackte Frauen zu prügeln. Das ist sicher fraglich.

In Fernost ist Erotik in Videospielen übrigens schon lange kein Tabu mehr. Im Gegenteil, dort werden Manga angehauchte RPGs sogar mit der Prise Erotik beworben und das nicht erst seit PS3 und XBOX 360. OneeChanbara und Amagami Ebikore Plus sind nur einige "Erotik-Games", die auch den Sprung auf die Konsole geschafft haben und das nicht nur in Asien. Auch hier gilt, dezente eingesetzte Erotik anstelle von kompletter Obszönität ala Duke Nukem.

In diesem Sinne!

Euer Qu!ks!lver
Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken blogs/qu-ks-lver/attachments/93190-erotik-videospielen-god-war-sex.jpg   blogs/qu-ks-lver/attachments/93188-erotik-videospielen-onechanbara-bikini-zombie-slayer-wii-screenshot.jpg   blogs/qu-ks-lver/attachments/93186-erotik-videospielen-duke_nukem_3d.jpg   blogs/qu-ks-lver/attachments/93184-erotik-videospielen-dead-alive.jpg   blogs/qu-ks-lver/attachments/93183-erotik-videospielen-gowcensored1266613726.jpg  

"Erotik in Videospielen" bei Mister Wong speichern "Erotik in Videospielen" bei YiGG.de speichern "Erotik in Videospielen" bei Google speichern "Erotik in Videospielen" bei del.icio.us speichern "Erotik in Videospielen" bei Digg speichern "Erotik in Videospielen" bei LinkARENA speichern "Erotik in Videospielen" bei My Yahoo speichern "Erotik in Videospielen" bei StumbleUpon speichern

Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

  1. Avatar von LORDOUZO
    Nen netten Blog haste da hingeschrieben. Mit einer Interessanten Thematik und guter
    Rechtschreibung. Vieleicht etwas kurz mehr aber auch nicht. Mach weiter so.

    Mfg LORDOUZO
  2. Avatar von Qu!ks!lver
    Danke, solche Kritik hört man gerne
    So ein Blog schreiben ist verdammt viel Arbeit. Wenn mal was längeres kommen soll brauch ich mehr Zeit für.
  3. Avatar von LORDOUZO
    Das kenn ich bei mir dauerts auch immer etwas bis ein "ordentlicher" Blog zustande kommt.
  4. Avatar von balthier9999
    ?Erotische? Szenen in Unterhaltungsmedien sind immer Pornographie. Die Kulturindustrie definiert das als sexy, der gesunde Menschenverstand als sexistisch.