RSS-Feed anzeigen

SethSteiner

Von Kiddies und der Wahl

Bewertung: 5 Stimmen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 5,00.
von am 17.09.2006 um 20:16 (350 Hits)
Der heutige Tag war relativ angenehm, auch wenn ich erst um halb Drei zum Frühstücken kann, denn davor war Wahl angesagt und ich bin ein notorischer Langschläfer, also verschob sich alles natürlich. Im Grunde ist die Wahl ja am Ende sogar recht gut ausgefallen, die Sonstigen Parteien haben zugelegt, ich habe auch eine von Ihnen gewählt hier in Berlin, die AGFG. Fragt mich nicht was das ausgeschrieben heisst, ich habe keine Ahnung, ich weiss nur das es eine Allianz ist, die mehr zu bieten hatte als das sie sich wie WASG und Co. nur um soziales kümmert. Ansonsten bei den restlichen drei zu unterschreibenden Bögen um irgendwelche Posten, habe ich die Grünen genommen, die einzige größere Partei die etwas Menschlichkeit und handelsvermögen besitzt. Dennoch ist in meinen Augen dieses demokratische System auf dem Niedergang, obwohl es ja nichtmal demokratisch ist. Weder bestimm ich den Staatsführer, noch hat man wirklich die Chance als kleine Partei hochzukommen, einfach weil nur die großen das Geld kriegen und das jedesmal. Es ist kein Wunder wenn SPD und die CDU immer an der Macht sind,s ie sind am präsentesten. Obwohl man ja eigentlich Religion und Staat trennen sollte, die Union damit verbieten, scheinbar allerdings verstehen weder Gerichte noch Parteien selber wie es bei uns ablaufen sollte.

Eine Sache beid er ich mir heute wiedermal an den Kopf fassen musste, waren diese schrecklichen Grand Theft Auto Kiddies. GTA Vice City Stories wird für den deutschen Markt geschnitten, beispielsweise fehlen Kopfschußanimationen. Meiner Meinung nach super, denn das Spiel ist eigentlich als Satire gedacht und nicht als Horrorshooter. Natürlich haben sich bei playstationportable.de die unreifen Gören (das Alter ist egal, die Reife zählt und da sind die echt nur Gören) darüber aufgeregt, es seien "Features" die fehlen, das Spiel wäre langweilig und man freue sich in Österreich oder der Schweiz zuleben. Ich glaube die Regierung hat manchmal mit der Zensur wirklich recht, denn wenn manche schon das nachtreten bei Leichen, Kopfschußanimationen und ähnliches benötigen für ein gutes Spiel, dann läuft was falsch, solche Menschen gehören in ärztliche Behandlung. Eines störte mich als einziges bei der Zensur, das herrausschneiden der Prostitution. Es ist schließlich ein in Deutschland anerkanntes Berufsfeld und Sexualität tut wirklich niemanden weh. Im Gegensatz zur Gewalt, ist Sexualität schließlich etwas das den Menschen nicht verderben könnte in jungen Alter. Ein Kind das einen halben Menschen mit innereien sieht, wird mit Sicherheit einen Schaden davontragen (und seien es ein paar Alpträume), wenn es jedoch zufällig sieht wie die Eltern sich vergnügen, wird es nicht den geringsten Schaden haben, nur verwundert sein. Irgendwas läuft hier wirklich Falsch.

Ende vierter Eintrag.

"Von Kiddies und der Wahl" bei Mister Wong speichern "Von Kiddies und der Wahl" bei YiGG.de speichern "Von Kiddies und der Wahl" bei Google speichern "Von Kiddies und der Wahl" bei del.icio.us speichern "Von Kiddies und der Wahl" bei Digg speichern "Von Kiddies und der Wahl" bei LinkARENA speichern "Von Kiddies und der Wahl" bei My Yahoo speichern "Von Kiddies und der Wahl" bei StumbleUpon speichern

Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Kategorielos

Kommentare