RSS-Feed anzeigen

thedeftone

Are you ready for Vista?

Bewertung: 8 Stimmen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 5,00.
von am 21.02.2007 um 10:59 (202 Hits)
Diese Frage kann ich nach neuesten Untersuchungen (ganz "verwunderlicherweise?) mit "Nein? beantworten.

Vor gar nicht allzu langer Zeit (ich hab gestern davon gelesen) veröffentlichte Microsoft ein Tool, welches einen PC auf Herz und Nieren testet. Es soll einen darüber aufklären, ob sein PC für Vista tauglich wäre (würde man genug Kohle dafür haben ). Untersucht werden Programme, sowie interne und externe Hardware auf die Kompatiblität mit Microsofts neuester Hoffnung. Natürlich wollte auch ich meinen PC mal ein wenig unter die Lupe nehmen lassen. Ich wollte herausfinden, ob Vista wirklich soviel Hardware verschlingt, oder ob es auch Otto-Normal-PCs mit ihm aufnehmen können.

Nach dem Download und der Installation der Software gings auch schon direkt los. Ein Klick und das Programm ratterte los. Die Wartezeit wird einem mit Infos über die speziellen und sehr vielfältigen Vista-Versionen versüßt, wobei man bemerkt, wenn man genau hinschaut, dass die Basic Home Edition(die Version die in allen Aldi-Rechnern drinne sein wird) die totale Abspeckvariante ist. Viele Features wie zB das große Novum des 3D-Desktops oder die neuen Media-Center Applikationen sind darin gar nicht vorhanden. Im Prinzip ist das Teil dann ja nur ein neu aufgesetztes XP?

Nach der recht langen Wartezeit (man wollte ja nur ein paar Infos erfassen) bekommt man dann das Ergebnis präsentiert. Das Programm gibt genau aus, welche Komponenten für Vista geeignet sind und welche man entweder upgraden oder direkt neu kaufen sollte. So wie auf den Screenshots unten sieht das dann aus, wenn ein PC nicht tauglich ist*snief*

Vista verlangt von mir, dass ich meinen Arbeitsspeicher (der mit 512MB doch gutes MIttelmaß ist) verdopple, einiges an Software neu installiere, bzw deinstalliere oder update, mir eine neue Grafikkarte zulege sowie die Neuanschaffung einer größeren Festplatte. Recht heftig wie ich finde.

Lustig finde ich, dass es Kompatiblitätsprpobleme bei einem Wechsel zu Vista geben könnte, wenn ich die Maus und Tastatursoftware (beides von Windows) nicht deinstalliere vor einem Upgrade .

Eine Sache hat das Tool aber vergessen. Es ist kein Geheimnis, dass der iPod, wenn man ihn unter Vista anschließt, entweder nur nicht erkannt oder sogar, sortwaretechnisch gesehen, in seine Einzelteile zerlegt wird. Danke dass man mich vorher gewarnt hat?

Der Wechsel zu Vista kommt für mich also wohl nur mit einem neuen PC in Frage. Die ganzen Upgrades würden sowieso ungefähr genausoviel kosten. Ich bleibe auf jeden Fall so lange bei XP, wie das auch unterstütz wird. Das ist laut Microsoft noch ungefähr 8 Jahre der Fall.

PS: Meine neue Blogadresse: http://thedeftone.wordpress.com/
Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken blogs/thedeftone/attachments/58314-you-ready-vista-original.jpg   blogs/thedeftone/attachments/58315-you-ready-vista-original.jpg  

"Are you ready for Vista?" bei Mister Wong speichern "Are you ready for Vista?" bei YiGG.de speichern "Are you ready for Vista?" bei Google speichern "Are you ready for Vista?" bei del.icio.us speichern "Are you ready for Vista?" bei Digg speichern "Are you ready for Vista?" bei LinkARENA speichern "Are you ready for Vista?" bei My Yahoo speichern "Are you ready for Vista?" bei StumbleUpon speichern

Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Kategorielos

Kommentare