RSS-Feed anzeigen

tna123

Sonys laute Wunderkonsole / Sixaxis Controller

Bewertung: 3 Stimmen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 5,00.
von am 18.07.2011 um 12:17 (266 Hits)
Hallo Freunde,

heute beleuchte ich mal eines der technischen Probleme von Sonys Überkonsole. Einige können es sich gar nicht vorstellen, andere verzweifeln daran: Der Sony PS3 Lüfter, auch genannt "Fan". Ach ne doch eher Föhn!

Wer es noch nie gehört hat: Sonys hochwertiger Lüfter kostet einigen Gamern so ziemlich den Spielspaß und massig Nerven, die Lautstärke kommt (in höchster Stufe) schon so ziemlich einem Föhn gleich.
Woher ich das beurteilen kann? Weil ich selbst Opfer bin. Und das mit meiner mittlerweile zweiten PS3 Konsole, da die erste unter dem ebenfalls nicht zu unterschätzenden Yellow Light of Death litt und nun neben "Videospiel Highlight" E.T. auf dem Friedhof liegt.

Opfer sind wohl alle Großmodelle, über die Slim habe ich da noch nichts weiter gehört.
Spitzenrekord bei mir: Konsole an, L.A. Noire rein und kaum sieht man die erste Spielszene muss der TV auf ein absolutes, sonst recht ungewöhnliches, Soundlevel hochgestellt werden.
Der Lüfter "hyperventiliert" also in nicht einmal 3 Minuten zu Höchstformen und verbaut nicht nur den Spielspaß, sondern verärgert auch nachts die Nachbarn. Kein Wunder, man muss den Soundpegel im TV ja ordentlich nach oben ziehen um überhaupt etwas zu verstehen.

Bei Spielen mit hauptaugenmerk auf Atmosphäre wie Heavy Rain, Silent Hill, Tomb Raider und Uncharted ist das einfach nur lästig und Sony interessiert dieses Problem scheinbar nicht mal im geringsten. :-(

Meine erste PS3 (40GB) crashte im Zusammenspiel mit Red Dead Redemption zum YLoD. Natürlich war die Garantie bereits abgelaufen, die PS3 dennoch ordentlich gepflegt und sehr gut behandelt worden.
Also musste ich sie einschicken, reparieren wollte die keiner mehr also wurde ein Austauschmodell für knappe 128? geschickt. Ebenfalls 40GB was ich als absoluten Erfolg wertete.
Anfangs keine Probleme, doch nach gerade einmal einer Woche ging das selbe wieder los.
Wer das noch nicht erlebt hat kann sich wohl gar nicht vorstellen wie laut und nervig diese Konsole doch sein kann. Neid macht sich breit in meinen Gedanken wenn ich bedenke das viele dieses Problem nicht mal erahnen...

Natürlich forscht man nach Ursachen, der Upload eines Films diesbezüglich auf meinem YT Kanal sorgte für Empörung: Das hab ich ja noch nie gesehen, was hast du denn damit gemacht...
Oder: Das ist kein gutes Zeichen wenn die PS3 in solch kurzer Zeit so heiß wird...

Leider kann ich für beide Dinge nichts. Auch Temperaturunterschiede spielen sicher keine Rolle bei mir. Sie wird auch gut belüftet und wenn ich sie "aufrecht hinstelle" läuft der Lüfter ebenfalls auf hoher Lautstärke rund.

Mich ärgert das sehr, da ich für diese Schlamperei nichts kann. Ich bin der Leittragende und beglückwünsche jeden, der dieses Problem nicht kennt bzw. hat. Möge es nie bei euch auftreten.^^
Ein freundlicher Youtuber wies auf die Abnutzung der (Leit-)Paste hin. Doch wäre das nach wenigen Tagen bereits möglich? Oder hat man da mit Absicht gespart um weitere Konsolen abzusetzen? So kurbelt man den Verkauf sicher auch an...

Scheinbar sind alle Betroffenden dagegen machtlos, ich rechne bereits demnächst mit dem nächsten Yellow Light of Death.
Eine absolute Schande was Sony sich da geleistet hat. Daumen hoch für eine Powerkonsole, Daumen mehr als runter für Einsparung an Hardware, Herstellung und Verbreitung dieser nicht langlebigen Konsolen.
Was ist eigentlich mit Sixaxis?
Eine Frage die ich vor kurzem einen Freund stellte: Erst war Sixaxis das Highlight im PS3 Controler und als Reaktion auf die Wii zu sehen und mittlerweile schert sich kein Spielehersteller mehr um dieses nutzlose Feature.
Wo ist das Teil in der Praxis hin?

Sicher setzt Sony verstärkt auf Move, völlig korrekt.
Aber bereits vor dem Release von Move interessierten sich Entwickler kaum für dieses kaum ausgefeilte Feature. Und das zu recht:
Ich denke aktuell an eine Stelle in Uncharted, als man einen Baumstamm überbrücken sollte.
Da funktionierte kaum etwas, auch in anderen Spielen war Sixaxis Bewegungssteurung einfach nur Fehl am Platz. Dann doch lieber wieder her mit "links - rechts" drücken um das Gleichgewicht zu halten.

Ich behaupte. Kein Gamer setzt heute noch auf Sixaxis und keiner möchte diese Art der Bewegungssteurung je mehr wieder haben. Gott sei Dank, es soll ja Leute geben die sich nicht mal mehr an dieses Feature erinnern... können/(wollen)! Da ist Move schon die bessere Wahl, aber wenn man bedenkt das wegen diesem Unsinn damals unter anderem die Rumblefunktion weichen musste...
OK, die kehrte zurück. Alles andere wäre auch nicht akzeptabel gewesen...

So, das war es für heute von mir. Vielen Dank an alle die jetzt fluchen über meine Ansichten aber dennoch diesen Blog gelesen haben. Ihr entscheidet ob es mein letzer war :-)

Besucht mich, Garten-Productions
Feedback erwünscht, denn gelesen wird alles. Nur eben nicht immer umgesetzt^^

"Sonys laute Wunderkonsole / Sixaxis Controller" bei Mister Wong speichern "Sonys laute Wunderkonsole / Sixaxis Controller" bei YiGG.de speichern "Sonys laute Wunderkonsole / Sixaxis Controller" bei Google speichern "Sonys laute Wunderkonsole / Sixaxis Controller" bei del.icio.us speichern "Sonys laute Wunderkonsole / Sixaxis Controller" bei Digg speichern "Sonys laute Wunderkonsole / Sixaxis Controller" bei LinkARENA speichern "Sonys laute Wunderkonsole / Sixaxis Controller" bei My Yahoo speichern "Sonys laute Wunderkonsole / Sixaxis Controller" bei StumbleUpon speichern

Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

  1. Avatar von d.night
    das ist natürlich Pech. Erinnert mich an meinen ersten Tv. Den musste ich 2mal umtauschen bevor ich einen bekam der länger als eine Woche lief. ^^

    Zum SIxaxis: Ju...fand ich auch mehr als sinnlos.
  2. Avatar von Falconer
    Bei L.A. Noire läuft der Lüfter bei mir auch auf Hochtouren. Ebenso letztes Jahr bei RDR. Bei anderen Spielen ist alles bestens. Außerdem fällt mir auf, dass es tatsächlich bisher nur bei hohen Sommertemperaturen dazu kam...

    Zu Sixaxis: Braucht kein Mensch. Stimmt.
  3. Avatar von Getz
    Ein Konsolenversagen ist echt ärgerlich und ich kann es nachempfinden. Zwar habe ich noch meine Original PS3, allerdings hatte ich kein Glück mit der PS2-Generation. Im laufe von zwei Jahren nach meinem PS2-Kauf musste ich insgesamt dreimal (!) umtauschen. Daher habe ich nun meine vierte PS2 im Wohnzimmer stehen, die sich allerdings durch jahrelange Funktionstüchtigkeit hervorhebt
  4. Avatar von tna123
    Mit der PS2 habe ich kaum Probleme in Sachen Lüfter (gehabt). Allerdings mit dem Laser. Spiele brauchen zum Anspielen vorher 3-5 Minuten im Browsermenu ehe sie dann anstarten.
    ich habe den Laser dann mal nachstellen lassen, Hat aber auch nur 2-3 Monate gehalten und dann gings wieder los. Allgemein muss man da echt mal ne Bilanz ziehen und sagen das Sony in Sachen Fertigung ziemlich schlampert.
    Mittlerweile rate ich vom Kauf einer gänzlich neuen Konsole sogar ab, da man davon ausgehen MUSS/kann das die verwendete Technik nicht ausgefeilt ist und die mit dem meisten Input an Geld am Ende die Gelackmeierten sind.
    Meine 40GB kostete an die 700 Latten und der Controller hat kein Rumble, die Konsole höheren Stromverbrauch, zum zweiten Ma scheiß lauten Lüfter und die Festplatte kannste in den Müll hauen. Mit 40GB kannste heutzutage gerade mal 4 Spiele zocken da die so groß sind und sich alleine schon auf fast 30 GB installieren.
    Habe seit längerem ne 320 GB Festplatte drinne.
    Sony schlampt auf voller Ebene und lässt den Kunden das ganze auch noch ausbluten. Ich behaupte das die extra "anfällige" Teile einbauen um den Konsolenkauf anzukurbeln. Beweisen kann ich es nicht wirklich aber der verdacht liegt mehr als nahe. Ich spreche hier aus eigener Erfahrung im Umfeld und in Bezug auf mich selbst.
    Soviel Schleuder mit solchen "teuren Hightech" Konsolen ist für den Preis nicht zumutbar.