RSS-Feed anzeigen

tna123

Titanic: Honor and Glory - Spendenphase 3

Bewertung: 2 Stimmen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 5,00.
von am 22.02.2015 um 19:41 (1227 Hits)
Hallo und Willkommen zu meinem neuesten Blog.
Heute geht es um das (sich IMMER noch in der Entwicklungsphase befindliche) "Titanic - Honor and Glory" Videogame, welches für PC, PS4 und Xbox One erscheinen soll.

Ich habe dieses Projekt schon länger verfolgt aber leider gab es bisher nur spärlich Infos dazu, weshalb dieses Game bzw. dessen Entwicklung vielen auch gar nicht bekannt sein dürfte. Wo wir schon beim Hauptproblem des Entwicklers wären: Die Designer haben nämlich mit spärlichem Budget zu kämpfen, weshalb seit gestern eine Spenden-Phase gestartet ist, die jeder von uns unterstützen kann - wenn man davon denn überhaupt etwas mitbekommt.

Nun fragt ihr euch sicher: Was soll denn das für ein Videospiel werden?
Fährt man das Schiff bis zum Eisberg selbst und hat dann freie Wahl ob man kollidiert oder nicht?
Um es gleich vorweg zu nehmen: Ähnlich wie bei Schmuddelfilmen am Ende definitiv nicht geheiratet wird könnt ihr auch am Ausgang des Spiels wohl nichts ändern und werdet mit dem Eisberg kollidieren. Ob ihr allerdings storytechnisch auch zu den Überlebenden zählen werdet oder während der Rettungsaktion freie Wahl habt ist bisher nicht bekannt.
Das Spiel ist wohl eher darauf ausgelegt die Titanic komplett untersuchen zu können, was bisher nur 1912 von den Passagieren möglich war. Erste inGame Videoaufnahmen sahen wirklich sehr detailliert aus und das Spiel scheint sich in der Ego-Perspektive abzuspielen - ob dieser Aspekt gut ist oder nicht kann jeder für sich selbst entscheiden, geht man doch mit dem Ego selbst auch unter...
Interessanterweise wurde seit James Cameron´s Blockbuster "Titanic" (1997) das Schiff nie wieder so detailliert dargestellt, obwohl mittlerweile viele neue Möglichkeiten hinzugekommen sind.
Umso beachtlicher ist es, dass sich endlich ein Studio (Four Funnels Entertainment) an die Aufgabe gemacht hat, dass Schiff detailliert für die Videogamer zu re-konstruieren und die hoffnungsvolle Reise nach New York erneut anzutreten.

Kleiner Exkurs nebenbei: Von der Titanic selbst gibt es kaum Fotos da sie bekanntlich nach 4 Tagen auf dem Atlantik mit einem Eisberg kollidierte und sank. Alle auf dem Schiff befindlichen Millionäre ließen ihr Leben, ebenso 2200 andere Menschen die vorangig erfroren und nicht (wie immer wieder fälschlicherweise verbreitet wird) "ertranken". Seit Jahren versucht zudem ein australischer Millionär die Titanic nachzubauen (Titanic 2), zuletzt gab es aber wohl massive Probleme weshalb lediglich die Baupläne existieren sollen und auch weiterhin kein Schiff mit diesem Namen den Zielort New York erreichen wird.
Da die Titanic vor der Fahrt auf den Atlantik von Southampton (Start) noch Halt in Cherbourg (Frankreich) und Queenstown (Irland) einlegte, konnten zumindest einige Bilder gerettet werden. Ein Hobby-Fotograf bekam die Fahrt zwischen den Halten von einem Familienmitglied geschenkt und machte für sein Privatarchiv Fotos. Diese sind auch heutzutage noch im Umlauf und die einzig wahren vom Inneren des Schiffs. Die restlichen Bilder stammen allesamt vom "Schwesterschiff", der Olympic - die der Titanic zum verwechseln ähnlich sah. Die Titanic war lediglich etwas größer, was auf Fotos (mit nur einem der beiden Schiffe) schwer zu erkennen ist.

Zurück zum eigentlichen Spiel:
Das Studio hat bereits erste Arbeiten vorgestellt und möchte mit einem Free-Play wie auch einer eigenständigen Story überzeugen.
Umso mehr Geld die Entwickler zur Verfügung haben, umso größer werde der Umfang, so ein Entwickler dazu. Diese Aussage scheint logisch, ist aber heute keine Selbstverständlichkeit mehr, könnte man die Gelder doch genauso gut in Pre-Order Bonis und vor allem in Marketing stecken.
Man habe vor, dem Spieler auch die Möglichkeit zu geben (neben dem Schiff) die Werft frei zu erkunden. Dies gilt auch für das Schiff, welches später dann in Echtzeit untergehen soll. Bis dahin gilt es Storytechnisch allerdings einen Mysteriösen Fall zu lösen - Infos dazu fehlen mir bisher.
Auch Informationen zum spielbaren "fiktiven" Charakter kann ich aktuell nicht vorweisen, was in mir die Frage aufwirft ob man in die Rolle eines 2. Klasse Passagiers schlüpfen wird.
Bekanntlich hatte die 3. Klasse keinen Zutritt zur 2. und 1. Klasse. Um das gesamte Schiff vom Bug bis zum Heck "offiziell" begehen zu können wäre die 1. Klasse Karte also die sinnvollste Lösung.
Ich selbst tippe allerdings auf die 2. Klasse, da man so mitschiffs einigermaßen gleichverteilte Wege zurücklegen kann. Gut möglich aber, dass wir in den "Genuss" der 3. Klasse kommen und somit eine emotionale Story erleben könnten. Irgendwie werden wir schon zum Bug vorstoßen können, DiCaprio hat es ja auch geschafft.
Schon die Wimmelbild-Spielreihe "Mord auf der Titanic" hat bewiesen, dass man auf dem Schiff (aufgrund des ungewöhnlichen Vernue´s) gute Geschichten erzählen kann. Sicher tragen die Atmosphäre, die eigentliche Story rund um das Unglück an sich und vor allem das unaufgebrauchte Setting dazu bei, dieses Spiel zu mehr als einem "Nischenprojekt" zu machen.
(Eine Inspektion von Nathan Drake hätte ich mir diesbezüglich auch mal gewünscht, da Naughty Dog sicher fantastische Bilder auf den Bildschirm zaubern könnte. Uncharted-technisch kann man aber nicht alles haben..)

Letztlich bin ich froh, dass das Spiel sich weiter in der Entwicklung befindet und ich hoffe die Jungs und Mädels von Four Funnels Entertainment bekommen genügend Geld zusammen, um die größte, bekannteste und vor allem bedeutendste zivile Schifffahrtskatastrophe spielbar auf den Bildschirm zu bringen.
Die Titanic sorgte für viele Mythen und sorgte für die meisten noch heute geltenden Sicherheitsvorschriften der Passagierschifffahrt.
1943 drehten die Nazis "ihre" Version des Untergangs und ließen den Film nach Fertigstellung nicht veröffentlichen, da man mit dem Untergang des Schiffs den drohenden Untergang des Dritten Reichs assozieren hätte können. Damals also viel Wirbel um nichts, auch wenn der Film später noch erschien.
Hoffentlich haben die Entwickler mehr Glück, bekommen genügend finanzielle Mittel zusammen und machen das "Schiff der Träume" nochmal für jden bis zum Untergang zum Erlebnis.
Bis heute steht das Unglück der Titanic als Sinnbild dafür, dass die Natur letztlich immer noch das Sagen über alle Geschehnisse auf der Welt hat.
Rückblickend betrachtet ist es auch tatsächlich noch so - Geld hin oder her, wie die toten Millionäre des Unglücks zeigen.

Wer spenden möchte tut dies bitte hier:
Spendenseite

Ein Titanic-Special (mit inGame Szenen) gibt es hier:
Titanic Modellbau Special + Titanic: Honor & Glory

inGame Videomaterial:
inGame Videomaterial - Gang durchs Schiff
Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und bis zum nächsten Mal.

Much Energy, kok
Garten-Productions

Nachtrag: Mittlerweile haben mich Infos von offizieller Seite erreicht, dass das Game derzeit zwar für alle Next-Gen Plattformen im Gespräch ist aber bisher nicht sicher ist, dass diese Umsetzungen erfolgen. Vorrangig wird das Spiel für PC entwickelt, das Team plant dennoch damit es (u.a.) für PS4 zu entwickeln.

"Titanic: Honor and Glory - Spendenphase 3" bei Mister Wong speichern "Titanic: Honor and Glory - Spendenphase 3" bei YiGG.de speichern "Titanic: Honor and Glory - Spendenphase 3" bei Google speichern "Titanic: Honor and Glory - Spendenphase 3" bei del.icio.us speichern "Titanic: Honor and Glory - Spendenphase 3" bei Digg speichern "Titanic: Honor and Glory - Spendenphase 3" bei LinkARENA speichern "Titanic: Honor and Glory - Spendenphase 3" bei My Yahoo speichern "Titanic: Honor and Glory - Spendenphase 3" bei StumbleUpon speichern

Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

  1. Avatar von Major-Neese
    Ich finde die Idee eines "Titanic-Spieles" erstmal ganz nett...
    Aber hier sind die "Storywriter" des Spieles sehr gefordert,.da der "Eisberg" keinen Spieler überrascht und daher meiner Meinung nach trotzdem und erst recht "Schocken" muss...
    Leider wird es der Spieler schwer haben eine emotionale Beziehung zu einem NPC aufbauen, da wir ja alle wissen was bald passieren wird... Hier gibt es nur die Möglichkeit durch den sogenannten
    "Herzschmerz-Faktor" möglichst viel Mitleid zu erregen um den Spieler "zu berühren"...

    "Passen Sie bitte kurz auf mein Kleinkind auf"oder etwas vergleichbares...
    "Telltale Games und moralische Entscheidungen" sollten hier erwähnt werden bzw. dem Spiel als Inspirationsquelle dienen.

    Der Spieler denkt als erstes nur daran den eigenen A.... zu retten, da er die kommende Katastrophe schon kennt...Hier muss wirklich ein "Kniff"gefunden werden, um dieses auszuhebeln...
    Ich persönlich würde mich hier an den/die Storywriter/n von "Bioshock", "The Sixth Sense" oder der "SAW" Filmreihe wenden bzw. an ihnen orientieren... Der "Doppelte Boden" sorgt für die Überraschung und ist meiner Meinung nach ein "Muss"---

    STORY ANSPRUCH - SEHR HOCH

    Irgendwie fällt mir grade das *vermutlich* schon fast vergessene "S.O.S" aus dem Jahre 1994 für das "SNES" ein... In "Uncharted 3" gab es auch eine "Sinkendes Schiff - Actionsequenz"... Inspiration sollte auch hier gegeben sein... Allerdings wäre mir bei einem "Titanic-Spiel" die Story und die "historische Einhaltung/Darstellung" wichtiger als ein "perfektes Gamelplay"... Ich möchte lieber mehr "Atmosphäre" erleben wie z.B. in einem "Point&Click Adventure" als einen absoluten "Action-Overkill" wie bei Resident Evil 6... Also die Mechanik des Spieles könnte ruhig etwas "träge" sein und einen nicht mit zuviel Action überfordern... Dafür sollten die Dialoge und Interaktionen mit den NPC´s den Kern des Gameplay ausmachen. Entscheidungen treffen und damit (über)leben müssen... Hierdurch kommt es zusätzlich zu einem sehr hohen Wiederspielwert solange es wirklich genug Variablen gibt.

    GAMEPLAY ANSPRUCH - DURCHSCHNITT

    Nun, das Spiel sollte grafisch *anschaubar* sein. Hier könnte man sich an die "Assassins-Creed" Serie orientieren und ein grafisch, korrekt recherchiertes und rekonstruiertes "Passagierschiff" erwarten. Auch die Erscheinung der NPC´s (Kleidung, etc.) sollte den "Geist" dieser Zeit einfangen... Authentizität ist wichtiger als die grafische Darstellung. Das Video sah schonmal nett aus, leider konnte man keine Person sehen... Die Frage ist, ob die Grafik bestehen bleiben kann wenn ca. 2200 NPC´s an Bord sind...

    Dialoge sollten eigentlich vertont sein... Ausser man würde ein komplexes, soziales Netzwerk zwischen dem Spieler und jedem NPC generieren wie z.B. damals bei "The Thing" (2002, PS2,Xbox...) der "Misstrauen" Balken...Wenn durch diese unzähligen Variablen die Dialog-Anzahl eine astronomische Zahl annehmen würde, so sollte man auf schlichten Bildschirmtext zurückgreifen...
    Bei der musikalischen Untermalung hingegen stelle ich hohe Ansprüche da diese perfekt auf ruhige und hektische Momente abgestimmt sein sollte... Soundeffekte sollten allgemein eine gute Qualität haben. Eine Sprachausgabe wäre hingegen nett falls die Anzahl der Dialoge im Spiel doch überschaubar sein sollten.

    TECHNIK ANSPPRUCH - SOLIDE

    Ich finde die Idee eines "Titanic" Spieles interessant, wenn man dann beim Spielen einen "Oha-Effekt" erlebt.

    Vielleicht gelingt es einem im Spiel durch geschickte Handlungen ein Rettungsboot zu *Organisieren* aber es ist nur Platz für 8 Leute...Welche 8 Personen wählen wir dann aus den ca. 20 Personen(NPC´s) die uns ans Herz gewachsen sind und wir den Verlust von jedem einzelnen bedauern?...

    Wähle hierbei im schlimmsten Fall den falschen ab, damit dieser ein Messer zückt und "total durch dreht", da er eine schwangere Freundin hat... Folge davon ist ein "Quick-Time-Event"... Irgendwie muss ich grade an "Shenmue" denken...

    Man sollte übrigens bei Versagen bzw. dem Ableben auf einer Krankenstation aufwachen aber dadurch Zeit bis zur Katastrophe verlieren... (It cames from the desert wäre hier ein Beispiel).

    Ich spende an dieser Stelle kein Geld... Aber gerne Inspiration...
  2. Avatar von tna123
    hi,

    vielen dank für deine inspiration. diese gebe ich an die entwickler sehr gerne weiter. auch ich habe ebreits viele ideen übermittlet an die jungs, u.a. mehere szenarien - zum einen der untergang mit dem schiff und zum anderem die rettung bis auf die carpathia und quasi die überfahrt nach new york samt medienempfang etc. .

    ich denke dass problem gab es bei cameron schon, er hat es mit der story gelöst (was wirklich nett war um das schiff dem zuschauer näher zu bringen) aber wenn man (zumindest in meinem freundeskreis ist es so) mit anderen den film anschaut sagen die meisten wenns richtung eisberg geht "jetzt geht der film erst los".
    sollte das game wirklich in echtzeit sein, hat man zwischen kollision und untergang 2.40h zeit etwas zu tun. was, dass ist eine gute frage... ich denke nich dass man die passagiere warnen und ihnen helfen soll.
    trotzdem werden sehr viele sicher auf den moment warten, wo endlich der eisberg kommt. wäre die titanic heute noch in aller munde und dermaßen bekannt, wenn sie kein unglück hingelegt hätte? vermutlich nicht...

    ich freue mich drüber, dass man das schiff komplett begehen kann (aussage der entwickler). was man letztlich tun kann ist mir da erstmal nicht ganz so wichtig - ebenso vermutlich auch für historiker. erstmal geht es doch darum, dass schiff zu untersuchen und wenn man nebenher einen "fall" lösen muss wird man die wichtigsten schauplätze eh inspizieren müssen.
    dass man auch auf bekannte persönlichkeiten treffen wird find ich ebenfalls klasse. es wird wohl eher auf dem nostalgie-mythos-flair basieren als die große spielerische freiheit liefern. wer mit dem schiff absolut nichts anfangen kann, dem wird das spiel wohl auch nicht gefallen.
    wer hingegen lust hat die reise mal mitzumachen, dem wird sicher (gerade auch in bezug auf historische fakten) so einiges geboten werden, was sehr zu begrüßen ist.
    erstaunlich ist, dass tv sender (national geographic etc.) nicht mit an der entwicklung beteiligt sind. sowas gabs ja schon, u.a. bei wonderbook - dinosaurier.

    ich hoffe das ter titanic titel so viel umfang abliefert, dass ein vollpreis-spiel gerechtfertigt ist. ich freue mich sehr auf das game und hoffe dass die genügend geld zusammenbekommen, das spiel vernünftig abzuschließen.

    hier gehts zu meinem video-special zum game: https://www.youtube.com/watch?v=X7YlfB-w1ss