RSS-Feed anzeigen

TomserTom

Der FC Bayern und das Champions League Finale 2012

Bewertung: 3 Stimmen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 5,00.
von am 20.05.2012 um 20:35 (217 Hits)
Es ist schwer die Gefühle, die in einem vorgehen, zu beschreiben, nach dieser bitteren Niederlage. Es war einfach eine Leere, man konnte nichts mehr denken. Es war das zweite mal überhaupt, dass mir nach einem Fussballspiel Tränen geflossen sind: Das erste mal war 2006-Halbfinale gegen Italien.
Es war einfach total emotional-Freude und Leid-Triumph und Niederlage waren so nah und haben sich am Ende doch falsch entschieden.
Weder wurde Chelsea unterschätzt, noch haben wir vorher uns als Sieger gefühlt, es gab lediglich eine Euphorie wie es in der Nationalmannschaft seit 2006 üblich ist.
Voller Vorfreude erwartete ich gestern das Finale dahoam, der Traum, das Endspiel des größten Vereinswettbewerb zu Hause spielen zu können. Mit jeder Minute stieg bei mir und vielen anderen Fans die Anspannung. Als es dann endlich 20.45Uhr war und das Spiel begann wurden meine Erwartungen mehr als übertroffen. Bayern spielte überragend und dominant. Chelsea wusste praktisch nicht wie ihnen geschieht, doch im Abschluss fehlte leider das Glück. Die zweite Halbzeit beging und ich öffnete schon meine 3. Red Bull. Wieder das selbe Bild: Bayern dominant.
83. Minute-Müller köpft zum 1:0-grenzenloser Jubel. Nach all den Chancen endlich der Treffer. Nur noch 7 Minuten bis zum ganz großen Triumph, doch 5 Minuten später die Ernüchterung: die erste richtige Chance von Chelsea wurde von Drogba verwertet-1:1-ich dachte an 1999 doch wir retteten uns in die Verlängerung-und ich dachte an 2001.
Ich sagte mir: Das packen wir!!! Und wieder gab es das gewohnte Bild und sogar einen Elfmeter, den wir mit den Verlust von Ribery teuer bezahlen mussten. Robben tritt an-verschießt. Es bleibt beim 1:1 und Elfmeterschießen, welches sogar gut beginnt, der Rest ist Geschichte.
Es ist ein schwacher Trost zu wissen: wir waren besser, doch es ist eine Tatsache.
Eine Fehleranalyse erübrigt sich. Es war einfach Pech. Es sollte nicht sein. Man kann auch niemandem einen Vorwurf machen. Klar einen Elfer im Spiel muss man machen, aber eine Garantie dass beispielsweise Gomez trifft gibt es nicht. Eher ein Kompliment an Robben, dass er "Eier" hat. Es würde jetzt auch nichts bringen irgendwen wegen irgendetwas zu kritisieren. Hätte wäre wenn---Das Leben ist kein Konjunktiv. Wir wissen nicht was hätte passieren können, doch eines wissen wir genau: Der FC Bayern gehört zur absoltuen Weltspitze.

Manche bejubeln diese Niederlage, doch freuen sich mit unserer Nationalmannschaft, welche zu 50% aus diesen Spielern besteht, die aus diesen Verein kommen. Der Verein, der im Grunde, im Alleingang dafür gesorgt hat dass Gladbach nächste Saison CL spielen kann und Hannover EL.
Weiterhin ist diese Niederlage nicht nur eine Niederlage für den FC Bayern. Nein, sie ist mehr als das: Sie ist eine Niederlage für den gesamten Fussball. Wieder einmal gewinnt nicht die Mannschaft die den schöneren und besseren Fussball spielt. Es gewinnt die Mannschaft die es versteht am besten das Spiel kaputt zumachen und wieder einmal gewinnt eine Mannschaft die nicht vernünftig wirtschaftet und in die mehr Geld investiert wird als in Griechenland. Der letzte CL Sieger der gesund wirtschaftet(e) und/oder nicht auf einen Milliardär angewiesen war/ist, ist der FC Bayern München.
Trotz allem bin ich stolz auf diese Mannschaft. Sie hat es zum zweiten mal innerhalb drei Jahren geschafft ein CL-Finale zu erreichen. Diese Mannschaft hat geschafft, wovon andere nur träumen: Sie hat Real Madrid, den spanischen Meister geschlagen, sie hat Manchester City, den englischen Meister geschlagen, sie hat das vermeintlich Unmögliche wahrgemacht und das Finale dahoam erreicht und nebenbei noch das DFB Pokalfinale, sowie den 2. Platz in der BL.
Dies war trotz allem eine gute, wenn auch nicht sehr gute Saison und man hat gesehn: Der FC Bayern München kann international mit jeder anderen Mannschaft mithalten und sogar teilweise an die Wand spielen.
Neue Saison, neue Chance, neues Glück.

MIA SAN MIA und MIA holn den Pott!!!
Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken blogs/tomsertom/attachments/94475-der-fc-bayern-und-das-champions-league-finale-2012-finale-pokal-2012_485x364.jpg   blogs/tomsertom/attachments/94474-der-fc-bayern-und-das-champions-league-finale-2012-bayern-verliert-gegen-chelsea_artikelquer.jpg   blogs/tomsertom/attachments/94472-der-fc-bayern-und-das-champions-league-finale-2012-fc-bayern-muenchen-fc-chelsea.jpg   blogs/tomsertom/attachments/94470-der-fc-bayern-und-das-champions-league-finale-2012-jpeg-14815e00e515d945-20120515-img_36553906.onlinebild.jpg   blogs/tomsertom/attachments/94468-der-fc-bayern-und-das-champions-league-finale-2012-15406296_pd_2_h_300_w_620.jpg  

"Der FC Bayern und das Champions League Finale 2012" bei Mister Wong speichern "Der FC Bayern und das Champions League Finale 2012" bei YiGG.de speichern "Der FC Bayern und das Champions League Finale 2012" bei Google speichern "Der FC Bayern und das Champions League Finale 2012" bei del.icio.us speichern "Der FC Bayern und das Champions League Finale 2012" bei Digg speichern "Der FC Bayern und das Champions League Finale 2012" bei LinkARENA speichern "Der FC Bayern und das Champions League Finale 2012" bei My Yahoo speichern "Der FC Bayern und das Champions League Finale 2012" bei StumbleUpon speichern

Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

  1. Avatar von Hawkfire
    Wie du am Ende schon sagst. Neue Saison, neue Chance, neues Glück. Und das Finale ist wieder eine großartige Leistung

    Und das es ein rein deutsches Finale ist, ist umso erfreulicher
  2. Avatar von TomserTom
    Unsere Super Bayern. Ich bin so stolz auf die Mannschaft. Nach den Rückschlägen der letzten Saison haben sie es geschafft und ich denke auch verdient.
    Sie haben ihre Chance genutzt und das Glück erzwungen. ^^