RSS-Feed anzeigen

Triton

Viele Spieler sind wie Herdentiere

Bewertung: 8 Stimmen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 5,00.
von am 06.05.2008 um 08:49 (515 Hits)
Vielleicht bin ich Vorbelastet weil ich jetzt schon über 15 Jahre am Computer hänge. Und somit viele Spiele gespielt habe. Würde es keine MMOGs geben hätte ich das Hobby schon lange an den Nagel gehängt. Aber warum bezeichne ich Spieler als Herdentiere, das ist recht einfach da viele Spieler einfach nur zu Spielen wandern die mit großen Namen, Vorgängern oder Lizenzen aufwarten. Was bei den Singelplayer Spielen schon gang und gebe ist reist seit ein paar Jahren auch im MMOG Sektor ein, daher spreche ich hier auch Hauptsächlich von MMOGs in meinem Blog.

Früher war nicht alles besser aber man war viel offener für neue Entwicklungen bei Spielen. In den letzten Jahren hat mich eigentlich kein MMOG Titel besonders vom Hocker gehauen, ganz zu schweigen von Spielen die keine MMOGs sind. Egal wie gut die Wertungen waren konnte mich kaum ein Titel so fesseln wie Spiele die vor mehr als 8 Jahren auf den Markt gekommen sind.

Damals konnte man eigentlich immer sicher sein das sich ein Spiel in jedem Genre aus der Masse heraus sticht. Nur jetzt scheint es so als würden sich viele Entwickler nicht trauen mit neuem Aufzuwarten. Und ich sehe ein großen Grund dafür bei den Spielern die sich wie die Herdentiere benehmen. Sie rennen zu Spielen die nicht mit vielen Neuerungen aufwarten können aber über z.B. Lizenzen verfügen, ob jetzt von anderen Spielen, Filmen oder Büchern. Mir sind einige Erfolge von Spielen sehr schleierhaft. Die arbeiten schon mit in die Jahre gekommenen Konzepten, vielleicht hier und da mit kleinen Abänderungen aber sonst nichts was wirklich Neu ist.

So war es auch dieses Jahr auf der RPC, wie die Hühner, immer zu den Spielen mit Lizenzen aber selten verirrten sich Spieler zu Spielen die wirklich mit Neuheiten aufwarten. Man hört eigentlich in jedem Forum die Spieler jaulen wir wollen endlich was neues aber geben neuen Ideen keine vernünftige Chance. In den letzten Jahren kamen einige Spiel auf dem Markt mit spitzen Konzepten (auch für dieses Jahr sind solche Spiele geplant). Aber das sind Spiele die halt von kleinen Entwicklern stammten und somit nicht über Lizenzen verfügen und somit leider zu Nischenprodukten verkommen sind. Das obwohl einige wirklich mehr Beachtung verdient hätten.

Oft genug habe ich erlebt das Spieler einem Spiel mit neuen Ideen einfach nicht offen gegenüber stehen. Sie geben den Entwicklern nicht mehr zeit oder platz für Fehler, sie verziehen sich ohne dem Spiel mal eine richtige Chance zu geben. Und das nicht weil es zu schwer ist, rein weil sie es nicht gleich verstehen. Warum also sollten grade die großen Entwickler Studios mit neuem Aufwarten, denn so lange sich die meisten Spieler mit den alten überholten Konzepten zufrieden geben und ihr Geld dafür ausgeben. Die liefern dann einfach ein neuen Aufguss von Titel XY und die Spieler sind zufrieden, halt wie die Herdentiere.

Einmal an was gewöhnt und dann ist alles Mist was nicht so ist wie der Standart selbst wenn der schon längst überholt ist. Also liebe Spieler wenn ihr mit dem altbackenen Konzepten zufrieden seid dann macht so weiter aber jault nicht immer rum wir wollen was neues. Denn es gibt nichts neues wenn man anderen guten Idee nicht mal eine Chance gibt.
softkey gefällt dieser Beitrag.

"Viele Spieler sind wie Herdentiere" bei Mister Wong speichern "Viele Spieler sind wie Herdentiere" bei YiGG.de speichern "Viele Spieler sind wie Herdentiere" bei Google speichern "Viele Spieler sind wie Herdentiere" bei del.icio.us speichern "Viele Spieler sind wie Herdentiere" bei Digg speichern "Viele Spieler sind wie Herdentiere" bei LinkARENA speichern "Viele Spieler sind wie Herdentiere" bei My Yahoo speichern "Viele Spieler sind wie Herdentiere" bei StumbleUpon speichern

Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

  1. Avatar von softkey
    Super geschrieben DANKE. Ich sehe das genauso, allerdings mach ich mir auch bewusst das es eben jedes Jahr neue 15jährige gibt die "unsere" Games eben nicht kennen und so bei null anfangen. Soll heißen, ich kenne 30 Egoshooter und das Genre ist bei mir durch, doch aber nicht bei einem 16jährigen . Ist genau so wie bei Filmen, ist in unserem alter nur noch eine Dauerschleife . Und was bin ich in jungen Jahren ins Kino gerannt . Jetzt nach 10 Jahren (dein Blog ist von 2008) ist es noch viel schlimmer geworden, das werden sogar unfertige Games für 60€ verkauft . VG