RSS-Feed anzeigen

zocker III

Vorbei ...

Bewertung: 3 Stimmen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 5,00.
von am 29.11.2008 um 15:09 (171 Hits)
.. ist es mit dem Praktikum. Grund zum jubeln? Nein! Diese Woche war schön und um euch ein Einblick in mein Praktikum zu gewähren fang ich jedoch von vorne an.

Montag gingen die Lichter im Zimmer von zocker III schon recht früh an. Gegen 6:00 klingelte mich mein Wecker Gandenlos aus meinem schön warmen Bett. Da ich um 7:00 im Betrieb antanzen musste schwang ich mich gegen 6:40 auf meinen Drahtesel.
Im Betrieb angekommen wurden wir erst einmal darüber aufgeklärt was man wir genau machen würden und was der Betrieb so produziert. Nämlich Sägewerke.
Die ersten zwei Tage verbrachte ich mit 7 anderen Praktikanten in der Lehrwerkstatt und bastelte einen Briefbeschwerer aus Stahl.
Ab Mittwoch hieß es dann ab zu den Technischen Zeichner.

Ich denke nicht jeder wird bei dem Begriff Technischer Zeichner ein Licht aufgehen deswegen eine kurze Berufbeschreibung.
Da ich auch nicht erwarte das jeder Sägewerke kennt bzw. die Maschinen vesteht oder kennt nehme ich ein anderen Industriezweig: Die Automobilindustrie.
Ein Autohersteller will eine neue Karre auf den Markt werfen. Was heißt das am Anfang erstmal Designer und Konstrukteure sich den Kopf darüber zerbrechen wie das Schlachtschiff zum Schluss ausehen soll. Wenn die Leute aus der Entwicklungsabteilung meinen sie hätten ein fertiges, durchgestyltes oder hoffentlich auch funktionierendes Auto geschaffen haben kommt der Technsiche Zeicher ins Spiel.

Dieser bekommt ein 3 D Modell des Autos und muss dieses in 2 D zeichnen. Natürlich nicht mehr am Reißbrett sondern schön am PC. Die Aufgabe des Zeichner ist jetzt das Auto, welches aus aber tausenden Teile besteht, Stück für Stück zu zeichnen. Jedes Teil welches produziert werden muss wird von ihm gezeichnet. So das jeder Mensch auf der Welt, der sicht natürlich mit der Materie auskennt, die Maschinen und das Material besitzt, bauen kann. Um das gewährleisten zu können muss er sich an Norme halten. Er muss Sachen berechnen wie z.B. welche Welle man braucht um die Kraft vom Motor übertragen zu können.

Nach dem ich mich mit den Zeichenbrett aus einander gesetzt hatte kam ich an den Computer und begann ein bisschen zu zeichnen. Nach dem wir in das PC Programm eingewiesen wurden zeichneten wir einige 2 D Zeichnungen in 3 D nach. Zum Schluss bauten wir es zusammen. So verbrauchten wir den Rest der Zeit. Die Zeichnungen wurden immer komplizierter und auch der Zusammenbau. Mir machte es Spaß zum Schluss das fertige Bauteil zu sehen.

Ich werde wahrscheinlich im Maschinenbau bleiben. Jedoch werde ich erstmal das Abi machen und dannach Maschinenbau studieren.

Ich hoffe der kleine Einblick in mein Praktikum hatt euch Spaß bereitet und vielleicht habt ihr auch einen neue Berufswahl gefunden.

Gruß zocker III
Miniaturansichten angehängter Grafiken Angehängte Grafiken  

"Vorbei ..." bei Mister Wong speichern "Vorbei ..." bei YiGG.de speichern "Vorbei ..." bei Google speichern "Vorbei ..." bei del.icio.us speichern "Vorbei ..." bei Digg speichern "Vorbei ..." bei LinkARENA speichern "Vorbei ..." bei My Yahoo speichern "Vorbei ..." bei StumbleUpon speichern

Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Kategorielos

Kommentare