1. #1
    Avatar von Bad Mojo
    Mitglied seit
    22.08.2006
    Ort
    zuhause
    Beiträge
    754
    Blog-Einträge
    60

    Standard Mickey Mouse vs. Farfur - Indoktrination von Kindern

    http://www.fearblog.de/blog/
    Da fällt einem nix mehr ein...

    Zitat Zitat von www.fearblog.de
    Heute hab ich was gelesen das so krass ist das mir echt die Luft wegbleibt. Palästinensische Kinder werden von einem Mickey Mouse-Klon auf spielerische Art dazu gebracht Israel und die USA zu hassen.
    Das ganze wird auf so eine spielrische und lustige Art gemacht das man echt von einer Gehirnwäsche reden kann.

    So wird den Kindern zum Beispiel gesagt das Sie 5x am Tag beten sollen bis die Oberhäupter der Welt moslemisch sind. Durch die Blume wird gesagt: Wer nichts gegen Israel und die USA tut kommt in die Hölle.
    http://www.youtube.com/watch?v=lZEGsnWZKh8

  2. #2
    Avatar von TonySoprano
    Mitglied seit
    11.10.2006
    Ort
    New Jersey
    Alter
    41
    Beiträge
    1.557

    Standard

    hmmmmm. demnächst gibts hier auch ein statement von mir. habe derzeit nicht genügend zeit und meins könnte länger werden

  3. #3
    Themenstarter
    Avatar von Bad Mojo
    Mitglied seit
    22.08.2006
    Ort
    zuhause
    Beiträge
    754
    Blog-Einträge
    60

    Standard

    Da bin ich schonmal gespannt

  4. #4
    Avatar von TonySoprano
    Mitglied seit
    11.10.2006
    Ort
    New Jersey
    Alter
    41
    Beiträge
    1.557

    Standard Mickey Mouses Aufruf zum Terror

    ok, fast hätte ich diesen thread vergessen. doch glücklicherweise sitze ich derzeit in einem 'islamismus''-seminar und habe club-bedingt wieder mal mit iran und so etc. pp....... ich schweife ab

    erst dachte ich, na die können mir viel erzählen. die übersetzung hätte sonst was sein können. mein arabisch ist nämlich nicht das beste......... aber beim genauen hinschauen, macht das ein oder andere schon sinn. natürlich ist das gesehene in gewisser weise ein schock, aber auch hier im sinne der hamas absolut nachvollziehbar. um nicht zu arg zu provozieren möchte ich näher ausführen, was ich meine.
    in der politischen bildung war es seit je her gang und gebe, dass man die jugend und kinder staatskonform erzieht. betrachtet man die deutsche geschichte der politischen bildung kann man es genau so sehen: während der kaiserzeit, wurden die schüler absolut preußisch erzogen und in auszügen, konnte man das an meiner oma noch spüren. während des dritten reiches wurden die kinder im sinn der nazi-ideologie erzogen und selbiges in der ddr, nur eben im sinne der sed, der russen und der sozialistischen staatsidee. dürfte ja bekannt sein......

    heute läuft es in der politischen bildung genau so. ich als angehender lehrer in der politischen bildung habe die pflicht, meine schüler im sinne unsrer westlichen werte und im sinn unsrer demokratie zu unterrichten. eigentlich ist es genau das ziel, dass meine zukünftigen schüler überzeugte demokraten werden, die zukünftig auch an dieser demokratie partizipieren und das mit freude!!!

    als erstes möchte ich nochmal anführen, dass dieses video ganz klar vorbereitet ist. jemand hat das aus einem bestimmten grund ins netz gesetzt, übersetzt und auch geschnitten. eine neutrale beurteilung des ganzen ist schonmal nicht möglich. das sollte man anführen, bevor das video gezeigt wird. ich kreide es auch jenem blogger an, dass er dies nicht getan hat bzw. gehe ich davon aus, dass er so empört war, dass er seine [hoffentlich vorhandene] medienkompetenz komplett über bord geworfen hat...... betrachtet man jedoch den rest des blogs, kann man sich des eindrucks nicht erwehren, dass der blogger doch ein wenig kleiner ist.
    ich möchte hier mal aufmerksam machen auf die seite, derjenigen, die dieses video bearbeitet haben und ins netz gesetzt haben:
    http://www.pmw.org.il/
    so damit erstmal das fundament für die sachliche diskussion und nun zu meiner meinung:

    wie dem auch sei, bei genauerem betrachten des videos [ich habs jetzt 6 mal geschaut], machen die übersetzungen sinn und somit ist nehme ich es schon ernst. sollte man dem intro [des video-bearbeiters] glauben schenken, dann handelt es sich um einen tv-sender der hamas, die wie wir hier im westen zu wissen glauben, stark islamistisch ist. israel wird für den großteil der palästinenser immer ein feindbild sein und bleiben. diese sendung versteht sich als ein instrument der politischen bildung für kinder, die sich noch nicht in palästinensischen schulen befinden und selbiges von den dort vorhandenen lehrern hören werden respektive können. die ziele dieser sendung sind klar und eben im rahmen der politischen bildung im, von der hamas regierten, staat palästina völlig legitim. sie ist meiner meinung nach auch, aus sicht der hamas und der palästinenser, nachvollziehbar. becor ich jetzt falsch verstanden werde: ICH MEINE NICHT DEN INHALT, denn der ist aus meiner sicht absolut nicht zu verstehen geschweige denn nachzuvollziehen oder zu unterstützen. ich meine die art und weise, wie hier kinder manipuliert werden sollen indeed werden.
    kommen wir nun zur quintessenz und zum eigentlich interessanten dieser fernsehausschnitte:

    wieso werden hier westliche symbole [mickey mouse] und die damit einhergehenden westlichen vorstellungen, benutzt um islamistische gedanken zu verbreiten??

    hier kann man sehen, wie raffiniert bzw. in wieviel facetten islamismus mittlerweile agiert. es ist im sinne einer gewissen gruppe von islamisten nicht verkehrt, sich den gegebenen umständen anzupassen und dann von unten heraus, bestehende strukturen zu zerstören. ziel des islamismus ist die rückkehr zu einem traditionellerem islam und eine herschaft des islam. dabei kann es durchaus aus sein, dass es einige islamisten für legitim erachten, diese ziele auch mit westlichen konstrukten und symbolen (demokratie, aufklärung und mickey mouse) zu erreichen. als beispiel kann man die türkei nennen, die eine demokratie hat, die wir so nicht als islamistisch ansehen würden. dennoch schleicht sich dort ein immer größer werdender islamismus ein und ein rechtsstaat im sinne der scharia wird dort nach und nach wieder eingerichtet. selbst wenn micky mouse erstmal nicht in das konzept von islamismus passt, ist es nicht abwegig sie zu benutzen (im sinne einiger islamisten). das ziel ist der weg.
    ein beispiel aus unsrer geschichte: die nsdap war offensichtlich keine demokratische partei. dennoch hat sich sich erstmal diese staatsform zu eigen gemacht (auftreten bei wahlen), um sie dann außer kraft zu setzen. heutzutage versucht es die npd auch.

    um die brücke wieder zum anfang zu schlagen, hier nochmal ein kleines fazit:

    der inhalt des videos, so schockierend er auch ist, ist imho erstmal legitim im sinne der hamas-regierung und im sinne des palästinesischen staates. die existenz und die machart dieses videos sollte hinterfragt werden. dennoch, trotz aller kritik an der aufbereitung, bin ich froh, dass es sowas wie die pmw gibt und dass sie so etwas im internet publik macht. im sinne unser aller politischen bildung, sollten solche propagandamittel nicht verschwiegen werden und unter den tisch fallen. also danke pmw und danke bad mojo, fürs reinstellen in dieses forum!!!

    abschließend möchte ich sagen, dass solche sachen viel mehr hinterfragt werden müssen. wir neigen viel zu schnell dazu, medien erstmal alles zu glauben. medienkompetenz ist das wichtigste, was wir unseren kindern beibringen müssen, vor allem weil die mit einer noch größeren medienflut umgehen müssen, als wir das mussten.......

    don't believe the hype

  5. #5
    Themenstarter
    Avatar von Bad Mojo
    Mitglied seit
    22.08.2006
    Ort
    zuhause
    Beiträge
    754
    Blog-Einträge
    60

    Standard

    Röööö! Da hast Du nicht zu viel versprochen mit der Länge des Textes ^^
    Ich verstehe, was Du meinst und ich stimme Dir eigentlich zu. Ich hab noch ne Grippe auszukurieren, also wenn jetzt Schwachsinn kommt, schieb ich das einfach auf zeitweise Demenz

    Ich finde das krank. Klar ist es verständlich, aber da unten bekämpfen sich mittlerweise Husten und Schnupfen. Aus Sicht der Hamas ist es clever, einen der Friedensbotschafter schlechthin der USA zu benutzen, um seine Kinder zu indoktrinieren. (Und daß das andere Staaten auch machen und mit welchen Mitteln und Inhalten, macht es nicht besser). Aber ich sehe das ganze mit großer Sorge. Hierzulande wird viel zu gaga-mäißg über diese ganzen Problematiken gesprochen und so getan, als wär das alles gar nicht so schlimm... Fakt ist: es gibt, wenn ich mich nicht irre, ungefährt 1 Mrd Muslime - von denen hoffentlich der kleinste Teil islamistisch ist (obwohl man durch die Medien anderer Meinung sein könnte).

    Nun wurden seinerzeit auch Mickey und Bugs selbst zur Probaganda eingsetzt: "Kauft Kriegsanleihen!" - und all die Cartoons gegen die Deutschen. - Aber irgendwo haben wir schon ein nicht ganz zerrüttetes Moralbild, auch wenn Amiland selbst im Moment nicht ganz ist... nur: auch dort sind nicht alles fundamentale Christen, nur weil ihr Führer spinnt.
    In o.g. Video wurde ein Kindersymbol, eines der Symbole des Landes und irgendwie auch der westlichen Kultur genutzt, um grausige Inhalte zu transportieren... clever, aber pervers. Irgendwie. Zeigt für mich, wes Geistes Kind die da unten (grob verallgemeinert) sind...

    Gut, daß die Welt davon erfährt. Gut, daß einem Gelegenheit gegeben wird, darüber zu reden. Gut, daß die Hamas nicht mächtiger ist...

  6. #6
    Avatar von TonySoprano
    Mitglied seit
    11.10.2006
    Ort
    New Jersey
    Alter
    41
    Beiträge
    1.557

    Standard

    wie es scheint, sind wir einer meinung. ich wollte lediglich verdeutlichen, dass es nicht so ungewöhnlich ist, wie es auf den ersten blick erscheinen mag. ich habe übrigens ein argument vergessen, das ich unbedingt nennen wollte. glücklicherweise hast du es jetzt genannt:

    man bedenke die propaganda-cartoons der 30er, 40er und 60er. gerade die disney-studios haben viel in dieser richtung gezeichnet und bugs ist auch nicht gerade ein waisenkind, was dies angeht.......

    krank ist dies in gewisser weise schon und da gebe ich dir recht. neu und schockierend ist es jedenfalls nicht bzw. sollte es nicht sein

    p.s.: gute besserung!!

  7. #7
    Themenstarter
    Avatar von Bad Mojo
    Mitglied seit
    22.08.2006
    Ort
    zuhause
    Beiträge
    754
    Blog-Einträge
    60

    Standard

    Danke *schnief*

    Nur gibt es einen entscheidenden Unterschied zwischen den Propaganda-Filmen von Bugs/Disney und dem hier. Die alten wurden im eigenen Land ersonnen und richteten sich, so wertend darf man glaube ich sein, an eine gute Sache.
    In diesem Fall soll nur Haß produziert werden, ohne zu reflektieren... Kinder können das nicht. Und das macht es umso verwerflicher.
    Die Bugs-Filme richteten sich eigentlich immer an Erwachsene. - Soweit ich weiß...

  8. #8
    Avatar von TonySoprano
    Mitglied seit
    11.10.2006
    Ort
    New Jersey
    Alter
    41
    Beiträge
    1.557

    Standard

    Zitat Zitat von Bad Mojo
    Danke *schnief*

    Nur gibt es einen entscheidenden Unterschied zwischen den Propaganda-Filmen von Bugs/Disney und dem hier. Die alten wurden im eigenen Land ersonnen und richteten sich, so wertend darf man glaube ich sein, an eine gute Sache.
    In diesem Fall soll nur Haß produziert werden, ohne zu reflektieren... Kinder können das nicht. Und das macht es umso verwerflicher.
    Die Bugs-Filme richteten sich eigentlich immer an Erwachsene. - Soweit ich weiß...
    mööööp. leider daneben
    für die erwachsenen gabs richtige filme, genau wie für jugendliche. für die ganz kleinen gabs bugs oder mickey

  9. #9
    Themenstarter
    Avatar von Bad Mojo
    Mitglied seit
    22.08.2006
    Ort
    zuhause
    Beiträge
    754
    Blog-Einträge
    60

    Standard

    Hmmmmm
    Ich bin eigentlich ziemlich sicher, daß die Bugs-Sachen abends im Kino liefen... aber da muß ich mich auch schlau machen...


    Edit: hab einen sehr kontrovers betrachteten gefunden: http://en.wikipedia.org/wiki/Bugs_Bunny_Nips_the_Nips

    Hab noch was:
    Zitat Zitat von Wikipedia
    Während der frühen Dreißiger Jahre zeigten die Looney Tunes-Filme meist Tanz- und Gesangsdarstellungen, obwohl sie nicht explizit auf die Zielgruppe der Kinder und Jugendlichen ausgerichtet waren. Später wurden die Filme eher auf die erwachsene Zielgruppe ausgerichtet.

    In den 30er und 40er Jahren entstanden elf Looney Tunes-Filme mit stereotypen Figuren über Deutsche, Japaner, Afrikaner, Italiener und Juden. Diese Filme, mittlerweile als Censored 11 bezeichnet, wurden 1968 aus dem Handel genommen.
    KLICK
    Geändert von Bad Mojo (18.05.2007 um 08:02 Uhr)

  10. #10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •