1. #1
    Avatar von Kinomensch
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Ort
    Dortmund
    Alter
    51
    Beiträge
    1.497

    Reden Rekordrückflüsse an US-Studios

    7,95 Mrd. Dollar sind aus den weltweiten Einnahmen der Kinofilme nach Abzug des Kinobetreiberanteils und der Verleihkosten im vergangenen Jahr an die sechs durch die MPA vertretenen großen US-Studios zurückgeflossen.

    Wie aus einem Papier, das den Studiochefs jetzt von der MPA, dem Auslandsarm der Motion Picture Association of America (MPAA) zur Verfügung gestellt wurde, hervorgeht, wurde damit nicht nur der Wert aus dem Vorjahr von 6,57 Mird. Dollar um 20,9 Prozent übertroffen, sondern auch der bisherige Rekordwert aus dem Jahr 2004 von 7,48 Mrd. Dollar.

    Insgesamt wurden damit einem Bericht des "Hollywood Reporter" zufolge die aufgrund von publikumsträchtigen Filmen wie "Pirates of the Caribbean - Fluch der Karibik 2 ", "Ice Age 2 - Jetzt taut's " und "The Da Vinci Code - Sakrileg " hohen Erwartungen der Studiochefs erfüllt.

    Die 7,95 Mrd. Dollar aus dem vergangenen Jahr teilen sich den aktuellen Zahlen zufolge beinahe gleichmäßig auf die USA und den Rest der Welt auf. So stiegen die aus den USA kommenden Rückflüsse an die Studios um 16,4 Prozent auf 3,970 Mrd. Dollar, die aus dem Rest der Welt um 25,6 Prozent auf 3,976 Mrd. Dollar.

    Zu Letzterem trugen die 25 umsatzstärksten außeramerikanischen Märkte - angefangen von der Nummer eins Großbritannien bis zur Nummer 25 Argentinien - 3,44 Mrd. Dollar bei, 25 Prozent mehr als noch 2005. Die größte Steigerung erzielte hierbei das 13.-platzierte Venezuela, das seinen Umsatzbeitrag von 17 auf 70 Mio. Dollar mehr als vervierfachen konnte. Von den Top-5-Märkten legte Großbritannien um 10,5, Japan um 16,9, Kanada und Deutschland um jeweils 18,3 sowie Spanien um 38,6 Prozent zu.

    Quelle: Blickpunkt:Film

    Während der Umsatz der DVDs u.a. preisbedingt sinkt.Was sagen Sie jetzt,Herr P.Köllner?

    (Unsere interessante Diskussion darüber im alten Forum)
    Die Katze saß auf der Matratze ( Club der toten Dichter )
    Meine Sammlung

  2. #2
    Avatar von Willy_Wonka
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Alter
    28
    Beiträge
    1.656

    Standard

    Das freut mich riesig so etwas zu lesen. Aber der deutsche Kinomarkt hat doch kein Plus von 18,3 Prozent oder etwa doch?

    Denn dieses habe ich mal bei Insidekino gelesen:

    Die offiziellen FFA-Zahlen
    Die Filmförderungsanstalt gab die offiziellen Ergebnisse des Kinojahres 2006 bekannt:
    Demnach gingen im letzten Jahr 136,7 Mio. Deutsche ins Kino, 7,4 % bzw. 9,4 Mio. mehr als im Vorjahr (127,3 Mio. Besucher) und 23,2 % unter dem Rekordjahr 2001 (somit das zweitschwächste Jahr der letzten zehn Jahre)
    Der Umsatz stieg um 9,3 % von €745,0 Mio. auf €814,4 Mio..
    Der durchschnittliche Eintrittspreis stieg um 1,9 % auf €5,96 (damit sind die Eintrittspreise in den letzten fünf Jahren nur um 10 Cent gestiegen!).
    Der deutsche Marktanteil stieg von 17,1 % im Vorjahr (21,5 Mio.) auf 25,8 % (34,7 Mio.) - in prozentualen Zahlen ist 2006 das beste Jahr seit der Wiedervereinigung, in absoluten Zahlen das zweitbeste hinter 2004 (36,7 Mio.).

    Zitat Zitat von Kinomensch
    Die größte Steigerung erzielte hierbei das 13.-platzierte Venezuela, das seinen Umsatzbeitrag von 17 auf 70 Mio. Dollar mehr als vervierfachen konnte. Von den Top-5-Märkten legte Großbritannien um 10,5, Japan um 16,9, Kanada und Deutschland um jeweils 18,3 sowie Spanien um 38,6 Prozent zu.
    Bei den Box Office Werten wird doch Kanada und die USA doch immer zusammen genommen, doch jetzt wird dieses getrennt gesehen. Komisch

    Aber nochmal vielen Dank für die interessanten Zahlen.

  3. #3
    Themenstarter
    Avatar von Kinomensch
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Ort
    Dortmund
    Alter
    51
    Beiträge
    1.497

    Standard

    Zitat Zitat von Willy_Wonka
    Das freut mich riesig so etwas zu lesen. Aber der deutsche Kinomarkt hat doch kein Plus von 18,3 Prozent oder etwa doch?
    Doch das ist schon so richtig! Du musst bedenken,dass dieses hier amerikanische Zahlen sind.Deutsche Produktionen und ihre Einspielergebnisse z.B. die eben nicht nach Amerika gehen sind hier nicht berücksichtigt.

    Daher ergibt sich auch ein anderes Bild dieser Zahlen.




    Bei den Box Office Werten wird doch Kanada und die USA doch immer zusammen genommen, doch jetzt wird dieses getrennt gesehen. Komisch
    Wie gesagt,diese Liste bezieht sich nur auf Amerika bzw.die Geldrückflüsse dorthin.Da hat auch Canada nichts zu suchen.
    Die Katze saß auf der Matratze ( Club der toten Dichter )
    Meine Sammlung

  4. #4
    Avatar von Willy_Wonka
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Alter
    28
    Beiträge
    1.656

    Standard

    Zitat Zitat von Kinomensch
    Wie gesagt,diese Liste bezieht sich nur auf Amerika bzw.die Geldrückflüsse dorthin.Da hat auch Canada nichts zu suchen.
    Dann müsste es aber USA heißen oder nicht.

  5. #5
    Themenstarter
    Avatar von Kinomensch
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Ort
    Dortmund
    Alter
    51
    Beiträge
    1.497

    Standard

    Steht doch da Sinngemäß: "Rückflüsse an US - Verleiher die durch MPA vertreten sind."

    Oder frag doch die Autoren des Artikels oder die MPA.
    Die Katze saß auf der Matratze ( Club der toten Dichter )
    Meine Sammlung

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •