Seite 1 von 2 12
  1. #1
    Avatar von Cable
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Beiträge
    612

    Standard Die besten Filmmusik-Komponisten

    Wie der Titel schon verrät, würde ich gerne eure Liebelingskomponisten für Filmmusik (sofern ihr auf die überhaupt achtet) wissen. Meine Top 4:

    John Williams: Egal was der Mann "vertont", es klingt fantastisch. Ob jetzt der weisse Hai, Star Wars, Indiana Jones, Schindlers Liste oder auch Superman, es finden sich immer große Orchesterstücke, die sofort ins Ohr gehen und dort nicht mehr rauswollen.

    Howard Shore: Ich sage nur Herr der Ringe, die Musik zu diesen Filmen ist so fantastisch, dass ich beim anhören der CDs die Szenen vor meinen Augen sehe.

    Ennio Morricone: Für viele gilt er leider nur als Spaghetti-Western-Vertoner, da nur wenige wissen, dass er ein riesiges Gesamtwerk geschaffen hat. So gehört neben den Filmen von Sergio Leone, die er fantastisch mit Musik unterlegt hat (Dollar-Trilogie, Spiel mir das Lied vom Tod, Nobody) z.B. auch "The Untouchables" mit Kevin Kostner und Sean Connery zu seinen Werken. Der Titeltrack zu diesem Film ist einfach fantastisch.

    Danny Elfman: Auch bei ihm, wie bei den vorherigen drei, gilt, dass man einen Score von ihm sofort erkennen kann. Seine oft erdigen, kräftigen Tracks (z.B. Planet der Affen) wechseln sich ab mit dem fantastischen (Edward mit den Scherenhänden) und dem absolut genialen (Nightmare before Christmas). Besonders in Union mit Tim Burton läuft er zu absoluter Größe auf, den meisten wird von ihm aber das Simpson-Theme bekannt sein.

    So, jetzt seid ihr dran, wer kann euch mit seiner Filmmusik begeistern?

  2. #2
    Avatar von Willy_Wonka
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Alter
    28
    Beiträge
    1.656

    Standard

    So dann mache ich mal weiter. (Nicht nach Reihenfolge)

    Ganz klar John Williams ob die bekannten (Star Wars, Indiana Jones, Superman, Der weiße Hai etc.) oder eher die unbekannteren Kompositionen A.I. oder Catch me if you can. Der Mann ist ein Genie.

    Don Davis ist bei mir auch ganz weit ober, da er mit den Kompositionen zu Matrix für mich das Non Plus Ultra abgeliefert hat. Das beste Stück ist Neodämmerung.

    Danny Elfman komponiert fantastische Klänge, gerade bei den Tim Burton Filmen und bei Spider Man.

    Howard Shore Meisterleistung war natürlich Der Herr der Ringe und sonst macht der auch super Musik.


    Sonst sind noch zu nenen, welche auch super sind: Hans Zimmer, James Newton Howard, James Horner, Alan Silvestri, Ennio Moriconne und der Newcomer Gustavo Santaolalla (Babel & Brokeback Mountain)

  3. #3
    Themenstarter
    Avatar von Cable
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Beiträge
    612

    Standard Doch nicht alleine

    Zitat Zitat von Willy_Wonka
    Hans Zimmer, James Newton Howard, James Horner, Alan Silvestri
    Wow, es interessiert sich also doch noch wer ausser mir für die Musik! Bei den Herren kann ich dir auch zustimmen, haben alle schon tolle Scores abgeliefert.

    Newcomer Gustavo Santaolalla (Babel & Brokeback Mountain)


    Da ich noch keinen der zwei Filme gesehen habe, kann ich zu ihm leider noch nichts sagen, bin aber schon mal gespannt.
    Geändert von Cable (30.10.2007 um 10:59 Uhr)

  4. #4
    Avatar von Darkknight666
    Mitglied seit
    06.09.2006
    Alter
    37
    Beiträge
    1.513

    Standard

    Es ist ne schwere Entscheidung ich höre auch sehr gern die Scores von den Filmen die mir sehr gefallen an aber es gibt einige gute Komponisten.


    Aber die besten sind

    John Williams

    Ennio Morricone

    Howard Shore

    Die Begründungen sind die gleichen wie eigentlich shcon genannt worden sind.
    "Als Hirte erlaube mir, zu dienen mein Vater Dir. Deine Macht reichst Du uns durch Deine Hand, diese verbindet uns wie ein heiliges Band. Wir waten durch ein Meer von Blut, gib uns dafür Kraft und Mut. In nomine Patris et Filii et Spiritus Sancti!"

  5. #5
    Avatar von LivingDead
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Ort
    Aurich
    Alter
    31
    Beiträge
    1.243

    Standard

    Bin ein großer Filmmusik-Fan. Gibt da so einige Kandidaten, die immer wieder im CD-Laufwerk rotieren:

    Thomas Newman bildet dabei unangefochten die Nummer 1. Sein Score zu "American Beauty" hat mich damals so dermaßen aus den Socken gehauen, sodass ich mir sofort den Soundtrack gekauft hatte. Zudem steuerte er auch den Score zu meinem Lieblingsfilm "Die Verurteilten" bei. Jip, Nummer 1!

    Desweiteren höre ich James Newton Howard unheimlich gerne. Durch seine Zusammenarbeit mit Shyamalan hat er einige unvergessliche Melodien hingelegt (The Village, The Sixth Sense) und auch seine Arbeit zu "King Kong" war abwechslungsreich und einfach fantastisch.

    Hans Zimmer hat bei mir mit seinen - sich zwar oft wiederholenden, nichtsdestotzotz sehr mitreißenden - Themen ein Stein im Brett. Seine Arbeit zu "Gladiator" z.B. ist der Inbegriff von Wucht...

    Craig Armstrong sollte auch noch genannt werden. Ein sehr vielseitiger Komponist, der teils wunderschöne Themen hervorbringt. Anspieltipp: "Eiskalte Engel".
    Mit freundlichem Gruß, LivingDead
    Meine DVDs / Das Kurzkritiken-Forum

  6. #6
    Gelöscht
    Avatar von FightRider
    Mitglied seit
    11.01.2007
    Ort
    Tobaccoland
    Beiträge
    1.261

    Standard

    Zitat Zitat von Cable
    Wie der Titel schon verrät, würde ich gerne eure Liebelingskomponisten für Filmmusik (sofern ihr auf die überhaupt achtet) wissen. Meine Top 4:

    John Williams: Egal was der Mann "vertont", es klingt fantastisch. Ob jetzt der weisse Hai, Star Wars, Indiana Jones, Schindlers Liste oder auch Superman, es finden sich immer große Orchesterstücke, die sofort ins Ohr gehen und dort nicht mehr rauswollen.
    Jurassic Park sollte man aber auch nicht gerade ausser Acht lassen.

  7. #7
    Avatar von PSdaworld
    Mitglied seit
    10.05.2007
    Beiträge
    100

    Standard

    Ganz klar:
    Hans Zimmer
    Ennio Morricone

  8. #8
    Avatar von StanleyGoodspeed
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Ort
    Kirchberg
    Alter
    38
    Beiträge
    369

    Standard

    Mal eine grobe Auswahl meiner Favoriten:
    Ennio Morricone
    John Williams
    Hans Zimmer
    Howard Shore
    Jerry Goldsmith
    Bill Conti
    WILLKOMMEN IM DRECK!

  9. #9
    Avatar von schöpfer666
    Mitglied seit
    19.10.2006
    Ort
    Bonn
    Alter
    46
    Beiträge
    165

    Standard

    Kann euch allen nur zustimmen.

    Wollte nur Allan Silvestri hervorheben, da ich ein großer Freund von Chor- und Ochesterwerken bin. (The Abyss).
    Demon to some. Angel to others.

  10. #10
    Avatar von PSdaworld
    Mitglied seit
    10.05.2007
    Beiträge
    100

    Standard

    Wen ich aber ganz vergessen habe:

    Yann Tiersen (Fabelhafte Welt der Ámelie)

  11. #11
    Avatar von Musicformylife
    Mitglied seit
    04.09.2009
    Beiträge
    1

    Daumen hoch

    Ganz Klar!
    Da ich selber Musiker bin und auch selber Stücke komponiere, höre ich sehr gerne Filmmusik.
    Ich finde ein guter Film ohne gute Musik meist nicht mal annähernd so gut wäre.

    Die besten auf der Welt sind ganz klar:

    1.Hans Zimmer - er komponiert Melodien, welche man einfach nicht toppen kann!

    2.Howard Shore - Trumpft meist mit sehr eindrucksvollen Themen
    3.Patrick Doyle - Weiß wan man was am besten einsetzt
    4.John Williams - bei ihm muss ich allerdings sagen, dass er in einem Film ganz klar immer Top- Titelmelodien komponiert aber der rest oft sehr mau ausfällt

  12. #12

  13. #13
    Gelöscht

    Mitglied seit
    27.06.2009
    Beiträge
    484

    Standard

    Ich steh total auf Philp Glass

    Koyaanisqatsi hat meiner bescheidenen Meinung nach die eindrucksvollste Musik überhaupt

  14. #14
    Gelöscht
    Avatar von Dr. Kratos666
    Mitglied seit
    26.03.2007
    Ort
    O in S an der F
    Alter
    38
    Beiträge
    14.815

    Standard

    Also meine Nummer 1 ist definitiv Hans Zimmer, der macht Musik die unter die Haut geht.

  15. #15
    Avatar von balthier9999
    Mitglied seit
    26.02.2007
    Beiträge
    5.788
    Blog-Einträge
    54

    Standard

    Ich mag konventionelle, amerikanische Filmmusik mit allerlei klassischen Gedöns. Gilt genauso für Videospiele. Höre ich am liebsten zum Entspannen.

    Meine Favoriten wurden schon genannt, obwohl ich sagen muss, dass ich weniger nach Komponist, sondern mehr nach Film/Spiel gehe. Hans Zimmer z.B. Bei ihm gefiehl mir eigentlich nur das Gladiator-Thema. Vielleicht noch Pearl Harbor, aber dann war es das schon.
    John Williams, der »Mozart/Beethoven/anderer erfolgreicher Komponist« der Filmmusik, gehört natürlich auch zu den Favoriten. Er macht einfach eingehende Melodien, allerdings lohnt sich nie so wirklich der Kauf eines Albums, weil der Rest einfach nur auf dem Film abgestimmter Rammtamm ist (z.B. der Jurassic Park-OST). Ausnahme ist Star Wars

    Zu erwähnen wäre noch Howard Shore. Vorallem wegen Herr der Ringe!

    Danny Elfman gefällt auch sehr. Ich hab den MIB-OST, überlege mir aber noch andere zu holen

    Joa, noch Don Davis für den hervorragenden Sound für Matrix…

    Ja, also nichts neues
    NYANNYANNYANNYANNYANNYAN

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •