Seite 4 von 19 123456789101114 ...
  1. #46
    Avatar von Despair
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Beiträge
    2.055

    Standard

    Zitat Zitat von ziegenbock
    als die ende vom film in der hütte waren, dachte ich, jetzt geht es los und dann steht da auf einmal ende. ich dachte, die wollen mich verarschen

    teil 2 habe ich mir gar nicht erst angeschaut. ist der gebnau so scheiße wie teil1?
    Teil 2 geht eher in die Richtung "typischer Teenie-Horror". Ein paar nette Effekte, sonst nichts.

    Teil 1 hat mir sehr gut gefallen, besonders das fiese Ende. Special Effects-Orgien darf man bei Blair Witch halt nicht erwarten...

    Kennt jemand "The Last Broadcast"? Den gab's in der Special Edition dazu. Mir hat der fast besser gefallen als Blair Witch selbst...

  2. #47
    Avatar von dagokck
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Ort
    Bremen, Findorff
    Alter
    28
    Beiträge
    470
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Filme die für mich Durchschnitt sind...

    - Predator
    - Alien vs. Predator
    - The Day after Tomorrow
    - Freitag der 13. (Scheiße)
    - Sonnenallee
    ...
    glücklich vergeben <3
    Böhse Menschen - Böhse Lieder - Böhser Dago - Immer wieder!
    www.victorypoint.de - Die Community für intelligente User!

  3. #48
    Gelöscht
    Avatar von tikiwuku
    Mitglied seit
    18.10.2006
    Alter
    33
    Beiträge
    3.383

    Standard

    Titanic, Donny Darko, Taxi Trilogie, alle Harry Potter (hab sie nur bei einem Freund auf DVD gesehen), M:I -2 , Der Soldat James Ryan (einfach nur langweilig und patriotisch), Matrix 2+3, mehr fällt mir im Moment nicht ein

  4. #49
    Avatar von Gunslinger
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Beiträge
    222

    Standard

    Tja, auch bei mir kommen da einige Sachen zusammen:

    -Der Soldat James Ryan: die Landung am Omaha Beach geht ja noch, aber der Rest des Films bietet nur noch überflüssiges Pathos.

    -Forrest Gump: ein Film der meiner Ansicht nach völlig überbewertet ist

    -Matrix 1-3: Wie ein Vorredner schon sagte, gute SFX sorgen nicht automatisch für einen guten Film.

    -Titanic: dieser Film ist für mich nicht mehr als die 1000. verfilmung eines Stoffes den jeder kennt, und der durch die Liebesgeschichte nur überflüssig in die Länge gezogen wird.

    -A.I.: ein absoluter Kitschfilm. Wenn Kubrick sehen könnte was Spielberg aus seiner Vorlage gemacht hat, würde sich der Mann im Grabe umdrehen.

    -E.T.: auf die Gefahr hin mich unbeliebt zu machen, aber ich finde den Film einfach nur langweilig.

  5. #50
    Avatar von modchris
    Mitglied seit
    22.08.2006
    Alter
    35
    Beiträge
    707

    Standard

    Spontan fällt mir da "Hass - La Hain" ein. Hab den Film blind gekauft aufgrund der positiven Rezensionen, aber ich kann mit dem Film gar nichts anfangen. Einer der wenigen absoluten Fehlkäufe.

  6. #51
    Gelöscht
    Avatar von Louis Cypher
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Ort
    HAMBURG
    Beiträge
    147

    Standard

    Die Paten Trilogie.
    Hätte man daraus ein 2,5 Stunden Film gemacht,würde er mir wahrscheinlich gefallen.Aber so,ne danke.Endlose Kamerafahrten,auf-
    geblähte Szenen bis zum gehtnichtmehr und überflüssige Handlungsstränge.Hab noch sooft vorgespult wie bei diesem "Meisterwerk".Vertane Zeit,zum Glück hatte ich mir den nur von einem Arbeitskollegen ausgeliehen.

  7. #52
    Avatar von Bundy
    Mitglied seit
    26.09.2006
    Beiträge
    5

    Standard

    Matrix 1-3 - fand ich persönlich nur durchschnittlich
    Krieg der Welten - vom Anfang bis zum dämlichen Ende einfach schlecht
    Herr der ringe 1-3 - hatte zwar ein paar gute szenen aber insgesamt waren mir di
    die Filme zu lang und zu langweilig

    so das sind alle die mir gerade einfallen

    mfg bundy

  8. #53
    Avatar von Harlequin
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Ort
    Silent Circus
    Beiträge
    2.606

    Standard

    Clockwork Orange, elendig langweilig
    Alles von Quentin Tarantino, ist zwar mal lustig anzusehen aber eigentlich ziemlich dumm. Reservoir Dogs hab ich mir nur gekauft weil's in Coupling erwähnt wurde und ich wissen wollte, wodrum's ging.
    Donnie Darko, wie Clockwork Orange, elendig langweilig. Hab mich ziemlich durchgequält.
    Bollywood natürlich
    Full Metal Jacket war nur am Anfang mit Privat Paula gut, danach fand ich's dann auch ziemlich langweilig
    The Descent, hab ich schon genug zu geschrieben
    Wächter der Nacht, fand ich auch ziemlich langweilig
    Battle Royale, oh ja, der Film ist wirklich vollkommen überbewertet. Hab von Japanophilen gehört wie toll er ist...niemals auf solche Leute hören.
    Die Begeisterung über diese ganzen...of the Dead Filme kann ich auch nicht teilen
    Studio Ghibli Filme, den meisten kann ich nichts abgewinnen, nur Prinzessin Mononoke fand ich in Ordnung

    Mehr fällt mir spontan nicht ein.

  9. #54
    Avatar von SethSteiner
    Mitglied seit
    03.09.2006
    Ort
    Hauptstadt Deutschlands seit dem Kaiserreich - Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    13.662
    Blog-Einträge
    7

    Standard

    Irgendwie ist es deprimierend 95% der Filme zu lesen die man total mag oder vergöttert. Vor allem das arme Bollywood *sniff*^^
    Wahre Heldinnen besitzen noch mehr als nur einen geilen Körper

  10. #55
    RIG
    RIG ist offline
    Avatar von RIG
    Mitglied seit
    08.10.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    50
    Beiträge
    71

    Standard

    Pearl Harbour-
    Die Action-Szenen sind auf jedenfall beeindruckend in Szene gesetzt.Bild und Soundreferenz.Die absolut schmalzige und sooo auf sentimental getrimmte Lovestory macht den Film einfach nur lächerlich...

    Harry Potter-
    Die Verfilmungen sind einfach zu sehr auf Kinder zugeschnitten.Als Band 5 erschien habe ich die ersten 5 Bücher in einem Rutsch durchgelesen und ich hatte das Gefühl die Geschichten werden von Band zu Band immer besser,bei den Filmen ist es jedenfalls umgekehrt!Beim lesen hatte ich jedenfalls vielmehr Spass!Ich glaube die Verfilmung des "Feuerkelch"erspare ich mir!

    Indepedence Day ID4-

    Obwohl Science Fiction Fan,fand ich den Film einfach nur Bullshit.Dieser übertriebene Patriotismus geht mir wirklich enorm auf den Sack.Wollte sich Emmerich da bei den Amerikanern einschleimen?Sieht irgendwie ganz danach aus,die Kinokassen jedenfalls haben geklingelt!

    Matrix 2+3

    Hier hat man sich definitiv mehr auf die Effekte als auf Story konzentriert,man hat das Potenzial des Matrix Universums nicht konsequent weitergeführt.
    Der erste Teil finde ich ziemlich perfekt, bietet alles was ein Sci-Fi Actioner braucht.So sehr wie ich Matrix vergöttere,die Sequels haben mich ungemein enttäuscht.Das machen auch die wirklich eindrucksvollen Effekte nicht wett.Weniger wäre mehr gewesen!

    Star Wars Episode 1-3

    Völlig unausgegorene Story mit Logiklöchern.Teilweise äusserst peinliche Szenen(z.B.Anakins Ritt auf der Space-Cow vor Alm-Öhi Kulisse=Heidi meets Star Wars?)Jar Jar Binks redet auch im O-Ton so geschwollen.
    Überhaupt hätte ich viel zu kritiseren.Episode 3 ist aber immerhin noch wenigstens halbwegs der Rausreisser und rettet die neue Trilogy vor dem völligen Untergang!Meiner Meinung nach hätte Big George die Regie anderen überlassen sollen.(Sieheas Imperium schlägt zurück)
    Jedenfalls finde ich das die Bonbon-Optik stilistisch auch überhaupt nicht zu alten Trilogy passt.Zwischen Teil 1 und 4 liegen gerade mal ein paar Jahrzente,man könnte aber meinen das es sich um 200 Jahre handelt...

  11. #56
    Avatar von SethSteiner
    Mitglied seit
    03.09.2006
    Ort
    Hauptstadt Deutschlands seit dem Kaiserreich - Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    13.662
    Blog-Einträge
    7

    Standard

    Zitat Zitat von RIG
    Star Wars Episode 1-3

    Völlig unausgegorene Story mit Logiklöchern.
    Wo ist dort ein Logikloch?
    Wahre Heldinnen besitzen noch mehr als nur einen geilen Körper

  12. #57

    Mitglied seit
    21.08.2006
    Alter
    43
    Beiträge
    322

    Standard

    Hallo.

    Also mir fallen da alle wirklich alle Filme von Kubrick ein und alle von P. Jackson die er vor Herr der Ringe gemacht hat.

    Außerdem finde ich noch Der Duft Der Frauen und Der Letzte Tango In Paris sind zwei der langweiligsten Filme die ich je gesehen habe.

    Dann wären da noch die Fortsetzungen Matrix und Rambo zu erwähnen und noch der schlechteste Film den ich kenne
    Perdita Durango oder wie auch immer der heißt.Keinen schimmer warum der in vielen Foren und auch im Bekanntenkreis so gut ankommt.Ist einfach nur ekelhaft der Film
    Gruß, GhostDog
    "Ich bin ein Blatt im Wind..."

  13. #58
    Gelöscht
    Avatar von kelte
    Mitglied seit
    27.08.2006
    Alter
    47
    Beiträge
    1.095

    Standard

    - Doberman - so´n französischer film war das...ähnlich dem Perida Durango Müll
    - Donny Darko - das ende war ok. hätte aber schon 60min. früher kommen dürfen..
    - Hostel - weder ist der film schokierend noch hart. lediglich die szene wo der typ sich vor schmerz übergeben hatte war gut und hart
    - Madagascar, Ab durch die Hecke, Ice Age 2, Tierisch Wild
    - Daredevil - obs an Ben Affleck liegt?
    - Heat - hab den nie geschafft bis zum ende zu sehen...

  14. #59
    Avatar von Cpt. Archer
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Ort
    Cuxhaven
    Alter
    41
    Beiträge
    463

    Standard

    So,dann will ich auch mal:

    Die ganze Bollywood-Scheisse natürlich!
    Asia-Gedöns - ist einfach nicht meine Welt!
    Auch Western jucken mich herzlich wenig!
    Kriegsfilme sind auch nich so mein Ding!

    So,das war das grundsätzliche,jetzt kommen Filme im einzelnen:

    Der Pate - Mafia-Zeugs interessiert mich einfach nicht,nur "Reine Nervensache" fand ich ganz lustig

    Shaun of the Dead - hab mich auf eine Zombie-Film-Verarsche gefreut,und dann nimmt dieser Mist sich teilweise auch noch ernst!

    Der Schuh des Manitu - Alle finden den soooo toll,ich kann darüber nicht lachen,aber das könnte auch damit zu tun haben,dass ich keine Western mag,"Traumschiff Surprise" find ich allerdings sehr gut!

    2001 - Odyssee im Weltraum - Boah,sowas langweiliges und in die Länge gezogenes,hab mich echt durch den Film gequält und war froh als der zuende war!

    So,im grossen und ganzen war´s das,hab aber bestimmt noch welche vergessen...

    Achja,und dann wollte ich an dieser Stelle auch mal was loswerden:
    Ich finde Leute doof,die "Mainstream-Filme" grundsätzlich blöde finden,und sich nur "anspuchsvolle Kunstfilme" ansehen,mit sowas kann ich nix anfangen!

    Wenn ich mir nen Film ansehe will ich unterhalten und von evtl. Problemen des Alltags abgelenkt werden,nix weiter,und da kommt mir Popcorn-Kino ganz gelegen!

    Gruß
    Thorben
    Geändert von Cpt. Archer (12.11.2006 um 10:28 Uhr)
    Michael Bay Gut-Finder und Full-HD-Gucker

    Meine DVD-Sammlung

  15. #60
    Avatar von Despair
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Beiträge
    2.055

    Standard

    Zitat Zitat von Cpt. Archer
    Achja,und dann wollte ich an dieser Stelle auch mal was loswerden:
    Ich finde Leute doof,die "Mainstream-Filme" grundsätzlich blöde finden,und sich nur "anspuchsvolle Kunstfilme" ansehen,mit sowas kann ich nix anfangen!
    Es gibt sicherlich viele gute Mainstream-Filme, die es wert sind, angesehen zu werden. Leider gibt es mindestens doppelt soviele, die einfach nur strunzöde und einfallslos sind, weil sie bereits Dagewesenes wiederkäuen. Da kann es sehr erfrischend sein einen Film zu sehen, der vom Hollywood-Standard abweicht. Deswegen gilt: auch "anspruchsvolle Kunstfilme" können unterhalten...

    Wenn du unter "Asia-Gedöns" sämtliche asiatischen Filme einordnest, entgeht dir so einiges...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •