Seite 3 von 32 1234567891013 ...
"Gefällt mir"-Übersicht1Gefällt mir
  1. #31
    Avatar von Xell
    Mitglied seit
    22.08.2006
    Beiträge
    164

    Standard

    -Irreversible fand ich ziemlich hart. Ich war ziemlich geschockt, als ich das gesehen habe.
    -Ichi The Killer ist sowas von unnötig brutal das es fast schon lustig ist.

    Ansonsten schaue ich mir solche Filme nicht so gerne an, aber die Härtesten kommen meistens aus Japan. Versus lässt grüßen

  2. #32
    Avatar von Vince
    Mitglied seit
    19.08.2006
    Ort
    Aachen
    Alter
    38
    Beiträge
    2.365
    Blog-Einträge
    8

    Standard

    Zitat Zitat von Zyklop
    Hallo,
    da ich selber Horrorfan bin und für mich kein Film hart genug sein kann,
    würde mich interessieren wo bei euch die Schmerzgrenze ist und welcher Film für euch der härteste war den ihr bis jetzt gesehen habt.
    Lol, wenn mal ein Sprachpsychologe das Kommunikationsverhalten von Filmforenbenutzern untersuchen sollte, wäre ich sehr an der Frage interessiert, weshalb diese Umfrage grundsätzlich in jedem Filmforum dieser Welt zu finden ist.

  3. #33
    Avatar von Pendragon
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Beiträge
    18

    Standard

    Sin City
    American History X

  4. #34
    Avatar von King-Of-Leon
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Beiträge
    669

    Standard ...

    Letztens gesehen: Next Door. Fand ich ziemlich hart. Ist zwar nicht sonderlich brutal, drückt aber wahnsinnig auf die Psyche.

    Ansonsten fand ich noch

    - Irreversibel
    - Die 120 Tage von Sodom

    sehr hart.

    Cannibal werde ich mir in den nächsten Wochen mal anschauen, da ich leider noch nicht dazu gekommen bin, mir den zuzulegen.

    Filme wie Bad Taste, Braindead, Versus, oder auch die Ittenbach-Filme finde ich allerdings weniger schlimm. Ich steh drauf, wenns fetzt! Zudem haben die meisten Splatter sehr viel schwarzen Humor. Es ist alles so übertrieben dargestellt, das man eigentlich nur drüber lachen kann.
    Filme, die ernst sind sind meist' viel schlimmer anzusehen. Da fällt mir z. B. Grauzone oder wie schon genannt Schindlers Liste ein.
    Krass, aber auch total unpassend fand ich die Szene in "die Wolke", als (Spoiler!) der kleine Bub' von dem Auto umgerast wird. Hätte *imo* nicht sein müssen und war mir zu 'splattrig' dargestellt. Trotzdem hat mich Szene total in den Sitz gedrückt und ich konnte die nächsten Minuten erst mal gar nicht mehr sagen.

    edit: Ichi: The Killer hab ich gar nicht so schlimm in Erinnerung. Muss ich mir wohl noch mal anschauen.

  5. #35
    thx
    thx ist offline
    Avatar von thx
    Mitglied seit
    24.08.2006
    Alter
    52
    Beiträge
    7

    Ausrufezeichen

    Day of the dead. In Deutschland nicht zu haben.
    Version aus Österreich. An Eckel eigentlich nicht zu toppen.

  6. #36
    Avatar von Stalingrad
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Alter
    42
    Beiträge
    38

    Standard

    Zitat Zitat von Patrick Köllner
    -Executions
    -Die 120 Tage von Sodom
    -Cannibal Holocaust
    -Cannibal Ferox
    -Irreversible
    -Cannibal

    Da hört der Spaß wirklich auf.
    Als "Cannibal" habe ich mir gestern abend angeschaut (OK-mehr Vorlauf alles alles anderen, sonst dreht man ja völlig ab) und ich bin wirklich abgehärtet, aber der Film ist echt der Oberhammer. Also das es solche Menschen mit solchen Vorlieben gibt - na ich sag nur "Gute Nacht" (Wenn jemand Interesse an der Buchbox hat, kann man gern mit mir darüber reden)

    Gruß Stalingrad

  7. #37
    Avatar von Harlequin
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Ort
    Silent Circus
    Beiträge
    2.606

    Standard

    The Hills Have Eyes und The Grudge, Hostel war ziemlich harmlos.

  8. #38
    Themenstarter
    Avatar von Zyklop
    Mitglied seit
    24.08.2006
    Ort
    Elmshorn
    Alter
    48
    Beiträge
    96

    Standard

    Zitat Zitat von thx
    Day of the dead. In Deutschland nicht zu haben.
    Version aus Österreich. An Eckel eigentlich nicht zu toppen.


    Findest du ? Also ich hab den Film auch. Ok die Szenen sind schon ganz ordentlich, aber da kenn ich doch ne Reihe Filme die um einiges Schlimmer sind.

  9. #39
    Avatar von sharkbite
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Ort
    Münster
    Alter
    38
    Beiträge
    224
    Blog-Einträge
    5

    Standard

    Ich glaube für mich war es auch die 120 Tage von Sodom. Ichi fand ich auch ganz schön abartig, aber nicht in dem Maße, dass es beklemmend wirken würde. Jedenfalls weiß ich so, dass ich auf Filme mit übertriebenen Splattereffekten verzichten kann.
    "Everything was there and around us. We knew exactly who we were and exactly where we were going. It was grand!"

  10. #40

    Mitglied seit
    21.08.2006
    Beiträge
    70

    Standard ...

    Reservoir Dogs und 120 Tage von Sodom sind wirklich beide extrem hart. Den zweiten hab ich nicht zuende geguckt.

  11. #41
    Avatar von Farman
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Ort
    Köln
    Alter
    32
    Beiträge
    201

    Standard

    Zitat Zitat von Zyklop
    Hallo,
    da ich selber Horrorfan bin und für mich kein Film hart genug sein kann,
    würde mich interessieren wo bei euch die Schmerzgrenze ist und welcher Film für euch der härteste war den ihr bis jetzt gesehen habt.
    Kommt echt immer auf die wahrnehmende Person an, aber am härtesten mit anzusehen fand ich eigentlich Funny Games. Das war Folter für die Psyche und für den Verstand. Kein Horror, kaum Blut, irgendwas ganz seltsames, dass sich in den Menschenverstand wie ein Parasit einnistet und nicht mehr rauswill. Naja, ich hasse den Film...

  12. #42
    Avatar von Willy_Wonka
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Alter
    28
    Beiträge
    1.656

    Standard

    Zitat Zitat von gelini71
    Ich persönlich bin da zwar nicht so empfindlich , aber setzte das nächste mal eine Spoilerwarnung. Es gibt einige Leute , die den Film noch nicht kennen.
    Aber echt da hat gelini71 recht denn ich hab den Film noch nicht gesehen.
    Eigentlich will ich einfach in Ruhe was lesen und dann Spoilert Hando was vor.
    Da vergeht echt der Spaß hier überhaupt noch Artikel zu lesen.

  13. #43
    Avatar von gelini71
    Mitglied seit
    19.08.2006
    Beiträge
    1.828
    Blog-Einträge
    2

    Standard

    Das mit harten brutalen Filmen hängt irgendwie mit dem persönlichen Empfinden ab. Das beste Beispiel ist meine Frau: Einen Film wie "Battle Royal" findet Sie gut & hatte auch keine Probleme damit. Aber bei "Pakt der Wölfe" ist Sie nach der Hälfte weg - Sie fand den Film schon gut , aber die Atmo hat Sie bald verückt gemacht , sodas Sie das Zimmer verlassen mußte.

    Ich persönlich kann nur sagen das der krankeste Film eindeutig "Ichi the Killer" war. Da saß ich sprachlos vorm Fernseher.
    "Ireversible" fand ich dagegen gar nicht so schlimm. Lag vieleicht daran , das ich kurz zuvor "Baise Moi" gesehen hatte - den fand ich schlimmer.
    Besucht doch mal meinen Blog
    Lustiges aus dem Netz , Musiktips , Netlabelnews und jede Menge anderer Kram.
    Kommentarfunktion steht für jedem offen - kein Registrieren nötig.

  14. #44
    Avatar von Franz Walsch
    Mitglied seit
    19.08.2006
    Ort
    Niklashausen
    Beiträge
    498

    Standard

    Zitat Zitat von Bazille
    Wenn man den Film heute als Erwachsener anschaut, sieht man ihn doch durch viel "abgebrühtere" Augen...
    Vor langer langer Zeit hatte ich Maneater als Super 8 gesehen. Damals war ich geschockt. Beim Neubetrachten auf DVD hat es nur für ein langes Gähnen gereicht.

  15. #45
    Avatar von Gunslinger
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Beiträge
    222

    Standard

    Von allem was ich bis dato gesehen habe, halte ich "Story of Ricky" für den härtesten Film.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •