Seite 3 von 11 12345678910 ...
  1. #31
    Moderator
    Avatar von Max MadDk870
    Mitglied seit
    21.01.2008
    Ort
    Bin im Münsterland zu Hause
    Alter
    50
    Beiträge
    7.620
    Blog-Einträge
    26

    Standard

    Ja da gebe ich dir Recht. Der unterschied ist bei Aktuellen DVD's nicht alzugroß. Und einen Stand alone Blu Ray Player würde ich mir wohl auch nicht hollen. Ich zocke auf der Ps3 und schaue auch die Filme auf dem Ding. Das einzige was nervt ist der Lüfter bzw. dias die Kiste ein Stromfresser ist.

  2. #32
    Avatar von dest1ny49
    Mitglied seit
    11.07.2008
    Beiträge
    2.301

    Standard

    Mit einem guten Plasma-TV ab 40" (LCDs haben zu schlechte Farbwiedergabe) und einem ordentlichen Bluray-Player ist der Unterschied zur DVD gewaltig!
    Wer den nicht sieht ist blind.

    - zu Playern: im Bereich unter 500€ würde ich Panasonic empfehlen, ansonsten den Denon DVD-1800BD, Listenpreis 699€, teilweise auch deutlich günstiger im Handel

    - zu TV: Panasonic TX-P50GW10, mit 50" eine sinnvolle Größe und mit 1799€ ein Schnäppchen - für die gebotene Bildqualität.

    Ein hochwertiges HDMI-Kabel ist natürlich selbstverständlich, kostet dann zwischen 50 und 100€.
    ... leben ist nicht alles im Leben.

  3. #33
    X Broster
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von dest1ny49 Beitrag anzeigen
    Ein hochwertiges HDMI-Kabel ist natürlich selbstverständlich, kostet dann zwischen 50 und 100€.
    Genau dazu habe ich in letzter Zeit diverse Tests gelesen. Es gibt HDMI-Kabel für 8 €, oder für 240€.
    Na gut, wer Geld hat kann das zweite nehmen...

    Die Optik schlägt sich kaum im Preis nieder. Man kann also beruhig zu den Günstigeren greifen.
    Ab 9-10 Metern sollte man dann schon zu den besseren greifen.
    Ein HDMI-Kabel Test hier.

  4. #34
    Avatar von dest1ny49
    Mitglied seit
    11.07.2008
    Beiträge
    2.301

    Standard

    Zum Bildzeitungstest: man hätte schon einen ordentlichen Plasma-TV und einen hochwertigen Blurayplayer nehmen müssen - aber von Bild erwarte ich auch keine Kompetenz.

    Ich habe eine Vorführung von hochwertigster Pioneer Bluray- & Plasmatechnik (ca. 30.000€) miterleben dürfen und war nicht komplett zufrieden - Filmwiedergabe war super, Musikwiedergabe (Live-Konzert) habe ich mit deutlich preisgünstigeren Denon-Komponenten schon viel besser gehört - teuer ist eben kein Garant für Qualität.

    zu den HDMI-Kabeln: Ich habe den Unterschied schon selbst gesehen:
    Billigkabel machte Klötzcheneffekt an kontraststarken Kanten - z.B. bei weißer Schrift auf schwarzen Grund.
    Aber man muss auch kein Kabel für >200€ kaufen, ein G&BL-Kabel für 29€ sorgt in vielen Fällen auch schon für ein gutes Ergebnis.
    Bei hochwertigen Einzelkomponenten sind gute Kabel allerdings das i-Tüpfelchen - leider gibt es aber viele Hersteller, die für sehr viel Geld keine wirklich gute Qualität liefern.

    Ich habe bei meiner Audio-Anlage (siehe Sig) auch schon die verschiedensten Kabel probiert, auch extrem teures Zeug (Testsieger von Audio), war alles unbefriedigend - letztendlich blieb nur noch Symphonic-Line-Kabel übrig, alles andere hat irgendwelche Effekte gemacht und das ist ein absolutes No-Go für mich. Schon wenn jemand behauptet, daß sein Kabel den Klang verbessert, hat der absolut nichts verstanden. Ein Kabel ist IMMER mit Verlust verbunden, es kommt halt darauf an diesen klein und homogen zu halten.
    Eine Blues-Line-Anlage mit kompletter Symphonic-Line-Referenz-Verkabelung klingt jedenfalls dermaßen natürlich und echt, da will man nie wieder was anderes hören - gut man kann wie ich Verstärker und CD-Player auch erstmal von Denon nehmen, das paßt auch sehr gut, die haben auch verstanden wie Musikelektronik zu bauen ist.
    Geändert von dest1ny49 (15.06.2009 um 17:42 Uhr)
    ... leben ist nicht alles im Leben.

  5. #35
    X Broster
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von dest1ny49 Beitrag anzeigen
    Aber man muss auch kein Kabel für >200€ kaufen, ein G&BL-Kabel für 29€ sorgt in vielen Fällen auch schon für ein gutes Ergebnis.
    Richtig, eben nicht 200€ Teile.
    Wer schwimmt schon in Geld. 29€ sind durchaus gut angelegt.
    Bei hochwertigen Einzelkomponenten sind gute Kabel allerdings das i-Tüpfelchen - leider gibt es aber viele Hersteller, die für sehr viel Geld keine wirklich gute Qualität liefern.
    Aber Achtung: Viele Hersteller werben mit Bronze- oder Goldstecker, die besonders toll und hochwertig aussehen, aber rein gar nichts an mehr Qualität bringen.
    Markennamen sind nach aller Regel nie verkehrt.

  6. #36
    Moderator
    Avatar von Max MadDk870
    Mitglied seit
    21.01.2008
    Ort
    Bin im Münsterland zu Hause
    Alter
    50
    Beiträge
    7.620
    Blog-Einträge
    26

    Standard

    Also das mit den Kabel kann ich nur bestätigen. Habe früher nur billige Kabel verwendet und häufig klötzchen Bildung auf den Schirm gehabt. Seid dem benutzen ich nur noch Qualitativ hochwertige Kabel. Außer Lautsprecherkabel sind alle bei mir von Oelbach.Die sind zwar nicht ganz billig aber was nützen mir die teuren Gräte wenn ich mit den (ganz)billigen Kabeln Probleme habe. Was aber nicht heißt das die günstigen Kabel nichts taugen. Es gibt auch gutes günstiges Zubehör. Aber bei mir sind weite Strecken zu überbrücken und da sind die Teuren besser.

  7. #37
    Gelöscht

    Mitglied seit
    13.03.2009
    Beiträge
    280

    Standard

    blu rays sind mir viel zu teuer. würde nie mehr als 10 € für nen film ausgeben, es sei denn es ist ne serie. ich geh auch gerne in die videothek, hol mir den film für 1 € und der rest erledigt sich dann fast von selbst.

  8. #38
    Avatar von dest1ny49
    Mitglied seit
    11.07.2008
    Beiträge
    2.301

    Standard

    Oehlbach-Kabel sind ganz O.K., haben ja größtenteils noch zivile Preise. Wer dort allerdings auf die Idee gekommen ist ein Kupferkabel zu versilbern, viel mehr falsch machen kann man kaum - außer vielleicht Massivleiter zu nehmen. Da bekommt man zwangsläufig eine Diskrepanz zwischen Hoch- und Tieftonbereich, ein absolutes No-Go.
    Die neutralsten Kabel kommen aber immer noch von Symphonic Line, die Harmony-Serie ist auch noch bezahlbar und die Referenz-Serie ist trotz des stolzen Preises ein absolutes Schnäppchen, erst das macht hochwertige Komponenten zu einer hervorragenden Kette.
    Selbst günstige Komponenten - z.B. Denon DCD & PMA 1500Ae / zus. ca. 1500€ - machen mit den Harmony-Kabeln einen großen Sprung nach vorn und die 2000AE-Serie zeigt erst mit den Referenzkabeln ihr wahres Können, das ist dann schon feinstes High-End und man bleibt selbst mit Blues-Line-Lautsprechern noch im vierstelligen Bereich. Es gibt dann fürs gleiche Geld nichts was besser klingt.
    Auch gerne vernachlässigt: das RACK. Ganz großer Mist ist Glas, das macht den Klang total kaputt. Immerhin soll ein Rach Schwingungen ableiten und nicht selber schwingen. Auch hier kann der Klanggewinn durch ein gutes Rack immens sein. Die Dynamik und Transparenz nimmt zu und das gesamte Klangbild wird gelassener, auch hier: Blues Line ist der absolute Geheim-Tipp.

    Ich war früher selbst extrem skeptisch gegen Kabel- und Rack-Einflüsse. Dann habe ich mir mal etwas Zeit genommen und zuhause in Ruhe getestet. Ich war selbst extrem überrascht, aber mit dem richtigen Know-How erschliessen sich dem Hörer dann völlig neue Klangwelten.

    Ich bin übrigens kein Angestellter bei Blues Line / Symphonic Line - leider.
    Bekomme von denen auch kein Geld. Ist aber auch nicht nötig. Der Hörspass ist durch diese Produkte dermaßen gestiegen, das ist Belohnung genug.
    Geändert von dest1ny49 (24.06.2009 um 17:06 Uhr)
    ... leben ist nicht alles im Leben.

  9. #39
    Avatar von EpoX
    Mitglied seit
    27.02.2010
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    21

    Standard

    Von mir ein klares JA!

    Seit dem ich eine Blu-Ray gesehen habe, hat mich die Sucht gepackt...

  10. #40
    Gelöscht
    Avatar von Dr. Kratos666
    Mitglied seit
    26.03.2007
    Ort
    O in S an der F
    Alter
    40
    Beiträge
    14.815

    Standard

    Zitat Zitat von EpoX Beitrag anzeigen
    Von mir ein klares JA!

    Seit dem ich eine Blu-Ray gesehen habe, hat mich die Sucht gepackt...
    Trotzdem ist nich überall Blu Ray drin wo Blu Ray draufsteht.
    Es gibt leider viele Studios, die einfach nur die DVD auf die BD pressen.
    Da muss man schon bissl vorsichtig sein.

  11. #41
    Avatar von zocker III
    Mitglied seit
    13.11.2007
    Ort
    Deutschland
    Alter
    27
    Beiträge
    395
    Blog-Einträge
    21

    Standard

    Für mich ist dei Blu Ray als Schüler unwichtig, warum? Einfach zu teuer, wenn ich überleg was ich dafür bekomme. Ich leih mal gerne eine in der Videothek aus, mehr aber nicht.
    Lieblingsplätze auf cynamite.de Playstation Network Club | The World of PS3 | GameOne Club
    Most Wanted: Battlefield Bad Company 2 | Bioshock 2 | Gothic 4 ....
    PSN ID: Dawienchi
    Bitte cynamite.de Nickname beim adden angeben!


  12. #42
    Avatar von OldSalmon
    Mitglied seit
    12.02.2010
    Ort
    In deinem Kopf! Muahaha!
    Alter
    34
    Beiträge
    333
    Blog-Einträge
    2

    Standard

    Seit ich Crank 2 zum ersten Mal auf Blu-Ray gesehen habe, liebe ich das Format. Mittlerweile sind viele Titel ja auch ganz erschwinglich geworden. Bei diversen Elektronikgroßmärkten kosten viele Filme nur noch 14,99€, unterscheiden sich preislich also nur marginal von DVDs. Natürlich nicht die brandaktuellen Neuerscheinungen. Aber die Preise sinken doch relativ schnell auf ein erträgliches Maß.
    Wenn man dir liniertes Papier gibt,
    schreibe quer über die Zeilen
    Juan Ramon Jiménez

  13. #43
    Gelöscht

    Mitglied seit
    27.10.2007
    Ort
    im schönen Bayern
    Alter
    34
    Beiträge
    3.417

    Standard

    Aufjedenfall ja Blue ray lohnt sich schon, hab aber bisher auch bloß Drei Stück
    da mir diese teils selber noch zu teuer sind.
    Aber als ich Inglourious Bastards auf Blue Ray gesehen hab, blieb mir echt die spuck weg
    Blue Rays kauf ich nur wenn ich se Günstig sehe oder im Fall wie Inglourious Bastards
    wo die Blue Ray grad mal ein fünfer teure wa als die DvD

  14. #44

  15. #45
    Avatar von JokerofDarkness
    Mitglied seit
    07.03.2010
    Ort
    In der Realität
    Beiträge
    811

    Ausrufezeichen

    Man kann viele Titel selbst mit deutscher Tonspur günstig in UK beziehen. Mein Durchschnittspreis liegt bei knapp über 10€ pro Stück und ich habe über 270 von den blauen Scheiben

    Ich würde auch bis auf Serien nichts mehr auf DVD kaufen, denn der Qualitätsunterschied beim Bild ist schon gewaltig.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •