Seite 5 von 15 123456789101112 ...
  1. #61
    Gelöscht
    Themenstarter
    Avatar von Travis Bickle
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Beiträge
    4.083

    Standard

    Zitat Zitat von crizzo silverblue
    Verzichten möchte ich auf deine Beiträge nicht, Vince.
    Muß wohl nicht noch extra betonen, daß selbiges für mich gilt.
    Hoffe trotzdem, dass die Diskussion ihre konstruktiven Früchte trägt...
    Sehe ich auch so. Mann, sowas von Übereinstimmung hatten wir schon lang nicht mehr.
    Wie gesagt, ich wollte das ohnehin schon mal thematisieren und da kam dein Einwurf wie gerufen. So ein kleiner aufklärender Weckruf kann nie schaden.
    Zitat Zitat von Vince
    Übrigens habe ich vielleicht vor, demnächst "Masters of Horror - Season 1" hier einzupflegen - das würde eine deutlich längere Sache werden, weil ich eben alle 13 Folgen besprechen würde - die wiederum dann aber sehr kurz.
    Mach es doch Folge für Folge. Spielt doch wirklich keine Rolle, wenn es dann 13 Beiträge hintereinander sind. Bietet sich bei dieser Reihe doch an, da ja jeder Teil von einem anderen Regisseur ist. Und 13 knackige Einzelkritiken lesen sich wesentlich angenehmer, als eine große Gesamtkritik. Ich weiß nur nicht, ob das aufgrund deines Konzeptes möglich ist.

  2. #62
    Avatar von deadlyfriend
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Beiträge
    1.086

    Standard

    Ich habe ein ganz anderes Fragezeichen im Gesicht aber möchte erstmal zu der laufenden Diskussion meine Meinung mitteilen. Ich halte die Kritiken von Vince nicht für zu lang. Wenn man aktiv an diesem Forum teilnehmen möchte sollten die 2 Minuten Zeit für das Lesen schon aufgebracht werden können. Da die Rezensionen immer sehr interessant zu lesen sind habe ich damit überhaupt kein Problem. Ab und an sind sie mir zu analytisch was aber wohl eher Geschmackssache ist. Darin sehe ich auch den einzigen Fehler. In der OFDB sind Analysen sehr gut aufgehoben. Für den zwischendurch User könnten sie zu anstrengend sein. Ich zähle mich mal nicht dazu, kann aber nachvollziehen wenn das jemandem zu stressig ist. Kommt natürlich auch auf das Interesse für den jeweiligen Film an. Wenn mir der Film eh nur sekundäres Interesse abgewinnen kann sind mir die Analysen zu lang, während ich bei einem meiner Favoriten gerne noch länger gelesen hätte. Das aber nur so am Rande.

    Mein eigentliches Fragezeichen:

    Die Diskussion um die Länge der Rezension und auch die kleine Meinungsverschiedenheit, ausgelöst durch den 300 Thread, zieht größere Kreise als die Reviews. Hier ist unglaublich wenig Resonanz. Ein Film wie "Das Leben der anderen" hat sage und schreibe 2 User angesprochen. Ein Klassiker wie "Das Omen" grandiose 4. Unbekanntere Filme werden völlig ignoriert und selbst "Verflucht" hat nicht eine einzige Antwort erhalten. Die Frage ist also: Für wen soll man sich die Arbeit machen und eine Rezension formulieren? Ich habe viele Kritiken erst gar nicht geschrieben weil ich es als sinnlos erachtet habe. Wenn ich Vince einen Tipp geben will kann ich ihm auch per Mail schreiben das er sich diesen und jenen Film mal anschauen sollte. Da muß ich keine Rezension verfassen. Oder auch "Stay" ist hier hoffnungslos versauert. Ich glaube nicht das alle User denken das sie nicht die richtige Qualität haben sondern eher das es keinen Spaß macht eine Rezi zu schreiben die eh niemanden interessiert. Und alle haben immer keine Zeit! In den anderen Foren sind sie aber sehr aktiv. Kann also nur an der Zeit nicht liegen.

  3. #63
    Gelöscht
    Avatar von kelte
    Mitglied seit
    27.08.2006
    Alter
    47
    Beiträge
    1.095

    Standard

    ganz ehrlich? ich finde diese grenze wieviel man zu schreiben hat abschreckend. ne kritik sollte lesenswert sein, oder wie ein tipp funktionieren und dabei kann diese kurz oder lang sein.
    es gibt filme wie Walking Tall oder Crank die mit ner kurzen kritik funktionieren oder aber filme wie Fight Club wo man nicht genug drüber schreiben könnte.
    letztendlich entscheidet aber die mehrheit der user wie es funktionieren sollte mit der kritik und solange man nach ner grenze verlangt, belasse ich es beim diskutieren und hoffe die ein oder andere perle findet mal den weg hierhin :-)

  4. #64
    Avatar von FGTH1308
    Mitglied seit
    22.08.2006
    Ort
    Nordisch by Nature
    Beiträge
    3.347
    Blog-Einträge
    6

    Standard

    Zitat Zitat von deadlyfriend
    Und alle haben immer keine Zeit! In den anderen Foren sind sie aber sehr aktiv. Kann also nur an der Zeit nicht liegen.
    Haha,da fühle ich mich doch direkt mal angesprochen.Sicherlich treibe ich mich relativ lange und oft hier rum.Aber ne Rezi schreiben ist eben was anderes.Da muss man sich dann doch mal ein wenig Zeit nehmen und Ruhe haben um einigermassen was zustande zu bekommen.
    Und das ist bei mir leider nicht immer der Fall.

  5. #65
    Avatar von Vince
    Mitglied seit
    19.08.2006
    Ort
    Aachen
    Alter
    38
    Beiträge
    2.365
    Blog-Einträge
    8

    Standard

    @deadlyfriend: Richtig. Ich würde es auch schöner finden, wenn sich der Diskussionsgehalt ein wenig mehr auf inhaltliche Aspekte verlagern würde. Ich versuche immer mal wieder, ein paar Diskussionen anzuheizen, aber meist schläft das dann nach zwei, drei Postings ein. Da wäre echt noch mehr drin.

    @kelte: Geht mir persönlich, um ehrlich zu sein, ähnlich. Ich finde das extrem einschränkend und der Hauptgedanke beim Verfassen der Kurzkritiken kreist immer darum, ob ich jetzt nicht schon zu viel geschrieben habe.
    Aber wir haben uns im Vorfeld halt für ein Kurzkritikenforum entschlossen und danach müssen wir uns jetzt auch orientieren. Wobei ich finde, man sollte da nicht so den Finger drauf haben und der Kreativität auch mal freien Lauf lassen, wenn sie sprießt (so wie zuletzt bei der 300-Kritik). Die meisten User schreiben ja schon von Natur aus lieber kürzere Kritiken, also imo sollte man die Zügel einfach etwas lockern. Dass hier nicht unbedingt 5-Seiten-Wälzer erwünscht sind, ist ja eh klar.

    @Travis / Masters of Horror-Review:
    Mach es doch Folge für Folge. Spielt doch wirklich keine Rolle, wenn es dann 13 Beiträge hintereinander sind. Bietet sich bei dieser Reihe doch an, da ja jeder Teil von einem anderen Regisseur ist. Und 13 knackige Einzelkritiken lesen sich wesentlich angenehmer, als eine große Gesamtkritik. Ich weiß nur nicht, ob das aufgrund deines Konzeptes möglich ist.
    Das Problem ist, ich habe schon 9 Folgen hinter mir, würde also zumindest die sowieso parallel einstellen können; außerdem ist es schwierig, die Einzelbeiträge im Index zu vermerken. Ich wäre schon ganz froh, wenn wir das wie folgt handhaben könnten: Dass bei der MoH-Serie (und ähnlichen) jede Staffel wie ein Teil einer Filmreihe behandelt wird. Also Gesamtübersicht aller Kritiken zu Season 1, ... zu Season 2 usw. Zu jeder Season wird dann eine Kritik pro User zugelassen (sofern überhaupt mal wieder jemand eine Kritik zu der Serie schreiben will), und der User kann sich entscheiden, ob er einen allgemeinen Eindruck wiedergeben will oder kurz zu jeder einzelnen Folge etwas sagt.
    Wenn man sich für die EInzelkritiken-Möglichkeit entscheidet, kann man ja zunächst mal nur eine Folge einstellen und dann jeweils eine neue Folge in den alten Beitrag hineineditieren.

  6. #66
    SAB
    SAB ist offline
    Avatar von SAB
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Ort
    Mönchengladbach
    Alter
    35
    Beiträge
    2.987
    Blog-Einträge
    7

    Standard

    Zitat Zitat von Travis Bickle
    Da war ich wirklich über so einge Kritiken erfreut, wie sie SAB in letzter Zeit eingestellt hat. Schön kurz. Genau so etwas brauchen wir hier nämlich auch, um die Diskussion in Gang zu halten.
    Vielen Dank für dein Lob! Geht runter wie Öl! Freut mich riesig, wenn dir meine Kurzkritiken gefallen! Und natürlich freut mich auch ganz besonders, wenn ich dadurch so manchen User zum Diskutieren anregen kann!
    "Lache und die ganze Welt lacht mit Dir. Weine und Du weinst allein."
    - Oh Dae-su (Oldboy)
    Meine DVD-Sammlung ///DVDs zu verkaufen...

  7. #67
    SAB
    SAB ist offline
    Avatar von SAB
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Ort
    Mönchengladbach
    Alter
    35
    Beiträge
    2.987
    Blog-Einträge
    7

    Standard

    Ich wollte gerne eine Kritik zu "Freddy vs Jason" ins Forum stellen! Nur meine Frage dazu ist:
    Soll ich den Thread dann nur zu diesem Film eröffnen oder einen gesamten "Nightmare on Elm Street"-Thread erstellen?

    MfG

    SAB
    "Lache und die ganze Welt lacht mit Dir. Weine und Du weinst allein."
    - Oh Dae-su (Oldboy)
    Meine DVD-Sammlung ///DVDs zu verkaufen...

  8. #68
    Gelöscht
    Avatar von AmrasSeregorn
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Ort
    far, far away
    Beiträge
    1.865

    Standard

    Zitat Zitat von SAB
    Ich wollte gerne eine Kritik zu "Freddy vs Jason" ins Forum stellen! Nur meine Frage dazu ist:
    Soll ich den Thread dann nur zu diesem Film eröffnen oder einen gesamten "Nightmare on Elm Street"-Thread erstellen?
    Eine wirklich interessante Frage, zu der ich dir leider keine Antwort geben kann, da man den Film ja sowohl zur "Nightmare on Elm Street"-Reihe als auch zur "Freitag der 13."-Reihe zählen kann. Hoffentlich kommt nie ein "Freddy vs. Jason vs. Michael vs. Ash vs. usw." raus .

  9. #69
    Gelöscht
    Avatar von crizzo silverblue
    Mitglied seit
    19.08.2006
    Ort
    Nordhessen
    Alter
    37
    Beiträge
    5.349

    Standard

    Da der Streifen in beide Kategorien passen würde, aber letztlich nicht direkt etwas mit den Horrorserien an sich etwas zu tun hat, plädiere ich für einen einzelnen Thread zum Film. Aber mal sehen, was der Forumsvater dazu sagt...

  10. #70
    Gelöscht
    Themenstarter
    Avatar von Travis Bickle
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Beiträge
    4.083

    Standard

    Puh SAB, daß ist genau eine jener Fragen von der ich gehofft hatte, daß sie möglichst lange nicht kommen möge. Alien vs. Predator ist ein ähnlicher Kandidat. Wenn Amras Recht behält, was ich für mehr als wahrscheinlich halte, dann wird das Ganze im Laufe der Zeit wohl noch viel komplizierter. Ich möchte mir derzeit nicht ausmalen, was für Auswüchse das noch haben kann. Deshalb müssen wir jetzt nicht nur über deine Frage entscheiden, sondern auch eine mögliche zukünftige Entwicklung im Hinterkopf haben. Normalerweise würde ich sagen, daß die einfachste Möglichkeit wohl wäre, den Film in einem eigenen Thread zu behandeln. Bis jetzt gibt es ja nur zwei ähnlich gelagerte Fälle. Lediglich bei den alten Universal-Klassikern hat es derartige Crossover-Verwurschtelung auch schon mal gegeben. Einzige Alternative die mir einfallen würde, wäre ein Thread unter dem Namen "Horror-Crossover", in den man zukünftig alle derartigen Fälle packen könnte. Eine weitere Alternative wäre, je einen Thread zu Nightmare und Freitag der 13. aufmachen und die Kritik dann in beiden Threads einzustellen.

    Mir persönlich ist es ziemlich egal, wie wir das handhaben. Jede Alternative hat ihre Vor- und Nachteile. Da es aber eine prinzipielle Sache ist, die wir ohnehin mal klären müssen, sollten wir das jetzt tun. Ich wäre euch allen sehr verbunden, wenn ihr hier kurz mal darlegt, wie es für euch am sinnvollsten wäre. So haben wir doch wenigstens mal wieder eine kurze Diskussion.

  11. #71
    Avatar von FGTH1308
    Mitglied seit
    22.08.2006
    Ort
    Nordisch by Nature
    Beiträge
    3.347
    Blog-Einträge
    6

    Standard

    Zitat Zitat von Travis Bickle
    Eine weitere Alternative wäre, je einen Thread zu Nightmare und Freitag der 13. aufmachen und die Kritik dann in beiden Threads einzustellen.
    Ich wäre für diese Lösung.Ist zwar doppelt gemoppelt,aber gefällt mir am besten.Der Vorschlag mit den Crossover Thread gefällt mir irgendwie garnicht.

  12. #72
    Gelöscht
    Avatar von AmrasSeregorn
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Ort
    far, far away
    Beiträge
    1.865

    Standard

    Zitat Zitat von Travis Bickle
    Eine weitere Alternative wäre, je einen Thread zu Nightmare und Freitag der 13. aufmachen und die Kritik dann in beiden Threads einzustellen.
    Ich würde auch diese Variante bevorzugen.

  13. #73
    Avatar von Despair
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Beiträge
    2.055

    Standard

    Zitat Zitat von AmrasSeregorn
    Ich würde auch diese Variante bevorzugen.
    Ich schliesse mich an.

  14. #74
    Avatar von Jared Kimberlain
    Mitglied seit
    19.08.2006
    Ort
    Harsefeld bei Hamburg
    Alter
    47
    Beiträge
    686
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Travis Bickle
    Eine weitere Alternative wäre, je einen Thread zu Nightmare und Freitag der 13. aufmachen und die Kritik dann in beiden Threads einzustellen.
    Halte ich auch für die beste Variante und vor allem auch die benutzerfreundlichste.
    So findet man, egal unter welchem Bereich man schaut, auf jeden Fall die Kritik die man sucht.
    Und da solche "Verwandschaften" wohl im Umfang noch eher zunehmen, ist so eine generelle Lösung wohl die Zukunftstauglichste.

    Gruß,
    J.K.

  15. #75
    SAB
    SAB ist offline
    Avatar von SAB
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Ort
    Mönchengladbach
    Alter
    35
    Beiträge
    2.987
    Blog-Einträge
    7

    Standard

    Ok, dann werde ich mal einen kompletten "Nightmare on Elm Street"-Thread eröffnen!
    Und "Freddy vs Jason" dann später auch in einen "Freitag, der 13."-Thread zu verlinken ist wohl die beste und effektivste Lösung!
    "Lache und die ganze Welt lacht mit Dir. Weine und Du weinst allein."
    - Oh Dae-su (Oldboy)
    Meine DVD-Sammlung ///DVDs zu verkaufen...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •