Seite 2 von 2 12
  1. #16
    Avatar von FGTH1308
    Mitglied seit
    22.08.2006
    Ort
    Nordisch by Nature
    Beiträge
    3.347
    Blog-Einträge
    6

    Standard

    Zitat Zitat von LivingDead
    Wobei ich Superman auch nur minimal besser finde (und auch nur zu "Spider-Man 3" ...). Imo ist der Storyaufbau wesentlich straighter, die Actionszenen besser über den Film verteilt und es gibt keine peinlichen Ausrutscher; insgesamt einfach ein Stückchen gelungener. Auch wenn ich mit der Meinung ziemlich alleine dastehen werde...
    Alleine die tatsache das Superman einfach zu wenig Facetten in seiner Gesamtheit hat macht Ihn von der Comic-Figur wesentlich simpler.Da hat Spidey 3 einfach mehr zu bieten.Und das obwohl der Actionanteil ja zu hoch ist,da sind wir wohl einer Meinung.Aber Superman ist mir zu einfach gestrickt.Es liegt wohl hauptsächlich an der Unverwundbarkeit die wie ein Damoklesschwert über Ihn hängt und einen Spannungsaufbau nahezu ausschliesst.
    Und jetzt lässt sich schon sagen wie der nächste Superman Film aussieht und um was es geht.Ich will den ganzen Film nicht schlecht reden,er hatte auch ein paar tolle Momente,aber im Bereich Spannung ist das einfach zu wenig .

  2. #17
    Avatar von LivingDead
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Ort
    Aurich
    Alter
    33
    Beiträge
    1.243

    Standard

    Zitat Zitat von FGTH1308
    Alleine die tatsache das Superman einfach zu wenig Facetten in seiner Gesamtheit hat macht Ihn von der Comic-Figur wesentlich simpler.Da hat Spidey 3 einfach mehr zu bieten.Und das obwohl der Actionanteil ja zu hoch ist,da sind wir wohl einer Meinung.Aber Superman ist mir zu einfach gestrickt.Es liegt wohl hauptsächlich an der Unverwundbarkeit die wie ein Damoklesschwert über Ihn hängt und einen Spannungsaufbau nahezu ausschliesst.
    Und jetzt lässt sich schon sagen wie der nächste Superman Film aussieht und um was es geht.Ich will den ganzen Film nicht schlecht reden,er hatte auch ein paar tolle Momente,aber im Bereich Spannung ist das einfach zu wenig .
    Ich kann dir da auch in keinster Weise widersprechen. Sehe das ja auch ähnlich; und letztendlich war ich von "Superman Returns" auch enttäuscht. Aber insgesamt fühlte ich mich nach dem Film äußerst gut unterhalten. Im Gegensatz zu Spidey 3: Da dachte ich mir manchmal einfach nur: Was bitte soll das denn?
    Aber wer weiß; vielleicht hatte ich auch nur einen guten Tag. Eventuell müsste ich Superman demnächst wohl noch einmal ansehen und dann meine Wertung etwas nach unten korrigieren. Aber bisher würde ich die (zugegeben äußerst wackelige) 7 so stehen lassen.
    Mit freundlichem Gruß, LivingDead
    Meine DVDs / Das Kurzkritiken-Forum

  3. #18
    Avatar von FGTH1308
    Mitglied seit
    22.08.2006
    Ort
    Nordisch by Nature
    Beiträge
    3.347
    Blog-Einträge
    6

    Standard

    Zitat Zitat von LivingDead
    Aber wer weiß; vielleicht hatte ich auch nur einen guten Tag. Eventuell müsste ich Superman demnächst wohl noch einmal ansehen und dann meine Wertung etwas nach unten korrigieren. Aber bisher würde ich die (zugegeben äußerst wackelige) 7 so stehen lassen.
    Ich habe komischerweise Superman Returns inzwischen 4x gesehen.2x davon nicht ganz freiwillig,weil wir Gäste hatten die den gerne sehen wollten.Nun,man beugt sich dann
    Und glaube mir,er wird immer schwächer.Anfangs war ich einigermassen überrascht,was wohl vorallem am Eye-Candy liegt.Ich bin ein Fan von sowas,aber das hilft nach mehrmaligen sehen einfach nicht mehr wirklich.Spidey 3 hab ich ja bis jetzt nur 1x gesehen und fühlte mich in meiner Befürchtung bestätigt das 3 Gegner einfach zuviel für einen Film ist.

  4. #19
    Avatar von LivingDead
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Ort
    Aurich
    Alter
    33
    Beiträge
    1.243

    Standard

    Zitat Zitat von FGTH1308
    Ich habe komischerweise Superman Returns inzwischen 4x gesehen.2x davon nicht ganz freiwillig,weil wir Gäste hatten die den gerne sehen wollten.Nun,man beugt sich dann
    Und glaube mir,er wird immer schwächer.Anfangs war ich einigermassen überrascht,was wohl vorallem am Eye-Candy liegt.Ich bin ein Fan von sowas,aber das hilft nach mehrmaligen sehen einfach nicht mehr wirklich.Spidey 3 hab ich ja bis jetzt nur 1x gesehen und fühlte mich in meiner Befürchtung bestätigt das 3 Gegner einfach zuviel für einen Film ist.
    Ja, das kann ich mir sehr gut vorstellen. Hab den "Superman" bisher ja auch nur einmal sehen können. Und Spidey ja auch... Und je länger ich drüber nachdenke, desto schwächer werden beide... Nunja, ich glaube ich sollte mir in Zukunft alle Filme nur einmal ansehen. Dann habe ich mehr davon.
    Mit freundlichem Gruß, LivingDead
    Meine DVDs / Das Kurzkritiken-Forum

  5. #20
    Themenstarter
    Avatar von Vince
    Mitglied seit
    19.08.2006
    Ort
    Aachen
    Alter
    39
    Beiträge
    2.365
    Blog-Einträge
    8

    Standard

    Herrlich, dass auch mal wieder ein Oldie-Thread per Kritik hochgeholt wird.

    Travis, du sagst es. "Unangenehm altmodisch", das trifft es genau. Altmodisch an sich ist ja nicht schlecht, aber "Superman Returns" hatte tatsächlich was Unangenehmes. Man hatte das Gefühl, es gäbe überhaupt nix zu erzählen, und seit ich den Film mit dem Kauf der silbernen Warner-Box kurz nach Release sofort gesehen hatte, reizt es mich kein bisschen mehr, ihn noch mal einzulegen. Irgendwann wird das sicher noch mal passieren, aber damit kann ich mir Zeit lassen.

  6. #21
    Gelöscht
    Avatar von Travis Bickle
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Beiträge
    4.083

    Standard

    Freut mich auch riesig, daß aufgrund meiner Kritik nochmal so eine Diskussion entstanden ist. Was somit endgültig unsere damalige Theorie bestätigt, daß später nachfolgende Kritiken wieder zu einer Belebung eigentlich "toter" Threads beitragen werden. Klasse, danke euch dafür. Zum Thema.

    Ihr beide, LivingDead und FGTH, macht mir ja echt Angst bzgl. Spider.Man 3. Ich wartete bisher wirklich in ungeduldiger Vorfreude auf den DVD-Start, das habt ihr nun etwas relativiert. Wahrscheinlich ganz gut so, dann kann ich nicht enttäuscht werden. Bei dir, FGTH, bewundere ich deine Leidensfähigkeit: Viermal (!) den Film durchzustehen, in doch so relativ kurzer Zeit. Ich denke mal, daß ich mir den Film in meinem restlichen Leben nicht noch weitere dreimal antun werde. Ich kenne mich. Da finde ich, besonders angesichts der in diesem Fall echt ermüdenden Laufzeit, immer wieder einen anderen Film in der Sammlung, den ich dann Superman Returns an dem jeweiligen Tag vorziehen werde. Eure anderen Pro und Kontras kann ich allesamt nachvollziehen, ohne jedoch jede Meinung komplett teilen zu müssen.

    Ganz wichtig ist es mir, meine Formulierung "unangenehm altmodisch" nochmal etwas deutlicher zu deffinieren. Vince hat das völlig richtig erkannt und genau dort eingeordnet, wo ich es hinstecken wollte. Ich bin, wie ihr ja wißt, der Letzte der etwas gegen altmodische Filme hat. Ganz im Gegenteil kann ich mit vielen der heutigen Actionern nichts anfangen - auch kein Geheimnis. Deshalb ist es, wenn ich von "unangenehm altmodisch" spreche, schon fast die Höchststrafe für einen Film. Denn verglichen mit ihm, wirkt ja der 1. Superman mit Reeves ja noch frisch wie ein Morgenwind. Singers Werk ist so altbacken, daß ich manchmal das Gefühl hatte, die colorierte Fassung eines Films aus den 30er-Jahren zu sehen, anstatt eines heurigen Hasen. Da war aber auch rein gar nichts, an das es sich auch nur einen Moment zurückzudenken lohnt. Ich bin mir sicher, daß es mir in spätestens zwei Wochen wie dax geht und ich fast alles vergessen habe. Außer der Erinnerung ein fades, altbackens Relikt gesehen zu haben, daß wohl besser nie gedreht worden wäre.

  7. #22
    Avatar von FGTH1308
    Mitglied seit
    22.08.2006
    Ort
    Nordisch by Nature
    Beiträge
    3.347
    Blog-Einträge
    6

    Standard

    Zitat Zitat von Travis Bickle
    Ihr beide, LivingDead und FGTH, macht mir ja echt Angst bzgl. Spider.Man 3. Ich wartete bisher wirklich in ungeduldiger Vorfreude auf den DVD-Start, das habt ihr nun etwas relativiert. Wahrscheinlich ganz gut so, dann kann ich nicht enttäuscht werden.
    Denke ich auch.Schraube Deine Erwartungen auf ein gesundes Maß.Spidey 3 reiht sich ganz ordentlich ein,aber ist nicht die von mir erhoffte Offenbarung.Da iat noch Luft nach oben.

    Bei dir, FGTH, bewundere ich deine Leidensfähigkeit: Viermal (!) den Film durchzustehen, in doch so relativ kurzer Zeit. Ich denke mal, daß ich mir den Film in meinem restlichen Leben nicht noch weitere dreimal antun werde. Ich kenne mich.
    Das war ja nicht so ganz freiwillig.Wir hatten 2x Besuch von Nichten & Neffen und die wollten den gerne sehen.Von alleine hätte ich den nicht so oft eingelegt,da liegen einfach auch noch zuviele Filme ungesehen rum.

  8. #23
    Gelöscht
    Avatar von Travis Bickle
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Beiträge
    4.083

    Standard

    Zitat Zitat von FGTH1308
    Wir hatten 2x Besuch von Nichten & Neffen und die wollten den gerne sehen.
    Umso größeren Respekt vor der Leidensfähigkeit. Ich hätte in deiner Situation die Kleinen wohl versucht zu einem anderen Film zu überreden, oder ihnen die DVD mirgegegeben. Wenn beides nicht geklapopt hätte, dann wäre die Disc in den Player gewandert und der Onkel hätte das Weite gesucht. Natürlich nicht, ohne alle 15 Minuten mal kurz reinzuschauen. Nicht ob sie brav sind, sondern ob sie endlich eingeschlafen sind.

  9. #24
    Gelöscht

    Mitglied seit
    21.08.2006
    Beiträge
    600

    Standard Superman 4

    Handlung: Clark Kent hat ein Problem. Der Daily Planet wurde von einem Multimillionär aufgekauft, der das Blatt in 08/15-Boulevard-Magazin verwandeln will. Dazu muss er sich den Avancen seiner neuen Vorgesetzten (gespielt von Mariel Hemingway) erwehren, die seine Naivität verlockend findet. Ebenso steht auch Superman vor einem Dilemma: Nachdem die Friedensverhandlungen zwischen den USA und Russland gescheitert sind, beginnen beide Seiten mit der nuklearen Aufrüstung. Der Mann aus Stahl wird gebeten etwas dagegen zu unternehmen, befürchtet aber, dass er sich damit zu sehr einmischt. Er sagt dann aber trotzdem zu und beginnt die nuklearen Waffen in die Sonne zu werfen. Gerade zu der Zeit bricht Lex Luthor aus dem Gefängnis aus und schmiedet einen Plan, mit dem er Superman vernichten kann und sich am Wettrüsten bereichern kann. Dafür erschafft er, mit Supermans unbewusster Hilfe, den Nuklearman.

    Kritik: Nach dem Flops "Superman 3" und "Supergirl" haben die Salkinds die Recht an Superman an die Firma Canon verkauft. Canon hatte den Ruf, mit wenig Geld Filme zu machen. Leider merkt man das dem Film an, aber dazu später. Christopher Reeve wollte zuerst nicht wieder als Mann aus Stahl zurückkehren, nachdem er vom 3. Teil sehr enttäuscht war. Als ihm angeboten wurde, einen eigenen Story-Entwurf zu verwirklichen, sagte er zu. Seine Zusage hatte auch die Zusagen von Margot Kidder und Gene Hackman zu folge, die beide in Superman 3 entweder gar nicht (Hackman) oder nur sehr kurz (Kidder) zu sehen waren.
    Beginnen wir also mit dem Positiven: Die Darsteller sind sehr gut. Christopher Reeve ist imo der beste Superman ever. Neben ihm glänzt auch Gene Hackman, der mit sichtlicher Freude spielt. Mariel Hemingway ist ganz nett, nur Margot Kidder hat nur ziemlich wenig Screentime (zwar nicht so wenig wie in Teil 3 aber trotzdem seltsam kurz).
    Auch die Grundidee war nicht übel, nur und damit kommen wir zum Negativen, die Ausführung war nicht optimal. Das Hauptproblem ist dabei die technische Umsetzung. Canon ist wie oben schon erwähnt eine Firma, die Billig-Filme rausbringt. Für die Effekte war deshalb nur sehr wenig Geld vorhanden, was man die ganze Zeit über sieht. Die Effekte sind entweder unfertig (Flugszenen) oder ziemlich diletantisch (als der ausbrechende Vulkan mit einer Bergspitze zugestopft wurde, konnte man genau sehen, dass es ein Modell war). Der größte Witz ist die Szene, in der Superman auf dem Mond steht und man genau sieht, dass der Hintergrund ein nicht straff gezogener Vorhang ist. Vergleicht man die Effekte von Teil 4 mit Teil 1 muss man zugeben, dass Teil 1 technisch besser war und sowas ist schon peinlich.
    Dazu kommt das Outfit von Nuklearman. Es eindeutig ein Relikt der 80er.
    Ursprünglich sollte der Film über 2 Stunden dauern, aber dann wurde er auf 89 Minuten runtergekürzt. Nach dem ich die nicht verwendeten Szenen gesehen habe, bin ich doch teilweise froh darüber. In den Szenen kann man eine frühere Version von Nuklearman bewundern, die dermaßen peinlich ist, dass sie den Film noch schlechter gemacht hätte (ein blöd grinsender Debiler mit Superkräften). Dafür hätten die Szenen, die den Endkampf erweitern dem Film mehr gebracht.
    AFAIK war der Film auch kein Kassenhit.

    Insgesamt kriegt der Film von mir nur 4 von 10 Punkten.

  10. #25
    Avatar von FGTH1308
    Mitglied seit
    22.08.2006
    Ort
    Nordisch by Nature
    Beiträge
    3.347
    Blog-Einträge
    6

    Standard

    Superman 4 hatte die Serie endgültig für lange Zeit zu Grabe getragen.Viel mehr Fehler kann man eigentlich nicht machen als in diesen Teil.Ich hatte den sogar im Kino gesehen
    Vorallem hapert es an den Special Effects,wie The Count schon schrieb.Den Film mangelte es am Budget und das sieht man an allen Ecken und Enden.Dazu die hahnebüchenen Flüge im Weltall mit Mariel Hemingway im Arm.
    Einzige Lichtblicke sind C.Reeve und G.Hackman.

    4/10

  11. #26
    Gelöscht

    Mitglied seit
    21.08.2006
    Beiträge
    600

    Standard

    Zitat Zitat von FGTH1308
    Ich hatte den sogar im Kino gesehen
    Trifft sich gut, ich hätte da nämlich eine Frage: Bei den nicht verwendeten Szenen sieht man wie Nuklearman einen Wirbelsturm verursacht, der ein Mädchen mitreisst. Superman rettet sie und bringt sie zu ihrer Familie zurück. Ich hätte schwören können, die Szene im Film gesehen zu haben.

  12. #27
    Avatar von FGTH1308
    Mitglied seit
    22.08.2006
    Ort
    Nordisch by Nature
    Beiträge
    3.347
    Blog-Einträge
    6

    Standard

    Zitat Zitat von The Count
    Trifft sich gut, ich hätte da nämlich eine Frage: Bei den nicht verwendeten Szenen sieht man wie Nuklearman einen Wirbelsturm verursacht, der ein Mädchen mitreisst. Superman rettet sie und bringt sie zu ihrer Familie zurück. Ich hätte schwören können, die Szene im Film gesehen zu haben.

    Ja,das kam mir auch bekannt vor.Aber sicher bin ich mir nicht,hatte den Film eigentlich verdrängt

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •