Seite 2 von 2 12
  1. #16
    Gelöscht
    Avatar von crizzo silverblue
    Mitglied seit
    19.08.2006
    Ort
    Nordhessen
    Alter
    37
    Beiträge
    5.349

    Standard

    Zitat Zitat von FGTH1308 Beitrag anzeigen
    Das Indy wie Indy agiert kann doch kein Kritikpunkt sein.
    Doch, wenn er sich wie der 20 Jahre jüngere Indy aufführt, schon. Ich nehme ihm ja den Uni-Professor mehr ab denn je, aber ein 60-Jähriger schwingt sich nicht mehr an Peitschen durch die Hallen, springt von LKW zu LKW und hat niemals die Kraft einen Kerl wie einen Baum zu verprügeln. Das ist dann nicht mehr amüsant, sondern lächerlich, zumindest für meine Begriffe. Genauso wie die Stürze von den drei gigantischen Wasserfällen, die man natürlich schadlos übersteht. Das ist alles zu kitschig und unrealistisch, dass mir die Unterhaltung flöten geht. Vom Ende will ich gar nicht erst anfangen...
    Und gerade weil die Indy-Filme immer noch ein paar Funken Ernsthaftigkeit und Moral geboten haben, ist das Gesehene einfach eine Enttäuschung und für mich nicht mehr als Durchschnitt.

  2. #17
    Themenstarter
    Avatar von FGTH1308
    Mitglied seit
    22.08.2006
    Ort
    Nordisch by Nature
    Beiträge
    3.347
    Blog-Einträge
    6

    Standard

    Zitat Zitat von crizzo silverblue Beitrag anzeigen
    Doch, wenn er sich wie der 20 Jahre jüngere Indy aufführt, schon. Ich nehme ihm ja den Uni-Professor mehr ab denn je, aber ein 60-Jähriger schwingt sich nicht mehr an Peitschen durch die Hallen, springt von LKW zu LKW und hat niemals die Kraft einen Kerl wie einen Baum zu verprügeln. Das ist dann nicht mehr amüsant, sondern lächerlich, zumindest für meine Begriffe.
    Ich verstehe was Du meinst, aber die Kritik kann ich ehrlich gesagt nicht nachvollziehen. Hätte der Film so ausgesehen das Indy das Zepter an Mutt weitergibt wäre es ein Schlag ins Gesicht gewesen. Ich verstehe nicht was Du erwartet hast. Ein Indy der Altersgebrechend sich durch den Film hangelt und der Action aus den weg geht? Ich habe genau das bekommen was ich erwartet habe, und deswegen fand ich den Film auch klasse.

    Genauso wie die Stürze von den drei gigantischen Wasserfällen, die man natürlich schadlos übersteht. Das ist alles zu kitschig und unrealistisch, dass mir die Unterhaltung flöten geht.
    Klar ist es unrealistisch, aber die anderen Teile sind es ebenso. Sei es der U-Boot Trip in Jäger..., oder die Lorenfahrt in Tempel. Die Liste ließe sich verlängern. Auch das ist IMO kein Kritikpunkt.

  3. #18
    Avatar von Cable
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Beiträge
    612

    Standard

    Zunächst mal meine Wertung, nachdem ich den Film gestern im Kino gesehen haben:
    9/10

    Meine Erwartungen hat der Film sogar noch übertroffen, was wohl nicht so leicht war.

    Die von manchen geäußerte Kritik kann ich absolut nicht nachvollziehen, ausser man ist mit falschen und überzogenen Erwartungen in den Film gegangen. Es ist ein Film in vollkommener Tradition der Trilogie und gleichzeitig eine Verbeugung vor der Kinowelt der 50er, so wie die ersten 3 es für die Abenteuer-Serials der 30er waren. In den 50ern dominierten im Kino halt Russen und Ausserirdische. Von der Darstellung stehen die russischen Soldaten ihren deutschen Gegenparts der alten Teile auch nicht nach, Marke tumb und stark. Die Liebesgeschichte mit Marion geht imo auch in Ordnung. Unterm Strich wird dieser Teil wohl seinen verdienten Kultstatus erst nach einigen Jahren erreichen, so wie Teil 1 damals auch.

  4. #19
    Avatar von Willy_Wonka
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Alter
    28
    Beiträge
    1.656

    Standard

    Also endlich finde ein wenig Zeit mich zu der Rückkehr des Indiana Jones zu äußern.

    Steven Spielberg hat nichts falsch gemacht. Auch wenn zu Beginn Indy noch ein wenig wie ein Fremdköper im Bild aussieht, da seine Abenteuerklamotten eben auf einem Militärgelände nicht so gut passen. Doch nach der ersten halben Stunde ist es alles wieder beim alten oder nicht?
    Nicht ganz, denn die Zeit hat sich auch bei Indiana Jones weiterbewegt und zwar befinden wir uns in den 50er Jahren und diese wurden sehr gut eingefangen. Die Musik unterhält einen perfekt und diese ganze Mentalität der 50er Jahre wird super eingefangen, wozu auch Shia LaBeoufs Charakter beiträgt.
    Das die Nazis als Bösewichte nicht mehr genommen werden konnte ist klar, aber die Russen mit sehr gute Ersatz und Cate Blanchet, welche ein bisschen wie eine Greta Garbo wirkt, verkörpert den Oberbösewicht souverän.
    Die ganze Darstellung der Russen könnte man als Klischee bezeichnen oder auch andere Aspekte des Films, aber mit diesen Klischees wurde extra gespielt und so wirkt es einfach mehr klassisch als klischeehaft.
    Auch die Geschichte gefiel mir sehr gut und auch das Ende war meiner Meinung sehr passend und hat neue Akzente bei Indiana Jones gesetzt.
    Der einzige kleine Kritikpunkt ist, dass doch mehr CGI Effekte vorkamen als erwartet, denn gerade wenn Spielberg vorher sagt, dass so gut wie keine vorhanden sein werden, war ich doch ein wenig negativ überrascht. Doch wenigstens wurde die Peitsche nicht computeranimiert, wie bei Catwoman.

    Das beste war am Ende die Andeutung, dass Indy noch lange nicht seinen Hut an die nächste Generation angeben will.

    Wenn man die Rückkehr von John McClaine und Indiana Jones vergleicht, gewinnt aber McClaine, denn Stirb Langsam fügt sich homogener in die komplette Reihe ein als der vierte Indiana Jones Streich zu den drei Vorgängern.

    Indiana Jones Trilogie 10/10
    Indiana Jones 4 noch 9/10

  5. #20
    Gelöscht

    Mitglied seit
    21.08.2006
    Beiträge
    600

    Standard

    Ich fand den Film schwach. Er hat zwar meistens unterhalten, konnte aber nie das Indy-Feeling der alten Teile aufbringen. Daran waren die CGI mitschuld. Während bei Teil 1 bis 3 die Stunts real wirkten, wirkten sie in diesem Teil viel zu künstlich. Das Ende war auch ziemlich mäßig.
    Nach Stirb langsam 4 der 2. enttäuschende Reboot eines Franchises.

    6 von 10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •