1. #1
    Tom
    Tom ist offline
    Avatar von Tom
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Ort
    Berlin
    Alter
    40
    Beiträge
    2.062

    Standard Apocalypto

    Gesamtübersicht aller Kritiken zu Apocalypto:

    #02 30.05.07 Tom
    #08 04.03.08 SAB
    Geändert von Travis Bickle (04.03.2008 um 11:14 Uhr)
    Mulder: They're here,aren't they? Deep Throat: Mr. Mulder, they've been here for a very, very long Time!

  2. #2
    Tom
    Tom ist offline
    Themenstarter
    Avatar von Tom
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Ort
    Berlin
    Alter
    40
    Beiträge
    2.062

    Standard

    Apocalypto

    Anfangs hatte ich Mel Gibsons Apocalypto garnicht auf meiner Liste. Grund dafür war der in meinem Kopf entstandene Gedanke es könnte sich um ein ähnlich langweiliges Werk wie The New World handeln welcher damals einfach nur enttäuschte. Die überaus positiven Meinungen aus unserem Forum als auch die "Keine Jugendfreigabe" Einstufung haben mein Interesse dann doch noch geweckt und dieses zu Recht! Ein eindringliches Werk über eine Kultur die uns bis in die heutige Zeit noch viele Fragen bzw. Geheimnisse auferlegt welche allerdings auch nicht durch den Film beantwortet werden. Es ist eher die Möglichkeit auf eine Reise zu gehen welche durch eine gewaltige Bilderflut zu faszinieren weiß. Dabei wird einem nicht nur das wunderschöne Paradies gezeigt sondern ebenso das schonungslose Grauen des Überlebenskampfes der damaligen Zeit. Das Mel Gibson dabei nicht grade zimperlich vorgeht sollte an dieser Stelle keinen mehr verwundern, es verstärkt auf diese Weise die Authenzität der damaligen Geschehnisse. So auch die Entscheidung den Film in der original Mayathan Sprache zu belassen. Es ist zwar ein wenig komisch aber während des Films musste ich immer wieder an die Tim und Struppi Episoden "Die sieben Kristallkugeln" und "Der Sonnentempel" denken. Diese beinhalten nämlich im Film und Comic viele identische Querverweise zu der Kultur der Maya. Somit scheinen wohl so manche Geschehnisse um diese Kultur der Wahrheit zu entsprechen...

    Gesamtwertung 8/10
    Mulder: They're here,aren't they? Deep Throat: Mr. Mulder, they've been here for a very, very long Time!

  3. #3
    dax
    dax ist offline
    Gelöscht
    Avatar von dax
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Ort
    Nordseeküste
    Alter
    52
    Beiträge
    1.616

    Standard

    Was war ich skeptisch, Mel Gibsons Maya-Film in OmU, mit einer nicht gerade sehr aussagekräftigen Story.
    So kann man sich täuschen.
    Die viel zitierte Gewaltdarstellung in diesem Film ist hart, sehr hart, aber die gezeigte Gewalt ist ein absolutes Muß für die Glaubwürdigkeit der Story und kein Selbstzweck.
    Original mit Untertiteln? Das war für die Glaubwürdigkeit des Films noch wichtiger!
    Ein Film, der einen vor Spannung aus dem Sessel reißt, einen fasziniert und bezaubert.
    Ultrabrutal und gleichzeitig hochsensibel und mit unglaublich viel Feingespür inszeniert.
    Selten habe ich soviele unterschiedliche Emotionen, und das in so kurzen Abständen, bei einem Film erlebt wie bei Apocalypto.
    Außerdem sind die Darsteller in ihren Rollen so glaubwürdig, das ich schon manchesmal dachte ich sehe einen Dokumentarfilm.
    Hier stimmt vom Tattoo bis zum Kostüm einfach alles!
    Im ganzen Film ist nicht ein einziger CGI-Effekt alles was man sieht, und das ist opulent und überwältigend, wurde tatsächlich an Originalschauplätzen, oder in einem nachgebauten "Mayadorf" gedreht.
    Dieser "antike Actioner" ist für mich einer der Anwärter für meinen persönlichen Film des Jahres und bisher ist er ganz oben auf dieser Liste.
    Das ist der Stoff, der mich zu meinem Hobby gebracht hat.
    Ganz großes Kino!
    10/10

  4. #4
    Gelöscht
    Avatar von crizzo silverblue
    Mitglied seit
    19.08.2006
    Ort
    Nordhessen
    Alter
    38
    Beiträge
    5.349

    Standard

    Eine dax-Kritik... juhu! Mach weiter so, Jung. Ich will dich hier lesen, verdammt noch eins!!

    Zum Film kann ich mich den tollen Eindrücken nur anschließen. Gibson hat's als Regisseur absolut drauf. "Apocalypto" ist sein bis dato spannendster und visuell beeindruckenster Film und wirklich sehenswert! Ein Erlebnis, welches sich so weit weg und in so weit entfernter Zeit abspielt, dass man schlichtweg einem positiven Kulturschock erliegt und verzaubert wird. Der Film bannt den Zuschauer und lässt ihn erst am Abspann wieder los. Bekommt gute 8 von 10 Adrenalinschüben von mir.

  5. #5
    Avatar von TonySoprano
    Mitglied seit
    11.10.2006
    Ort
    New Jersey
    Alter
    41
    Beiträge
    1.557

    Standard

    Zitat Zitat von crizzo silverblue

    Zum Film kann ich mich den tollen Eindrücken nur anschließen. Gibson hat's als Regisseur absolut drauf. "Apocalypto" ist sein bis dato spannendster und visuell beeindruckenster Film und wirklich sehenswert!
    ernsthaft? also ich stimme weitgehend mit dir überein, aber an die qualität von braveheart reicht er nicht heran. sowohl vom spannungsbogen her, als auch vom visuellen......

  6. #6
    Gelöscht
    Avatar von crizzo silverblue
    Mitglied seit
    19.08.2006
    Ort
    Nordhessen
    Alter
    38
    Beiträge
    5.349

    Standard

    Zitat Zitat von TonySoprano
    ernsthaft? also ich stimme weitgehend mit dir überein, aber an die qualität von braveheart reicht er nicht heran. sowohl vom spannungsbogen her, als auch vom visuellen......
    Nee, "Braveheart" zieht mir nicht so die Schuhe aus. Liegt wohl an der Thematik. Da macht mich "Apocalypto" wesentlich mehr an...

  7. #7
    Avatar von TonySoprano
    Mitglied seit
    11.10.2006
    Ort
    New Jersey
    Alter
    41
    Beiträge
    1.557

    Standard

    Zitat Zitat von crizzo silverblue
    Nee, "Braveheart" zieht mir nicht so die Schuhe aus. Liegt wohl an der Thematik. Da macht mich "Apocalypto" wesentlich mehr an...
    ok akzeptiert. insofern ist dein apocalypto, mein braveheart

  8. #8
    SAB
    SAB ist offline
    Avatar von SAB
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Ort
    Mönchengladbach
    Alter
    36
    Beiträge
    2.987
    Blog-Einträge
    7

    Standard

    Apocalypto


    Mel Gibson hat ein weiteres Mal bewiesen, was für ein guter Regisseur er doch ist. Nach seinem umstrittenen „Die Passion Christi“ legt Gibson mit „Apocalypto“ ein weiteres Meisterwerk in Originalsprache hin.
    Durch die realistische Inszenierung und hervorragende Kameraarbeit fühlt man sich perfekt ins Geschehen versetzt und „fühlt“ richtig mit den Protagonisten mit. Die Bilderflut vor imposanter Kulisse tut ihr übriges und fasziniert.
    Der Härtegrad des Films ist absolut angemessen, da es zu dieser Zeit wohl nunmal schonungslos zuging.
    Die vielleicht abschreckenden Untertitel stören nur minimal, da der Film, wie auch „Die Passion Christi“, eigentlich auch ohne Text auskommen würde, da eindeutig die visuelle Kraft im Vordergrund steht.
    Somit ist dieser außergewöhnliche und durchweg spannende Action-Thriller absolut zu empfehlen. Der einzige Nachteil ist, das nichts zum geschichtlichen Kontext hervorgeht. Aber das kann man ja auch in jedem Lexikon nachlesen.

    Von mir definitiv verdiente 9 / 10 Punkte!
    "Lache und die ganze Welt lacht mit Dir. Weine und Du weinst allein."
    - Oh Dae-su (Oldboy)
    Meine DVD-Sammlung ///DVDs zu verkaufen...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •