Seite 1 von 3 123
  1. #1
    Avatar von Vince
    Mitglied seit
    19.08.2006
    Ort
    Aachen
    Alter
    39
    Beiträge
    2.365
    Blog-Einträge
    8

    Standard Saw

    Gesamtübersicht aller Kritiken zu Saw:


    Gesamtübersicht aller Kritiken zu Saw II:

    #03 21.09.2007 SAB


    Gesamtübersicht aller Kritiken zu Saw III:

    #02 20.09.07 Vince


    Gesamtübersicht aller Kritiken zu Saw IV

    #24 09.02.08 crizzo silverblue
    #37 10.03.08 SAB
    Geändert von FGTH1308 (10.03.2008 um 18:24 Uhr)

  2. #2
    Themenstarter
    Avatar von Vince
    Mitglied seit
    19.08.2006
    Ort
    Aachen
    Alter
    39
    Beiträge
    2.365
    Blog-Einträge
    8

    Standard

    SAW III

    Es geht mit dieser Reihe so wie mit den meisten - immer schön gerade bergab. "Saw III" ist für mich aufgrund einer wenig packenden Konstruktion der bisherige Tiefpunkt, weil sich inzwischen zu vieles wiederholt und in der ideenlosen Inszenierung Überraschung und Atmosphäre sich langsam, aber sicher aus dem Staub machen.

    Zwar erhebt sich die Story durchaus über die meisten anderen Genrevertreter und hat auch ein paar gute Ansätze zu bieten, muss sich dann aber auch an den eigenen Ansprüchen messen lassen und scheitert dahingehend an zu extremer Konstruiertheit. Das Gelingen von Jigsaws Plan hängt von allzu vielen Zufallsvariablen ab, um die absolute Gewissheit zu rechtfertigen, die allzeit auf seinem Gesicht geschrieben steht. Die psychologische Ausarbeitung des Nebendarstellers, der im Subplot die Aufgaben zu lösen hat, ist banal und einem Projekt dieser Größenordnung nicht würdig. Ähnlich unreflektiert gezeichnet ist Amanda, die mit ihrer Ungeduld einen Typus bedient, dem man aufgrund der eigenen Filmerfahrung immer einen Schritt voraus ist. Zwar ist es gelungen, wie das seit Beginn der Reihe fragwürdige Treiben des Jigsaw-Killers endlich mal richtig hinterfragt wird, doch das ist auch schon die einzige Frucht, die man ansonsten aus dem wenig durchdachten Plot ziehen kann.

    Von den belanglosen Rückblenden ganz zu schweigen, denn was bringt es uns, zu erfahren, dass
    Spoiler:
    Rein gar nichts. Die Flashbacks dienen dazu, die drei Teile künstlich miteinander zu verbinden - ein recht billiges Stilmittel als synthetischer Ersatz für eine Verquickung der drei Teile zu einer Einheit, die man durch eine ausgeklügelte Story auch hätte schaffen können. Aber wo es mit dem Hirn nicht klappt, kommt eben besseres Stock Footage zum Einsatz.

    Die Gewalteinlagen sind dann einfach zu extrem (jedenfalls in der vorliegenden Unrated-Fassung), da sind Sachen dabei, die in ihrer Explizitheit die ganze Aufmerksamkeit des Zuschauers auf sich ziehen, wodurch man allzu schnell die Story aus den Augen verliert. Das kann ein gutes Mittel sein, um den Zuschauer von Dingen abzulenken, aber dazu dienen die unglaublichen Folterexzesse nicht; sie sollen einfach nur schockieren des Effektes wegen.

    Und ob des Ausgangs der Geschichte muss man mutmaßen, dass sich die Abwärtsfahrt mit "Saw IV" nicht nur fortsetzen, sondern auch beschleunigen wird.
    4/10

  3. #3
    SAB
    SAB ist offline
    Avatar von SAB
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Ort
    Mönchengladbach
    Alter
    36
    Beiträge
    2.987
    Blog-Einträge
    7

    Standard

    SAW II

    Regisseur Lynn Bousman vermag es, einen albtraumhaften Horrorschocker abzuliefern, der, trotz manchmal überzogener Gewalt, zu überzeugen weiß.
    Da man "Saw" nicht neu erfinden konnte, bleibt man der Linie treu und geizt nicht mit Einfällen, die Darsteller möglichst brutal das Zeitliche segnen zu lassen.
    Das Jigsaw nun während des ganzen Filmes über aufspielen kann, gefällt sehr, da mit Tobin Bell ein wirklich charismatischer Schauspieler gefunden wurde.
    Auch wenn die Genialität des Vorgängers nicht erreicht wird, bleibt so doch ein extrem spannender und furchteinflössender Film, der den Zuschauer durch seine düstere Grundstimmung zu fesseln vermag.

    Meine Wertung: 8 / 10 Punkten
    Geändert von SAB (21.09.2007 um 13:09 Uhr)
    "Lache und die ganze Welt lacht mit Dir. Weine und Du weinst allein."
    - Oh Dae-su (Oldboy)
    Meine DVD-Sammlung ///DVDs zu verkaufen...

  4. #4
    Avatar von stanleydobson
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Ort
    Mainz
    Alter
    39
    Beiträge
    3.739

    Standard

    Also SAW fand ich klasse,ich war begeistert und ich habe noch stunden nach dem film über das ende gesprochen

    es war damals einfach was neues,ein thriller der extraklasse,gespickt mit einigen fiesen fallen/selbstverstümlungsszenen,bei denen wir damals schon dachten "mann wie eklig"..saw 2+3 sollten da noch jeweil 1-2 ekelstufen draufsetzen

    2 Leute gefangen in einem Raum mit einer Leiche in der Mitte,ein bisschen story drumrum,wie einfach man doch gute filme machen kann

    Auch ich habe mich auf die falsche fährte locken lassen und verdächtigte den Arzthelfer,was habe ich dumm geguggt am Ende des Films,aber ich war begeistert!


    Teil 2 war dann so lala,hatte für mich persönlich keinerlei Highlights
    Die Fallen und Sterbeszenen waren wie erwähnt noch "trickreicher" bzw qualvoller,ekliger und es wurde näher draufgehalten... das flair von teil 1 war weg,lediglich wieder das ironische ende,dass der vater einfach hätte sitzenbleiben müssen,befriedigte mich etwas,aber letztendlich war ich entäuscht

    Teil 3 dann im Kino erstmals ausgelassen und als Unrated mit engl Ton gesehen
    Mal davon abgesehen dass der o-ton von jigsaw viel besser klingt war der film wieder mau... ich weis nicht warum ,aber trotzdem fand ich ihn besser als teil2

    vielleicht weil der kerl die leben in der hand hatte der opfer... vielleicht weil hier klar gemacht wurde "wir wollen ekelerregende kills und keine story" während man in teil2 nicht wusste ob die macher jetzt den schwerpunkt auf story oder kills legen wollte

    saw 3 lebt klar von den kills,die story wurde nur drumrumgepackt


    ich vergleiche die saw reihe gerne mit der final destination reihe,wo selbiges zu beobachten ist,dort wurde auch immer mehr wert auf die kills und die art und weise der kills gelegt,während die story vernachlässigt wurde

    Saw ist sicherlich eine gute reihe,aber vielleicht hätte es hier besser getan es bei teil1 sein zu lassen
    aber natürlich will man geld machen und ich denke mal gerade bei etwas "jüngeren" spricht sich saw rum eben durch die kills und nicht durch die stories... naja mal gespannt was bei teil 4 kommen soll

    saw 9/10
    saw II 5/10
    saw III 6/10

  5. #5
    Avatar von LivingDead
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Ort
    Aurich
    Alter
    32
    Beiträge
    1.243

    Standard

    So, zur Vorbereitung auf den dritten Teil habe ich mir die letzten Tage nochmals die ersten beiden Teile angesehen und komme bis dahin zu folgendem Fazit:

    Saw
    Immer noch spannend, aber so richtig mitgerissen hatte mich der Film noch nie. Das ganze Szenario ist zwar äußerst atmosphärisch und einige Szenen herrlich derb; aber trotzdem sprinkt der Funke nicht immer rüber. Dennoch: Zumindest der erste Teil ist noch ziemlich gut ansehbar.
    6/10

    Saw 2
    Der Qualitätsabfall macht sich nach spannendem Beginn ziemlich schnell bemerkbar. Der Killer wird durch seine Hintergrundgeschichte weitestgehend entmystifiziert und auch ansonsten erweist sich der zweite Teil eher als Massenware, denn wirklich schockierender, innovativer Horror... Es gibt einige nette Szenen, wohl wahr; aber ansonsten ist die Luft teils raus und das Drehbuch hätte durchaus etwas fintenreicher gestaltet werden können.
    Was bleibt ist ein nett anzusehender Horrorstreifen für zwischendurch, der aber weder durch Einfallsreichtum oder besonders harten Goreszenen Akzente setzen kann.
    5/10
    Mit freundlichem Gruß, LivingDead
    Meine DVDs / Das Kurzkritiken-Forum

  6. #6
    Avatar von FGTH1308
    Mitglied seit
    22.08.2006
    Ort
    Nordisch by Nature
    Beiträge
    3.347
    Blog-Einträge
    6

    Standard

    Bei dem einfügen der Bilder habe ich eben schon Teil 4 in die Kritikübersicht eingefügt.Wie schnell doch der Output an Filmen in dieser Reihe ist.Erstaunlich....und Teil 5 und 6 sollen ja auch schon in der Mache sein.

    Ich kenne nur Teil 1,Teil 2 habe ich noch ungesehen im Regal stehen.Aber irgendwie ist mir jetzt schon die Lust auf die Reihe völlig vergangen,zumal ja Teil 3 qualitativ schlechter sein soll.
    Ist ein Ende überhaupt abzusehen ? Wird das Konzept jetzt bis zum erbrechen tot geritten ?

  7. #7
    Themenstarter
    Avatar von Vince
    Mitglied seit
    19.08.2006
    Ort
    Aachen
    Alter
    39
    Beiträge
    2.365
    Blog-Einträge
    8

    Standard

    Die Franchise hat es geschafft, die alten Veröffentlichungsmuster aus den Achtzigern wieder auferstehen zu lassen - jedes Jahr ein neues Abenteuer. Das wird irgendwann ein Ende haben, und zwar genau dann, wenn die Zuschauer nicht mehr ins Kino gehen wollen für Teil X. Vielleicht gibt's dann noch die ein oder andere dtv-Ausbeute (Horrorfilme sind ja schließlich günstig zu produzieren) und dann ist endgültig Sense. Dürfte aber noch was dauern, Teil 4 soll ja wieder viele ins Kino gelockt haben.

  8. #8
    Avatar von LivingDead
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Ort
    Aurich
    Alter
    32
    Beiträge
    1.243

    Standard

    Wobei es ja auch wiederum schön ist - auch wenn ich nicht der größte "Saw"-Fan bin - wieder solch eine Horror-Reihe zu haben, die mit regelmäßigem Output daherkommt. Das hat für mich irgendwie immer etwas urig-sympathisches. Zwar wird die Franchise dadurch absolut totgeritten, aber das war bei "Nightmare" damals ja auch nicht anders. Und irgendwie freut man sich dann doch wieder, wenn es weitergeht; auch wenn man nach Teil x wieder enttäuscht ist...
    Mit freundlichem Gruß, LivingDead
    Meine DVDs / Das Kurzkritiken-Forum

  9. #9
    Themenstarter
    Avatar von Vince
    Mitglied seit
    19.08.2006
    Ort
    Aachen
    Alter
    39
    Beiträge
    2.365
    Blog-Einträge
    8

    Standard

    Dagegen hab ich auch nix... wär wohl auch ein bisschen verlogen, wo ich doch alle erhältlichen Teile im Regal stehen habe.

  10. #10
    Avatar von LivingDead
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Ort
    Aurich
    Alter
    32
    Beiträge
    1.243

    Standard

    Geht bei mir ja jetzt auch los... hat man einen, will man alle.
    Hoffe nur, es wird nicht zu teuer - bzw. es erscheinen nicht zu viele Teile - denn jede Book-Edition für 30€ ... huiuiui...
    Mit freundlichem Gruß, LivingDead
    Meine DVDs / Das Kurzkritiken-Forum

  11. #11
    SAB
    SAB ist offline
    Avatar von SAB
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Ort
    Mönchengladbach
    Alter
    36
    Beiträge
    2.987
    Blog-Einträge
    7

    Standard

    Zitat Zitat von LivingDead
    Wobei es ja auch wiederum schön ist - auch wenn ich nicht der größte "Saw"-Fan bin - wieder solch eine Horror-Reihe zu haben, die mit regelmäßigem Output daherkommt. Das hat für mich irgendwie immer etwas urig-sympathisches. Zwar wird die Franchise dadurch absolut totgeritten, aber das war bei "Nightmare" damals ja auch nicht anders. Und irgendwie freut man sich dann doch wieder, wenn es weitergeht; auch wenn man nach Teil x wieder enttäuscht ist...
    Wie sehr ich mich auch sträube es zu schreiben, aber ich kann einfach nicht anders: DITO!
    Genau an die Nightmare- oder Freitag-Reihe habe ich auch schon denken müssen, als ich las, das jetzt Teil 5 und 6 back to back gedreht werden sollen!
    Auch wenn Vince mit seinem Ausspruch "Teil X" wahrscheinlich den Buchstaben meinte, denke ich tatsächlich an die Zahl 10! Danach wird erstmal Schluß sein! Freu mich dann aber auch schon wieder auf "SAW: Reloaded" in 15 Jahren!
    "Lache und die ganze Welt lacht mit Dir. Weine und Du weinst allein."
    - Oh Dae-su (Oldboy)
    Meine DVD-Sammlung ///DVDs zu verkaufen...

  12. #12
    Avatar von deadlyfriend
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Beiträge
    1.086

    Standard

    Sorry, aber ich halte "Saw" für völlig überbewertet. Hätte der Film sein Dasein als Kammerspiel fortgeführt wäre er sicherlich klasse geworden. Aber das ständige entreißen aus dem Keller ließ auf Ideenlosigkeit schließen. Das der Typ dann in der Mitte die Ganze Zeit rumliegt war an Schwachsinn nicht zu überbieten. Ein netter Gag aber für die realistische Grundstimmung des Films nicht zuträglich. Diesen Film dann auch noch mit dem gigantischen "Sieben" zu bewerben war dann die Frechheit. "Saw" ist ein wirklich gut gemachter Indie-Schocker der wirklich Spaß macht. Nicht mehr aber auch nicht weniger. Den Hype habe ich allerdings nie verstanden.

  13. #13
    Avatar von FGTH1308
    Mitglied seit
    22.08.2006
    Ort
    Nordisch by Nature
    Beiträge
    3.347
    Blog-Einträge
    6

    Standard

    Zitat Zitat von deadlyfriend
    Diesen Film dann auch noch mit dem gigantischen "Sieben" zu bewerben war dann die Frechheit.
    Den Zusammenhang habe ich auch nie gesehen.Der Satz macht sich wohl ganz gut auf dem Kinoplakat/DVD-Cover.Manche Vergleiche sind sehr weit hergeholt.

    "Saw" ist ein wirklich gut gemachter Indie-Schocker der wirklich Spaß macht. Nicht mehr aber auch nicht weniger. Den Hype habe ich allerdings nie verstanden.
    Mmmhh,ein bisschen mehr als ein kurzweilige Unterhaltung war/ist der Film schon.Zu seinen Release war er schon anders.Das dann andere mit auf den Zug aufspringen war zu erwarten,aber das da so eine Filmreihe draus entsteht hätte ich jetzt nicht gedacht.Gerade der Output an Sequels in so kurzer Zeit finde ich arg übertrieben.Aber momentan rollt der Rubel ja....warum also aufhören.Ich finde es immer schade wenn ein Genre auf gedeih und verderb totgeritten wird.

  14. #14
    Avatar von LivingDead
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Ort
    Aurich
    Alter
    32
    Beiträge
    1.243

    Standard

    Soeben Teil 3 gesehen und insgesamt etwas besser als der zweite, da die Macher hier völlig auf die viel zu harten Gewaltszenen setzen, der Film dadurch aber konsequenter wirkt. Dennoch: Die sinnlosen Flashbacks, viele nahezu unerträglich eklige Szenen und ein enttäuschendes Finale machen den Film nicht gerade zu einem Hochgenuss. Letztlich habe ich mich aber recht unterhalten gefühlt und rein handwerklich ist das der solideste Ableger der Reihe, womit ich noch auf folgende Punktzahl komme:
    5/10
    Mit freundlichem Gruß, LivingDead
    Meine DVDs / Das Kurzkritiken-Forum

  15. #15
    Gelöscht
    Avatar von Travis Bickle
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Beiträge
    4.083

    Standard

    Jep, LD, zum gleichen Fazit gelange ich auch. Was allerdings die Härte anbetrifft, hat sich mein persönlicher Schockzustand in Grenzen gehalten. Klar ist er hart, aber vor allem geschmacklos brutal. Der Rest ist relativ. Liegt vielleicht daran, daß ich aufgrund des Geredes im Vorfeld noch schlimmeres erwartet hatte, oder vor vielen Jahren durch die ersten beiden Teile der unsäglichen "Guinea Pig"-Reihe für alle Zeiten gegenüber filmischer Gewalt abgestumpft wurde. Was da ablief, überstieg sogar mein filmisches Leidensvermögen bei weitem und wurde (zum Glück!) seither auch nicht mehr annähernd erreicht. Damals wurde eine Grenze überschritten, die niemals hätte fallen dürfen und mich das erste Mal Beifall klatschen ließ, als die Titel beschlagnahmt wurden. Ganz schlimmer Stoff (von Filmen kann man bei dem Müll nicht reden), den ich mir niemals mehr freiwillig anschauen würde. Doch relativiert das Wissen und die Ansicht dieser Machwerke heutige "Saw" und "Hostel"-Ausbrüche gewaltig. So bin ich wohl versaut für alle Zeiten. Schade!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •