1. #1
    Avatar von deadlyfriend
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Beiträge
    1.086

    Standard Tödliche Freund, Der

    Gesamtübescht aller Kritiken zu Der tödliche Freund:

    http://www.ofdb.de/images/film/0/493.jpg

    #2 28.10.2007 deadlyfiend
    Geändert von FGTH1308 (28.10.2007 um 14:59 Uhr)

  2. #2
    Themenstarter
    Avatar von deadlyfriend
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Beiträge
    1.086

    Standard

    Der tödliche Freund




    Bei "Der tödliche Freund" haben wir es mit einem völlig unterbewertetem Film zu tun, dem das heutige Folterpublikum höchstens noch ein müdes Lächeln abgewinnen wird. Besitzt er doch eine richtige Story..........
    Wes Craven wandelt anfänglich auf Pfaden der Teeniekomödie. Allerdings verleiht er den Darstellern in diesem Part kein grenzdebiles Verhalten, sondern einen Charakter. Geschickt verknüpft er darin Sci-fi Elemente die anschließend in einen Horrorfilm münden. Peinlich genau achtet er darauf das nichts von dem Gezeigten, nur dazu dient, Spielzeit aufzufüllen. Jede Szene hat seine Berechtigung. Im Finale dreht er die Dramaturgieschraube um ein Vielfaches nach oben so daß zwei Worte (Paul und BB) völlig ausreichen um den Zuschauer erstarren zu lassen.
    Ein weiteres Highlight ist der Elektronik-Score von Charles Bernstein der hier meiner Meinung nach seinen Schaffensgipfel erreicht. Auf den Punkt genau trifft er jede Stimmung im Film, jede Nuance sitzt perfekt.

    Wer also einen der besten Vertreter des 80er Horrorfilms sehen möchte kann an diesem Film nicht vorbei. Für mich ist das Cravens Meisterwerk.


  3. #3
    Themenstarter
    Avatar von deadlyfriend
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Beiträge
    1.086

    Standard

    Als ich von dem DVD Release hörte, nahm ich mir fest vor einen halben Roman zu schreiben, aber aus Zeitgründen und unserer Umstruktierung habe ich darauf verzichtet. Deshalb ist die Rezi jetzt völlig anders als geplant. Vielleicht schreibe ich irgendwann für die Ofdb eine Neue, aber vorab muß die reichen Ich wäre aber sehr interessiert daran eine analytisches Review von Vince zu lesen da ich dem Film extrem euphorisch und objektiv gegenüber stehe.

    Noch eine Zusatzinfo: Den Soundtrack gibt es seit diesem Jahr als limitierte Edition auf CD. Die Limitierung wurde auf 1000 Stück weltweit begrenzt. Mit jede Menge Bonusmaterial. Ich habe sie schon bestellt Der Score ist wirklich grandios.

  4. #4
    Avatar von Vince
    Mitglied seit
    19.08.2006
    Ort
    Aachen
    Alter
    39
    Beiträge
    2.365
    Blog-Einträge
    8

    Standard

    Zitat Zitat von deadlyfriend
    Als ich von dem DVD Release hörte, nahm ich mir fest vor einen halben Roman zu schreiben, aber aus Zeitgründen und unserer Umstruktierung habe ich darauf verzichtet. Deshalb ist die Rezi jetzt völlig anders als geplant.
    Sehr schade. Gerade hier hätte ich mir natürlich einen leidenschaftlichen Mitteilungsschwall gewünscht, wenn schon aus bekannten Gründen nicht hier, dann doch zumindest in der ofdb, wo aber ja jetzt auch nur eine Kurzfassung steht, wie ich schon gesehen habe.

    Vielleicht schreibe ich irgendwann für die Ofdb eine Neue, aber vorab muß die reichen Ich wäre aber sehr interessiert daran eine analytisches Review von Vince zu lesen da ich dem Film extrem euphorisch und objektiv gegenüber stehe.
    Man wird sehen, vielleicht irgendwann mal... dazu müsste ich ihn aber wohl erstmal sehen. Und dazu wiederum müsste die DVD was günstiger werden. Dann bin ich dabei.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •