1. #1
    Avatar von Willy_Wonka
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Alter
    30
    Beiträge
    1.656

    Standard Der Mann, der zum Essen kam

    Gesamtübersicht aller Kritiken zu Der Mann, der zum Essen kam:

    http://www.ofdb.de/images/film/19/19420.jpg

    #02 28.01.08 Willy_Wonka
    Geändert von Travis Bickle (28.01.2008 um 19:05 Uhr)

  2. #2
    Themenstarter
    Avatar von Willy_Wonka
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Alter
    30
    Beiträge
    1.656

    Standard

    Der Mann, der zum Essen kam

    Der Titel sagt eigentlich schon wie der Film beginnt. Ernst Standley steht am Bahnhof mit seiner Frau und erwartet den berühmten Radiomoderator Sheridan Whiteside, der zum Essen bei ihnen eingeladen ist. Doch das Verhältnis zwischen den beiden Männern war von Anfang an nicht gut und als die Berühmtheit dann auch noch auf die Treppe zum Haus ausrutscht und sich schwer verletzt beginnt erst das richtige Dilemma. Denn der Arzt verordnet, dass Whiteside nicht vereisen darf, also muss er die nächsten Wochen in diesem Haus bleiben. Doch der Mann ist ein zynischer, egoistischer und unfreundlicher Gast. Er hält mit seiner Säkreterin und vor allem mit seinen zahlreichen Gästen den ganzen Haushalt auf Trab und als der Hausbesitzer ihn vor die Tür setzten will, droht Whiteside ihn auch noch zu verklagen.
    Da die Öffentlichkeit sich sehr für den Radiostar interessiert, kommt auch eines Tages ein Journalist, der um ein Interview bittet. Der Journalist ist sehr attraktiv und sympathisch, sodass die Säkreterin sich in ihn verliebt, doch Whiteside will seine Säkreterin auf keinen Fall verlieren.
    Der aus den frühen 40er Jahre stammende Film ist eine süffisante kleine Komödie, welche viel Spaß macht, denn Monty Wooley spielt den Radiomoderator Whiteside so fies und neckisch, dass der Spaß einfach resultieren muss. Dazu kommen dann noch die so gegensätzliche Charaktere der Hausangestellten und noch viele andere skurrile Charaktere, welche aber alle einen gewissen Charme verbreiten.
    Zusammenfassend lässt sich sagen, dass dieser Film eine kleine feine Komödie mit Charme ist, wovon es heutzutage viel zu wenige gibt.

    7/10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •