1. #1
    Avatar von Willy_Wonka
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Alter
    29
    Beiträge
    1.656

    Standard Very Bad Things

    Gesamtübersicht aller Kritiken zu Tod einer Stripperin:


    Gesamtübersicht aller Kritiken zu Very Bad Things:

    #02 21.03.08 Willy_Wonka
    Geändert von Travis Bickle (21.03.2008 um 19:50 Uhr)

  2. #2
    Themenstarter
    Avatar von Willy_Wonka
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Alter
    29
    Beiträge
    1.656

    Standard

    Very Bad Things

    Kurz vor der Hochzeit will Kyle mit seinen vier Freunden seinen Junggesellenabschied feiern und zwar in Las Vegas. Während die Frau (Cameron Diaz) noch viel Stress schiebt, wegen den Hochzeitsvorbereitungen, amüsieren sich die Freunde in Las Vegas mit Glücksspiel, Alkhohl, Koks und einer Stripperin. Also, alles völlig normal, hätte nur nicht Michael während des wilden Sex im Badezimmer, die Stripperin aus versehen getötet. Alle Freunde sind total panisch und wissen nicht was sie machen sollen, außer Robert (Christian Slater), der einen kühlen Kopf behält und veranlasst, dass sie die Leiche in der Wüste verscharren. Wieder Zuhause kommen manche der Freunde mit der Sache nicht klar und drehen nach und nach durch, welches Konsequenzen mit sich ziehen wird.
    Peter Berg ist mit seinem Regiedebüt eine schrille schwarze Komödie gelungen, welche es durchaus versteht die Zuschauer zu unterhalten. An vielen Stellen wird geschrieen und man sieht ständig nur panische Menschen und zwischendurch kommt noch Robert, der predigt, dass diese Situation den Horizont und den Charakter erweitert. Fünf sehr unterschiedliche Männer in einer außergewöhnlichen Situation, dieses erzeugt schon viele verrückte Momente. Wer mit überdrehten Komödien nichts anfangen kann wird dem Film bestimmt nichts abgewinnen, aber alle welche Filme in der Art von Ladykillers mögen sollten hier ein Blick riskieren.

    7/10

  3. #3
    Avatar von Jefferson
    Mitglied seit
    27.08.2006
    Ort
    Hohenahr, LDK, Mittelhessen
    Alter
    41
    Beiträge
    3.761

    Standard

    an das erste mal wo ich den Film gesehen habe kann ich mich noch gut erinnnern.
    Nachdem ich "Verrückt nach Mary" damals 2x im Kino gesehen hatte sah ich "Very Bad Things" irgendwann in einer Videothek unausgeliehen herumliegen.
    Ich dachte noch "Hey, Cameron Diaz und Christian Slater? Cool, bestimmt sowas wie Verrückt nach Mary". Ausgeliehen, heimgefahren, die ganze Familie (mein Bruder, meine Eltern und ich) macht es sich im Wohnzimmer gemuetlich und dann gings los... *g*
    Als das schon mit der Prostituierten derart brutal und schraeg zur Sache gingen bekam ich erste Zweifel das ich die richtige Wahl fuer einen Familienabend gewesen... und meine Zweifel waren begruendet
    Glaube mich zu erinnern das das damals unser letzter gemeinser Filmabend gewesen ist. Komisch, dabei hatte mir der Film richtig gut gefallen.
    Kurios: Mein Bruder hat die aeltere, gekuerzte DVD Veroeffentlichung ab 18, ich die nicht ganz so alte 16er uncut. Man muss ja nicht alles verstehen im Leben!

    von mir auch eine 7/10
    Gruss
    Jefferson

  4. #4
    Avatar von Darkknight666
    Mitglied seit
    06.09.2006
    Alter
    38
    Beiträge
    1.513

    Standard

    Ich habe den Film mir damals aus der Audio, Video, Foto damals gekauft, und habe mir den mal einfach aus Spaß angeschaut fand den richtig klasse den Film, müsste ihn mir mal wieder anschauen, sagen wir mal so ne Wertung von 7 /10
    "Als Hirte erlaube mir, zu dienen mein Vater Dir. Deine Macht reichst Du uns durch Deine Hand, diese verbindet uns wie ein heiliges Band. Wir waten durch ein Meer von Blut, gib uns dafür Kraft und Mut. In nomine Patris et Filii et Spiritus Sancti!"

  5. #5
    Avatar von LivingDead
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Ort
    Aurich
    Alter
    33
    Beiträge
    1.243

    Standard

    Jo, ein durchaus feiner Streifen, der ausschließlich durch seinen Skurrilitäten-Bonus lebt, was der Schluss dann ja auch dick unterstreicht. Wirklich viel Nährwert bietet der Film nicht, sollte man von solch einer Komöde aber auch nicht erwarten. Ich reihe mich da mal gerne ein, und gebe auch amüsierte 7/10.
    Mit freundlichem Gruß, LivingDead
    Meine DVDs / Das Kurzkritiken-Forum

  6. #6
    Themenstarter
    Avatar von Willy_Wonka
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Alter
    29
    Beiträge
    1.656

    Standard

    Was für eine Übereinstimmung alle bis jetzt bewerten den Film mit 7/10.

    Zum Vergleich:

    IMDB Wert 5,9
    OFDB Wert 7,45
    Davon der Durchschnittswert: 6,675 und dieses aufgerundet = 7

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •