1. #1
    Avatar von Kzadur
    Mitglied seit
    23.11.2006
    Ort
    Berlin
    Alter
    33
    Beiträge
    26
    Blog-Einträge
    2

    Idee Steinzeit VS Moderne

    Steinzeit VS Moderne

    Final Fantasy ist eine Marke, die sich jedes Mal ein Stückchen neu definiert. Aber im Laufe der Jahre hat sie sich auch viele Traditionen erarbeitet.

    Was haltet Ihr für traditionell an Final Fantasy?
    Und sollten diese altehrwürdigen Konzepte beibehalten werden, oder müssen unbedingt Neue her?
    Ist es gut oder schlecht, an den vorangenen Erzeugnissen festzuhalten?
    Wie steht ihr zu den Entwicklungen, die Final Fantasy in den letzten Jahren mitgemacht hat?
    Alles zu sehr dem Massenpublikum geöffnet, oder sinnvolle Brüche mit den eigenen Werten?

    Wie steht Ihr zu den traditionellen Werten von Final Fantasy?

  2. #2
    Avatar von balthier9999
    Mitglied seit
    26.02.2007
    Beiträge
    5.788
    Blog-Einträge
    54

    Standard

    Zitat Zitat von Kzadur Beitrag anzeigen
    Was haltet Ihr für traditionell an Final Fantasy?
    Und sollten diese altehrwürdigen Konzepte beibehalten werden, oder müssen unbedingt Neue her?
    Ist es gut oder schlecht, an den vorangenen Erzeugnissen festzuhalten?
    Wie steht ihr zu den Entwicklungen, die Final Fantasy in den letzten Jahren mitgemacht hat?
    Alles zu sehr dem Massenpublikum geöffnet, oder sinnvolle Brüche mit den eigenen Werten?

    Wie steht Ihr zu den traditionellen Werten von Final Fantasy?
    Für traditionell halte ich all die Dinge, die in der ersten Sequenz von Final Fantasy XII abgehandelt worden sind: Große Städte, Hochzeit, Kuss, Wendepunkte, Krieg, Magie, Tod eines wichtigen Charakters.
    Final Fantasy 12 verdeutlicht also, wie man sich schnell und zügig von den Traditionen verabschieden kann.

    Andere angebliche Traditionen, wie zum Beispiel ein Rundensystem sehe ich nicht zwingend als Tradition. Dann wäre Tactics kein Final Fantasy.

    Sich von diesen Traditionen zu entfernen, muss vielleicht nicht sein. Es gibt ja andere Möglichkeiten, wie bei FF12, sich diesen Schmalz-Geschichten zu entfernen.

    Ganz andere Traditionen sind die, die ein Final Fantasy ausmachen: Monster, 6er Gespann als Party, durchgestylte Charaktere, wendungsreiche Story, Filmsequenzen, Musik, Minispiele…

    Ich begrüße es aber sehr, wenn SE sich mal in neue Gebiete vorwagt, mehr riskiert und neues testet.
    NYANNYANNYANNYANNYANNYAN

  3. #3
    Themenstarter
    Avatar von Kzadur
    Mitglied seit
    23.11.2006
    Ort
    Berlin
    Alter
    33
    Beiträge
    26
    Blog-Einträge
    2

    Standard

    Zitat Zitat von balthier9999 Beitrag anzeigen
    [...]Andere angebliche Traditionen, wie zum Beispiel ein Rundensystem sehe ich nicht zwingend als Tradition. Dann wäre Tactics kein Final Fantasy.[...]
    Wenn ich es kritisch betrachte, ist FFTactics nur ein Tactics Ogre mit FF-Figuren, FF-Gegnern, FF-Klassen und FF-Themen. XD

    Zitat Zitat von balthier9999 Beitrag anzeigen
    Ganz andere Traditionen sind die, die ein Final Fantasy ausmachen: Monster, 6er Gespann als Party, durchgestylte Charaktere, wendungsreiche Story, Filmsequenzen, Musik, Minispiele[...]

    Ich welchem Teil gab es denn 6 aktive Partymitglieder? oO Oder meinst du etwas anderes?


    Ich würde Monster allgemein nicht als FF-typisch bezeichnen. Denn Monster gibt es in nahezu jedem RPG, sogar in ziemlich vielen Spielen sonst auch.

    Man muss schon — denke ich — so weit gehen zu sagen, dass bestimmte Monster typisch sind. Ich denke da an Bomber, Küschen, Morbol, Tomberry, Kaktor und natürlich Behemoth (sowie viele andere).

    Das ist auch ein Punkt, an dem meines Erachtens SE bei FF nicht mit Traditionen brechen sollte. Behemoths sind riesige, kräftige Kreaturen, die sich auf allen vieren fortbewegen, und nicht verkümmerte große Oger, die man eher auslacht (vgl. FF12).

    Ich finde auch die Charaktere in den modernen Teilen zunehmend zu bieder, zu westlich designed. Beim kommenden 13. Teil wirken die Charas wie westliche, langweilige Stereotypen. Der Flair japanischer Gestaltung ging den Designern wohl völlig flöten. Wenn dies die Nebenwirkungen für die Erschließung des westlichen Marktes darstellen, dann würde ich doch lieber verzichten.

    Mit der Geschichte stimme ich überein. ^^ Abgesehen auf Grund von technischer Einschränkungen in den ersten Teilen erschließt sich uns oft ein charakter-getragener, und entsrpechend komplexer Plotverlauf. Das kann auch gerne so bleiben.

    SE darf aber auch versuchen, eine Handlung aus einer anderen Sichtweise zu erzählen. ^^ Die Grundidee hinter FF12 fand ich eigentlich gar nicht so schlecht. Die Sache steht im Mittelpunkt, nicht die Charaktere. Da lässt sich was machen, auch wenn man nicht zu sehr nach westlichem Vorbild streben sollte.

    Wichtig sind auch Beschwörungen. Da finde ich FFIV, VI, VIII oder X sehr gelungen, denn sie setzen verstärkt auf die Bindung der Beschwörungen zu ihren Welten oder Beschwörern. Mal mehr oder weniger intensiv. Vor allem IV, VI und X punkten in der Hinsicht außer ordentlich.

    Natürlich ist ein einheitlicher Beschwörungskreis wünschenswert, aber im Falle von
    Ivalice versuchte man nunmal eine eigenständigere Welt als andere FF's zu schaffen. Die Anpassung der Beschwörungen finde ich da gar nicht so schlimm. So lange es Beschwörungen bleiben, und sie nicht zu Transformern mutieren. *winkmitdemzaunpfahl*

    Und die Musik ist natürlich auch ein zentraler Aspekt. Der Soundtrack ist durchweg großartig, sehr einprägsam und meist passend zu den Szenen. Aber er könnte noch mehr Ohrwurmqualität gebrauchen. ^^ SE kann ja mal ins Media.Vision-Lager schielen. Wild Arms hat noch immer mit die tollsten OSTs. ^^

  4. #4
    Avatar von A[noob]iz
    Mitglied seit
    15.10.2006
    Beiträge
    53

    Standard

    Was haltet Ihr für traditionell an Final Fantasy?
    - Bestimmte Fähigkeits- und Charakternamen wie Phönixfeder, Cid, Ifrit etc.
    - Summons
    - Epische Geschichte
    - Rendersequenzen (obwohl diese mehr und mehr überflüssig werden)
    - Tiefgründige Charaktere
    - Nobuo Uematsu (ja es ist schade....)
    - Zwei Musikstücke pro Teil, die auch nach Jahren noch sofort wiedererkannt werden
    - Zusatscontent der für zusätliche Herausforderungen nach dem Durchspielen der Story sorgt

    Und sollten diese altehrwürdigen Konzepte beibehalten werden, oder müssen unbedingt Neue her?
    Die Dinge die ich oben aufgelistet hab sollten beibehalten (und teilweise auch zurückgewonnen) werden.

    Wie steht ihr zu den Entwicklungen, die Final Fantasy in den letzten Jahren mitgemacht hat?
    Wirklich schlecht fand ich eigentlich nur die Entwicklung von einer Charakterbezogenen zu einer Volksbezogenen Story zu wechseln (FFXII). Die Charaktere kamen einfach nicht richtig zur Geltung. Besonders gut gefiel mir dass Zufallskämpfe abgeschafft wurden. Wie ich mit der Tatsache umgehen soll dass bei FFXIII zu einem kommerziellen und keinen selbstgeschmiedeten Titelsong gegriffen wurde, wird sich noch zeigen.

    Alles zu sehr dem Massenpublikum geöffnet, oder sinnvolle Brüche mit den eigenen Werten?
    Jedem Teil ist meiner Meinung nach die Final Fantasy-Handschrift zu erkennen. Allerdings finde ich dass jeder Teil auch das Massenpublikum anspricht. Final Fantasy schafft es bestimmte Werte (s.o.) beizubehalten und gleichzeitig für alle Interessant zu sein.

  5. #5
    Avatar von balthier9999
    Mitglied seit
    26.02.2007
    Beiträge
    5.788
    Blog-Einträge
    54

    Standard Weg mit den androgynen Charakteren!

    *provoziere*

    Ehrlich gesagt, mich nervt der Visu-Style bei FF manchmal. Gerade bei Versus, wo ein erwachsener Haarschnitt vllt. besser gewesen wäre. (ich les gerade die Komments im Forum zu diesem Thema^^)
    NYANNYANNYANNYANNYANNYAN

  6. #6
    Avatar von d.night
    Mitglied seit
    09.11.2008
    Ort
    Wien, Europanien
    Alter
    33
    Beiträge
    7.460
    Blog-Einträge
    70

    Standard

    Ja, ich mag auch kein Spiel wo die Männer wie hübsche junge Mädels aussehen. Ich mein echt jetzt...

    Ansonsten kann ich zum Spiel nicht viel sagen. Aber die Optik der Charaktere spricht mich wirklich nicht besonders an. Ich mein jetzt nicht die Grafikqualität sondern einfach dieses...japanische ist nicht so meins. Ich mag auch keine Mangas und so Zeug.^^

    5 Jahre sind genug!!!
    Spoiler:



  7. #7
    Gelöscht

    Mitglied seit
    27.10.2007
    Ort
    im schönen Bayern
    Alter
    32
    Beiträge
    3.417

    Standard

    Was aufjedenfall Tradition hatt in Final Fantasy sin die Chocobos und
    die mogrys, es gibt glaub ich kein teil mehr wo diese beiden fablewesen nichtmer
    vorkommen.
    Bei 13er weiss ich es jetz garnet kommen da Mogrys vor?
    Aber das ist aufjed4enfall eine Tradition genauso wie der Characktername Cid

  8. #8
    Avatar von balthier9999
    Mitglied seit
    26.02.2007
    Beiträge
    5.788
    Blog-Einträge
    54

    Standard

    Vielleicht soll das komische Küken da ein Schokoladen-Bo sein?
    Und Mogrys? Naja, wenigstens als... aufruf, oder schlüsselanhänger oder irgendwas. bisher wurden die doch net ausgelassen ... ... hmm... außer teil 8 (?) und wo waren die in teil 7?
    NYANNYANNYANNYANNYANNYAN

  9. #9
    Gelöscht

    Mitglied seit
    20.09.2006
    Ort
    Mutter Erde
    Beiträge
    3.470

    Standard

    In Teil 8 wurden die Mogrys von den Mombas "vertreten", denke ich mal.
    In Teil 7? Hm, stimmt, da gabs die wirklich nicht.

  10. #10
    Avatar von balthier9999
    Mitglied seit
    26.02.2007
    Beiträge
    5.788
    Blog-Einträge
    54

    Standard

    Hm, war nichtauf einer der Karten in FF8 ein Mogry? kA....
    FF7, hab mal nachgeschaut: »Hier ist ein riesiger Plüschmogry zu sehen, der dem Charakter Cait Sith als Fortbewegungsmittel dient. Außerdem gibt es die Choco/Mog-Substanz, die einen Mogry, der einen Chocobo reitet aufruft, und Gegner über den Haufen rennen kann. Schließlich gibt es in der Gold Saucer noch das Minigame „Mog House“, indem man dem Mogry Mog helfen kann, eine Freundin zu finden. «
    Quelle: Mogry ? Final Fantasy Wiki
    NYANNYANNYANNYANNYANNYAN

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •