"Gefällt mir"-Übersicht319Gefällt mir
  1. #256
    Gelöscht
    Avatar von wuppibuetti
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Ort
    Wuppertal
    Alter
    44
    Beiträge
    639

    Standard

    Zitat Zitat von crizzo silverblue
    Oh, Mann! Das Ende einer richtig beschissenen Hinrunde... dabei hatte ich so viel Hoffnung in diese Truppe gesetzt. Und jetzt dümpeln die im Liga-Mittelfeld rum.
    Hoffentlich kommt der Von Heesen doch schon im Winter (was ich aber nach wie vor nicht glaube) und bringt Schwung in die Truppe.
    Vielleicht kommt ja jemand, mit dem man nicht mehr gerechnet hätte

    Zitat Zitat von Westline
    Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund wird auf die sportliche Talfahrt der Hinrunde reagieren und sich am Dienstag von Cheftrainer Bert van Marwijk (54) trennen. Nachfolger des Niederländers soll Ottmar Hitzfeld (57 Jahre) werden. Hans-Joachim Watzke, Vorsitzender Geschäftsführer der Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA bestätigte westline/den Ruhr Nachrichten am Sonntagabend: "Ja, es stimmt. Wir haben Hitzfeld ein konkretes Angebot unterbreitet. Jetzt warten wir ab, ob er mit uns zusammenarbeiten will! Noch gibt es aber keine Zusage." Die Wahrscheinlichkeit, dass Hitzfeld "Ja" sagen wird, ist allerdings hoch. Am Sonntag Mittag erklärte der Lörracher, ein Engagement beim Hamburger SV sei für ihn "kein Thema", es müsse "schon ein außergewöhnliches Angebot" kommen, damit er in die Bundesliga zurückkehre. Nun liegt die Offerte des BVB auf seinem Tisch. Finanziell herrscht bereits Einigkeit, Hitzfeld bat sich lediglich eine kurze Bedenkzeit aus. Bis zum Dienstag soll die Sache in trockenen Tüchern sein.

    Ottmar Hitzfeld steht für die großen Dortmunder Triumphe. Die Meisterschaften 1995 und 1996, den Champions League-Sieg 1997 und den anschließenden Weltpokalsieg. Seit seiner Demission beim FC Bayern München am 30. Juni 2004 war er nur noch als TV-Experte, nicht aber als Trainer aktiv. Mit BVB-Sportdirektor Michael Zorc, den Hitzfeld selbst trainierte, pflegte der Meistercoach ein nicht immer harmonisches Verhältnis. Nun müssen beide aller Wahrscheinlichkeit nach einen neuen Anfang machen und an einem Strang ziehen.

    Schon am 11. Januar will der BVB – mit Hitzfeld – ins Trainingslager nach Marbella an der spanischen Costa del Sol reisen. Die Fans auf der Südtribüne skandierten schon am Sonntagabend, nach Borussias unrühmlichem 1:2 gegen Bayer Leverkusen, seinen Namen. Der Wunsch der Massen wird voraussichtlich erhört. Der gegenwärtige Dortmunder Trainer, Bert van Marwijk, soll am Montag noch das Auslaufen des Teams betreuen und vor Weihnachten beurlaubt werden. Die Abfindung beträgt nach Informationen unserer Zeitung rund 600.000 Euro. Fast ein Drittel seines Jahresgehalts.
    Kompletter Artikel Westline

  2. #257
    Gelöscht
    Avatar von Travis Bickle
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Beiträge
    4.083

    Standard

    Zitat Zitat von maverik 2
    Würde den Pokal spannender machen, wenn Aachen die Bayern rauskickt.
    Außerdem wird dann endlich mal ein anderes Spiel im TV übertragen. Solang die Bayern dabei sind, wird immer das Spiel übertragen.
    Das "immer" Bayern übetragen wird, ist doch logisch. Tatsache ist und bleibt nun mal, daß Bayern das zugkräftigste Pferd im Ligastall ist und nachdem die Sender auch auf die Quote schauen müssen, wählt man halt das Spiel mit dem Bundesweit größten Interesse.

    Ich bin ja auch, wenn es nicht gerade um Bayern geht, auch immer für die Au0enseiter. Wenn ich mir einen Pokalsieger außer Bayern wüschen dürfte, ohne mir weitere Gedanken machen zu müssen, dann würde meine Wahl auf die SpVgg Unterhaching fallen. Doch gerade in der Situation in der unsere Liga international gerade steckt, wäre ein Au0enseiter als Pokalgewinner nicht gerade wünschenswert. Jetzt stell dir doch mal vor, es kommt dann evtl. zu dem von dir und Vince sicher bejubelten Finale zwischen Frankfurt und Aachen. Oder noch besser zum Finale Haching - Osnabrück. Der Sieger würde dann in der kommenden Saison im UEFA-Cup antreten. Fein für diesen und wenn er dann wenigstens in die Gruppenphase einzieht auch ein kleiner Achtungserfolg. Doch für mehr wird es bei keinem der angesprochenen Vereine reichen und das ist für den Erhalt des 3. CL-Platzes zu wenig. Leider, auch wenn der Underdog-Fan in mir dagegen rebelliert, wäre ein Finale Bayern - Stuttgart für die internationale Perspektive am besten. Denn so käme auch der 6. der Liga wohl noch in den UEFA-Cup und hätte im Normalfall eine grö0ere Perspektive als einer der Außenseiter.

    Zitat Zitat von wuppibuetti
    Vielleicht kommt ja jemand, mit dem man nicht mehr gerechnet hätte
    Das würde mich persönlich jetzt wirklich überraschen. Denn ich war mir wirklich ziemlich sicher, daß Hitzfeld in seiner derzeitigen Situation sehr zufrieden ist und keinerlei wirkliche Ambitionen zur Übernahme einer Mannschaft hat. Schon gar kein BL-Team. Wenn überhaupt, dann irgendeine Nationalelf mit Perspektive. Da bin ich wirklich gespannt.

    Ob Hitzfeld aber wirklich noch das notwendige Feuer mitbringt, wenn er dann tatsächlich die Borussia übernehmen sollte, wird dann die wohl spannendste Frage.

  3. #258
    Gelöscht
    Avatar von wuppibuetti
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Ort
    Wuppertal
    Alter
    44
    Beiträge
    639

    Standard

    Zitat Zitat von Travis Bickle
    Das würde mich persönlich jetzt wirklich überraschen. Denn ich war mir wirklich ziemlich sicher, daß Hitzfeld in seiner derzeitigen Situation sehr zufrieden ist und keinerlei wirkliche Ambitionen zur Übernahme einer Mannschaft hat. Schon gar kein BL-Team. Wenn überhaupt, dann irgendeine Nationalelf mit Perspektive. Da bin ich wirklich gespannt.

    Ob Hitzfeld aber wirklich noch das notwendige Feuer mitbringt, wenn er dann tatsächlich die Borussia übernehmen sollte, wird dann die wohl spannendste Frage.
    Das ist die Frage, die ich mir auch stelle. Kann der Ottmar sich nach gut zweieinhalb Jahren ohne Trainerposten noch motivieren so eine Trümmertruppe zu übernehmen und wieder in die Spur zu kriegen? Hätte eigentlich auch nicht mehr damit gerechnet, dass der noch einmal einen Job annimmt. Vielleicht hat er ja auch das Gefühl, dass er dem BVB noch etwas schuldet. Dürfte auf jeden Fall keine leichte Aufgabe für ihn werden.

  4. #259
    Avatar von Vince
    Mitglied seit
    19.08.2006
    Ort
    Aachen
    Alter
    38
    Beiträge
    2.365
    Blog-Einträge
    8

    Standard

    Zitat Zitat von Travis Bickle
    Ich bin ja auch, wenn es nicht gerade um Bayern geht, auch immer für die Au0enseiter. Wenn ich mir einen Pokalsieger außer Bayern wüschen dürfte, ohne mir weitere Gedanken machen zu müssen, dann würde meine Wahl auf die SpVgg Unterhaching fallen. Doch gerade in der Situation in der unsere Liga international gerade steckt, wäre ein Au0enseiter als Pokalgewinner nicht gerade wünschenswert. Jetzt stell dir doch mal vor, es kommt dann evtl. zu dem von dir und Vince sicher bejubelten Finale zwischen Frankfurt und Aachen. Oder noch besser zum Finale Haching - Osnabrück. Der Sieger würde dann in der kommenden Saison im UEFA-Cup antreten. Fein für diesen und wenn er dann wenigstens in die Gruppenphase einzieht auch ein kleiner Achtungserfolg. Doch für mehr wird es bei keinem der angesprochenen Vereine reichen und das ist für den Erhalt des 3. CL-Platzes zu wenig. Leider, auch wenn der Underdog-Fan in mir dagegen rebelliert, wäre ein Finale Bayern - Stuttgart für die internationale Perspektive am besten. Denn so käme auch der 6. der Liga wohl noch in den UEFA-Cup und hätte im Normalfall eine grö0ere Perspektive als einer der Außenseiter.
    Stimmt sicherlich in der Theorie. Praktisch sieht das aber etwas anders aus. Fakt ist: Schalke und Hertha sind in der Vorrunde ausgeschieden. Die sind nicht einmal in die Gruppenphase eingezogen! Frankfurt hat's dann in der Gruppenphase erwischt und jetzt ist neben den gerade noch so durchgequetschten Leverkusenern nur noch der CL-Absteiger Bremen dabei.

    Und Aachen? Die haben in ihrem UEFA-Cup-Exkurs mal eben im ersten Spiel auswärts den Gegner mit 5:1 abgefertigt, sind souverän in die Gruppenphase eingezogen, haben sich dort neben Teams wie Sevilla durchgesetzt und gar jene Gruppenphase gemeistert, um dann ziemlich unglücklich gegen ein holländisches Team auszuscheiden, das jetzt auch wieder souveräner Gruppenerster geworden ist.

    In diesem Wettbewerb spielt Begeisterung eine ganz entscheidende Rolle, weil sich viele Spitzenteams der Bundesliga trotz allem scheinbar noch zu fein sind für den "kleinen" Pokal und die kleinen Teams oft besser aufspielen, weil sie endlich mal wieder die Gelegenheit haben, international zu spielen. Wenn man ständig nur nach oben guckt, ist es klar, dass man selbst ganz unten scheitert. DIe Bundesliga braucht endlich mal wieder einen realistischen Blick auf die Fakten. Und ich sage: Wenn die etablierten Bundesligateams keinen Bock haben auf Pokal oder UEFA-Cup, dann lasst eben die Kleinen ran! Die können sich wenigstens noch dafür begeistern und bringen dann sogar noch Resultate.

    Mal davon abgesehen ist Fußball eine Herzensangelegenheit und ich würde natürlich nie den Bayern das Weiterkommen gegen meine Aachener wünschen, nur damit ein auf dem Papier besserer Gegner den UEFA-Cup-Platz erhält. Wenn es nach mir geht, marschiert die Alemannia durch und holt sich das Ding! Das ist Fantum, und das ist gut so.

  5. #260
    Gelöscht
    Avatar von wuppibuetti
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Ort
    Wuppertal
    Alter
    44
    Beiträge
    639

    Standard Hitzfeld wird es nicht und BvM wird vom BVB gefeuert.

    So, Ottmar Hitzfeld hat dem BVB heute telefonisch abgesagt. Er hat zwar ernsthaft über das Angebot nachgedacht. Allerdings hat es wohl nicht so ganz gepasst. Desweiteren wurde heute, nach einem Gespräch zwischen Watzke, Zorc und van Marwijk, die sofortige Trennung vom Trainer Bert van Marwijk bekanntgegeben.

    Jetzt bin ich mal auf den Alternativplan gespannt, denn die BVB-Führung jetzt noch in der Schublade hat.

  6. #261
    Gelöscht
    Avatar von Travis Bickle
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Beiträge
    4.083

    Standard

    Zitat Zitat von Vince
    Fakt ist: Schalke und Hertha sind in der Vorrunde ausgeschieden. Die sind nicht einmal in die Gruppenphase eingezogen! Frankfurt hat's dann in der Gruppenphase erwischt und jetzt ist neben den gerade noch so durchgequetschten Leverkusenern nur noch der CL-Absteiger Bremen dabei.
    Absolut richtig und genau da liegt ja die Misere des deutschen Vereinsfußballs. Das geht ja schon seit Jahren so und Besserung ist nicht in Sicht. Würde nicht Bayern immer wieder wichtige Punkte holen, hätten wir den dritten CL-Platz sicher schon verloren und würden mittlerweile wahrscheinlich um den nächsten zittern. Den trotz aller offensichtlichen Schwächen und Enttäuschungen in der CL bot Bayern über letzten 5 Jahre gesehen immer noch die konstanteste Leistung aus deutscher Sicht. Der Rest waren doch eher Eintagsfliegen und kurzzeitige "Aha-es-geht-doch"-Erlebnisse, die schnell wieder verblassten. Die Liga ist längst nicht mehr so stark, wie wir uns immer wieder selbst gern einreden. Da helfen auch die imposanten Zuschauerzahlen herzlich wenig. Im Gegenteil, sind sie aus meiner Sicht sogar fast kontraproduktiv. Denn so können sich unsere Profis und deren zumeist eher zweitklassigen Legionärs-Kollegen bequem einreden, was sie doch für tolle Jungs sind. Warum machen wohl die wirklich großen Namen einen großen Bogen um die BL? Das liegt nicht nur am Geld, auch wenn das häufig der letzte Entscheidungsträger ist. Aber da kommen auch noch einige andere Faktoren zusammen, wie eben der aus internationaler Sicht gesehene immer schlechtere Ruf der Liga.

    In diesem Wettbewerb spielt Begeisterung eine ganz entscheidende Rolle, weil sich viele Spitzenteams der Bundesliga trotz allem scheinbar noch zu fein sind für den "kleinen" Pokal und die kleinen Teams oft besser aufspielen, weil sie endlich mal wieder die Gelegenheit haben, international zu spielen.
    Auch da hast du sicher Recht - auf den ersten Blick gesehen. Doch der Grund für das schlechte Abschneiden unserer Spitzenklubs ist leider nicht die "Kein Bock"-Mentalität. Die würden schon wollen, aber sie könnens halt (zumeist) nicht besser. Ich bin überzeugt davon, daß Schalke und Hertha durchaus motiviert in den Cup gegangen sind. Ihr Problem ist aber, daß ihre Gegner aufgrund ihres international immer noch guten Namens noch ein wenig motivierter waren. Aachen hatte es da etwas leichter. Aachen, deutscher Zweitligist - den packen wir auch so, wird bei einigen eurer damaligen Gegner schnell in den Hinterköpfen gewesen sein. Somit war das Überaschungsmoment auf eurer Seite. Dann bedurfte es nur noch einer hochgradig motivirten und engagierten Leistung und fertig war die Sensation. Dafür mußte Aachen aber auch einen Preis bezahlen. Nämlich erst ein Jahr später aufzusteigen. Ich bin überzeugt davon, daß die Alemannia ohne den UEFA-Cup bereits ein Jahr früher erstklassig gewesen wäre.

    DIe Bundesliga braucht endlich mal wieder einen realistischen Blick auf die Fakten. Und ich sage: Wenn die etablierten Bundesligateams keinen Bock haben auf Pokal oder UEFA-Cup, dann lasst eben die Kleinen ran!
    Wie gesagt, an Bock haben allein liegt es nicht. Wenn die Bundesligisten nicht langsam erkennen, daß es nicht kurz vor zwölf, sondern schon deutlich nach Mitternacht ist, wird diese Nacht noch viel länger werden. Da hilft alle Schönrederei nichts. Der deutsche Fußball ist seit Jahren auf einer immer schnelleren Talfahrt. Bester Beweis ist doch ein Blick auf unsere derzeitige Ligatabelle. Da nimmt sich Bayern quasi eine leistungsmäßige Auszeit über die komplette Hinrunde, von wenigen Highlights abgesehen. Und, was ist passiert? So gut wie nichts. gerade mal 3 Punkte Rückstand auf die Spitze. Das spricht nicht gerade für die Liga. Natürlich ist es für die Liga und deren Spannung wunderschön, wenn fast jeder jeden zu jeder Zeit schlagen kann. Andererseits ist es aber auch ein überdeutliches Warnzeichen, daß hier etwas nicht stimmt. Denn die Spitzenteams sind aufgrund dieser Tatsache, international gesehen, alles andere als wirkliche Spitzenteams. Das könnte man jetzt noch über Seiten vertiefen, was ich mir aber erspare.

    Mal davon abgesehen ist Fußball eine Herzensangelegenheit und ich würde natürlich nie den Bayern das Weiterkommen gegen meine Aachener wünschen, nur damit ein auf dem Papier besserer Gegner den UEFA-Cup-Platz erhält. Wenn es nach mir geht, marschiert die Alemannia durch und holt sich das Ding! Das ist Fantum, und das ist gut so.
    Da hast du jetzt aber meine uneingeschränkte Zustimmung, ohne den geringsten Widerspruch.

    Zitat Zitat von wuppibuetti
    So, Ottmar Hitzfeld hat dem BVB heute telefonisch abgesagt. Er hat zwar ernsthaft über das Angebot nachgedacht. Allerdings hat es wohl nicht so ganz gepasst. Desweiteren wurde heute, nach einem Gespräch zwischen Watzke, Zorc und van Marwijk, die sofortige Trennung vom Trainer Bert van Marwijk bekanntgegeben.
    Habe ich es doch gesagt. Hätte mich wirklich schwer verwundert, wenn er den BVB übernommen hätte. Hitzfeld hat genug und kein wirkliches Feuer mehr. Sein momentaner Job und das ruhige Leben tun ihm gut und gefallen ihm. Es sei ihm von Herzen gegönnt. Das es Hitzfeld unzweifelhaft immer wieder schmeichelt, mit solchen Angeboten konfrontiert zu werden und damit kurzzeitig zu kokettieren, ist ihm nicht zu verdenken. Ich weiß wirklich nicht, ob wir ihn jemals noch auf einem Trainerposten erleben werden. Wenn überhaupt, dann als Nationaltrainer.

    Jetzt bin ich mal auf den Alternativplan gespannt, denn die BVB-Führung jetzt noch in der Schublade hat.
    Thomas von Heesen?

  7. #262
    Avatar von bluie
    Mitglied seit
    31.08.2006
    Beiträge
    1.563

    Beitrag

    Zitat Zitat von Travis Bickle
    Das "immer" Bayern übetragen wird, ist doch logisch. Tatsache ist und bleibt nun mal, daß Bayern das zugkräftigste Pferd im Ligastall ist und nachdem die Sender auch auf die Quote schauen müssen, wählt man halt das Spiel mit dem Bundesweit größten Interesse.

    Das ist schon klar, deswegen müssen die Bayern ja ausscheiden.

    Zitat Zitat von Travis Bickle
    Leider, auch wenn der Underdog-Fan in mir dagegen rebelliert, wäre ein Finale Bayern - Stuttgart für die internationale Perspektive am besten. Denn so käme auch der 6. der Liga wohl noch in den UEFA-Cup und hätte im Normalfall eine grö0ere Perspektive als einer der Außenseiter.
    Ich glaube nicht das der 6. der Liga besser ist als der 10. 11. oder 12. Das sieht man ja an den Punkten zur Zeit.
    Klar wäre ein Finale Bayern-Vfb gut, aber wenn der VFB auch noch rausfliegt und die Bayern stehen wieder im Finale gegen einen "Underdog", spielen die auch wieder international, da die Bayern, wenn alles nach Plan läuft, Champions League spielen. Also ist es auch nicht schlimm, wenn sie vorher schon ausscheiden.

    Oh Gott, am Ende spielt der OFC noch international. Dann doch lieber Aachen

    Schalke als derzeitiger 2. hat es auch noch nicht mal in die Gruppenphase geschafft.
    Und die Eintracht war nicht schlechter als Fenerbace oder Celta di Vigo. Haben halt im richtigen Augenblick das Ding vergeigt. Das passiert.




    [/quote]

  8. #263
    Gelöscht
    Themenstarter
    Avatar von crizzo silverblue
    Mitglied seit
    19.08.2006
    Ort
    Nordhessen
    Alter
    37
    Beiträge
    5.349

    Standard

    Zitat Zitat von wuppibuetti
    Jetzt bin ich mal auf den Alternativplan gespannt, denn die BVB-Führung jetzt noch in der Schublade hat.
    Na, Von Heesen muss her! Ist doch klar. Nach BvM folgt TvH auf dem Chef-Trainingsanzug. Der kann doch jetzt nicht einfach so in Bielefeld weitermachen, wenn er die Chance hat, bei einem Verein wie Dortmund zu arbeiten... ich hoffe, das wird was.

  9. #264
    Gelöscht
    Avatar von wuppibuetti
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Ort
    Wuppertal
    Alter
    44
    Beiträge
    639

    Standard

    Zitat Zitat von crizzo silverblue
    Na, Von Heesen muss her! Ist doch klar. Nach BvM folgt TvH auf dem Chef-Trainingsanzug. Der kann doch jetzt nicht einfach so in Bielefeld weitermachen, wenn er die Chance hat, bei einem Verein wie Dortmund zu arbeiten... ich hoffe, das wird was.
    Ganz ehrlich, so wie der Herr Watzke sich momentan verhält, muss ein Trainer schon ganz schön verzweifelt sein um sich den Job anzutun. Mit Jürgen Röber wird wohl momentan verhandelt. Für das halbe Jahr würde ich allerdings eine interne Lösung vorziehen. Allerdings auch nur für den Fall, dass von Heesen dann im Sommer kommt. Ich denke nämlich nicht, dass der schon in der Winterpause aus Bielefeld verschwinden wird.

    UPDATE
    Der BVB ist sich laut Kicker mit Jürgen Röber einig geworden. Der neue Trainer soll heute um 13 Uhr im Stadion vorgestellt werden. Röber erhält wie erwartet einen Vertrag bis zum Saisonende.
    Geändert von wuppibuetti (19.12.2006 um 10:56 Uhr)

  10. #265
    Gelöscht
    Themenstarter
    Avatar von crizzo silverblue
    Mitglied seit
    19.08.2006
    Ort
    Nordhessen
    Alter
    37
    Beiträge
    5.349

    Standard

    Zitat Zitat von wuppibuetti
    Der BVB ist sich laut Kicker mit Jürgen Röber einig geworden. Der neue Trainer soll heute um 13 Uhr im Stadion vorgestellt werden. Röber erhält wie erwartet einen Vertrag bis zum Saisonende.
    Jo, hab's gerade gelesen. Was eine Kacke! Da hätte ich lieber mit BvM bis Saisonende weitergemacht...
    Naja, Hauptsache wir bekommen den Thomas von Heesen im Sommer. Das wäre mal wieder einer, der es ein paar Jahre in Dortmund aushalten könnte.

  11. #266
    Gelöscht
    Avatar von Travis Bickle
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Beiträge
    4.083

    Standard

    Das war ja mal wieder eine extrem professionelle Nummer, die der BVB da abgezogen hat. Ein Gewurstel wie in einem Provinzklub. Erst wird an BvM festgehalten, dann wieder nicht. Dann wird der Vertrag zum Saisonende aufgelöst, nur um wenig später die komplette Trennung zu vollziehen. Dann prescht man mit Hitzfeld vor, obwohl der höchstens gelinde Bereitschaft zum Nachdenken signalisiert hat. Als dann alle Stricke reißen, wird plötzlich Jürgen Röber aus dem Hut gezaubert. Klar, daß der sofort und mit Freuden zugreift.Ich schätze mal, die haben schwer auf TvH gesetzt und dabei die Rechnung ohne den Wirt gemacht. Ich würde jetzt nicht darauf wetten, daß dieser im Sommer tatsächlich noch kommt. Nicht nach diesem lächerlichen Kasperltheater. Stellt sich ja auch die Frage, was ist mit Röber, wenn dieser jetzt doch eine relativ ordentliche Rückrunde hinlegt und einen UEFA-Platz erreicht? Eines hat die BVB-Führung jedenfalls geschafft - die letzten Wochen waren außerhalb des Spielfeldes spannender als auf dem Platz.

  12. #267
    Gelöscht
    Themenstarter
    Avatar von crizzo silverblue
    Mitglied seit
    19.08.2006
    Ort
    Nordhessen
    Alter
    37
    Beiträge
    5.349

    Standard

    Zitat Zitat von Travis Bickle
    Stellt sich ja auch die Frage, was ist mit Röber, wenn dieser jetzt doch eine relativ ordentliche Rückrunde hinlegt und einen UEFA-Platz erreicht? Eines hat die BVB-Führung jedenfalls geschafft - die letzten Wochen waren außerhalb des Spielfeldes spannender als auf dem Platz.
    Watzke stellte heute auf der Pressekonferenz im Signal-Iduna-Park klar, dass er ab Juli 2007 noch mit keinem anderen Trainer plane bzw. mit keinem darüber gesprochen habe. Er schließt also nicht aus, dass man weiter auf Röber bauen könnte. Wahrscheinlich hat man die Gespräche mit Von Heesen auf's Frühjahr verlegt, wenn man ein Fazit nach dem Rückrundenstart ziehen kann. Wenn Röber keine erkennbaren Fortschritte mit der Mannschaft zeigt, dann wird wohl mit Von Heesen verhandelt. Soweit meine Theorie.

  13. #268
    Gelöscht
    Avatar von Travis Bickle
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Beiträge
    4.083

    Standard

    Zitat Zitat von crizzo silverblue
    Watzke stellte heute auf der Pressekonferenz im Signal-Iduna-Park klar, dass er ab Juli 2007 noch mit keinem anderen Trainer plane bzw. mit keinem darüber gesprochen habe. Er schließt also nicht aus, dass man weiter auf Röber bauen könnte.
    Natürlich hat er das. Das wäre ja der absolut geschmackloseste Witz schlechthin, wenn man einem Trainer vor Amtsantritt unverblümt mitteilen würde, daß er auch bei erfolgreicher Arbeit keine Perspektive hat. So dumm ist nicht einmal Watzke, auch wenn er sich in der ganzen Angelegenheit wahrlich nicht mit Ruhm bekleckert hat. Wenn Röber den lahmen Haufen jetzt zum beherzten Fuballspielen animieren kann und doch noch einen UEFA-Platz erreicht, werdet auch ihr BVB-Fans ihm mögen und kein Verständnis für eine dann womögliche Entlassung zeigen. Oder liege ich da falsch?

    Wahrscheinlich hat man die Gespräche mit Von Heesen auf's Frühjahr verlegt, wenn man ein Fazit nach dem Rückrundenstart ziehen kann. Wenn Röber keine erkennbaren Fortschritte mit der Mannschaft zeigt, dann wird wohl mit Von Heesen verhandelt. Soweit meine Theorie.
    Fragt sich nur, ob Von Heesen überhaupt noch will. Würde mich nach dem ganzen Kasperltheater im Vorfeld, inklusive der instinktlos öffentlich ausgetragenen Spekulationen um seine Person, gar keine Lust mehr hat. Jetzt laßt Röber mal seine Arbeit tun und wartet ab. Viel schlimmer und vor allem unansehnlicher als das derzeitige Gekicke kann es auch nicht werden. Also gebt Röber eine Chance - es bleibt euch ja auch gar nichts anderes übrig.

  14. #269
    Gelöscht
    Themenstarter
    Avatar von crizzo silverblue
    Mitglied seit
    19.08.2006
    Ort
    Nordhessen
    Alter
    37
    Beiträge
    5.349

    Standard

    Zitat Zitat von Travis Bickle
    Wenn Röber den lahmen Haufen jetzt zum beherzten Fuballspielen animieren kann und doch noch einen UEFA-Platz erreicht, werdet auch ihr BVB-Fans ihm mögen und kein Verständnis für eine dann womögliche Entlassung zeigen. Oder liege ich da falsch?
    Man kann es den Menschen schwer machen, nicht gemocht zu werden... klar.

    Zitat Zitat von Travis Bickle
    Fragt sich nur, ob Von Heesen überhaupt noch will.
    Japp, allerdings. Das ist sogar eine nicht ganz unwichtige Frage...

  15. #270
    Avatar von bluie
    Mitglied seit
    31.08.2006
    Beiträge
    1.563

    Beitrag

    So der erste Spieltag im DFB Pokal ist rum.

    Die hertha und der VFB sind locker ins Viertelfinale eingezogen.
    Nürnberg und die Eintracht haben es etwas spannender gemacht.

    Endlich mal wieder ein Sieg der Eintracht, wenn ich im Stadion bin.
    Wir haben gerade gesessen da knallt Alex Meier das ding zum 1:0 ins ´Netz.
    Leider fiel dann doch der ausgleich.
    Nach 90 Minuten eines schlechten Spiels, indem die Eintracht aber die bessere mannschaft mit den meisten Großchancen war, hieß es dann Verlängerung.

    Aber nach 5 Minuten der Verlängerung, hat Takahara uns endlich erlöst.
    Dann in der 110. minute war es endlich soweit, nach langer Verletzung, wurde Jermaine Jones eingewechselt. Das ganze Stadion hat gebebt.
    Dann köpft Soto auch noch zum 3:1 ein. Da war der Abend gerettet.


    Mal sehen wer heute Abend das viertelfinale erreicht

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •