"Gefällt mir"-Übersicht319Gefällt mir
  1. #5986
    Avatar von EmGeeWombat
    Mitglied seit
    09.09.2009
    Beiträge
    2.989

    Ausrufezeichen

    Is doch schonwieder Quatsch. Wenn die Dortmunder das gemacht hätten wären auch solche Stimmen hochgekommen, allen voran die Bayern Fans
    Mal im Ernst, sogar euer Nerlinger hat gesagt dass das respektlos war, weil man mit Hertha einen Gegner hatte bei dem es um die bloße Existenz ging, und man da etwas Respektvoller sein soll.
    Ich unterstelle denen nicht dass sie das bewusst böse gemeint haben oder so etwas, bei einem Spiel ggen Dortmund, Schalke usw hätte ich das sogar lustig gefunden, aber gegen einen Abstiegskandidaten war es schon etwas, naja "unpassend".
    Und nein das bedeutet nicht dass man ab sofort nicht Jubeln darf wenn man gegen einen Abstiegskandidaten ein Tor schießt oder gewinnt, bevor jetzt wieder jemand damit anfängt.

  2. #5987
    Beta-Tester
    Avatar von Falconer
    Mitglied seit
    15.03.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.296
    Blog-Einträge
    17

    Standard

    Schließe mich mal wieder bonkic an. Es war nicht respektlos gemeint, gehört sich aber gegen einen am Boden liegenden Gegner nicht. Nerlinger hat das als Bayern-Verantwortlicher ja auch betont. Und natürlich würde das genauso für jeden anderen Club auch gelten. Mich kotzen auch diese Ego-Torjubler an. Gestern z.B. Holtby gegen K'lautern. Hauptsache Show. Mit den Teamkameraden feiern scheint nachrangig zu sein.

  3. #5988
    Avatar von EmGeeWombat
    Mitglied seit
    09.09.2009
    Beiträge
    2.989

    Standard

    Zitat Zitat von Falconer Beitrag anzeigen
    Schließe mich mal wieder bonkic an. Es war nicht respektlos gemeint, gehört sich aber gegen einen am Boden liegenden Gegner nicht. Nerlinger hat das als Bayern-Verantwortlicher ja auch betont. Und natürlich würde das genauso für jeden anderen Club auch gelten. Mich kotzen auch diese Ego-Torjubler an. Gestern z.B. Holtby gegen K'lautern. Hauptsache Show. Mit den Teamkameraden feiern scheint nachrangig zu sein.
    Hab das mit Holtby nicht gesehen aber ich geb dir Recht.
    Gibt ja auch Spieler die sich feiern lassen weil sie die Kugel aus 1m über die Linie gedrückt haben und der der die Vorbereitung geliefert hat steht außen vor.

  4. #5989
    Avatar von TomserTom
    Mitglied seit
    05.10.2011
    Beiträge
    448
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von EmGeeWombat Beitrag anzeigen
    Is doch schonwieder Quatsch. Wenn die Dortmunder das gemacht hätten wären auch solche Stimmen hochgekommen, allen voran die Bayern Fans
    Mal im Ernst, sogar euer Nerlinger hat gesagt dass das respektlos war, weil man mit Hertha einen Gegner hatte bei dem es um die bloße Existenz ging, und man da etwas Respektvoller sein soll.
    Ich unterstelle denen nicht dass sie das bewusst böse gemeint haben oder so etwas, bei einem Spiel ggen Dortmund, Schalke usw hätte ich das sogar lustig gefunden, aber gegen einen Abstiegskandidaten war es schon etwas, naja "unpassend".
    Und nein das bedeutet nicht dass man ab sofort nicht Jubeln darf wenn man gegen einen Abstiegskandidaten ein Tor schießt oder gewinnt, bevor jetzt wieder jemand damit anfängt.
    mir ist das schnick schnack schnuck nichtmal aufgefallen....nur mal so....und ich wette hätte die medien das nicht rausgebracht wär das fast keinem hier aufgefallen und hätten die dortmunder das gemacht wär es vllt. gar ne so aufgekocht [ Gladbach tat es gegen Köln und keiner regte sich auf ]

    Die ganze Diskussion ist rotz....demnächst ist es noch respektlos ein rückfallziehertor zu machen oder gegen einen abstiegskandidaten mehr als 3 Tor zu machen...ist doch alles blödsinn....das ist Fußball-nicht mehr und nicht weniger-
    Abstiegskandidat hin oder her...und ganz ehrlich...wenn man auf dem Feld steht denk ich als Spieler nicht an die Situation der anderen...wie gesagt inh finde das ganze legitim und man sollte daraus auch keine große nummer machen

    Aber ich hab das Gefühl...kann man bei den Bayern sportlich nicht das Haar in der Suppe finden muss es halt anders gehn...
    Geändert von TomserTom (19.03.2012 um 19:31 Uhr)
    FC Bayern, Stern des Südens du wirst niemals untergehn,
    weil wir in guten wie in schlechten Zeiten zueinander stehn!


    "Der Betrunkene sagt, was der Nüchterne denkt."

  5. #5990
    GenX66
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von TomserTom Beitrag anzeigen
    mir ist das schnick schnack schnuck nichtmal aufgefallen....
    [...]

    Die ganze Diskussion ist rotz....
    Sehe ich auch so. Sowas gab's schon vor 20 Jahren und da hat sich auch keiner drüber aufgeregt. Das sind Emotionen und die gehören zum Fußball dazu, wie der Ball selbst.

  6. #5991
    Avatar von -Sebii-
    Mitglied seit
    22.03.2011
    Beiträge
    476

    Standard

    Zitat Zitat von GenX3601966 Beitrag anzeigen
    Sehe ich auch so. Sowas gab's schon vor 20 Jahren und da hat sich auch keiner drüber aufgeregt. Das sind Emotionen und die gehören zum Fußball dazu, wie der Ball selbst.
    word

  7. #5992
    Beta-Tester
    Avatar von Falconer
    Mitglied seit
    15.03.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.296
    Blog-Einträge
    17

    Standard

    Das Interessante ist, dass die Bayern-Verantwortlichen und befragte Ex-Spieler (Effenberg, Kahn) die Sache kritisieren. Glaube, das hat was damit zu tun, ob man auf dem Level mal gespielt hat. Verarschung ist unter Profis verpönt. Eins ist aber auch klar: Das Thema ist mal für ne kurze Diskussion spannend. Jetzt ist auch gut. Echt keine große Geschichte.

  8. #5993
    Gelöscht
    Avatar von Dr. Kratos666
    Mitglied seit
    26.03.2007
    Ort
    O in S an der F
    Alter
    39
    Beiträge
    14.815

    Standard

    Zitat Zitat von GenX3601966 Beitrag anzeigen
    Sehe ich auch so. Sowas gab's schon vor 20 Jahren und da hat sich auch keiner drüber aufgeregt. Das sind Emotionen und die gehören zum Fußball dazu, wie der Ball selbst.
    Vollkommen Richtig.
    Es reicht schon die Geschichte mit der Gelben Karte wenn sich nach einem Tor ein Spieler das Trikot über den Kopf zieht oder mal einen Bald weg tritt, sollen jetzt etwa auch noch solche Sachen verboten werden?
    Also ehrlich, wenns mit dem Fußball so weit kommt dann schau ich mir nur noch 3. Liga oder noch tiefer klassige Spiele an.
    Man bekommt so schon bei manchen Entscheidungen einen Harry, da muss man sich nicht wegen guter Laune auf dem Spielfeld auch noch dumme Sprüche anhören.
    Soll keiner mehr ein Tor bejubeln wenn er gegen Teams aus der unteren Tabellenhälfte trifft?
    Könnte ja auch aus Verhöhnung des Gegners ausgelegt werden.
    Ehrlich, wenn sich jemand wegen sowas aufspielt dann hat er schlicht den Schuss nicht gehört.

    Aufregen sollte man sich viel eher wegen der Geschichte mit Poldi den man wegen einer roten Karte gesperrt hat obwohl er nachweislich nichts gemacht hat und sogar die Schiris nach dem Spiel einen Fehler eingestanden haben.
    Es war zweifellos eine herbe Schwächung für Kölns Kampf gegen den tabellarischen Abwärtssog. Dem 1:4-Debakel in Hannover musste Lukas Podolski am Sonntag tatenlos zusehen, weil er tatenlos bestraft worden war.
    Die Reglementierungswut im Fußball trieb eben mal wieder seltsame Blüten und führte zu Ergebnissen, bei denen man sich nur augenrollend an den Kopf fassen kann. Wie zur bestätigten Ein-Spiel-Sperre des Kölner Nationalstürmers. Im Spiel gegen Hertha BSC hatte der Angreifer zu Unrecht Rot gesehen.
    Aber: "Wir sind kein Reparatur-Betrieb für diskussionswürdige Schiedsrichter-Entscheidungen", fabulierte dazu der Vorsitzende des DFB-Sportgerichts, Dr. Hans Lorenz. "Wir können auch falsche Tatsachen-Entscheidungen nicht korrigieren."
    Nicht nix machen = nicht nix Strafe
    Warum eigentlich nicht? Das fragte sich auch Markus Merk. "Wir bestrafen Spieler nachträglich, sie werden gesperrt. Dann müssen sie auch freigesprochen werden, wenn sie nichts getan haben", erregt sich der ehemalige Elite-Schiedsrichter.
    Im Fall Podolski bot sich dem DFB-Sportgericht also die Chance, ein klares Zeichen zu setzen und einen Fehler im System ein für alle Mal zu korrigieren. Doch man versteckte sich lieber hinter juristischer Haarspalterei.
    Wo nichts anderes als eine gerechte Entscheidung gefragt gewesen wäre, entschieden nun also weiter falsche Tatsachen. Sein widersinniges Urteil verteidigte das Gericht mit hanebüchener Chuzpe: "Podolski hat zur Rudelbildung beigetragen und seinem Gegenspieler im Brustbereich ans Trikot gefasst", meint Lorenz. "Podolski hat also nicht nix gemacht."
    Alle lagen falsch, das Gericht liegt falscher
    Im Brustbereich ans Trikot gefasst. Keine Frage, eine abscheuliche Tat von unglaublicher Brutalität. Podolskis überraschend unverletztes Opfer Levan Kobiashwili bewies deshalb auch Mut mit seiner Sicht der Dinge: "Poldi wollte sich nur aus meinem Griff befreien. Das war kein Rot." Es bleibt zu hoffen, dass Kobiashwili nun kein weiteres Ungemach droht - wegen richtiger Aussage gegen falsche Tatsachen.
    Guido Winkmann bewies übrigens ebenfalls Größe, indem er die vermeintlichen Tatsachen ehrlich als falsch entlarvte: "Ich habe so unter Stress gestanden, ich wusste gar nicht mehr was da passierte und war in der Situation überfordert. Meine Entscheidung war einfach falsch. Das war keine Rote Karte."
    Auch Winkmanns Assistent Mike Pickel hatte den Mumm, seinen Fehler einzugestehen: "Ich hatte die Rote Karte empfohlen. Ich habe mich vertan."
    So viel Mut zur Ehrlichkeit hätte man sich auch vom Sport-Gericht des DFB gewünscht. Dort wurde nun zwar viel gesprochen, Recht war aber nicht darunter.
    Schade, Chance vertan.
    Quelle:Eurosport.de

    Mal noch was anderes:
    Deschamps macht einen Versprecher wo ich fast den Kaffee an den Bildschirm gespuckt hätte.
    Hoffe das hat die Hälfte seines Teams nicht gehört.
    http://www.youtube.com/watch?v=fCiENhj1Zok
    Geändert von Dr. Kratos666 (20.03.2012 um 17:53 Uhr)

  9. #5994
    Beta-Tester
    Avatar von Enix
    Mitglied seit
    21.09.2006
    Ort
    Querfurt
    Alter
    33
    Beiträge
    2.538
    Blog-Einträge
    42

    Standard

    Zitat Zitat von Dr. Kratos666 Beitrag anzeigen

    Mal noch was lustiges, musst mich gerade ziemlich weghauen vor Lachen:
    Deschamps macht einen Versprecher wo ich fast den Kaffee an den Bildschirm gespuckt hätte.
    Hoffe das hat die Hälfte seines Teams nicht gehört.
    Wenn man schon Assauers Rolf Rangnik lustig fand, dann haut man sich bei dem weg

  10. #5995
    Avatar von -Sebii-
    Mitglied seit
    22.03.2011
    Beiträge
    476

    Standard

    Zitat Zitat von Falconer Beitrag anzeigen
    Das Interessante ist, dass die Bayern-Verantwortlichen und befragte Ex-Spieler (Effenberg, Kahn) die Sache kritisieren. Glaube, das hat was damit zu tun, ob man auf dem Level mal gespielt hat. Verarschung ist unter Profis verpönt. Eins ist aber auch klar: Das Thema ist mal für ne kurze Diskussion spannend. Jetzt ist auch gut. Echt keine große Geschichte.
    Ja und auch Basler. Was ich aber sehr lustig finde ist die Tatsache, dass dies alles Spieler waren, die selber ABSOLUT keine Unschuldslämmer waren u eigentlich in solchen Angelegenheiten mal getrost die Schnauze halten sollten, da sie selber viel schlimmer waren. Va Basler u Effe. Bei denen würde so eine Aktion nicht mal unter die Top 50 ihrer dümmsten Aktionen landen.
    Dass dies keine große Sache darstellt, da gebe ich dir recht. Umso erstaunlicher fand ich es aber als eine solche am Sonntag bei Sport.1 entstanden ist. Bis zu dieser Diskussion wär ich nicht mal im Traum darauf gekommen, dass man sich daran stören könnte-

    @ Kratos: geiler Clip
    Da kann er nur froh sein, dass Schweini keine dunklere Hautfarbe besitzt, sonst würde ihm sicherlich auch ein Verrückter Diskriminierung o so nen Scheiß unterstellen, so verrückt wie die Medien momentan sind

  11. #5996
    Avatar von EmGeeWombat
    Mitglied seit
    09.09.2009
    Beiträge
    2.989

    Standard

    Hui was war das den gerade? Da macht der BVB doch tatsächlich in der letzten Sekunde vorm Elfer-Schießen das Siegtor. Tut mir echt leid für die Fürther eine faire Chance im Elfmeterschießen hätten die auf jeden Fall verdient gehabt. Aber wenn sich die Dortmunder im Finale nicht den Arsch aufreißen dann werden die von Bayern (wenn sie die Form halten) zerpflückt.

  12. #5997
    Gelöscht
    Avatar von Dr. Kratos666
    Mitglied seit
    26.03.2007
    Ort
    O in S an der F
    Alter
    39
    Beiträge
    14.815

    Standard

    Zitat Zitat von EmGeeWombat Beitrag anzeigen
    Hui was war das den gerade? Da macht der BVB doch tatsächlich in der letzten Sekunde vorm Elfer-Schießen das Siegtor. Tut mir echt leid für die Fürther eine faire Chance im Elfmeterschießen hätten die auf jeden Fall verdient gehabt. Aber wenn sich die Dortmunder im Finale nicht den Arsch aufreißen dann werden die von Bayern (wenn sie die Form halten) zerpflückt.
    Ach, bei dem beschissenen Glück was die Penner haben gewinnen die das Finale gegen die Bayern auch, dass heißt wenn die gegen Gladbach überhaupt das Finale erreichen.
    Es ist doch echt einfach nur noch zum Kotzen, wenn man nicht gerade Fan der Mannschaft ist.
    Die kloppen den Ball über den Platz, der Gegner reißt sich den Arsch auf und wird trotzdem nicht belohnt.
    So wird man dann eben Meister und Pokalsieger.

  13. #5998
    Avatar von Bonkic
    Mitglied seit
    04.10.2006
    Beiträge
    4.521

    Standard

    Zitat Zitat von Dr. Kratos666 Beitrag anzeigen
    Ach, bei dem beschissenen Glück was die Penner haben
    das 2:1 der bayern im 1/8-finale gg bochum war weniger glücklich?

    Es ist doch echt einfach nur noch zum Kotzen, wenn man nicht gerade Fan der Mannschaft ist.
    Die kloppen den Ball über den Platz, der Gegner reißt sich den Arsch auf und wird trotzdem nicht belohnt.
    So wird man dann eben Meister und Pokalsieger.
    natürlich. vor allem meister wird man nur durch pures glück.

    manchmal laberst du echt einen scheiss daher, ist nicht mehr feierlich.

  14. #5999
    Gelöscht
    Avatar von Dr. Kratos666
    Mitglied seit
    26.03.2007
    Ort
    O in S an der F
    Alter
    39
    Beiträge
    14.815

    Standard

    Zitat Zitat von Bonkic Beitrag anzeigen
    das 2:1 der bayern im 1/8-finale gg bochum war weniger glücklich?
    Klar hatten wir da auch das ein oder andere Mal Glück, sag ich ja gar nicht.
    Dortmund hat aber eben das Glück jedes Spiel erfolgreich zu gestalten, eben auch die wo sie absolut schlecht gespielt haben und wer so spielt, der wird auch Meister, da bin ich ziemlich sicher.

    natürlich. vor allem meister wird man nur durch pures glück.
    Wenn man durch Glück jedes Spiel erfolgreich gestaltet, dann gewinnt man die Meisterschaft sicher nicht nur durch Glück, aber es trägt dann eben zu einem großen Teil dazu bei.
    Auch wir wurden mal durch pures Glück Meister.
    Letzter Spieltag: Bayern gegen den HSV, in letzter Sekunde schießen wir den Ausgleich und sind Meister.
    Klingelts?
    Da wäre auch Schalke der wahre Meister gewesen.
    Aber so ungerecht ist der Fußball eben oft.

    manchmal laberst du echt einen scheiss daher, ist nicht mehr feierlich.
    Tja, da kannst mal sehen, auch ich bin ein Mensch, der hin und wieder mit gewissen Emotionen postet.
    Halt nicht so eine Maschine wie Du, die zu 100% perfekte Posts verfasst.

  15. #6000
    GenX66
    Gast

    Standard

    Jedenfalls hat nach der Schnick-schnack-schnuck-Affäre der Bayern, jetzt auch Dortmund wieder sein Skandälchen: Kevin Großkreutz - wer sonst - hat sich mal wieder nicht über den spontanen Sieg der Mannschaft gefreut, sondern musste erst mal Asamoah (Ex-Schalke) anpöbeln. Das kann man vielleicht auf die ungebändigte Jugendlichkeit der Spieler schieben. Andere nennen sowas aber nur pure Blödheit. Depp der Liga, würde ich sagen.
    Büskens über Großkreutz empört: "Beschämend, peinlich, traurig" | Sky | Presseportal.de

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •