"Gefällt mir"-Übersicht319Gefällt mir
  1. #6001
    Avatar von Bonkic
    Mitglied seit
    04.10.2006
    Beiträge
    4.521

    Standard

    Zitat Zitat von GenX3601966 Beitrag anzeigen
    Jedenfalls hat nach der Schnick-schnack-schnuck-Affäre der Bayern, jetzt auch Dortmund wieder sein Skandälchen: Kevin Großkreutz - wer sonst - hat sich mal wieder nicht über den spontanen Sieg der Mannschaft gefreut, sondern musste erst mal Asamoah (Ex-Schalke) anpöbeln. Das kann man vielleicht auf die ungebändigte Jugendlichkeit der Spieler schieben. Andere nennen sowas aber nur pure Blödheit. Depp der Liga, würde ich sagen.
    Büskens über Großkreutz empört: "Beschämend, peinlich, traurig" | Sky | Presseportal.de
    asamoah hat ja schon das paasende dazu gesagt: "Zu so einem Typen brauch ich nicht viel sagen, er ist es nicht wert, darüber zu reden. So ein Typ interessiert mich gar nicht."

    dass sich auch der watzke wieder in der form einmischt, passt auch ins bild.

  2. #6002

  3. #6003
    Avatar von TomserTom
    Mitglied seit
    05.10.2011
    Beiträge
    448
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Dortmud hatte wieder mal mehr Glück als verstand...klar Glück gehört dazu...aber verdient ist es nicht....und es gab auch schon eine Menge glücklicher Siege in der BL der Dortmunder


    Ach und Meister wird man auch mit Glück...denke mal an die meisterschaft 2001...

    und zu Großkotz muss man doch nichts mehr sagen...der ist einfach unter aller kanone
    ich sag ja zu meinen freunden immer aus Flax...der dümmste mensch Deutschlands....aber es scheint ja zu passen
    FC Bayern, Stern des Südens du wirst niemals untergehn,
    weil wir in guten wie in schlechten Zeiten zueinander stehn!


    "Der Betrunkene sagt, was der Nüchterne denkt."

  4. #6004
    Avatar von -Sebii-
    Mitglied seit
    22.03.2011
    Beiträge
    476

    Standard

    Kann mich dem Gesagten nur anschließen. Kann mich noch an eine Diskussion hier erinnern, bei der es um den Bayerndusel ging. Das Spiel gestern wwar ein perfektes Bsp dahingehend, dass Dusel/ Glück absolut vereinsunabhängig sind. Denn ein solches Tor, zu dem Zeitpunkt, nach dem Spiel (immerhin gegen ein zweitklassige Mannschaft), das bedarf keiner weiteren Erklärung.
    Nach der Platzbemängelung liefert der BVB nun schon den nächsten Umstand, der viele der negativen Aussagen ggü dem FCB mehr als lächerlich erscheinen lassen.
    Bin nun gespannt, wann beim BVB "Schnick-Schnack-Schnuck" o etwas ähnliches gespielt wird u es dann als Spieltrieb der Jugend hingedreht wird

    Naja zu Großkotz muss man nicht viel sagen, der ist das perfekte Bsp., wie eine Person nicht mit Erfolg umgehen kann - u das obwohl er selber nun nicht so der Überflieger ist Aber zumindest stehen die Chancen gut, dass er aufgrund seiner limitierten Fähigkeiten auf die Schnauze fallen wird.

  5. #6005

  6. #6006
    Avatar von TomserTom
    Mitglied seit
    05.10.2011
    Beiträge
    448
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Sil3ntJul86 Beitrag anzeigen
    Bitte was? Was ist denn nicht daran verdient gewesen, dass sie gewonnen haben? So viele hochkarätiger Chancen. Was kam denn bitte von Fürth? Hätte Fürth so einen Dingen gemacht, DASS wäre unverdient gewesen
    Stellenweise war Fürth zwar etwas besser als der BVB aber der BVB hat das Spiel doch dominiert....

    Was mich nur so stört ist die Tatsache, dass der Klopp immer noch an Robert Lewandowski festhält. Mal ehrlich. Der Junge ist ein Chancentod. Der brauch 10 Chancen um ein Tor zu schießen. So langsam sollte man Barrios eine richtige Chance geben und ihn von Anfang an bringen.
    ja das war unverdient weil sie ihre WENIGEN Chancen nicht genutzt haben...fürth hat einfach toll verteidigt und auch nadelstiche gesetzt...z.b. der sararer blieb mir in guter erinnerung...und wäre es ein ligaspiel gewesen hätt sich fürth den punkt mehr als verdient mit dieser leistung...genauso wie augsburg beim 0:0

    Und das mit Lewandowski....da haste recht....klar der hat in der Liga 16 Tore aber braucht auch gefühlte 10 Chancen für eines...ich denke auch der barrios hat mehr drauf...war halt nicht ganz fit nach der verletzung und klopp gibt ihm kaum noch ne chance zumal ich denke barrios ist wie gomez kein einwechselspieler
    FC Bayern, Stern des Südens du wirst niemals untergehn,
    weil wir in guten wie in schlechten Zeiten zueinander stehn!


    "Der Betrunkene sagt, was der Nüchterne denkt."

  7. #6007
    Avatar von EmGeeWombat
    Mitglied seit
    09.09.2009
    Beiträge
    2.989

    Standard

    Ach Gott ist das niedlich wie alle Bayern Fans jetzt akribisch nach Fehlern, Glück oder Fehlverhalten der Dortmunder suchen und sofort aufschreien wenn dann mal was auffällt. Das Ding gestern war Glück, der Sieg an sich nicht. Ebenso die hier viel genannte Meisterschaft der Bayern 2001. Solange eine Mannschaft bis zum Schluss noch Meister werden kann weil sie nah genug am Tabellenführer dran bleibt, hat das doch nix mit Glück zu tun. Irgendwie mussten die Bayern ja auch mit Leistung da oben gestanden haben wenn sie schalke das ding noch versauen konnten.
    Und wer jetzt den Dortmundern letzte oder diese Saison unterstellt nur durch Glück oben zu sein, sorry den kann man nicht ernst nehmen. Berichtigt mich ruhig wenn ich die Beiträge falsch verstanden habe
    Ach und nur mal so nebenbei, die Bayern haben auch schon genügend solcher Spiele wie gestern Dortmund gehabt

  8. #6008
    Avatar von TomserTom
    Mitglied seit
    05.10.2011
    Beiträge
    448
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von EmGeeWombat Beitrag anzeigen
    Ach Gott ist das niedlich wie alle Bayern Fans jetzt akribisch nach Fehlern, Glück oder Fehlverhalten der Dortmunder suchen und sofort aufschreien wenn dann mal was auffällt. Das Ding gestern war Glück, der Sieg an sich nicht. Ebenso die hier viel genannte Meisterschaft der Bayern 2001. Solange eine Mannschaft bis zum Schluss noch Meister werden kann weil sie nah genug am Tabellenführer dran bleibt, hat das doch nix mit Glück zu tun. Irgendwie mussten die Bayern ja auch mit Leistung da oben gestanden haben wenn sie schalke das ding noch versauen konnten.
    Und wer jetzt den Dortmundern letzte oder diese Saison unterstellt nur durch Glück oben zu sein, sorry den kann man nicht ernst nehmen. Berichtigt mich ruhig wenn ich die Beiträge falsch verstanden habe
    Ach und nur mal so nebenbei, die Bayern haben auch schon genügend solcher Spiele wie gestern Dortmund gehabt
    hmm is aber auch wieder niedlich wie der Super Meister Borussia Dortmund mit den Super Trainer Klopp und den Super Spielern wie großkeutz wieder in Schutz genommen wird. Die sind amtierender deutscher meister...mussten jetzt zum zweiten mal gegen einen 2. Ligisten in die Verlängerung und sind in der CL mit einer grottigen leistung rausgeflogen...wenn das dem FC Bayern passiert wäre und das obwohl se nicht amtierender meister sind will ich nicht wissen was hier wieder abgegangen wäre...aber weils Super Dortmund mit den Super leuten ist ist das alles legitim.....das sich ein Deutscher Meister aber vor aller Welt blamiert und somit den deutschen Fussball war ja ganz schnell vergessen....
    Die besten Klubs in Deutschland sind der FCB und Schalke...da diese seit längerem konstant auf hohen niveau spieln und Deutschland international immer gut vertreten

    und ja du lagst falsch...letzte Saison war nicht Glück...Dortmund hatte zurecht den Titel...wobei bestimmt auch ein paar glückliche siege dabei warn wie auch diese Saison z.b. gegen hertha
    Jaja aber die Bayern werden für solche Siege nicht gelobt sondern fertig gemacht....das ist der Unterschied

    und natürlich war die meisterschaft 2001 Glück...wans sonst...mal lag hinten und bekommt in der nachspielzeit einen indirekten freistoß hätte der nicht zum ausgleich geführt wär die meisterschaft weg gewesen...und den freistoß muss man erstmal verwandeln...den von so einen geht einer von tausend rein....da hatten die Bayern wirklich mal "Dusel" so wie Dortmund gestern

    ---------- Zusammengeführter Beitrag, 16:24 Uhr ----------

    Kevin Großkreutz’ völlig unnötige Provokationen gegen die Ex-Schalker Gerald Asamoah und Mike Büskens werfen einen sehr großen Schatten auf den Erfolg des BVB.
    Warum muss ein Nationalspieler, ein mögliches Vorbild für viele tausend Jugendliche, gegen einen Gegner verbal nachtreten, der nach solch einem unglücklichen Ausscheiden ohnehin schon am Boden liegt?
    Diese Frage stellte Büskens anschließend berechtigterweise.
    Und selbst wenn man die Aktion des Dortmunders, der ja nicht zufällig an Asamoah vorbei, sondern gezielt zu ihm hinlief, mit den überschäumenden Emotionen kurz nach Spielschluss erklärt:
    Wäre es dann nicht sportliche Größe, sich hinterher wenigstens mit einer kurzen Geste zu entschuldigen?
    Stattdessen zogen die Dortmunder ihren üblichen Schutzwall um Großkreutz hoch: Der Junge sei nun mal emotional, ein echter Fan eben. Das dürfe man nicht so eng sehen, usw. usw.
    Bleibt die Frage, ob der DFB eine ähnliche Sonderbehandlung Großkreutz’ vornehmen wird.
    Die Aussage des Fürthers Merim Mavraj, der BVB-Profi habe Asamoah wegen dessen Hautfarbe beleidigt, ist wegen der Emotionen so kurz nach Spielende zwar mit Vorsicht zu genießen.
    Sollte sie sich jedoch bewahrheiten, wäre eine Sperre Großkreutz’ für das Finale unumgänglich.
    Und selbst ohne diese Form der Beleidigung wäre eine Bestrafung des Dortmunders für seine Provokationen durchaus denkbar.
    Eines ist aber sicher: In Kombination mit der Eingeschnapptheit einiger Borussen, die den späten Fürther Torwartwechsel unsinnigerweise als Affront interpretierten, dürfte die Aktion den Meister bei neutralen Zuschauern viele Sympathien gekostet haben.
    Bisher war der BVB auch ein Meister der Herzen. Viele Zuschauer dürften sich aber Ähnliches gedacht haben wie Mavraj, der sich wunderte, "dass sich die Dortmunder hier aufführen wie kleine Kinder, nur weil sie gegen Fürth gewonnen haben."
    Größe im Sieg, die sollte man von einem amtierenden Meister erwarten können. Emotionen hin oder her.
    mir wurde aus der Seele gesprochen, aber wehe der FCB spielt schnick schnack schnuck um einen freistoß

    So feierten die BVB-Spieler mit deutlich hörbaren hämischen "Torwartwechsel"-Rufen die Einwechslung von Ersatzkeeper Jasmin Fejzic kurz vor Ende der Verlängerung und die Tatsache, dass der Ball bei Ilkay Gündogans Siegtreffer vom Fejzics Rücken ins Tor gesprungen war.

    Noch gehässiger war der Live-Kommentar im offiziellen BVB-Netradio. "Die erste Frau, die im Männer-Pokal ein Tor schießt", lästerte einer der Kommentatoren nach dem 1:0 über den Vornamen des Torhüters.

    Auch hier könnte ein Nachspiel durch den DFB drohen, denn das Sportgericht hatte schon im vergangenen September eine Sperre gegen einen BVB-Kommentator wegen Beschimpfungen des Schiedsrichters ausgesprochen.
    was kann der mann für seinen namen? das ist ja wohl das allerletzte....der BVB kommentator ist wahrscheinlich so ein richtiger RuhrpottProlet....
    Geändert von TomserTom (21.03.2012 um 16:36 Uhr)
    FC Bayern, Stern des Südens du wirst niemals untergehn,
    weil wir in guten wie in schlechten Zeiten zueinander stehn!


    "Der Betrunkene sagt, was der Nüchterne denkt."

  9. #6009

  10. #6010
    Avatar von TomserTom
    Mitglied seit
    05.10.2011
    Beiträge
    448
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Sil3ntJul86 Beitrag anzeigen
    Man kann jetzt natürlich ALLES rund um Dortmund zerreden
    so wie es bei den bayern gang und gebe ist ?

    ach und aus das aus dem fanradio klingt nicht nach spaß....und gerade in dieser position sollte man sich doch zurückhalten...sonst kann ja demnächst der Marcel Reif sagen....schaut eich mal den Typ in Block A an: Das ist eine Scwuchtel....was ja eig zu Dortmundern passt

    Auf dem Banner steht folgender Spruch:

    Lieber ne Gruppe in der Kritik, als Lutschertum und Homofick

    Außerdem soll es noch ein weiteres Banner gegeben haben, auf dem folgender Satz zu lesen gewesen sein soll:

    Gutmenschen, Schwuchtel, Alerta-Aktivist, wir haben euch im ›20 gegen 100‹ gezeigt, was Fußball ist.
    http://www.pottblog.de/wp-content/up...a-dortmund.jpg

    die tollen Dortmunderfans....da wird eine rassistische beleidigung von Großkotz ja immer wahrscheinlicher....das ist doch ein echter Fan ein echter dortmunder Jung also dann auch Schwulenfeindlich...feiner kerl ist das...und solche werden in Schutz genommen
    Geändert von TomserTom (21.03.2012 um 17:39 Uhr)
    FC Bayern, Stern des Südens du wirst niemals untergehn,
    weil wir in guten wie in schlechten Zeiten zueinander stehn!


    "Der Betrunkene sagt, was der Nüchterne denkt."

  11. #6011
    Avatar von Bonkic
    Mitglied seit
    04.10.2006
    Beiträge
    4.521

    Standard

    Zitat Zitat von TomserTom Beitrag anzeigen
    mir wurde aus der Seele gesprochen, aber wehe der FCB spielt schnick schnack schnuck um einen freistoß
    was soll denn der käse?
    wenn das so stimmt, ist es natürlich absolut verachtenswert und mehr.
    ist mir doch völlig egal, welcher verein sich daneben benimmt/ lächerlich macht.

  12. #6012

  13. #6013
    Avatar von TomserTom
    Mitglied seit
    05.10.2011
    Beiträge
    448
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Sil3ntJul86 Beitrag anzeigen
    @ TomserTom

    Du scheinst wirklich ein tiefsitzendes Problem zu haben. Denn wenn es nach dir geht sind jetzt alle Dortmund Fans so!
    Bei sowas bekomme ich das Kotzen! Also bin ich jetzt als BVB Fan, Rassistisch und ein Feind von Homosexuellen?

    Wenn es nach dir geht, müssten demnach auch alle tollen Köln Fans Hooligans sein alle Dresden Fans Neonazis und Frankfurter Anhänger sind alles Vandalen und Chaoten

    Auch wenn du grade auf irgendwas Brass hast, was ich nicht verstehe, sollte man schon darauf achten, dass man andere nicht beleidigt nur weil sie anders denken...denn sonst passen so tolle Banner auch in deine Hände (falls du verstehst was ich damit meine) !
    zum glück hab ich als bayernfan ja auch zur koan neuer fraktion gehört (obwohls ne so ist)
    ich hab zu so einem thema schonma was geschriem und zwar dass man nicht alle in einen topf werfen kann und os ist das auch bei den dortmundern...aber bei den dortmundern is ja eh alles toll

    Bei Dortmund is nämlich alles toll....Großkotz kann sich einfach denebne benehm und weil der so toll ist ist das auch gar kein problem....die fans dürfen solche Plakate im Stadion aufhängern und das ist egal weil die ja so toll sind...Klopp darf tatsachen abstreiten 8z.b. mario götze der einen spieler hinterherotzte aber das ist egal denn der klopp is ja so toll, Die dortmunder blamieren den deutschen fussball, aber egal die sind ja so toll

    aber die bayern dürfen ja kein schnick schnack schnuck machen weil die ja so arrogant und scheiße sind, die bayern dürfen keinen titel gewinn weil die ja so arrogant und scheiße sind, die bayern müssen alle spiele verliern weil die ja so arrogant und scheiße sind die bayern darf gar nix weil die ja so arrogant und scheiße sind, ein knappes kämpferisches spiel ist dem FCb nicht gegönnt weil die ja so arrogant und scheiße sind
    ich bin Mitglied des FC Bayern und da verteidige ich auch meinen Verein und gerade die tollen Dortmunder sollten sich mittlerweile mal zurückhalten...Großkotz' aktionen, Aufrgeger über platzverhältnisse, schwulenfeindliche plakte.....wenn man euch manchmal so hört was ihr gegen die bayern habt, da könnte man sagen die tollen Dortmunder stehn uns in nichtsmehr nach
    Beschwerden über den Rasen (Dortmund bei Kiel, FCB bei basel)
    Respektloses verhalten ( Großkotz beim BVB, Schnick schnack schnuck beim FCB)
    Schuldzuweisungen (Klopp zu Schiri(z.b. bei götze und dem rumgerotze), FCB zu schiri (z.b. hsv))
    böse plakate (BVB schwulenfeindlich, FCb Koan neuer)
    unsportliche Kommentatoren des Fanradio (BVB gegen Fürth als der Torwart kam, FCB nichts bekannt)
    plündernde fans ( BVB ja http://www.sport1.de/de/fussball/fus...ge_533731.html , FCB nein)

    vllt. sollte man das ach so toll maß für den bvb langsam wegstecken...viele neutrale fans machen es mittlerweile

    udn mein problem ist eig. das hier Großkotz in Schutz genommen wird...genauso wie damals götze....dabei kann es einfach keine 2 meinungen geben...aber die gibt es weil die dortmunder ja ach so toll sind
    na klar verteidigt man seinen verein so wie ich meine bayern...aber sowas kann man nicht mehr verteidigen, auch nicht als echter fan...
    Geändert von TomserTom (21.03.2012 um 19:01 Uhr)
    FC Bayern, Stern des Südens du wirst niemals untergehn,
    weil wir in guten wie in schlechten Zeiten zueinander stehn!


    "Der Betrunkene sagt, was der Nüchterne denkt."

  14. #6014
    Beta-Tester
    Avatar von Falconer
    Mitglied seit
    15.03.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.300
    Blog-Einträge
    17

    Standard

    Ich lese den ganzen Kram hier, während sich Gladbach u. Bayern einen richtig guten Fight liefern. Sorry Gen, aber ich hoffe, die Bayern packen das. Dir persönlich würde ich die Borussia in Berlin natürlich gönnen...

    @Tomser
    Ich bin auch seit vielen Jahren Mitglied eines Bundesliga-Vereins. Aber man kann ja wenigstens mal ansatzweise versuchen, die eigene Brille abzusetzen und möglichst objektiv 'ne Sache zu beurteilen. Man kann bei dem ganzen Gefasel ja gar nicht auf alles eingehen. Nur ein Beispiel: Wenn man am letzten Spieltag ein Match glücklich gewinnt, was hat das dann mit einer glücklichen Meisterschaft zu tun??? Da gab es noch 33 andere Spiele... Bayern ist 2001 mit ziemlich durchwachsener Bundesliga-Runde Meister geworden. Es war die Schwäche der anderen, u.a. Schalke, dass sie die Schale geholt haben. Wieso hätte denn Schalke mit der damaligen Punktezahl die Meisterschaft verdient gehabt???

    Ansonsten ist das Bayern-BVB-Geplänkel auf Dauer hier hochgradig lachhaft. Großkreutz ist definitiv ein Dummkopf, Effenberg hätte niemals Schnick-Schnack-Schnuck gespielt und beide Clubs sind derzeit sportlich spitze. Würde mich freuen, wenn es in Berlin zum Gipfeltreffen kommen würde. Wobei ich Gladbach nur immer wieder Hochachtung für diese Saison zollen kann.

    Noch ein (spätes) Wort zur Podolski-Sperre. Für mich ist das einer der größten Skandale dieser Spielzeit. Ich möchte mal wissen, was hier los gewesen wäre, wenn das einem FCB- oder BVB-Profi passiert wäre. Dann hätte aber der Thread gebrannt. Aber die Lobby der Vereine, die unten stehen, ist nie gut. Mit Sicherheit wäre in den Meisterkampf nicht durch ein Frankfurter Witz-Urteil eingegriffen worden. Wozu hatten die eigentlich eingeladen? Gemäß Begründung des Urteils gab es ja angeblich keinen Entscheidungsspielraum. Unglaublich. Eigentlich wollte ich bei der Kakophonie hier im Thread gar nichts zu dem Thema sagen, aber Kratos hat's jetzt doch noch rausgekitzelt.

    So, jetzt aber mal schaun, welche "Penner" im Borussia-Park den Sieg erringen.

    ---------- Zusammengeführter Beitrag, 23:12 Uhr ----------

    Glückwunsch Bayern... Geiles Finale!!! Und bitte keine Dante-Diskussion jetzt. Der Junge hat im Spiel echt alles für Gladbach gegeben.
    Geändert von Falconer (21.03.2012 um 23:19 Uhr)

  15. #6015
    GenX66
    Gast

    Standard

    Der Bayern-Dusel hat mal wieder gesiegt. Es war ein schönes Spiel und es war toll anzuschauen. Aber das der zukünftige Bayer Dante das Ding dann im Elfmeterschießen drübersemmelt, ist wohl schon mal wieder bezeichnend für das spichwörtliche Glück der Bajuvaren.
    Schade, denn verdient war der Sieg nicht, das Spiel war zu jeder Zeit ein offener Fight.
    Robery hatten nichts zu melden und ich bin gespannt, wie die Bayern sich zukünftig auswärts präsentieren wollen. Für mich sind natürlich die Gladbacher Sieger der Herzen, aber davon kann man sich keine Millionentruppe leisten.
    Natürlich werden die Bayern - wenn sie dann auch so spielen wie gegen Gladbach - gegen Dortmund im Finale keine Sonne sehen!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •