"Gefällt mir"-Übersicht1Gefällt mir
  • 1 Beitrag von Charlino
  1. #1
    Redaktion
    Avatar von Andreas Szedlak
    Mitglied seit
    03.08.2006
    Beiträge
    827

    Standard


    Jetzt ist Deine Meinung zu Games Aktuell-Podcast 560: Next-Gen-Gaming, F1 2019, Days Gone gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Games Aktuell-Podcast 560: Next-Gen-Gaming, F1 2019, Days Gone

    •   Alt
       

  2. #2
    Avatar von Charlino
    Mitglied seit
    10.03.2019
    Ort
    Vogtland
    Beiträge
    18

    Standard

    Hallo GA Team, ich hab die Days Gone Hauptstory und eine Vielzahl der Nebenmissionen abgeschlossen und dabei gut 40 Stunden verbracht, mittlerweile auch Platin, dabei bestimmt nochmal so 10 Stunden gespielt. Und Man kann immer noch viel Zeit verbringen, vor allen mit den Horden die nun gut zu kontrollieren sind da man sich gut verbessert hat, mit den skillpunkten usw. und die späten Waffen Richtig stark sind. Die Story ist richtig richtig gut, die zur Hälfte und vor allem im letzten Drittel stark anzieht , spannend und Packend wird. Hätte ich nicht erwartet, ich dachte es wäre eine Oberflächlichere Geschichte, die Story ist besser als es in den Trailern erahnen lässt. Oftmals ist es ja genau andersherum und man ist ernüchtert. Leider werden viele Spieler die gute Storyentwickling nicht erleben da sie nach wenigen Stunden abschenken und das Spiel in die Ecke legen. Stichwort : das Spiel ist ja sooooooooo unspielbar und verbuggt, das mag vor dem Day One Patch so gewesen sein, dadurch hat das Spiel wohl auch so schlechte Bewertungen , bekommen. Framerate Probleme haben wohl 50% der spiele bei Veröffentlichung, ich bin mir sicher da wird noch in bissl gemacht, unspielbar ist aber was anderes, der einzige bugg der mir wirklich manchmal den Spass nahm, ist, das man oftmals seinen Munitionsvorrat auf dem Bike nicht aufnehmen konnte, im Kampf gegen grosse Horten zugegeben nicht gerade vorteilhaft, mit der Zeit hat man aber waffen die mehrere hundert schuss fassen, dann ist das auch nicht mehr so tragisch, in 2 Monaten läuft das Spiel dann Rund schätze ich, ich würde ne mitte 80 Wertung geben. wenn ich nur die Story heranziehe , würde ich sogar in Richtung anfang 90 gehen. Für mich ist das Spiel bis jetzt ganz klar PlayStation Highlight N.1 in 2019. grüsse aus dem Vogtland.

  3. #3

    Mitglied seit
    14.06.2015
    Beiträge
    9

    Standard

    Wertes Games Aktuell Team
    Möchte auch mal etwas zu Google Stadia sagen.
    Irgentwie höre ich nur Vorteile von euch. Besonders der Google Preacher Jan.
    Also ich war ja froh, das Matthias auch mal auf die Bremse gedrückt hat, im Bezug Google Stadia
    Ich habe jetzt knapp 40 Jahre Spieleerfahrung und kenne einwenig den Markt.
    Was ist mit den Handel - MediaMarkt und Rest? meint ihr die werden nicht, die Konsolen pushen die ein Laufwerk mit anbieten in der NextGen.? Was ist mit den Leute die im Handel arbeiten.
    Nach euch werden viele Arbeitslos werden. Ihr seht ja mit Google Stadia als der kommende Hit.
    Als Beispiel: Wallmarkt Amerika Jahresumsatz im Jahr 2017 betrug 500,3 Mrd. US-Dollar. Das ist keine Mini Firma in Amerika und die verkaufen sehr sehr viele Konsolen und auch Spiele.
    Da ist ein EA oder ein Ubisoft ein Zwerg gegen.
    Noch etwas zu Google. Google Plus und Google Glass wurden eingestellt. Lieber Jan! "zwinker zwinker" Geld regiert nicht die Welt.

    Meine Einschätzung zu Google Stadia:
    Die großen also Xbox und auch PlayStation werden Google Stadia besser Parolie bieten als der PC Der PC Markt wird durch Google Stadia der große Verlierer sein, sollte sich Google Stadia etablieren am Markt. Ich spreche von Hardware und AAA Spiele. Die Indie Spiele bleibt den PC Markt.
    Und eines habt ihr auch vergessen. Was ist mit den Free to Play Spielen ?
    Diese Art von Spielen funktionieren nicht im Abo.
    Google Stadia muß liefern.
    PlayStation Now hat einen ganz anderen Ansatz, es ist eine Zusatz Option für die PlayStation.
    Dort kann man Spiele auch komplett downloaden. Das wurde von Google Stadia klar und deutlich gesagt, das das dort nichtunterstützt wird.
    Ich möchte den Handel weiterhin unterstützen und Sony weiß das zuschätzen und wird keine NextGen Konsole ohne Laufwerk anbieten. Der Handel wird das Sony Danken.
    Danke fürs zuhören.
    Macht bitte weiter so und gute Genesung an den werten Thomas.

  4. #4
    Moderator
    Avatar von StHubi
    Mitglied seit
    30.08.2006
    Ort
    G.
    Alter
    39
    Beiträge
    11.573
    Blog-Einträge
    49

    Standard

    Na dann mal herzlich willkommen, Luca! Du hast dich schon echt gut in diese erste Podcast-Folge eingebracht und ich bin mal gespannt, was da noch von dir zu hören ist. Ich teile zwar nicht alle deine Meinungen, aber das ist ja je nach Mensch eh selten der Fall.

    Auf Andis "Herausforderung", dass ich doch einen Test von Lorelei machen sollte, habe ich das auch tatsächlich in "kurzer" Form gemacht. Im Forum haben wir ja den "Was habt ihr zuletzt durchgezockt?"-Thread, wo die User reinschreiben, was sie zuletzt durchgespielt haben und wie sie das Spiel mit einer Zahl von 1-10 bewerten würden. Da habe ich dann diesen Beitrag eingestellt:

    Lorelei [PC]
    In diesem Adventure spielt man die junge Frau Lorelei, die nach ihrem ersten Arbeitstag in einem Altenheim nach Hause kommt. Sie berichtet ihrer depressiv wirkenden Mutter vom ersten Arbeitstag, an dem ihr eine alte Frage gesagt hat, dass sie bald sterben wird und die anderen Pflegerinnen sie reingelegt haben. Bevor sie ihrer Mutter Details nach einem heißen Bad erzählen kann, kommt der betrunkene Stief-Vater nach Hause und pinkelt erst mal, während sie daneben in der Badewanne liegt...
    Wie schon die beiden Spiele "The Cat Lady" und "Downfall" hat auch "Lorelei" einen recht eigenen Grafikstil. Die Figuren wirken wie aus Einzelteilen zusammengesetzt, was den Spielen schon grafisch einen sehr eigenen Look verleiht. Die Story dieses Teils dreht sich um Lorelei und ihr Versuch aus der Hölle, die ihr Stiefvater ihrer Familie jeden Tag bereitet, zu entkommen. Wie in der Serie üblich gibt es dabei viele gruselige, brutale und teilweise auch widerliche Momente und Rätsel zu überwinden.
    Technisch ist dieser Teil um einiges hübscher als die Vorgänger und ich glaube auch, dass die Vorgänger bei weitem keine so gute Sprachausgabe wie dieser Teil hatten (sogar Jim Sterling hat einen kurzen Gast-Auftritt als Sprecher). Die Musik ist echt gut gemacht und teilweise wurden sogar Songs für dieses Spiel aufgenommen. An einer Stelle kann man durchs TV zappen und sieht dabei Szenen aus tatsächlich existierenden Filmen.
    Durch diese technisch stimmige Umsetzung entsteht eine zum schneiden dichte Atmosphäre, die auch kleine Anspielungen und Referenzen sowie einen großen Handlungsbogen zu den anderen beiden Spielen dieser Reihe schlägt. Darüber will ich hier aber nicht zu viel verraten.
    Das Spiel war mit 6 Stunden vergleichsweise kurz, passte damit aber gut in die Reihe - für The Cat Lady habe ich 8 Stunden und für Download gerade mal 4 Stunden gebraucht. Vor allem war es eines dieser Spiele, die ich nur drei- oder viermal gestartet habe, um sie dann nur unter Zeitdruck abzubrechen - Zitat: "Oh je, schon wieder 2 Uhr morgens?!?"
    Die Rätsel des Adventures waren in meinen Augen eher simpel und ich hatte auch oft das Gefühl, dass man auch ohne ihre Lösung "weiter" kommt. Meinem Gefühl nach hat das Spiel aber (wieder) mehrere Enden für leicht anders gelöste Rätsel, die ich mir vielleicht ein anderes mal zu Gemüte führen werde. Jetzt hätte ich erst mal Lust die beiden Vorgänger noch einmal zu spielen...
    9/10
    Geändert von StHubi (05.05.2019 um 08:09 Uhr)

  5. #5

    Mitglied seit
    28.02.2012
    Beiträge
    34

    Standard

    Danke @Chris und Co. für die Kommentare und die Einordnung meines Statements zur Switch!

    Bin also nicht der Einzige, dessen Switch-Konsole langsam verstaubte, weil ich sie einfach zu wenig benutzt habe. Der Verkauf aufgrund zu weniger mich als Erwachsenen ansprechender Exklusivtitel geht also in Ordnung.

    Euer "neuer" Praktikant Luca macht seine Sache sehr gut. Erst dachte ich: Was ist das denn für ein nerviger Typ? Aber je mehr er gesagt hat, desto mehr merkt man, dass er weiß, wovon er redet. Nur seine Einschätzung zur Relevanz der Story in Spielen teile ich überhaupt nicht. Für mich sind glaubwürdige Charaktere und eine packende Story, insbesondere bei Rollen-/Actionspielen, das Allerwichtigste und der Hauptgrund zum Durchzocken von Spielen.

    Meine Fragen/Wünsche:

    Könnt ihr die kommenden Titel Rage 2 und A Plague Tale besprechen? Insbesondere der 2. storylastige Titel macht mir Hoffnung für den Spiele-Mai.

    Was sagt ihr zu der bisherigen finalen Staffel von GOT? Ich finde, es ist mittlerweile viel zu viel Fanservice. Aus realistischer, ernster und düsterer Mittelalter-Fantasy ist leider von Staffel zu Staffel mehr unrealistische Superhelden-Fanservice-Fiction geworden.

    Vielleicht werden die letzten beiden Folgen ja wenigstens noch ganz gut und können die kritischen Fans (wie mich ) mit der Serie wieder versöhnen.

    Greetz
    Zebey

  6. #6
    Moderator
    Avatar von StHubi
    Mitglied seit
    30.08.2006
    Ort
    G.
    Alter
    39
    Beiträge
    11.573
    Blog-Einträge
    49

    Standard

    Zitat Zitat von Zebey2000 Beitrag anzeigen
    Bin also nicht der Einzige, dessen Switch-Konsole langsam verstaubte, weil ich sie einfach zu wenig benutzt habe. Der Verkauf aufgrund zu weniger mich als Erwachsenen ansprechender Exklusivtitel geht also in Ordnung.
    Deine Meinung sei dir ja gegönnt, aber dieses "mich als Erwachsener" halte ich ehrlich gesagt für ziemlich übertrieben bzw. einfach komplett falsch. Mir gefallen die Nintendo Titel durch die Bank beispielsweise extrem gut und ich bin auch ein Erwachsener. Das hat rein gar nichts mit dem Erwachsen sein zu tun, sondern ist eben oft eine Geschmacksfrage... Geschmack entwickelt und verändert sich ein Leben lang - auch bei Erwachsenen Nicht zuletzt spiele ich als berufstätiger Erwachsener auch gerne mal auf Dienstreisen meine Spiele direkt auf der Switch weiter. Auf dem PC ist das nicht immer ohne zusätzlichen Aufwand möglich bzw. ist der technische Unterschied zwischen Desktop und Mobil-Gerät oft sehr ernüchternd. Bei der Switch genügt einpacken und außer dem kleineren Bildschirm ändert sich eigentlich nix.
    Geändert von StHubi (06.05.2019 um 23:21 Uhr)

  7. #7

    Mitglied seit
    28.02.2012
    Beiträge
    34

    Standard

    @STHUBI: Das mit dem Geschmack stimmt schon. Aber einige Titel sind auf der Switch grafisch eben auch deutlich schlechter als auf Xbox/PS4. Und da ich sowieso eigentlich nur zu Hause zocke, greife ich bei Titeln wie Trials Rising, Dark Souls oder Mortal Kombat doch nicht zur schlechteren und lahmeren (FPS) Switch-Version...

    Und viele Exklusivtitel sprechen mich mit ihren Kiddo-Welten, in denen kein Blut fließt und alle nett zueinander sind, mit 30 meinen Jahren einfach nicht mehr an. Wie z.B. Pokemon,
    Mario, Donkey Kong oder Zelda.

    Aber jedem das Seine!

    Achja: Könnt ihr die kommende State of Play von Sony besprechen bzw. die dort angekündigten Titel? Läuft ja am Donnerstag um 0.00 Uhr und fällt somit noch in den aktuellen Podcast

  8. #8
    Moderator
    Avatar von StHubi
    Mitglied seit
    30.08.2006
    Ort
    G.
    Alter
    39
    Beiträge
    11.573
    Blog-Einträge
    49

    Standard

    @zebey2000:
    Die grafische Leistung ist halt generell bei mobilen Geräten schlechter. Dafür sind sie eben mobil.

    Den Begriff Kiddo-Welten finde ich halt auch albern. Man sieht beispielsweise in MK11 wie Leuten Pfeile durch den Kopf gejagt werden und sie kämpfen trotzdem weiter. Noch mehr Tom und Jerry geht aktuell eigentlich gar nicht...
    Das hat rein gar nichts mit deinem Alter zu tun, auch wenn du es hier wieder anführst. Ich bin 39 Jahre und mag diese Darstellung immer noch und mir ist Gameplay viel wichtiger als Gewaltdarstellung jeder Art. Das ist eben einfach persönlicher Geschmack.

    Geändert von StHubi (08.05.2019 um 12:50 Uhr)

  9. #9
    Avatar von Charlino
    Mitglied seit
    10.03.2019
    Ort
    Vogtland
    Beiträge
    18

    Standard

    Muss auch nochmal meinen Senf abgeben, also erstens muss ich sagen , die Aussage das spiele die ein Kindliches anglitzt haben Erwachsenene eher weniger ansprechen, finde ich haltlos, Mario spiele sprechen alle Altersgruppen von klein bis Rentner an, sofern diese sich für diese interessieren, ob in einem Spiel Blut fließt oder nicht, ist in meinen Augen kein Gradmesser, auch wenn ich das aktuelle Days Gone sehr gut finde. Zelda, Mario Pokemon und co. Sind ebenso Brillant, mit Erwachsen sein hat das nur bedingt zu tun, um exclusiv spiele wie diese geht es ja auch schlussendlich in erster linie bei jeder Konsole finde ich. Nintendo kocht allgemein sein eigenes Süppchen, in vielerlei hinsicht und das ist auch gut so. Die Switch ist erste Nintendo Konsole sein langen bei mir, und bereue keine Minute mit dieser Konsole, ganz im Gegenteil.
    StHubi gefällt dieser Beitrag.

  10. #10

    Mitglied seit
    24.03.2016
    Beiträge
    80

    Standard

    Hallo GA-Team,

    nachdem ich nun einige Stunden in Days Gone gesteckt habe kann ich sagen das ich trotz einiger technischer Mängel hell auf begeistert bin von Sonys neuer Exklusiv Perle, auch wenn ich von einem Bug trotz neuester Version 1.07 immer noch geplagt werde.
    Und zwar kommt es hin und wieder mal vor das sich das Kartenmenü ständig selbstständig öffnet und zwar im Sekunden tackt, ohne das ich das Touchpad des Controllers berührt hätte. Glücklicherweise fängt sich das Spiel nach einigen Minuten dann wieder, aber ärgerlich ist es trotzdem, zumal es auch völlig willkürlich auftritt.

    Nun aber zu den Fragen:

    1) Werden noch weitere Patches für Days Gone folgen?
    2) Gibt es DLC Pläne zu dem Spiel?
    3)DLC die 2: Wann kommen die DLCs zu Kingdom Hearts 3?
    4) Glaubt ihr Microsoft zeigt uns auf der E3 die neue Xbox? Wäre ja in Microsofts Interesse Stadia ein wenig den Wind aus den Segeln zu nehmen und Sony zuvor zu kommen.
    5) nur noch 2 Wochen dann endet das vermutlich größte Serien Highlight dieses Jahrzehnts, nämlich Game of Thrones. Mir wird es sicherlich die ein oder andere Träne abverlangen und es bangt mit jetzt schon vor dem Finale. Seid ihr auch GOT Fans bzw. habt ihr GOT Fans in der Redaktion oder geht das ganze an euch eher vorbei?

    Beste Grüße
    SuperMario2103

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •